Exotische Früchte

Exotische Früchte: Fotos und Namen, Beschreibung, Bewertung der leckersten

Pin
Send
Share
Send
Send


Die meisten Touristen, die einmal in einem anderen Land waren, werden mit Sicherheit die lokale Küche probieren. Exotische Früchte sind von besonderem Interesse, da Sie dies zu Hause nicht probieren werden.

Die Heimat tropischer Früchte ist Südostasien. Um den einzigartigen Geschmack exotischer Beeren zu genießen, sollten Sie Länder wie Indien, Malaysia, Singapur, Indonesien und andere besuchen. In unserem Land ist das gesamte Sortiment solcher Früchte nicht in den Regalen der Geschäfte vertreten, und selbst das, was verkauft wird, wird mit Chemikalien für die Langzeitkonservierung verarbeitet. Also für die leckeren tropischen Früchte und Beeren sollte man nach Asien gehen.

Die Vorteile von tropischen Früchten für den Körper

Der Verzehr von exotischen Früchten wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Beachten Sie jedoch, dass diese Früchte keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

  • Eine große Menge an Vitaminen. Viele Vitamine B und C.
  • Enthalten nützliche Mineralien.
  • Beitrag zur Stärkung der Immunität.

Die beliebtesten tropischen Früchte

Guave

Es wächst in Thailand, Indonesien, Ägypten, Malaysia, Tunesien und Vietnam. Sie können es zu jeder Jahreszeit probieren. Die Früchte der Pflanze sind rund oder birnenförmig. Das Fleisch ist rosa mit kleinen gelben Samen und die Haut ist grün. Die Größe überschreitet 4 Zentimeter nicht. Der Geschmack der Frucht ist ähnlich wie bei Erdbeeren. Sie können alle Früchte bis auf die Knochen essen und schälen. Wird für medizinische Zwecke verwendet, da Guave eine positive Wirkung auf das Herz hat und die Funktion des Magen-Darm-Trakts verbessert. Sie können essen und unreife Früchte, in diesem Fall wird die Guave in zwei Hälften geschnitten und das Fruchtfleisch mit Salz und verschiedenen Gewürzen bestreut.

Ananas

Verkauft in unseren russischen Geschäften. Aber der Geschmack dieser tropischen Ananas passt in keinster Weise zu ihm. Die köstlichsten chinesischen Ananas können Sie in Brasilien und auf den Philippinen probieren. Die Größe einer reifen Frucht variiert von der Größe eines großen Apfels bis zu einer großen Ananas, wie sie in einem Supermarkt verkauft wird. Um eine Ananas auszuwählen, müssen Sie sie berühren. Die Schuppen sollten nicht sehr weich und nicht sehr hart sein. In Thailand werden kleine Orangenfrüchte verkauft, sie sind die süßesten.

Pampelmuse

Sehr leckere Zitrusfrüchte. Es ist eine Mischung aus Grapefruit und Orange. Die Größe ist groß. Es gibt Früchte bis zu 10 Kilogramm. Die Haut ist dick von dunkelgrün bis gelblich. Vor dem Gebrauch müssen Sie die Schale und jede Scheibe des Films, die bitter im Geschmack ist und nicht in Lebensmitteln verwendet wird, reinigen. Das Fruchtfleisch ist nicht so saftig wie andere Zitrusfrüchte, aber sehr lecker. Verkauft in Indien, Japan, China, in Tahiti.

Kokosnuss

Sie können es in jedem asiatischen Land versuchen: Vietnam, Malaysia, Thailand. Hier werden das ganze Jahr über Kokosnüsse getrunken. Chinesische, malaysische und thailändische Früchte sind ganz anders als die haarigen Kokosnüsse, die in Russland verkauft werden. Sie haben eine feste grüne oder goldene Haut. Verkäufer schneiden die Oberseite der Frucht mit einer speziellen Messermachete ab und bieten dem Käufer einen Trinkhalm und einen Löffel an, um das köstliche Fleisch zu schmecken. Kokosnüsse werden hier gekühlt verkauft, damit Sie bei extremer Hitze Ihren Durst mit köstlicher exotischer Milch stillen können.

Passionsfrucht

Der Geschmack von Obst am Fächer. Sehr ähnlich wie Mehrfruchtsaft, süß und sauer. Der zweite Name der Passionsfrucht ist die Frucht der Leidenschaft. Peel wird nicht für Lebensmittel verwendet, es ist sehr dicht. Es kommt in verschiedenen Farben vor: dunkelrosa, lila, braun-grün, burgund. Die Größe der Früchte ist klein, bis zu 8 Zentimeter. Sie können die Früchte in Vietnam probieren, dazu müssen Sie das Land von September bis Dezember besuchen.

Papaya

Es wächst das ganze Jahr über in China, Vietnam, Malaysia und Indonesien. Sehr ähnlich im Geschmack wie eine Mischung aus Kürbis und Karotten. Die Form ähnelt einer großen kürbisgelben Farbe, die Länge erreicht 20 Zentimeter. Das Fruchtfleisch der gereiften Früchte ist saftig und weich, lachsfarben. Der vom Papay ausgehende Duft ist unbeschreiblich. Als Nachtisch essen sie reife Früchte, die sich weich anfühlen. Unreife Papaya wird zu Salaten hinzugefügt oder gegessen, mit Salz und Gewürzen bestreut. Enthält viel Vitamin C, Kalzium und Eisen. In asiatischen Ländern wird Papayasaft zur Behandlung des Bewegungsapparates verwendet, da er spezielle Enzyme enthält, die den Zustand des Bindegewebes unterstützen.

Mango

Sehr beliebt bei Touristen. Es gibt verschiedene Sorten dieser Frucht und jede hat ihren eigenen besonderen Geschmack. Mango wird in großen Mengen in Indien, China und Indonesien angebaut. Der Geschmack von reifen Früchten zuckersüß. Das Aroma von Honig bis Ingwer. Peel wird nicht für Lebensmittel verwendet, der Einfachheit halber wird es geschnitten und das Fleisch wird in kleine Stücke geteilt. Um reife Beeren zu probieren, müssen Sie Asien frühestens im April besuchen. Die Reifesaison selbst findet von Mai bis Juli statt.

Die Früchte werden in der traditionellen Medizin verwendet.

  • Mango ist ein ausgezeichnetes Blutstillungsmittel.
  • Enthält eine große Menge an Vitamin C und stärkt somit das Immunsystem.
  • Vitamin A trägt zur Verbesserung der Sehkraft bei.
  • Mango unterstützt das Gehirn.

Drachenauge

Dies sind tropische Früchte, die von einer speziellen Kaktussorte geerntet werden. Die Schale ist rot, rosa oder gelb. Die Früchte sind groß, länglich. Das Fleisch ist weiß oder rot mit vielen schwarzen kleinen Knochen. Das Innere der Frucht ist weich und saftig mit einem weichen, süßen Geschmack. Essen Sie, indem Sie die Frucht in zwei Teile schneiden, essen Sie mit einem Löffel. Zur Behandlung von endokrinen Erkrankungen und Magen-Darm-Problemen.

Avocado

Der zweite Name der Pflanze ist eine Alligatorbirne. Botaniker betrachten diese tropischen Früchte als Früchte, aber sie ähneln eher einem Gemüse. Die Form der reifen Frucht ähnelt einer Birne. Peel wird nicht in Lebensmitteln verwendet. Im Inneren befindet sich ein sehr großer Knochen, umgeben von dichtem, öligem, grünlich-weißem Fleisch. Die Frucht selbst hat eine grüne Farbe. Es schmeckt wie ein unreifer Kürbis. In roher Form wird selten verwendet. Wird normalerweise für die Zubereitung von Salaten verwendet, Sushi, manchmal auch für den ersten Gang.

Die beliebtesten tropischen Beeren

Litschi

Kleine rote Beeren. Sie haben einen sehr hellen Geschmack und ein Aroma, das mit nichts vergleichbar ist. Im Fötus befindet sich ein großer Knochen, der nicht gegessen werden kann. Das Fleisch ist klar und süß. Sie können in Indonesien, China, Thailand und Kambodscha versuchen. Die Beere enthält eine große Anzahl von Pektin, Kalium, Magnesium und Vitamin C. In asiatischen Ländern wird Litschi als Heilmittel gegen Arteriosklerose eingesetzt.

Mangostan

Es ist eine kleine runde Beere, ähnlich einer Persimone, lila Farbe. Spitzenmangostan mit kleinen Blättern gekrönt. Jede Beere fühlt sich dicht und ziemlich schwer an. Sie können die Mangostan in Thailand, Kambodscha und auf den Philippinen probieren. Die Schale ist sehr dicht, ähnelt der Granatapfelschale. Das Innere ist wie Knoblauchzehen. Das Fleisch ist sehr lecker und süß. Mangostan-Wein wird auch in Asien verkauft.

Bei der Auswahl einer leckeren Frucht genügt es, die Beere leicht zu drücken, wenn sie gereift ist, wird die Haut leicht zerdrückt. Beeren sind leicht zu reinigen, aber Sie müssen vorsichtig sein, um nicht schmutzig zu werden. Iss nur Fruchtfleisch. Wird in Lebensmitteln mit unterschiedlichen Diäten verwendet, da die Beere beim Abnehmen hilft, um schnell Fett zu verbrennen. Zur Behandlung von Diabetes im Kampf gegen Depressionen bei Erkältungen.

Kumquat

Citrus exotische chinesische Früchte. Es hat eine geringe Größe von 2 bis 4 cm. Sehr lecker und sauer, ähnlich wie Orange, aber viel zarter. Sie können zusammen mit der Schale essen, aber essen Sie nicht die Knochen. Gelegentlich in Südostasien und Japan anzutreffen. Die Ernte findet von Mai bis Juli statt, aber Beeren werden das ganze Jahr über verkauft.

Feijoa

Ein kleines grünes Fruchtoval. Oben auf der Frucht befindet sich ein kleiner Schwanz. Größe nicht mehr als 5 Zentimeter. Die Haut ist dünn und adstringierend. Normalerweise wird die Schale nicht gegessen. Die Beere wird in zwei Teile geschnitten und das Fruchtfleisch mit einem Löffel abwechselnd aus jeder Hälfte gegessen. Farbe Fruchtfleischcreme. Wenn eine burgunderfarbene Beere gefangen wird, ist die Frucht nicht zum Verzehr geeignet. Der Geschmack ist frisch mit Erdbeergeschmack.

Jujube Unabi (chinesisches Datum)

Die Pflanze ist ein Strauch, dessen Früchte klein und eiförmig sind. Die Farbe der Beeren ist grünlich, manchmal braun mit einem roten Schimmer. Das Fruchtfleisch ist weiß, dicht, süß-sauer und schmeckt nach Apfel. Der Geruch ist fast nicht zu spüren. Es wächst in Thailand, Indien, Japan, China, auf dem Territorium von Südrussland. Die Früchte werden frisch gegessen, manchmal in der heißen Sonne getrocknet. Enthält eine große Menge an Vitamin A und C. Aus den Früchten von Zizyphus Unabi wird ein köstlicher Wein zubereitet, der zum Einmachen verwendet wird. In Asien werden diese exotischen Früchte in der Medizin als Beruhigungsmittel und Anästhetikum sowie in der Kosmetik verwendet.

Viele tropische Beeren und asiatische Früchte werden in russischen Läden verkauft, aber um ihren wahren Geschmack herauszufinden, müssen Sie in das Land gehen, in dem sie wachsen. Exotische Früchte sättigen den Körper mit Vitaminen, die die Gesundheit fördern.

Inhalt:



Litschi (Litschi, chinesische Pflaume, Litschi).

Runde Frucht rot, bis zu 4 cm Durchmesser. Wunderbare, sehr leckere Frucht. Es hat einen Knochen in der Mitte. Es sieht aus wie Longon in Form, Textur und Knochen, aber mit einem reicheren Geschmack und Aroma. Sehr saftig, süß, manchmal sauer. Die Schale löst sich leicht vom weiß-transparenten Fruchtfleisch.

Leider kann frische Litschi nicht das ganze Jahr über konsumiert werden: Die Erntezeit der Litschi beginnt im Mai und dauert bis Ende Juli. Den Rest des Jahres ist es fast unmöglich zu finden.

In der Nebensaison in Asien können Sie Dosenlitschi in Dosen oder Plastiktüten in ihrem eigenen Saft oder in Kokosmilch kaufen.

Reife Früchte werden bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt. Sie können die geschälten Früchte einfrieren und bis zu 3 Monate im Gefrierschrank lagern.

Litschi enthält viele Kohlenhydrate, Pektin, Kalium, Magnesium und Vitamin C. Sehr hoher Gehalt an Nikotinsäure - Vitamin PP, das die Entstehung von Arteriosklerose aktiv verhindert. Es wird angenommen, dass die hohe Prävalenz von Litschi in Südostasien die Ursache für die niedrige Atherosklerose in dieser Region ist.

Rambutan (Rambutan, Ngo, "haarige Frucht").

Runde Früchte von roter Farbe, bis zu 5 cm Durchmesser, mit weichen Fortsätzen wie Dornen bedeckt. Das den Knochen bedeckende Fruchtfleisch ist eine transparent-weiße elastische Masse von angenehm süßem Geschmack, manchmal mit einer sauren Tönung. Der Stein ist sehr eng mit dem Fruchtfleisch verbunden und essbar.

Enthält Kohlenhydrate, Eiweiß, Kalzium, Phosphor, Eisen, Nikotinsäure und Vitamin C. Die Früchte sind im Kühlschrank drei Wochen haltbar.

Erntezeit: von Mai bis Oktober.

Die Reinigung erfolgt durch Schneiden der Schale mit einem Messer oder ohne Verwendung eines Messers, als ob die Frucht in der Mitte gedreht würde.

Rambutan wird frisch gegessen, gekochte Marmeladen und Gelees aus der Dose.

Mangostan (Mangostan, Mangostan, Mangostan, Garcinia, Mankut).

Die Frucht hat ungefähr die Größe eines kleinen, dunkelvioletten Apfels. Unter der dicken, ungenießbaren Schale befindet sich essbares Fruchtfleisch in Form von Knoblauchzehen. Das Fleisch ist süß mit Säure, sehr lecker, nichts mögen. Es ist normalerweise kernlos, obwohl es in einigen Früchten kleine weiche Knochen gibt, die gegessen werden können. Mangostan-Peeling an der Öffnung ergibt einen violetten Saft, der sich nicht auswaschen lässt. Am besten reinigen Sie die Mangostanfrucht mit einem Messer, indem Sie die Haut am Umfang leicht abschneiden und dann entfernen und in zwei Hälften teilen.

Manchmal gibt es kranke Mangostanfrüchte mit dunklem, cremigem, klebrigem und unangenehm schmeckendem Fruchtfleisch. Solche Früchte sind fast unmöglich zu bestimmen, bis Sie sie öffnen. Manchmal ist es möglich, solche schlechten Früchte durch Berühren zu identifizieren: Ihre Haut ist hart und trocken wie Holz, während sie bei normalen Früchten leicht weich und geschmeidig ist.

Erntezeit ist von April bis September.

In der Mangostan enthaltene natürliche biologisch aktive Substanzen reduzieren entzündliche Reaktionen: Schwellung, Schmerz, Rötung, hohe Temperatur.

Drachenauge

Auge des Drachen (Pitahaya, Pitahaya, Mond Yang, Drachenfrucht, Pitaya).

Dies ist die Frucht des Kaktus. Das Auge des Drachen ist die russische Version des Namens dieser Frucht. Der internationale Name ist Dragon Fruit oder Pitahaya.

Ganz große, längliche Früchte (handflächengroß) von roter, rosa oder gelber Farbe außen. Das Fruchtfleisch ist weiß oder rot und mit kleinen schwarzen Knochen übersät. Das Fruchtfleisch ist sehr zart, saftig, leicht süßlich und hat einen unausgesprochenen Geschmack. Es ist zweckmäßig, mit einem Löffel zu essen und das Fruchtfleisch aus der in zwei Hälften geschnittenen Frucht zu schöpfen. Früchte mit rotem und weißem Fruchtfleisch sind verschiedene Sorten, nicht verschiedene Reifegrade. Pitahaya aus rotem Fruchtfleisch gilt als süßer.

Das Drachenauge ist nützlich bei Magenschmerzen, Diabetes oder anderen endokrinen Erkrankungen.

Erntezeiten - das ganze Jahr über.

König der Früchte. Sehr große Früchte: bis zu 8 Kilogramm.

Obst, das auf der ganzen Welt für seinen Geruch bekannt ist. Fast jeder hat von ihm gehört, einige konnten ihn riechen und nur sehr wenige haben es versucht. Der Geruch von Fruchtfleisch ähnelt dem Geruch von Zwiebeln, Knoblauch und abgenutzten Socken. Mit dieser Frucht ist es wegen ihres Geruchs sogar verboten, Hotels, Transportmittel und andere öffentliche Orte zu besuchen. Zur Erinnerung an das Verbot in asiatischen Ländern hängen sogar Schilder mit einem durchgestrichenen Bild der Frucht.

Süßes Fruchtfleisch hat eine sehr zarte Konsistenz und entspricht keinem unangenehmen Geruch. Darüber hinaus riecht die frisch geschnittene Frucht fast nicht, und ein unangenehmer Geruch tritt aufgrund des hohen Schwefelgehalts im Fruchtfleisch erst nach 15 bis 20 Minuten auf. Sie sollten diese Frucht zumindest probieren, weil viele davon gehört haben, aber nur wenige Leute es wagen, sie zu probieren. Der Geschmack ist sehr angenehm und die Frucht selbst gilt als die wertvollste Frucht in Asien und ist die teuerste. Es ist sehr kalorienreich und gesund. Durian hat auch den Ruf, das stärkste Aphrodisiakum zu sein.

Saison - von April bis August.

Es wird nicht empfohlen, Durian mit Alkohol zu kombinieren, da der Blutdruck nach dem Verzehr ansteigt. Es wird angenommen, dass dies zu schwerwiegenden Konsequenzen führen kann.

Es wird in Scheiben geschnitten und in Polyethylen verpackt verkauft. Es ist besser, die Früchte von Durian nicht vollständig zu kaufen, da es sehr schwierig ist, sie selbst zu schneiden, und es wird nicht funktionieren, es ist sehr groß. In den Supermärkten Südostasiens finden Sie Süßigkeiten mit dem Geschmack und Geruch von Durian.

Sala (Salak, Rakum, Schlangenfrucht, Schlangenfrucht, Sala)

Längliche oder runde Früchte von geringer Größe (etwa 5 cm Länge) von roter (Racum) oder brauner (Salak) Farbe, bedeckt mit dichten kleinen Dornen.

Frucht mit einem sehr ungewöhnlichen, hellen süß-sauren Geschmack. Jemand ähnelt einer Persimone, jemand einer Birne. Es lohnt sich, es mindestens einmal zu versuchen, und zwar so, wie Sie möchten.

Beim Reinigen der Früchte ist Vorsicht geboten: Die Stacheln sind sehr dicht und kleben in der Haut. Es ist besser, ein Messer zu benutzen.

Saison - von April bis Juni.

Karambole (Sternfrucht, Kamrak, Ma Fyak, Karambole, Sternfrucht).

"Star of the Tropics" - in Form eines Abschnitts sind wir ein Sternchen.

Die essbaren Früchte werden als Ganzes gegessen (darin befinden sich kleine Samen). Der Hauptvorteil ist ein angenehmer Geruch und Saftigkeit. Der Geschmack fällt nicht besonders auf - leicht süß oder sauer-süß, so etwas wie der Geschmack eines Apfels. Ausreichend saftige Frucht und perfekt stillender Durst.

Das ganze Jahr über verkauft.

Menschen mit schwerer Nierenfunktionsstörung wird die Einnahme von Karambola nicht empfohlen.

Longan (Lam-yay, Auge des Drachen).

Kleine Früchte, ähnlich wie kleine Kartoffeln, bedeckt mit einer dünnen ungenießbaren Schale und einem ungenießbaren Knochen darin.

Das Fruchtfleisch von Longan ist sehr saftig, hat einen süßen, sehr duftenden Geschmack mit einer besonderen Nuance.

Früchte enthalten viel Zucker, Vitamin C, Kalzium, Eisen und Phosphor sowie viele hautfreundliche Biosäuren. Die Schale einer reifen Frucht muss dicht und ohne Risse sein, sonst verfällt die Frucht schnell.

Saison - von Juli bis September.

Longkong / Langsat

Longkong (Lonkon, Langsat, Lonngkong, Langsat).

Die Früchte von Longkong und Longan sehen aus wie kleine Kartoffeln, sind jedoch etwas größer und gelblich gefärbt. Er kann Longan unterscheiden, wenn er die Frucht von der Schale schält: geschält sieht es aus wie Knoblauch. In den Scheiben können sich weiche Knochen mit bitterem Geschmack befinden, aber reife Früchte können häufiger ohne Gruben gefangen werden, und sie können nur durch Abziehen der Schale als Ganzes verzehrt werden.

Sie haben einen süßen, manchmal leicht sauren, interessanten Geschmack wie keine andere Frucht. Manchmal wird es mit dem Geschmack von Litschi verglichen, aber tatsächlich sind ihre Geschmäcker nicht ähnlich. Dies ist eine der am meisten unterbewerteten exotischen Früchte von Touristen und definitiv einen Versuch wert.

Die Früchte sind reich an Kalzium, Phosphor, Kohlenhydraten und Vitamin C. Die verbrannte Haut von Longkong verleiht einen wohlriechenden Geruch, der nicht nur angenehm, sondern auch nützlich ist, da er als ausgezeichnetes Repellent dient.

Frisches Obst kann nicht länger als 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Schale einer reifen Frucht muss dicht und ohne Risse sein, sonst verfällt die Frucht schnell.

Saison - von April bis Juni.

Иногда продается также разновидность – Мафаи, которая внешне и внутри ничем не отличается, но имеет кислый и немного горьковатый вкус, от чего Лонгконг несправедливо недолюбливается туристами, которые часто просто путают его с невкусной разновидностью.

Джекфрут (Канун, Khanoon, Jackfruit, Нангка, плод индийского хлебное дерево).

Плоды Джекфрута — самые большие плоды, произрастающие на деревьях: их вес достигает 34кг. Внутри плода находятся несколько больших сладких желтых долек съедобной мякоти. Эти дольки и продаются уже очищенные, поскольку сами вы с этим гигантом не справитесь.

Мякоть имеет приторно-сладкий вкус, напоминающий дыню и пастилу, консистенция вязкая. Das Fleisch ist sehr nahrhaft: Es enthält etwa 40% Kohlenhydrate (Stärke) - mehr als in Brot.

Saison - von Januar bis August.

Sie können das Risiko eingehen, ein solches Monster vollständig nach Hause zu bringen, da es im Kühlschrank bis zu 2 Monate gelagert wird. Es ist jedoch besser, geschnittene und verpackte Scheiben Zellstoff zu kaufen.

Es ist wichtig! Manche Menschen bekommen nach dem Verzehr von Jackfrucht eine ungesunde Reaktion im Hals - Krämpfe, es wird schwierig zu schlucken. Normalerweise vergeht alles in ein oder zwei Stunden. Vielleicht ist dies eine allergische Reaktion. Seid vorsichtig.

Ananasfrüchte brauchen keine besonderen Kommentare.

Es sei nur angemerkt, dass in Asien gekaufte Ananas und in Russland gekaufte Ananas ganz andere Dinge sind. Ananas in Russland ähnelt erbärmlich echten Ananas, die Sie in ihrer Heimat probieren können.

Wir sollten auch die thailändische Ananas erwähnen - sie gilt als die köstlichste der Welt. Sie sollten auf jeden Fall versuchen, mit nach Hause zu nehmen, um Ihre Verwandten zu verwöhnen. Für den Einsatz auf der Website ist es besser, bereits freigeschaltet zu kaufen.

Ananassaison - das ganze Jahr über

Nach einigen Schätzungen gilt Mango als die köstlichste Frucht der Welt.

Mango ist sehr bekannt und wird in Russland verkauft. Der Geschmack und das Aroma von Mango in seiner Heimat unterscheiden sich jedoch stark von dem, was in unseren Läden verkauft wird. In Asien sind die Früchte viel aromatischer, saftiger und der Geschmack ist gesättigter. Und tatsächlich, wenn Sie eine frische, reife Mango essen, die zum Beispiel in Thailand angebaut wird, scheint es nichts schmackhafteres zu geben.

Die Früchte sind mit ungenießbaren Schalen bedeckt, die nicht vom Fruchtfleisch getrennt sind. Sie müssen mit einem Messer dünn geschnitten werden. Im Fötus befindet sich ein ziemlich großer, flacher Knochen, von dem das Fruchtfleisch auch nicht otledyutsya ist und der mit einem Messer vom Knochen getrennt oder einfach verschlungen werden muss.

Die Farbe der Mango variiert je nach Reifegrad von grün bis gelb (manchmal bis gelb-orange oder rot). Für den Einsatz vor Ort ist es besser, die reifsten - gelben oder orangefarbenen Früchte zu kaufen. Ohne Kühlschrank können solche Früchte bis zu 5 Tage, im Kühlschrank bis zu 30 Tage gelagert werden, sofern sie nicht vorher woanders gelagert wurden.

Wenn Sie mehrere Früchte nach Hause bringen möchten, können Sie Früchte mittlerer Reife kaufen, grünlich. Sie sind gut erhalten und reifen auf der Straße oder zu Hause.

Noyna (Zuckerapfel, Annona schuppig, Zuckerapfel, Süßspeise, Noi-Na).

Eine weitere ungewöhnliche Frucht, die keine Analoga enthält und keiner der gewohnten Früchte ähnelt. Früchte von der Größe einer Noyna haben etwa die Größe eines großen Apfels, sind grün und klumpig.

Im Inneren ist die Frucht sehr angenehm im Geschmack, süßes aromatisches Fruchtfleisch und viele harte Steine ​​von der Größe von Bohnen. Unreife Früchte haben eine feste Konsistenz und schmecken überhaupt nicht, sie sehen aus wie Kürbisse. Deshalb weigern sich viele Touristen, nachdem sie eine unreife Frucht auf dem Markt gekauft und probiert haben, sie weiter zu essen, ohne sie gleich mitzunehmen. Aber wenn Sie ihn für ein oder zwei Tage liegen lassen, reift er und wird sehr lecker.

Die Schale ist ungenießbar, das Schälen ist wegen der klumpigen Haut sehr unangenehm. Wenn die Frucht reif ist, kann das Fruchtfleisch mit einem Löffel gegessen werden, nachdem die Frucht in zwei Hälften geschnitten wurde. Die reifsten oder leicht überreifen Früchte fallen in ihren Händen buchstäblich auseinander.

Um ein reifes, schmackhaftes Nomen zu wählen, müssen Sie sich zunächst auf seine Weichheit konzentrieren (weiche Früchte sind reifer), aber Sie müssen vorsichtig sein, denn wenn Sie ein wenig stärker auf die reife Frucht drücken, fällt sie in Ihren Händen sogar auf der Theke auseinander.

Die Frucht ist reich an Vitamin C, Aminosäuren und Kalzium.

Saison - von Juni bis September.

Süße Tamarinde

Süße Tamarinde (süße Tamarinde, indische Tamarinde).

Tamarinde gilt als Gewürz der Hülsenfruchtfamilie, wird aber auch als gewöhnliche Frucht verwendet. Früchte bis zu 15 Zentimeter Länge haben eine unregelmäßig gekrümmte Form. Es gibt auch eine Variation von Tamarinde - grüne Tamarinde.

Unter der harten braunen Schale, die einer Muschel ähnelt, befindet sich ein brauner süß-sauer mit einem säuerlichen Geschmack. Seien Sie vorsichtig - im Inneren der Tamarinde befinden sich große, harte Knochen.

Durch Einweichen der Tamarinde in Wasser und Mahlen durch ein Sieb wird Saft erhalten. Süßigkeiten werden aus reifen getrockneten Tamarinden hergestellt. Sie können im Geschäft einkaufen und eine wunderbare Tamarindensauce für Fleisch und süßen Tamarindensirup (für die Zubereitung von Cocktails) mit nach Hause nehmen.

Diese Frucht ist reich an Vitamin A, organischen Säuren und komplexen Zuckern. Tamarinde wird auch als Abführmittel verwendet.

Saison - von Oktober bis Februar.

Mammeya Amerikaner

Mammea American (Mammea Americana).

Diese Frucht, auch bekannt als Amerikanische Aprikose und Antillen-Aprikose, stammt aus Südamerika, obwohl sie mittlerweile in fast allen tropischen Ländern vorkommt.

Diese Frucht, die eigentlich eine Beere ist, ist ziemlich groß und erreicht einen Durchmesser von bis zu 20 Zentimetern. Im Inneren befinden sich ein großer oder mehrere (bis zu vier) kleinere Knochen. Das Fruchtfleisch ist sehr schmackhaft und duftend und nach seinem zweiten Namen nach Aprikose und Mango zu schmecken und zu riechen.

Die Reifezeit variiert je nach Region, hauptsächlich jedoch von Mai bis August.

Cherimoya (Annona Cherimola).

Cherimoya ist auch unter dem Namen Sahne-Apfel und Eisbaum bekannt. In einigen Ländern ist die Frucht unter ganz anderen Namen bekannt: in Brasilien - Graviola, in Mexiko - Poox, in Guatemala - Rac oder Tzumux, in El Salvador - Anona Poshte, in Belize - Tukib, in Haiti - Cachiman la Chine, in den Philippinen - Atis , auf der Insel Cook - Sasalapa. Die Heimat der Früchte ist Südamerika, aber es gibt sie in den warmen Ländern Asiens und Südafrikas, auch in Australien, Spanien, Israel, Portugal, Italien, Ägypten, Libyen und Algerien. In diesen Ländern ist die Frucht jedoch selten. Es ist am häufigsten in Amerika.

Die Frucht von Cherimoya ist vom ersten unerfahrenen Auge eindeutig schwer zu erkennen, da sie aus mehreren Arten mit unterschiedlichen Oberflächen besteht (holprig, glatt oder gemischt). Eine der klumpigen Sorten, einschließlich, ist Noyna (siehe oben), die in den Ländern Südostasiens verbreitet ist. Die Größe der Früchte beträgt 10-20 Zentimeter im Durchmesser und die geschnittenen Früchte ähneln einem Herzen. Das Fruchtfleisch der Textur ähnelt einer Orange und wird normalerweise mit einem Löffel gegessen, es ist sehr lecker und ähnelt gleichzeitig der Banane und der Passionsfrucht, der Papaya und der Ananas sowie den Erdbeeren mit Sahne. Das Fruchtfleisch enthält sehr harte Steine ​​in der Größe einer Erbse. Seien Sie also vorsichtig, da Sie sonst möglicherweise keinen Zahn mehr haben. Es wird normalerweise leicht unreif und fest verkauft und sollte sich (2-3 Tage) hinlegen, bevor es seinen wahren, erstaunlichen Geschmack und seine Textur annimmt.

Die Reifezeit ist normalerweise von Februar bis April.

Noni (Noni, Morinda citrifolia).

Diese Frucht ist auch unter den Namen Big Moringa, Indian Mulberry, Gesunder Baum, Käsefrucht, Nonu, Nono bekannt. Die Heimat der Frucht ist Südostasien, aber jetzt wächst es in allen tropischen Ländern.

Noni-Frucht ähnelt in Form und Größe einer großen Kartoffel. Noni kann nicht als sehr wohlschmeckend und wohlriechend bezeichnet werden, und anscheinend stoßen Touristen daher sehr selten darauf. Reife Früchte haben einen unangenehmen Geruch (wie der Geruch von Schimmelkäse) und einen bitteren Geschmack, gelten aber als sehr gesund. In einigen Regionen ist Noni das Grundnahrungsmittel der Armen. Normalerweise mit Salz verwenden. Noni-Saft ist auch beliebt.

Noni-Früchte das ganze Jahr über. Man findet es aber nicht auf jedem Obstmarkt, sondern in der Regel auf lokalen Märkten.

Marula (Marula, Sclerocarya birrea).

Diese Frucht wächst ausschließlich auf dem afrikanischen Kontinent. Ja, und es ist nicht einfach, es in anderen Regionen frisch zu kaufen. Tatsache ist, dass die Früchte nach dem Reifen fast sofort im Inneren zu gären beginnen und sich in ein alkoholarmes Getränk verwandeln. Diese Immobilie nutzt gerne nicht nur die Bewohner Afrikas, sondern auch Tiere. Nach dem Verzehr der zu Boden gefallenen Marula-Früchte sind sie oft „beschwipst“.

Die reifen Früchte von Marula sind gelb. Die Frucht hat einen Durchmesser von ca. 4 cm, und die Innenseite besteht aus weißem Fleisch und festem Knochen. Marula hat keinen herausragenden Geschmack, aber ihr Fruchtfleisch ist sehr saftig und hat ein angenehmes Aroma, bis sie zu gären begann. Auch im Fruchtfleisch steckt eine riesige Menge Vitamin C.

Die Erntesaison von Marula findet von März bis April statt.

Platonia ist wunderbar

Platonia ist wunderbar (Platonia Insignis)

Platonia wächst nur in den Ländern Südamerikas. Finden Sie es in den Ländern Südostasiens ist unmöglich.

Die Früchte von Platonia sind bis zu 12 Zentimeter groß und haben eine große dicke Schale. Unter der Schale befindet sich weißes zartes Fruchtfleisch mit einem süß-sauren Geschmack und mehreren großen Samen.

Kumquat ist auch unter den Namen Fortunella, Kinkan und Japanese Oranges bekannt. Dies ist eine Zitruspflanze. Es wächst in Südchina, ist aber in anderen tropischen Ländern weit verbreitet. Kumquat-Früchte finden Sie in den Regalen unserer Läden, aber um sie zu probieren, können Sie sie in der frischesten Form zu Hause nicht probieren.

Kumquat-Früchte sind klein (von 2 bis 4 Zentimeter) und ähneln kleinen länglichen Orangen oder Mandarinen. Außen sind sie mit einer sehr dünnen essbaren Kruste bedeckt, sowohl innen als auch in der Struktur und im Geschmack fast wie eine Orange, mit der möglichen Ausnahme, dass sie etwas saurer und bitterer sind. Es wird vollständig gegessen (mit Ausnahme der Knochen).

Die Reifezeit von Mai bis Juni kann man das ganze Jahr über kaufen.

Guave (Guajava), Guiava oder Guayava kommt in fast allen tropischen und subtropischen Ländern vor. Trotz der Tatsache, dass die Frucht als exotisch gilt, sollte kein exotischer Geschmack erwartet werden: eher mittelmäßiger, leicht süßlicher Geschmack, der einer Birne ähnelt. Probieren Sie es einmal aus, es lohnt sich vielleicht, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie ein Fan werden. Das Aroma ist eine andere Sache: Es ist sehr angenehm und sehr stark. Darüber hinaus ist die Frucht sehr nützlich, reich an Vitamin C und steigert perfekt den Gesamttonus des Körpers und verbessert die Gesundheit.

Früchte gibt es in verschiedenen Größen (von 4 bis 15 cm), rund, länglich und birnenförmig. Schale, Knochen und Fleisch, alles essbar.

In Asien wird gerne die grüne, leicht unreife Guave verwendet, bei der Fruchtstücke in eine Mischung aus Salz und Pfeffer getaucht werden. Von der Seite mag es ungewöhnlich erscheinen, aber wenn Sie es versuchen, ist der Geschmack ziemlich interessant und straffend.

Passionsfrucht / Passionsfrucht

Diese exotische Frucht wird auch Passionsfrucht, Passionsblume (Passiflora), Passionsblume, Granadilla genannt. Heimat ist Südamerika, kann aber in den meisten tropischen Ländern gefunden werden, einschließlich in den Ländern Südostasiens. Sein zweiter Name "Passionsfrucht" wurde erhalten, weil ihm die Eigenschaften eines starken Aphrodisiakums zugeschrieben wurden.

Die Frucht der Passionsfrucht hat eine glatte, leicht verlängerte, abgerundete Form und erreicht einen Durchmesser von 8 Zentimetern. Reife Früchte haben eine sehr helle saftige Farbe und sind gelb, lila, rosa oder rot. Gelbe Früchte sind weniger süß als andere. Zellstoff ist auch eine Vielzahl von Farben. Unter ungenießbarer Schale befindet sich geleeartiges sauer-süßes Fruchtfleisch mit Gruben. Man kann es nicht als besonders lecker bezeichnen, Säfte, Gelees usw., die daraus hergestellt werden, schmecken viel besser.

Bei der Verwendung ist es am bequemsten, die Frucht in zwei Hälften zu schneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel zu essen. Die Knochen im Fruchtfleisch sind ebenfalls essbar, verursachen jedoch Schläfrigkeit. Daher ist es am besten, sie nicht zu missbrauchen. Saft Passionsfrucht hat übrigens auch eine beruhigende Wirkung und verursacht Schläfrigkeit. Die reifsten und schmackhaftesten Früchte sind jene, deren Haut nicht ideal glatt ist, sondern mit "Falten" oder kleinen "Beulen" (dies sind die reifsten Früchte) bedeckt ist.

Die Reifezeit ist von Mai bis August. Im Kühlschrank aufbewahrt kann Passion eine Woche.

Avocados werden auch Perseus American und Alligator Pear genannt. Es wird angenommen, dass Avocado eine Frucht ist. Vielleicht aus wissenschaftlicher Sicht, aber es ist eher ein Gemüse zum Abschmecken.

Avocados sind birnenförmig und bis zu 20 Zentimeter lang. Bedeckt mit geschmackloser und ungenießbarer Schale. Im Inneren befindet sich ein dichtes Fruchtfleisch wie eine Birne und ein großer Knochen. Das Fruchtfleisch schmeckt wie eine unreife Birne oder Kürbis und ist nichts Besonderes. Wenn die Avocado jedoch gut ausgereift ist, wird ihr Fruchtfleisch weicher, öliger und schmackhafter.

Avocados werden häufiger zum Kochen als zum rohen Verzehr verwendet. Sie sollten sich also nicht bemühen, diese Frucht zu probieren. Mit Avocado-Gerichten zubereitete Speisen können den festlichen Tisch jedoch sehr abwechslungsreich gestalten. Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Rezepten für Avocado-Gerichte, darunter Salate, Suppen und Hauptgerichte. Im Urlaub werden Sie jedoch kaum all dies benötigen, sodass Sie nicht bei Avocado Halt machen können.

Brotfrucht

Brotfrucht (Artocarpus altilis, Brotfrucht, Pana)

Verwechseln Sie Brotfrüchte nicht mit Jackfrüchten. Jackfrucht, obwohl bekannt als die indische Brotfrucht, ist tatsächlich eine ganz andere Frucht.

Brotfrüchte kommen in allen tropischen Regionen vor, vor allem aber in den Ländern Südostasiens und Ozeaniens. Aufgrund der sehr hohen Erträge von Brotfrüchten sind seine Früchte in einigen Ländern das Hauptprodukt des Kickens, wie zum Beispiel bei Kartoffeln.

Die Früchte der Brotfrucht sind abgerundet, sehr groß, können einen Durchmesser von 30 Zentimetern und ein Gewicht von vier Kilogramm erreichen. In seiner rohen Form als Frucht werden reife Früchte verzehrt, und unreife Früchte werden beim Kochen als Gemüse verwendet. Es ist besser, reife Früchte im Urlaub zu kaufen und noch besser schon in Portionen zu schneiden, da Die ganze Frucht zu schneiden und zu essen kann man kaum. In einer reifen Frucht wird das Fruchtfleisch weich und leicht süßlich, nach Geschmack ähnelt es einer Banane und Kartoffeln. Um nicht zu sagen, dass der Geschmack hervorragend ist und daher Brotfrucht nicht oft auf touristischen Obstmärkten zu finden ist. Der Geschmack von Brot ist nur bei der Zubereitung einer unreifen Frucht zu spüren.

Die Reifezeit der Brotfrucht beträgt 9 Monate im Jahr. Sie können das ganze Jahr über frisches Obst kaufen.

Jaboticaba

Jaboticaba (Jaboticaba) ist auch als brasilianischer Traubenbaum bekannt. Sie können ihn hauptsächlich in den Ländern Südamerikas treffen, aber manchmal findet man ihn in den Ländern Südostasiens.

Dies ist eine sehr interessante, schmackhafte und seltene exotische Frucht. Wenn Sie es finden und ausprobieren können, haben Sie Glück. Tatsache ist, dass der Jaboticaba-Baum sehr langsam wächst, weshalb er praktisch nicht kultiviert wird.

Eine interessante Art, Früchte zu züchten: Sie wachsen direkt am Stamm und nicht an den Ästen eines Baumes. Die Früchte sind klein (bis zu 4 cm Durchmesser) und dunkelviolett gefärbt. Unter der dünnen, dichten Haut (ungenießbar) befindet sich ein weiches, geleeartiges und sehr schmackhaftes Fruchtfleisch mit mehreren Knochen.

Der Baum trägt fast das ganze Jahr über Früchte.

Kivano / Gehörnte Melone

Kiwano-Melone ist auch bekannt als die Hornmelone, die afrikanische Gurke, die Antillen-Gurke, die Horngurke, Anguria. Kivano-Schnitt sieht wirklich aus wie eine große Gurke. Obwohl es eine Frucht ist, eine andere Frage. Tatsache ist, dass Früchte Kivano auf Liane wachsen. Es wird hauptsächlich in Afrika, Neuseeland und Amerika angebaut.

Kivano Früchte länglich, bis zu 12 Zentimeter lang. Die Farbe ist je nach Reifegrad gelb, orange und rot. Unter der dichten Haut des Fleisches ist grün, um so etwas wie eine Gurke, Banane und Melone zu schmecken. Die Frucht wird nicht geschält, sondern in Scheiben geschnitten oder halbiert (wie gewöhnliche Melone), und dann wird das Fruchtfleisch gegessen. In roher Form verwenden sie sowohl unreife als auch unreife Früchte. Unreife Früchte können zusammen mit den Knochen verzehrt werden, da sie weich sind. Wird auch mit Salz verwendet.

Magische Frucht

Magic Fruit (Wunderfrucht)

In Westafrika wachsen magische Früchte. Es hat keinen überragenden exotischen Geschmack, ist aber bekannt und interessant, denn nach dem Verzehr erscheinen Ihnen etwa eine Stunde lang alle Produkte süß. Tatsache ist, dass die magische Frucht ein bestimmtes Protein enthält, das für einige Zeit die Geschmacksknospen auf der Zunge blockiert, die für den sauren Geschmack verantwortlich sind. So können Sie Zitrone essen, und es schmeckt zu Ihnen wie süß. Es stimmt, diese Eigenschaft hat nur frisch gepflückte Früchte, und während der Lagerung verlieren sie es schnell. Wundern Sie sich also nicht, wenn der "Fokus" bei den gekauften Früchten nicht funktioniert.

Die Frucht wächst auf kleinen Bäumen oder Sträuchern, hat eine gerundete längliche Form, 2-3 Zentimeter lang, rot, mit einem harten Knochen im Inneren.

Magische Fruchtfrüchte fast das ganze Jahr über.

Baile (Bael, Holzapfel, Holzapfel)

Auch unter anderen Namen bekannt: Aegle marmelos, Steinapfel (Steinapfel), Limonia acidissima, Feronia elephantum, Feronia limonia, Hesperethusa crenulata, Elefantenapfel, Affenfrucht, Quarkfrucht. Es ist in den Ländern Südostasiens (Indien, Sri Lanka, Bangladesch, Pakistan, Indonesien, Thailand) sehr verbreitet.

Diese Frucht wächst auf einem Baum und erreicht einen Durchmesser von 5-20 cm. Die Früchte sind graugrün (unreif) bis gelb oder braun (reif) mit einer sehr dichten, rauen Schale, die an eine Nussschale erinnert. Das Fruchtfleisch von unreifen Früchten ist orange und in Segmente mit weißen Samen unterteilt. In den reifen Früchten ist das Fruchtfleisch braun, klebrig und kann sauer oder süß schmecken.

Die Früchte von Bayel sind auf den Obstmärkten im Allgemeinen nicht so leicht zu finden. Und selbst wenn du ihn triffst, wirst du nicht mit ihm fertig. Tatsache ist, dass seine Haut steinhart ist und es unmöglich ist, ohne Hammer oder Axt zum Fruchtfleisch zu gelangen.

Wenn Sie nicht frisch probieren können (was im Allgemeinen keine Sorge ist), können Sie Tee aus den Früchten von Bayel, genannt Matoum (Matoom-Tee), kaufen. Он представляет из себя высушенные кружочки оранжево-коричневого цвета, разделенные на несколько сегментов. Считается, что он очень эффективен при лечении желудочно-кишечных, простудных, бронхиальных и астматических заболеваний. Также его применяют в кулинарии (чай, напитки, варенье, джемы, салаты) и косметологии (мыло, ароматическое масло).

Сезон созревания с ноября по декабрь.

Рука Будды

Рука Будды это разновидность Цитрона. Его еще называют Пальцы Будды и Пальчиковый цитрон.

Wir haben uns entschlossen, diese sehr exotische Frucht zu erwähnen, damit Sie sie während Ihres Urlaubs in einem tropischen Paradies nicht probieren. Diese Frucht gehört nicht zu denen, deren Geschmack Sie genießen werden. Zweifellos ist die Frucht sehr interessant und nützlich, und nachdem Sie sie gesehen haben, werden Sie höchstwahrscheinlich den Wunsch haben, sie zu probieren. Aber beeil dich nicht. Es wird häufig zum Kochen verwendet, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie es essen werden. Die Frucht der Hand Buddhas besteht fast ausschließlich aus Schale (ungenießbares Fruchtfleisch), die im Geschmack Zitronenschale (bitterer Geschmack) und im Geruch Veilchen ähnelt.

Die Form der Frucht ist sehr interessant und sieht aus wie eine Handfläche mit einer großen Anzahl von Fingern, die eine Länge von 40 Zentimetern erreicht. Sie können es nur kaufen, um es als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, und bereits zu Hause können Sie verschiedene Gerichte mit Zitrusgeschmack (Kompott, Gelee, kandierte Früchte) daraus zubereiten.

Banane (Banane, Musa)

Nun, im Allgemeinen weiß sowieso jeder etwas über Bananen. Wir haben uns versehentlich an eine Banane erinnert, damit Sie für sie stimmen können, wenn sie Ihre Lieblingsbananen sind. Im Übrigen ist es erwähnenswert, dass Bananen in exotischen Ländern viel besser sind als die, die bei uns zu Hause verkauft werden. Probieren Sie also Bananen im Urlaub, vielleicht werden Sie sie sogar noch mehr mögen als zuvor.

Papaya (Papaya, Melonenbaum, Brotfrucht)

Die Heimat der Papaya ist Südamerika, aber jetzt ist es in fast allen tropischen Ländern zu finden. Papaya-Früchte wachsen auf Bäumen, haben eine zylindrische längliche Form von bis zu 20 Zentimetern Länge.

Viele, die Papaya probiert haben, sagen, es sei eher Gemüse als Obst. Aber das liegt daran, dass sie unreife Papaya gegessen haben. Unreife Papaya wird in der Küche sehr häufig verwendet, es werden Salate daraus hergestellt (probieren Sie unbedingt den würzigen Papaya-Thai-Salat Som Tam), sie schmoren Fleisch damit und braten es einfach an.

Aber reife rohe Papaya ist wirklich sehr lecker und süß. Die Textur ähnelt einer dichten Melone und es schmeckt etwas zwischen einem Kürbis und einer Melone. Zum Verkauf stehen ganze grüne Früchte (noch nicht ausgereift, zum Kochen) und gelb-orange (ausgereift, roh verzehrfertig). Es lohnt sich nicht, die ganze Frucht zu kaufen, es ist besser, essfertige, geschälte und geschnittene Papaya zu kaufen.

Sie können Papayas in tropischen Ländern das ganze Jahr über treffen.

Kokosnuss (Kokosnuss, Kokos, Kokos)

Kokosnuss und Kokosnuss werden oft als identische Wörter verwendet. Der Name "Kokosnuss" ist in diesem Fall jedoch nicht zutreffend, weil Kokosnuss gehört in seiner Struktur zu den Steinobstkulturen wie Aprikose oder Pflaume.

Kokosnuss ist die Frucht der Kokospalme, die überall in den Ländern des tropischen Gürtels wächst. Es gehört zur Kategorie der Früchte.

Es ist eine große, abgerundete Frucht (bis zu 30 cm Durchmesser) mit einem Gewicht von bis zu 3 kg. Koros ist bedingt zwei Reifegrade. Eine junge Kokosnuss hat eine glatte hellgrüne oder grüngelbe Außenschicht, unter der sich ein harter Stein befindet, darunter wiederum eine klare (Kokosnusswasser) oder weiße Emulsion (Kokosmilch) mit einer kleinen gelartigen Schicht aus Kokosnusspulpe an den Schalenwänden. Die Flüssigkeit im Inneren mit einem leicht süßen Geschmack ist gut, um den Durst zu stillen. Das Fleisch kann auch gegessen werden, indem man es mit einem Löffel von den Wänden kratzt.

Ein anderer Reifegrad (oder Reifegrad), den wir in unseren Läden beobachten, ist der folgende: von außen - eine faserige und raue Schicht, unter der sich eine harte braune Schale befindet, und unter der sich eine dicke Schicht aus weißem Fruchtfleisch und etwas trüber Flüssigkeit befindet. Diese Flüssigkeit ist normalerweise nicht schmackhaft und das Fleisch ist trocken und geschmacklos.

Beim Öffnen der Kokosnuss muss man vorsichtig sein, hier geht es nicht mit einem Universal-Küchenmesser, man braucht mehr "schwere Artillerie". Wenn Sie jedoch in touristischen Gebieten Kokosnuss kaufen, müssen Sie sich zum Glück nicht darum kümmern, diese zu öffnen: Sie öffnen sie vor Ihnen und erhalten höchstwahrscheinlich einen Trinkhalm und einen Löffel, mit dem Sie das Fruchtfleisch „abkratzen“ können. Leckere Kokosnuss gekühlt.

Touristen mögen einen speziellen Kokosnusscocktail sehr gern: Sie müssen ein wenig Kokosnusssaft hinzufügen und 30-100 Gramm Cognac, Rum oder Whisky hinzufügen.

Kokosnuss enthält Vitamine A, B, C, Proteine, Zucker, Kohlenhydrate, organische Säuren, Mineralien - Natrium, Kalzium, Kalium, Eisen, Phosphor.

Die Reifezeit ist das ganze Jahr über.

Sapodilla- oder Sapotova-Baum oder Holzkartoffel oder Chiku (Manilkara achras, M. zapota oder Achras zapota), Sapodilla, Prang khaa, La-Mut, Naseberry, Chiku

Sapodilla ist eine ovale oder runde Frucht mit einem Gewicht von bis zu 10 cm und 100-150 g. Sie ähnelt sehr einer Pflaume. Die Haut ist matt und dünn, hat eine Farbe von hell bis dunkelbraun.

Reife Früchte haben einen süßen Geschmack mit einem leichten Karamellgeschmack. Die Struktur des Fruchtfleisches ähnelt einer Persimone - weich und saftig, und genau wie eine Persimone kann sie ein wenig „stricken“, nur viel weniger. Im Inneren befinden sich mehrere große schwarze Steine ​​mit einem Haken am Ende (bei der Verwendung ist Vorsicht geboten). In der Regel wird empfohlen, Obst nicht länger als 3 Tage zu lagern, da er verschlechtert sich schnell und wird sauer. Daher kommt Sapodilla in den Regalen unserer Läden praktisch nicht vor. Eine unreife Frucht ist auch nicht zu empfehlen. Es ist sehr unangenehm für den Geschmack. Die Auswahl reifer Früchte sollte sich nach ihrer Farbe (gelb oder braun - reifere, grüne sollten überhaupt nicht gewählt werden) und ihrer Weichheit richten. Harte Früchte sind völlig unreif, die reifen Früchte sind etwas druckbeaufschlagbar und die überreifen Früchte lassen sich sehr leicht auspressen.

Sapodilla wächst in Ländern mit tropischem Klima, insbesondere in Amerika, Indien, Thailand, Indonesien, Malaysia, Sri Lanka und den Philippinen.

Am häufigsten wird Sapodilla in Desserts, Salaten und Getränken verwendet. Unreife Früchte werden bei Durchfall, Verbrennungen sowie in der Kosmetik eingesetzt.

Enthält die Vitamine A und C, Eisen, Kalzium und Kohlenhydrate.

Die Reifezeit ist von September bis Dezember.

Pampelmuse oder Pampelmuse oder Pamela (Pampelmuse, Pampelmuse, Som-O, Pompelmus, Sheddok, Citrus Maxima oder Citrus Grandis, chinesische Grapefruit, Jaybong, Jeruk, Limo, Lushou, Jambour, Sai-Seh, Banten, Zebon, Robeb Tenga)

Pampelmuse ist eine Zitrusfrucht und gilt als die größte unter dieser Familie. Es wird oft mit Grapefruit verglichen. Die Früchte haben in der Regel eine abgerundete Form, können einen Durchmesser von bis zu 20 cm erreichen und ein Gewicht von bis zu 10 kg erreichen. Die Farbe kann je nach Sorte von grün bis gelbgrün sein. Die Schale ist sehr dick, innen hellfleischig: von weiß bis hellgelb oder rosa. Das Fruchtfleisch ist in Scheiben unterteilt, die durch Filmtrennwände unterteilt sind. Jede Scheibe hat große Fasern und kann kleine weiße Knochen enthalten. Pampelmuse schmeckt süß und sauer, kann leicht bitter sein. Im Vergleich dazu ist Pampelmuse beispielsweise mit derselben Grapefruit trockener.

Pampelmuse wächst in den Ländern Südostasiens (Malaysia, China, Japan, Vietnam, Indien, Indonesien) an. Tahiti, in Israel, USA. In Russland kann es in jedem Supermarkt gekauft werden, daher ist es für die Menschen in Russland nicht so exotisch.

Wählen Sie Pomelo, bei dem es sich zuallererst lohnt, sich auf den ausgeprägten aromatischen Zitrusduft und die weiche Haut zu konzentrieren. Vor dem Gebrauch müssen Sie die dicke Schale von ein paar Schnitten reinigen (um das Reinigen zu erleichtern) und dann in separate Scheiben teilen, die ebenfalls frei von Trennwänden sind (sie sind sehr hart). Bei Raumtemperatur bis zu einem Monat geschält, im Kühlschrank nicht länger als 3 Tage lagern.

Verwenden Sie diese Frucht beim Kochen, in der Kosmetik. In einigen Ländern wird es mit Salz, Chili-Pfeffer und Zucker verzehrt, wobei geschälte Scheiben in diese Mischung getaucht werden.

Pampelmuse enthält Vitamine A, B, C, Mikroelemente, Ballaststoffe, ätherische Öle.

Reifezeit: ganzjährig.

Feigen (Feige, Feigenbaum, Feige, Rebe, Smirn, Ficus carica)

Früchte einer Feige können eine runde, birnenförmige oder abgeflachte Form mit einem "Auge" sein. Im Durchschnitt wiegt die gereifte Frucht ca. 80 g bei einem Durchmesser von bis zu 8 cm und ist von oben mit einer dünnen glatten Schale von gelbgrün bis dunkelblau oder lila überzogen. Unter der Schale - eine Schicht weißer Schale. Im Inneren ist das Fruchtfleisch sehr süß und saftig, mit kleinen Samen, einer gallertartigen Konsistenz, die an Erdbeeren erinnert. In der Farbe - das Fleisch ist von rosa bis hellrot. Unreife Früchte sind ungenießbar und enthalten Milchsaft.

Es wächst in Zentralasien, im Kaukasus, auf der Krim und in den Mittelmeerländern.

Es ist notwendig, reife Feigen mit dicker Haut, ohne Flecken, leicht weich zu wählen. Es wird empfohlen, es nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank zu lagern, da es verschlechtert sich schnell und ist nicht transportabel. Sie können mit der Schale essen, in Scheiben schneiden oder in zwei Hälften schneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel abkratzen. Feigen kommen meist nur in getrockneter Form in den Regalen vor. Getrocknete Früchte werden vor Gebrauch in Wasser eingeweicht, danach kann Wasser getrunken werden (Nährstoffe werden dorthin übertragen).

Feigen sind getrocknete, eingelegte, gekochte Marmelade, Marmelade. In getrockneter Form ist es nahrhafter und kalorischer als in frischer.

Feigen enthalten viel Kalium, Eisen, Vitamine B, PP, C, Carotin, Mineralien und organische Säuren.

Reifezeit: von August bis November.

Kiwi (Delicious Actinidia (Actinidia deliciosa), Chinesische Actinidia (Actinidia chinensis), Kiwi, Chinesische Stachelbeeren, Chinesische Trauben)

Kiwi ist eine Beere. Es hat kleine runde oder ovale Früchte, die außen mit einer dünnen braunen Haut bedeckt sind. Die Fruchtmasse kann bis zu 80 g, der Durchmesser bis zu 7 cm betragen, unter der Haut befindet sich ein saftiges Fruchtfleisch, das je nach Sorte von grün bis gelb sein kann. In der Mitte der Frucht befindet sich weißes Fruchtfleisch, umgeben von vielen kleinen schwarzen Samen. Die Samen sind essbar, der Geschmack ist sauer. Das Fruchtfleisch der Kiwi ist im Allgemeinen süß mit einer leichten Säure, die an eine Mischung aus Stachelbeere, Apfel und Ananas erinnert.

Kiwis werden in Ländern mit subtropischem Klima angebaut (Italien, Neuseeland, Chile, Griechenland). In Russland (Region Krasnodar) gibt es kleine Plantagen. Sie können überall zu jeder Jahreszeit einkaufen.

Sie müssen glatte Früchte wählen, ohne Beulen und andere Hautschäden, deren Reife durch die Weichheit der Früchte bestimmt wird. Wenn die Früchte hart und hart sind, kommen sie problemlos nach Hause, wozu sie ein oder zwei Tage in einen Beutel mit Äpfeln gelegt werden sollten. Kiwi kann bis zu 5 Tage bei Raumtemperatur und bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Aufbewahrung erfolgt zunächst in einer Tüte oder einem Plastikbehälter.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kiwi zu essen: schälen und in Scheiben schneiden oder halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel essen.

Kiwi enthält viele Vitamine B und C, Kalzium, Kalium, Phosphor, Magnesium.

Daraus werden verschiedene Desserts hergestellt, Obstsalate, serviert mit Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Getränke (Sirup, Likör, Wein, Cocktails) werden zubereitet. In der Kosmetik verwendet.

Die Reifezeit ist das ganze Jahr über.

Chrysophillum

Chrysophyllum oder Sternapfel (Chrysophyllum cainito), Sternapfel, Cainito, Caimito, (Caimito, Sternapfel), Milchfrucht (milchige Frucht)

Sternapfelfrüchte sind rund oder oval und haben einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Die Schale ist dünn und je nach Sorte glatt von grün bis violett oder braun. Unter der Schale befindet sich eine Schale, die die gleiche Farbe wie die Schale selbst hat. Das Fruchtfleisch ist weiß bis violett, saftig, süß, klebrig, geleeartig, mit Apfelgeschmack. Im Inneren befinden sich bis zu 10 feste braune Steine ​​mit einer Länge von bis zu 2 cm. Im Querschnitt ähnelt das Fruchtfleisch einem Stern. Unreife Früchte sind gestrickt und ungenießbar. Der milchige Saft, der auch in den reifen Früchten verbleibt, ist sehr klebrig, daher können beim Verzehr von Früchten die Lippen etwas kleben.

Es wächst in Ländern mit tropischem Klima: in Südamerika, Indien, Indonesien, Malaysia, Vietnam, den Philippinen, in Westafrika.

Um reife Früchte zu wählen, sollte die Haut leicht faltig und weich mit Druck sein, ohne Schaden. Im Kühlschrank 2-3 Wochen lagern. Früchte vertragen den Transport. Vor Gebrauch müssen die Früchte gekühlt, geschält und verkrustet werden (sie sind bitter). Es ist möglich zu essen, da Knochen ungenießbar sind, wenn man sie halbiert und einen Löffel mit Fruchtfleisch belegt und wie eine Wassermelone in Segmente geschnitten hat.

Wird bei der Zubereitung von Desserts verwendet.

Der Sternapfel ist reich an Vitamin C und Spurenelementen. Sehr nahrhaft.

Reifezeit: von Februar bis März.

Guanabana (Guanabana, Annana Muricata, Sourop, Annona Spiny, Graviola, Sauce, Saasep)

Guanabana ist ein enger Verwandter von Noyna und Cherimoya, und sie können mit einem unerfahrenen Aussehen und sogar Geschmack verwechselt werden. Ihr Hauptunterschied liegt in der Schale: In Guanabana ähnelt die Oberfläche der Schale eindeutig seltenen niedrigen Stacheln oder Haaren, obwohl diese Prozesse tatsächlich weich und überhaupt nicht stachelig sind. Die Früchte sind gerundet, unregelmäßig langgestreckt, ziemlich groß und können ein Gewicht von 12 kg erreichen, obwohl normalerweise Früchte im Angebot sind, die nicht mehr als 3 kg wiegen.

Die Heimat Guanabany ist das tropische Amerika, aber heute ist es in fast allen tropischen Regionen zu finden, auch in den Ländern Südostasiens. Sie können dieses Obst nicht auf jedem Obstmarkt finden, aber wenn Sie es finden, versuchen Sie es auf jeden Fall.

Das Fruchtfleisch ist weiß, die Textur ist weich, cremig und leicht faserig. Es schmeckt süß und leicht sauer, nicht wie jede andere Frucht. Innerhalb einer großen Anzahl von festen Steinen in Größe und Form mit einer großen Bohne.

In der unreifen Frucht ist das Fruchtfleisch fest und geschmacklos, wie ein Kürbis. Außerdem werden die Früchte oft unreif verkauft (mehrere Tage gereift), weil die Touristen es nicht sofort lieben, es zu kaufen und zu probieren. Aber es reicht aus, sie ein paar Tage liegen zu lassen, um ihren einzigartigen Geschmack zu erlangen. Um eine reife Frucht zu wählen, muss man sie etwas andrücken, die Schale sollte leicht gebogen sein. Feste dichte Früchte - unreif.

Das Essen von Guanabana kann halbiert und das Fleisch mit einem Löffel abgekratzt oder in Scheiben geschnitten und wie eine Wassermelone gegessen werden. Schälen Sie die reifen Früchte wird nicht funktionieren.

Guanabana - verderbliches Produkt sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie nach Hause bringen möchten, wählen Sie harte, unreife Früchte, die 2-3 Tage recht gut reifen, dann aber verderben.

Die Reifezeit der Guanabans - das ganze Jahr über.

Tamarillo (Tomate, Cifomandra Rote Beete, Cyphomandra Betacea)

Tamarillo ist eine ovale Beere mit einer Länge von 5 bis 10 cm und einem Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Farbe der Früchte variiert von gelb über dunkelrot bis hin zu violett. Das Aussehen und der Geschmack erinnern stark an Tomaten, weshalb der zweite Name Tomato Tree lautet, es handelt sich jedoch immer noch um eine Frucht. Seine Haut ist fest, glatt und bitter. Erinnert sehr an eine Tomate mit Johannisbeergeschmack, hat aber einen leicht ausgeprägten fruchtigen Geruch. Das Fleisch kann gelb oder orange sein. In der Regel besteht es aus zwei Teilen mit hellen oder dunklen kleinen Samenkörnern (je nach Farbe der Fruchtschale, je heller die Farbe, desto heller die Samen).

Es wächst in den Ländern Südamerikas (Peru, Ecuador, Chile, Bolivien, Kolumbien, Brasilien usw.), einigen Ländern Mittelamerikas, Jamaikas, Haitis und Neuseelands.

Sie müssen glatte und glatte Früchte wählen, ohne äußere Schäden, leicht weich. Es sollte beachtet werden, dass die Früchte von Gelb und Orange süßer sind und Früchte mit einer dunkleren Farbe saurer werden, wenn sie reifen. Reife Früchte werden für kurze Zeit gelagert (nicht länger als 7 Tage in der Kälte), unreife Früchte können bei Raumtemperatur reifen. Transport schlecht vertragen.

Sie essen Tamarillo, nachdem sie zuvor die Schale gereinigt haben (es ist ungenießbar), und greifen leicht nach einer Schicht Fruchtfleisch oder schneiden es in zwei Hälften und schöpfen das Fruchtfleisch mit einem Löffel auf.

Weit verbreitet beim Kochen, in Gerichten und als Gemüse und als Obst.

Tamarillo ist reich an Vitaminen (A, B, C, E) und Mikroelementen.

Die Reifezeit ist das ganze Jahr über.

Feijoa, Ananas-Guave, Acca sellowiana

Feijoa ist eine kleine ovale Beere mit einer Länge von 3 bis 5 cm und einem Durchmesser von bis zu 4 cm. Die Masse einer durchschnittlichen Frucht liegt zwischen 15 und 50 g. Die Feijoa-Frucht hat eine Farbe von hell bis dunkelgrün, manchmal mit weißlicher Blüte, die auf einer Oberseite getrocknet ist "Schwanz". Die Haut ist dünn, dicht, kann glatt oder leicht holprig und faltig sein. Das Fruchtfleisch unter der Haut ist je nach Reifegrad weiß oder cremefarben bis bräunlich (im letzteren Fall sind die Beeren verdorben). Im Inneren ist das Fruchtfleisch in Abschnitte unterteilt, in deren Mitte sich mehrere leichte essbare Samen befinden. Die Konsistenz von reifem Feijoa ist leicht und gallertartig. Der Geschmack ist saftig, süß und sauer und erinnert an eine Mischung aus Erdbeeren mit Ananas oder Erdbeeren mit Kiwi (Menschen haben unterschiedliche Geschmäcker).

Es wächst in Ländern mit subtropischem Klima: in Südamerika (Brasilien, Kolumbien, Argentinien, Uruguay) im Kaukasus und in Südrussland (Region Krasnodar), in Abchasien, Georgien, auf der Krim und in Zentralasien.

Sie können als ganze Frucht mit der Schale essen, dies ist jedoch ein Amateur, weil feijoa schälen schmecken sauer und stricken. In den meisten Fällen wird Feijoa halbiert und das Fruchtfleisch mit einem Löffel abgekratzt, oder Sie können die Haut mit einem Messer abziehen und die geschälten Früchte essen.

Für den sofortigen Gebrauch müssen Sie weiche (reife) Früchte wählen. Wenn Sie transportieren müssen, sind die harten (unreifen) Feijoa-Früchte perfekt dafür und überleben auf der Straße. Lagere reife Beeren sollten nicht länger als 3-4 Tage sein.

Feijoa enthält eine große Menge an Jod, Säuren und Vitamin C.

Es wird zum Kochen verwendet: Zubereitung von Marmelade und Gelee, Salaten und Getränken.

Сезон созревания – октябрь-ноябрь.

Пепино (Дынная груша, Сладкий огурец (Solanum muricatum)

Эта довольно крупная ягода вырастает массой до 700 г. По форме плоды могут быть разные и продолговатые, и грушевидные, и круглые. По цвету, в основном, от бледного до ярко-желтого цвета, иногда с фиолетовыми вкраплениями или полосками. Reife Früchte sind sehr saftig und süß und haben einen melonenähnlichen Geschmack, aber unreif kann leicht sauer oder ziemlich fad sein. Importiert, in unseren Läden gekauft oder unabhängig angebaut ist Pepino praktisch immer sauer oder langweilig, und sein wahrer Geschmack kann nur zu Hause probiert werden. Seine Haut ist dünn, dicht und glatt. Das Fleisch ist gelb, im Inneren befinden sich Nebenhöhlen mit kleinen hellen Samen (essbar). Vor der Verwendung wird das Obst normalerweise geschält (es ist essbar, aber geschmacklich unangenehm).

Eine große Anzahl von in Südamerika (Peru, Chile), Neuseeland kultivierten.

Es ist notwendig, reife Früchte mit gesättigter gelber Farbe mit leicht ausgeprägtem Fruchtaroma und etwas Weichem zu wählen. Eine Besonderheit von Pepino ist, dass reife Früchte mehrere Monate im Kühlschrank gelagert werden können, unreif und lange haltbar sind.

Enthält Vitamine (A, B, C, PP), Keratin, Eisen, Kalium, Pektin.

Wird zum Kochen zusammen mit Gemüse, insbesondere unreifen Pepino-Früchten, verwendet.

Die Reifezeit ist das ganze Jahr über.

Santol oder Caton (Sandoricum koetjape, Santol, Craton, Krathon, Graton, Zange, Donk, wilde Mangostan, falsche Mangostan)

Santol wächst in den Ländern Südostasiens (Thailand, Vietnam, Kambodscha, Laos, Indonesien, Philippinen).

Die Frucht von Santola hat eine runde Form von 8 bis 15 cm Durchmesser mit einem langen Stiel. Je nach Sorte kann es gelblich bis braun sein und eine leicht samtige Haut aufweisen. Die Farbe der Frucht ist normalerweise ungleichmäßig mit Pigmentierung über der gesamten Oberfläche. Unter einer ziemlich dicken Haut befindet sich ein weißliches, undurchsichtiges Fruchtfleisch ähnlich Knoblauchzehen, bis zu 5 Stück. In jedem Läppchen befindet sich ein großer bräunlicher Stein (es wird nicht empfohlen, ihn unnötig zu essen, da er abführend wirkt). Das Fruchtfleisch ist saftig im Geschmack, es kann von sauer bis sauer-süß sein, wie ein wenig Mangostan. Früchte gelblicher Sorten sind in der Regel süßer.

Vor dem Gebrauch müssen Sie die Früchte schälen (es ist ungenießbar), in zwei Hälften schneiden, mit einem Messer oder mit den Händen reinigen und dann die Fruchtfleischscheiben entfernen und von den Knochen lösen. Das Fleisch vom Knochen wird schlecht getrennt, also ist es üblich, es zu saugen. Manchmal wird Santol mit Salz und Pfeffer gegessen.

Die Früchte von Santola enthalten viel Eisen, Magnesium und Fluor.

In der Küche (Desserts, Alkohol) und in der Kosmetik (Masken, Peelings) anwenden.

Die Reifezeit ist von Mai bis Juni.

Jujuba oder Zizifus (Zizyphus Jujuba) (Unabi, chinesische Dattel, Brustfrucht, Jujuba, Jujube)

Die Früchte eines Strauchs sind je nach Sorte eiförmig oder 2 bis 6 cm lang. Draußen ist die Frucht glatt, glänzend, von grün oder gelblich bis dunkelrot, sogar braun. Manchmal kann die Farbe von Jujuba über die Oberfläche ungleichmäßig sein, als ob sie fleckig wäre. Die Haut ist dünn und vom Fötus kaum zu trennen. Das Fruchtfleisch ist weiß und dicht, sehr saftig und süß, es ähnelt einem Apfel. In der Mitte befindet sich in der Regel ein länglicher Knochen. Der Geschmack von Jujuba ist mild fruchtig.

Es wächst in Ländern mit gemäßigtem Klima bis subtropisch, insbesondere in Thailand, China, Indien, Japan, Zentralasien, dem Mittelmeerraum, Südrussland, dem Kaukasus.

Sie müssen dichte Früchte wählen, aber nicht sehr hart (sie können schmackhaft sein), dunkelrot oder braun. Essen Sie zusammen mit der Schale. Frisches Obst wird schlecht gelagert, daher wird empfohlen, es zu trocknen.

Jujuba ist ein nützliches und gleichmäßiges Heilmittel. Es wird sowohl in frischer als auch in getrockneter Form verwendet. Reich an Vitaminen A, B, insbesondere Vitamin C, Zucker, Säuren, Mikroelementen.

Weit verbreitet in der Küche (Getränke, Wein, Marmeladen, Konserven, etc.), Medizin (hat eine beruhigende, betäubende, tonisierende Wirkung), Kosmetologie.

Die Reifezeit ist von August bis Oktober.

Mafai oder burmesische Trauben (Mafai, Baccaurea ramiflora, Baccaurea sapida)

Die Früchte von Mafai ähneln äußerlich und innerlich den Früchten von Longkong (Longan) und sind von unterschiedlicher Größe, aber nach Geschmack ist es eine völlig andere Frucht. Mafai-Früchte sind gelb bis orange und haben einen Durchmesser von bis zu 5 cm. Die Schale ist dünn, weich, glatt und gut vom Fruchtfleisch getrennt. Innen 2 bis 4 Gewürznelken, äußerlich Knoblauch ähnlich (wie in Longkong). Das Fleisch ist saftig, weiß, süß und sauer mit einem erfrischenden Effekt, aber im Gegensatz zu Longkong ist es viel saurer, manchmal sogar mit Bitterkeit. In jedem Läppchen befindet sich ein Knochen, der nicht vom Fruchtfleisch getrennt ist. Der Knochen schmeckt bitter. Aus diesem Grund ist die Frucht nicht sehr praktisch zu essen, da fast das gesamte Fruchtfleisch am Knochen haftet und nicht getrennt werden kann. Diese Frucht hat kein charakteristisches Aroma. Im Allgemeinen kann nicht gesagt werden, dass diese Frucht "gejagt" wird, um sie zu probieren. Dies ist eine der billigsten exotischen Früchte, die auf den Märkten der Länder Südostasiens zu finden sind.

Sie können diese Frucht in Thailand, Malaysia, Vietnam, Indien, China, Kambodscha treffen. Es ist sehr selten. Am besten im Kühlschrank aufbewahren. Ohne Kühlschrank können Früchte nur wenige Tage gelagert werden.

Die Reifezeit ist von Mai bis August.

Eriobotriya Japaner oder Mispel oder Lokva oder Shések (Eriobotrya japonica)

Mispelfrüchte ähneln einem kleinen Apfel, aber das Fruchtfleisch ähnelt einer Pflaume. Es ist eine sehr saftige und schmackhafte Frucht, aber in ihrer unreifen Form (wenn sie noch grün oder gelb ist) kann sie im Mund stricken und sauer schmecken. Der Geschmack ist ähnlich wie bei süßen Heidelbeeren, aber mit einem sauren Gefühl. Jemand kann eine Mischung aus Birne, Persimone und mir gleichzeitig schmecken.

In den meisten Fällen wird Loquat zur Herstellung von Marmeladen, Marmeladen, Gelees und Säften verwendet. Aus den Knochen wird ein Kaffeegetränk gemacht.

Mispel kombiniert eine große Menge Vitamine. Nämlich: Vitamin C, Pektin, Aromastoffe, Apfelsäure und Zitronensäure. Aufgrund seiner wohltuenden Eigenschaften wird dieses Obst in der Medizin zur Verbesserung der Verdauung eingesetzt.

Mispel ist nicht nur in exotischen Ländern des Südens anzutreffen, sondern auch in unserer Heimat auf der Krim und im Krasnodar-Territorium. Sie wächst stark an der Küste in Abchasien.

Es reift in unserem Süden Ende Mai-Juni.

Vorwort

Dank enger wirtschaftlicher Beziehungen zu den asiatischen Ländern haben wir begonnen, uns mit einer großen Menge exotisch-tropischer Früchte zu versorgen, die in der Medizin und Kosmetik ihren ehrenvollen Platz gefunden haben. Die Leute begannen häufiger darüber nachzudenken, welche Produkte sie verwendeten. Und man kann mit Sicherheit sagen, dass qualitativ hochwertige Lebensmittel zu einem neuen Modetrend geworden sind. Es sind tropische Früchte, die in ihrer Zusammensetzung eine Vielzahl verschiedener Mineralien und Vitamine enthalten, die nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Aussehen positiv beeinflussen.

Heimat des tropischen Vergnügens

Südostasien ist einfach ein himmlischer Ort, den die Natur den Liebhabern der Exotik schenkt. In russischen Supermärkten sind tropische Früchte weit verbreitet. Oft unterscheiden sie sich von den Originalen nicht nur durch den Preis, sondern auch durch den Geschmack. Manchmal sind sie mit Chemikalien überfüllt, da viele Lieferanten unreife Früchte versenden. Jeden Tag genießen die Menschen in Südostasien die Vielfalt der Früchte, die in ihrem reichen Land wachsen. Exotische Früchte sind hier weit verbreitet.

Tropische Früchte, deren Namen und Beschreibungen im Folgenden vorgestellt werden, wachsen in Indien, Indonesien, Malaysia, Singapur und anderen asiatischen Ländern. Sie unterscheiden sich nicht nur in Form und Geschmack, sondern auch in ihren Namen.

Lass uns über exotische Früchte sprechen ...

Was für eine Drachenaugenfrucht

Heimat dieses interessanten Produktes - China. Hier ist es üblich, es Longan zu nennen, was "Auge des Drachen" bedeutet. Warum heißt es so? In zwei Hälften geschnitten sieht Longan aus wie ein Auge. Das Auge des Drachen ist eine Frucht, die auf einem Baum wächst, der an ein tropisches Klima angepasst ist. Manchmal halten sie auch niedrigen Temperaturen stand. Diese Frucht wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern auch in der chinesischen Medizin. Die Chinesen essen es frisch, getrocknet und in Dosen.

Darüber ist die Frucht mit brauner Schale bedeckt, die sehr dünn ist und sich leicht schälen lässt. Als nächstes kommt eine dichte weiße Schicht und bereits in der Mitte befindet sich ein schwarzer Samen. Das Auge des Drachen ist eine Frucht mit saftigem und duftendem Fruchtfleisch. Wenn Sie Longansaft machen, wird er Ihren Durst in der schwülen Hitze perfekt stillen.

In Restaurants werden Drachenaugen zusammen mit Eis serviert. Longane enthält Vitamin C, Phosphor und Kalzium. Aufgrund des hohen Zuckergehalts geben die Früchte des Drachenauges während der Krankheit Kraft. Es lohnt sich jedoch nicht, sich auf diese tropische Frucht einzulassen, da dies einen Anstieg der Körpertemperatur zur Folge hat. Wenn Sie ein exotisch-tropisches Dessert kochen möchten, müssen Sie die Früchte des Drachenauges und Reis in Zuckersirup kochen.

Mangostanfrucht der Götter

Mangostan ist eine Frucht mit bis zu 3 Namen: Mangostan, Mangostan und Mangostan. Interessanterweise wurde ein Produkt mit bis zu drei Artikeln ausgezeichnet. Das Fruchtfleisch dieser exotischen Frucht wird in frischem Zustand verzehrt, aber alkoholfreie Getränke und Säfte werden aus der ganzen Frucht hergestellt. Für jemanden, der es noch nie probiert hat, ist es schwierig, den Geschmack zu beschreiben, aber es lohnt sich, das Wort für diejenigen zu nehmen, die behaupten, dass es sehr lecker ist.

Trotz der Tatsache, dass die Mangostan-Schale zu hart ist, hat sie vorteilhafte Eigenschaften und wird auch bei der Zubereitung eines Erfrischungsgetränks verwendet. Der Saft dieser exotischen Frucht kann in Dosen abgefüllt und dann zur Heilung und Reinigung des Körpers verwendet werden. Da Mangostan eine nützliche und wertvolle tropische Frucht ist, sind seine Kosten ziemlich hoch.

In den Regalen von Supermärkten in Russland trifft er sich oft. Aber Sie müssen wissen, dass Mangostan eine Frucht ist, die nicht eingefroren werden sollte. Die Haltbarkeit ist ebenfalls gering, so dass die Frische dieses Produkts auf unserem Markt zweifelhaft ist. Es ist möglich, diese Früchte maximal 2 Wochen im Kühlschrank zu lagern. Es bleibt zu hoffen, dass die Mangostanfrucht ausschließlich unter geeigneten Bedingungen und für höchstens diesen Zeitraum transportiert und gelagert wird.

Um den Geschmack der Früchte zu genießen, muss man hart arbeiten. Und ohne Messer geht dieses Geschäft nicht. Sobald die dicke Kruste geschnitten ist, erscheinen Läppchen (4-8 Stück) von cremefarbener Farbe, die mit einem blauen Netz bedeckt sind. Der Geschmack ist leicht süß und manchmal herb.

Wir wenden uns nun den nützlichen Eigenschaften von Mangostan zu. Nicht jede tropische Frucht kann sich mit Sonnenenergie rühmen, die unser Körper so sehr braucht. Die Menge an Antioxidantien ist hier nur geringfügig. Aufgrund der Eigenschaft, den Körper zu reinigen und zu entgiften, hilft die Mangostan, das Gewicht zu halten. Diese Frucht ist eine ideale Ergänzung zur Ernährung, sie verstärkt die Wirkung jeder Diät. Und wichtige Informationen für Frauen im Alter: Mangostan hilft, die Jugend zu erhalten!

Wie sind tropische Früchte nützlich?

Wissenschaftler glauben, dass sie dank der speziellen Enzyme, die in ihnen enthalten sind, beim Abnehmen helfen. Tropische Früchte haben einen gemeinsamen Hauptnutzen für unseren Körper: Sie sind reich an Mineralien und Vitaminen, die für unsere Gesundheit so wichtig sind. Der Gehalt an Vitamin C und D stärkt das Immunsystem. Ärzte glauben, dass eine solche grüne tropische Frucht wie Guave im Winter das Immunsystem stärkt.

Tropischer Stern

Carambola ist eine Frucht, die einem fünf-, sechs- und manchmal siebenzackigen Stern in der Sektion ähnelt. Ihre Früchte sind saftig und knusprig. Sie haben zwei Geschmackseigenschaften: süß und sauer-süß. Diese Frucht gilt als kalorienarm, da 100 g nur 31 kcal enthalten. Carambola - eine Frucht, die zu 90% aus Wasser besteht und Oxalsäure enthält. Menschen, die an Nierenproblemen leiden, sollten diese tropische Süße nicht zu sich nehmen. Sie - die Hauptquelle für Vitamin C und enthält auch Kalorizator (organische Säure). Die Früchte dieser Frucht sind ideale Helfer, um den Druck zu reduzieren und Koliken, Fieber und Kopfschmerzen zu beseitigen.

Achten Sie bei der Verwendung darauf, dass die Früchte intakt waren. Wenn Sie süße Früchte kaufen möchten, wählen Sie gelbe Früchte, da grüne einen sauren Geschmack haben. Sie können eine Sternfrucht im Kühlschrank lagern, jedoch nicht länger als einen Monat. Wenn Sie unreife Früchte gekauft haben, verzweifeln Sie nicht. Halten Sie sie einige Tage lang bei Raumtemperatur. Während dieser Zeit reifen sie, und dann können Sie sie in den Kühlschrank stellen. Sie können Carambola frisch oder als Zutat in Obstsalaten verwenden. Um einen Salat zuzubereiten, müssen Sie Karambolen, Papaya und Erdbeeren hacken, dann Blaubeeren hinzufügen und mit dem Saft der ganzen Zitrone füllen.

Rambutan: Das ist exotisch

Rambutan ist eine Frucht, die nicht nur einen ungewöhnlichen Namen hat, sondern auch ein interessantes Aussehen. Viele Leute denken, dass diese Frucht durch Zucht angebaut wird, aber das ist eine Täuschung! Es wächst natürlich. Exotischer Rambutan liegt in seinem Aussehen, das eher einem Kugelfisch ähnelt. Viele Angler wissen, dass dies ein giftiger Fisch ist. Das gleiche giftig und diese Frucht. Daher müssen die Samen einer exotischen Pflanze vor Gebrauch geröstet werden. Rambutan ist eine Frucht mit einem süßen Geschmack (manchmal mit einem Hauch von Säure) und einem ziemlich angenehmen Aroma. Der Kaloriengehalt von Rambutan ist im Vergleich zu einer Karambole hoch - 60 kcal pro 100 Gramm. Aber wenn Sie die Tatsache berücksichtigen, dass die Frucht reich an Mineralien, Fructose und Vitaminen ist, dann ist es ziemlich viel. Heute wird Rambutan in Thailand, Sri Lanka, Malaysia, Indonesien, Indien, Australien, der Karibik und Mittelamerika angebaut.

Bevor Sie Rambutan essen, müssen Sie die ungenießbare Haut loswerden. Um es zu entfernen, müssen Sie die Frucht mit einem Messer schneiden oder mit einem Finger nach unten drücken und, nachdem ein Riss auf der Oberfläche erscheint, die Schale in zwei Hälften teilen. Danach bleibt nur weißes Fleisch mit einem Knochen in den Händen. In seiner rohen Form sind die Knochen giftig und in gebratenem Zustand ist es vollständig essbar.

Natürlich wird Rambutan am häufigsten roh verzehrt, aber in einigen Ländern kann es wie Ananas haltbar gemacht werden. Auch daraus ergeben sich sehr leckere Marmeladen, Kompotte und Desserts.

Thailändische Frauen verwenden das Fruchtfleisch zur Gesichtsmassage. Sie sind sich sicher, dass diese Prozedur die Haut verjüngt. Es wird empfohlen, Früchte zu essen, wenn Sie in kurzer Zeit wieder zu Kräften kommen möchten. Es reduziert auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bei regelmäßiger Einnahme werden die Nieren spürbar gereinigt.

Wenn Sie Rambutan kaufen, müssen Sie sich auf seine Farbe konzentrieren. Die reifen Früchte haben eine leuchtend rote Schale, die Haare sind nicht stachelig und an den Enden leicht grünlich. Wenn die Fötushaare trocken sind, bedeutet dies, dass entweder die Frucht angefangen hat, sich zu verschlechtern, oder sie ist bereits vorüber. Obwohl Rambutan eine kurze Haltbarkeit hat, ist es die am meisten importierte tropische Frucht. Aber es ist am besten, es in Ländern zu verwenden, in denen es wächst. Es ist dort billiger und der Geschmack ist anders.

Höllengeruch und göttlicher Geschmack

Eine interessante Frucht ist Durian. Sein Geschmack erinnert an Käse, Kirschsirup und Süssmandelcreme und kann mehrere inkompatible Assoziationen hervorrufen. Aber die Frucht ist nicht für ihren interessanten Geschmack berühmt, sondern wegen eines bestimmten Geruchs. Touristen vergleichen diesen Geruch mit einer Mischung aus verdorbenen Zwiebeln, Terpentin und stinkendem Käse. Daher ist es den Ländern, in denen diese Pflanze angebaut wird, untersagt, Durian an öffentlichen Orten herzustellen. Obst muss sehr schnell verzehrt werden, da der starke Geruch innerhalb weniger Minuten nach dem Öffnen des Obstes zu spüren ist. Und glauben Sie mir, es ist nicht einfach, einen solchen „Geschmack“ aufrechtzuerhalten. Wer diese Frucht zum ersten Mal in seinem Leben probiert, hat seit langem den Eindruck eines aggressiven „Geschmacks“, während Liebhaber ihn mit herzhaften Käsesorten vergleichen. Durian wächst näher an den Kofferraum heran, da er ein Gewicht von bis zu 8 Kilogramm hat. Seien Sie daher vorsichtig: Wenn ein solcher Fötus auf eine Person fällt, können Verletzungen nicht vermieden werden.

Es ist besser, das Fruchtfleisch nicht mit den Händen zu berühren, da es schwierig ist, den Geruch loszuwerden - verwenden Sie besser einen Löffel. Wenn Sie die Nase schließen und tropischen Durian probieren, ähnelt der Geschmack Erdbeeren, die mit Nüssen bestreut sind. Es wird nicht nur frisch gegessen, sondern oft als Zutat zum Backen verwendet, zu Eis oder Getränken gegeben, mit Reis gemischt oder als Beilage serviert. Von Mai bis August finden in Thailand Festivals für Durian statt. Trotz seines seltsamen Geruchs lässt der exotische Durian niemanden gleichgültig.

Genussgeber

In China ist Litschi (oder Lisi) ein Symbol für Sinnlichkeit und Liebe. Es gibt eine Legende über den Kaiser der Tang-Dynastie. Er war so fasziniert von der Schönheit seiner Konkubine, dass er seinen Dienern befahl, ihr Litschifrüchte als Geschenk mitzubringen, die über 1000 km vom Kaiserpalast entfernt wuchsen. Wie ist das Aussehen und der Geschmack von Litschi? Diese Frucht hat eine ovale Form mit einer pickeligen Haut von roter Farbe. Die Frucht hat ein leicht geleeartiges Fruchtfleisch, das süß und gleichzeitig adstringierend schmeckt. Das Fruchtfleisch kann leicht von der Schale getrennt werden. Diese Pflanze wächst sehr langsam und erntet nur in den ersten 2 Sommermonaten reichlich.

Es wird zur Herstellung von Weinen, Getränken, Säften und Salaten verwendet. Und auch Litchi aus der Dose, der als süße Füllung für Kuchen und anderes Gebäck verwendet wird. Obst perfekt zu jedem Fisch, perfekt geeignet als Zutat für die Zubereitung von sauer-süßen Saucen. Die Frucht ist kalorienarm - 60 kcal pro 100 Gramm. Если регулярно употреблять данный продукт, то пищеварительная система скажет вам «спасибо». Сок личи используют для изготовления прохладительных напитков, так как он обладает освежающим и тонизирующим свойством. Высокое содержание в плодах никотиновой кислоты блокирует развитие такого заболевания, как атеросклероз. Именно эта страшная болезнь вызывает осложнения в виде инсульта и инфаркта. Также желательно употреблять личи людям, страдающим анемией.

Покупая фрукт в супермаркетах, обращайте внимание на его внешний вид, а главное, на цвет кожуры. Wenn es dunkel ist, bedeutet dies, dass Litschi für eine sehr lange Zeit abgerissen wurde, und sein Geschmack wird fermentiertem Saft ähneln. Idealerweise sollte die Haut eine leuchtend rote Farbe haben und die Frucht sollte leicht weich und ohne oberflächliche Schäden sein. Wie geht es Litschi? Zu Beginn müssen die Früchte gewaschen, dann abgezogen (dies ist relativ einfach), dann das Fruchtfleisch auf dem Teller herausgezogen und schließlich der Geschmack genossen werden. Und wenn Sie die Früchte in ein Glas Wein oder Champagner geben, dann den exotischen Geschmack, den Sie geliefert haben.

Ungewöhnliche asiatische Frucht

Jackfrucht - eine Frucht, die sich von anderen exotischen Brüdern in ihrer Größe unterscheidet. Fruchtgewicht erreicht 36 kg! Der Geburtsort von Jackfrüchten gilt als Indien, erst dann begann es in einigen asiatischen Ländern zu wachsen. Der nicht allzu angenehme Geruch steht im Kontrast zum markanten Geschmack der Frucht. Interessanter Geschmack: Zum einen nicht zu süß, zum anderen nicht sauer. Sie können das Fruchtfleisch nur mit Samen verwenden. Um es zu probieren, muss man nicht auf die Reifung warten, auch unreife Früchte haben einen delikaten Geschmack. Die Frucht wird wie eine Wassermelone geschnitten. Wenn es braune Flecken hat, bedeutet dies, dass es entweder überreif oder verdorben ist.

Abschließend möchte ich Sie daran erinnern. Egal wie lecker und charmant diese tropischen Früchte auch sein mögen, konsumieren Sie sie in Maßen und konsultieren Sie vorher Ihren Arzt. Für die Bewohner asiatischer Länder ähneln solche exotischen Früchte unseren Äpfeln und Birnen, die wir jeden Tag essen, aber es ist gefährlich für einen unvorbereiteten Menschen, ungewohntes Essen zu sich zu nehmen. Informieren Sie sich daher vor der Reise über alle Ihre Krankheiten und Kontraindikationen bei der Verwendung bestimmter Früchte.

1. Carambola

Diese Frucht wird in verschiedenen Teilen unterschiedlich genannt, aber die beliebtesten Namen sind "Karamell" oder "Karamell". Sie können es im Urlaub in Südostasien versuchen. Cannon wird auch in den US-Bundesstaaten Florida und Hawaii angebaut. Gelbgrüne, gerippte tropische Früchte sind vor allem wegen ihrer ungewöhnlichen "Figur" bekannt. Wenn Sie eine Karambole quer durchschneiden, erhalten Sie eine leuchtende Sternform - eine fertige Dekoration für einen festlichen Tisch.

Es schmeckt wie ein Amateur. Wie Stachelbeeren mit Apfelgeschmack und ... Gurke? Die Kanone enthält so viel Flüssigkeit, dass es besser ist zu trinken als zu essen. Früchte sind reich an Vitamin C, Kalzium, Eisen, Natrium. Der Kaloriengehalt beträgt nur 35 kcal pro 100 Gramm. Ein Traum für alle, die abnehmen wollen!

Carambola © Servierfreude

2. Drachenfrucht oder Pitaya

Wenn Sie Kakteen züchten möchten, sollten Sie mindestens einmal im Leben ihrer Früchte. Drachenfrucht oder Drachenfrucht oder Pitahaya oder Pitahaya - wächst auf einem Lianoobrazny-Kaktus in Mittel- und Südamerika, wo ich herkomme, sowie in Thailand, Vietnam, Indonesien, den Philippinen und Australien, wo er seit vielen Jahren erfolgreich kultiviert wird. Die Drachenfrucht sieht sehr exotisch aus - hellrosa länglicher „Apfel“, bedeckt mit Schuppen, mit hellgrünen Enden. Sein zartes Fleisch hat eine andere Farbe, jede Sorte hat ihre eigene.

Die Früchte von Pitaya können praktisch geschmacklos sein. Bei leuchtend roten Exemplaren macht sich dies jedoch immer noch bemerkbar - dies ist eine ungefähre Mischung aus Bananen- und Kiwigeschmack. Pitaya-Fruchtfleisch ist sehr wässrig, reich an kleinen Knochen, die Tannin enthalten, eine unverzichtbare Substanz für gutes Sehen. Ein weiterer „Nutzen“ dieser tropischen Frucht besteht darin, dass Menschen mit Diabetes sie ohne Einschränkungen essen können, da Drachenfrucht den Blutzuckerspiegel senkt. Es stimmt, „ohne Einschränkung“ handelt es sich nicht um diese Exoten, da ein übermäßiger Verzehr durch die Pieahaya zu Durchfall führt.

Drachenfrucht oder Pitaya

3. Guave oder Psidium

Diese tropischen Früchte mit runder oder ovaler Form und einer Länge von 4 bis 12 cm wachsen in den Tropen Indiens, Mexikos, Afrikas und in den Ländern Südostasiens. Guave riecht nach Zitronenschale, und sein Fruchtfleisch schmeckt süß oder süßsauer. Es wird empfohlen, nur frische reife Früchte von Psidium zu verwenden. Sie sind sehr reich an Pektin - eine Substanz, die Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Unreife Guave ist sauer und kann die Nierenfunktion beeinträchtigen.

Diese tropische Frucht wird mit der Schale verzehrt, aber wenn Sie sie in einem Supermarkt in Europa oder Russland gekauft haben, sollten Sie die Guave trotzdem vor dem Essen schälen. Zur Langzeitlagerung wird Guave mit Chemikalien behandelt, die Ihrem Körper keinen Nutzen bringen.

Guave oder Psidium

5. Sternapfel oder Cainito

Diese tropischen Früchte können in den Ländern Südostasiens, Südamerikas, Westafrikas und Indiens genossen werden. Sie haben eine ovale oder abgerundete Form und einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Die Schale eines Sternapfels ist je nach Sorte entweder grün, lila oder braun. Es ist dünn, aber darunter - eine Schicht der gleichen Farbe einer dickeren und auch ungenießbaren Rinde, die das süße und klebrige, geleeartige saftige Fruchtfleisch schützt. Es schmeckt wie unser Apfel. Wenn Sie Cainito in einem Schnitt betrachten, werden Sie sein sternförmiges Fruchtfleisch sehen.

Nur reife Früchte schmecken, sie haben eine leicht faltige Schale. Der Sternapfel wird etwa drei Wochen bei einer Temperatur von +2 bis +8 Grad gelagert und verträgt problemlos den Transport. So können Sie ein paar solcher Übersee-Äpfel als Souvenir von einer Reise mitbringen. Iss Cainito gekühlt. Dies ist eine sehr nahrhafte tropische "Äpfel" mit einem hohen Gehalt an Vitamin C.

Sternapfel oder Cainito. © Phillip Taylor

6. Jackfrucht

Die größten Früchte der Bäume der Welt sind Jackftruts. Ihre Heimat gilt als Indien und Bangladesch. Dort werden Jackfrüchte als Brot verehrt, und die Bäume, auf denen sie wachsen, werden indische Brotbäume genannt. Sie wachsen auch in fast allen Ländern Südostasiens. Jackfrüchte können zwischen 20 und 90 cm (!) Lang sein und wiegen bis zu 34 kg. Reife Früchte beim Klopfen machen den gleichen Klang wie unsere reifen Wassermelonen. Im Inneren ist die Jackfrucht in große Lappen unterteilt, die mit süßem und duftendem Fruchtfleisch gefüllt sind. Es stimmt, es gibt ein "aber". Im Bukett des Aromas der geschnittenen Früchte, neben den ausgeprägten Noten von Banane und Ananas, gibt es einen schwachen Geruch von ... Aceton.

Gereifte tropische Früchte sind sehr zufriedenstellend. Kohlenhydrate in ihnen bis zu 40%. Und sie sind eine Quelle für Vitamin A, Schwefel, Kalium, Kalzium und Phosphor. Samen sind auch lecker und nahrhaft. Sie werden normalerweise wie Kastanien geröstet. Die reifen Jackfrüchte werden frisch verzehrt und die unreifen Früchte wie Gemüse gebraten, gedämpft und gekocht.

Jackfrucht

Der Longan-Baum wächst in Taiwan und in China, in Indonesien und Vietnam, aber Sie können seine Früchte genießen, während Sie in anderen asiatischen tropischen Ländern entspannen. In Thailand wächst es beispielsweise in den nördlichen Regionen. Die dünne Haut von Longan ist leicht zu entfernen. Seine Farbe kann von gelblich rot bis braun variieren. Das Fruchtfleisch dieser Frucht ist sehr saftig und süß, leicht moschusartig. Longan wächst in Büscheln in den Bäumen.

Es wird auch in Clustern verkauft, als ob wir mit Trauben vertraut wären. Will kaufen, zuerst probieren. Es gibt sauerere oder süßere Sorten. Leckerer als nicht frisch gepflückter Longan, sondern ein paar Tage gelegen. Diese Frucht ist eine extrem reiche Quelle für Magnesium, Eisen, Kalium, Phosphor, Vitamine A und C und gilt als starkes Antioxidans.

Longan. © Kriang kan

8. Rambutan

Äußerlich ähnelt etwas Walnüssen, aber es hat eine haarige Haut, die das köstliche und sehr zarte Fleisch schützt. Rambutan wird hauptsächlich in Südostasien angebaut. Die Fruchtschale ist unterschiedlich: Ob rot oder gelb oder weiß, die Farbe hängt von der Sorte ab. Die Rinde ist aber auf jeden Fall nicht essbar.

Reifes Rambutan ist eine reiche Quelle für Kohlenhydrate, Proteine ​​und Beta-Carotin. Es enthält auch Phosphor, Kalzium, Kupfer und Eisen. Und diese tropische Frucht ist einer der Champions in Gegenwart von Vitamin C und (für die Schönheit so notwendig) der Gruppe der Vitamine B.

Rambutan © Kam Haryatie Abdul Mutalib

Langsat oder Longsat wächst in fast allen Ecken der Erde mit einem tropischen Klima. Besonders beliebt ist diese Frucht jedoch in Thailand, wo sie in fast alle Länder der Welt exportiert wird. Äußerlich sehen die Früchte "so lala" aus, ähnlich wie junge Kartoffeln. Aber im Inneren ist der reife langsat sehr süß, obwohl es saure Sorten gibt.

Langsat ist ein Muss in der asiatischen Küche. Es hat einen bestimmten Geschmack, der verschiedenen Gerichten nicht-standardmäßige Farbtöne verleihen kann. Es wird gekocht und konserviert, aber Sie können langsat und roh essen. Es werden sehr leckere Getränke hergestellt. Früchte werden häufig in der thailändischen Medizin verwendet. Sie sind reich an Vitamin C, Kalzium und Kohlenhydraten.

Langsat. © diamart

Papaya wird heute in fast allen tropischen Ländern angebaut, obwohl seine Heimat als Südmexiko und Mittelamerika gilt. In unseren Supermärkten hat sie kürzlich auch gefunden. Wer jedoch gekauft hat, bewertet diese Frucht am häufigsten als seltene Ablehnung. Gleichzeitig ist Papaya eine der köstlichsten Früchte der Pflanzen in der Natur! Dies kann aber nur über reife Früchte gesagt werden. Sie fühlen sich dicht an und haben eine leicht verbeulte grünlich-orange Schale. In den Regalen europäischer Läden geraten Papayas in der Regel in einen unreifen Zustand.

Und reif ist es süß, saftig und lecker. Es hat nur 39 Kalorien pro hundert Gramm! Nützliche Eigenschaften der Papaya seit der Antike bekannt. Früchte sind reich an Papain - eine Substanz, die dem Körper hilft, den größtmöglichen Nutzen aus der Nahrung zu ziehen. Darüber hinaus ist Papaya eine Quelle von Kalzium und Natrium, Eisen und Phosphor.

Papaya

Die Früchte eines immergrünen Baumes, der in tropischen Ländern wächst, werden in verschiedenen Regionen unterschiedlich bezeichnet: - Lynches, Lidzhi, Lichi, Lai oder chinesische Pflaume. Die Ernte reift von Mai bis Juni in Trauben. Die Litschi ist eine rote ovale „Pflaume“ mit einer Länge von ca. 4 cm. Seine Haut hat scharfe Knollen, und im Inneren befindet sich eine leichte geleeartige Masse, die so schmackhaft ist wie süße Trauben.

Frisches Obst Lidzhi immer hell. Sie verdunkeln sich mit der Zeit und dementsprechend verschlechtert sich ihr Geschmack. Litschischale ist ungenießbar, aber leicht mit den Fingern zu entfernen. Die meisten europäischen Touristen halten chinesische Pflaumen für die köstlichste tropische Frucht. Aber es ist nicht nur wegen seines hervorragenden Geschmacks wertvoll. Litschi-Beeren enthalten eine große Menge an B-Vitaminen, weshalb Sie beim Verzehr im Urlaub eine hervorragende Gelegenheit haben, unter anderem Ihre Nägel und Haare zu „behandeln“.

12. Marakuya

Diese tropische Rebe wird in heißen und feuchten Ländern vor allem wegen ihres wertvollen Saftes angebaut. Es ist sehr wohlriechend und wird daher vielen anderen Säften der industriellen Produktion zugesetzt. Reife Passionsfrucht ist eine ovale dunkelviolette Frucht von 6 bis 12 cm Länge. Um das duftende Fruchtfleisch zu genießen, wird die Frucht einfach in zwei Teile geschnitten. Passionsfruchtsamen sind auch lecker und essbar. Sie werden häufig zur Dekoration von Süßwaren verwendet. Maracuja kann ca. eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Aufgrund seiner Besonderheit ist es ein sehr wertvolles Lebensmittel, um Harnsäure aus dem Körper zu entfernen. Darüber hinaus ist es ein ausgezeichnetes Antipyretikum und Beruhigungsmittel. Sie sagen, eine Frucht für die Nacht hilft, nach einem anstrengenden Touristentag viel zu schlafen. Wenn Sie in den Tropen sind, achten Sie darauf, zu überprüfen!

Passionsfrucht. © Mark Gillow

13. Mangostan oder Mangostan

Es gibt tropische Früchte in der Natur, die einen fast vollständigen Satz von Vitaminen und Mikroelementen in der einen oder anderen Menge enthalten, die Teil aller anderen der Menschheit bekannten Früchte ist. Dazu gehören Mangostan. Wenn Sie täglich ein paar Mangostanfrüchte essen, werden Sie Ihren Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen voll und ganz decken. Kein Wunder, dass Mangostan der König der Früchte ist.

Diese Hybride, an deren Entstehung der Mensch nicht beteiligt ist, ist das sogenannte Polyploid zweier Baumarten. Mangostan enthält nicht nur Kohlenhydrate, Proteine, sondern auch Fette. Und vor allem enthält es 39 von 200 derzeit in der Medizin bekannten natürlichen Antioxidantien. Nach Geschmack ähneln diese tropischen Früchte gleichzeitig Erdbeeren, Trauben, Kirschen und Ananas.

Mangostan oder Mangostan

So exotisch, wie Durian, müssen Sie nach allen Tropen suchen. Die Früchte sind riesig - bis zu 30 cm lang und bis zu 8 kg schwer. Es ist mit pyramidenförmigen Dornen und innen saftigem, zartem Fruchtfleisch bedeckt, das in fünf Kammern unterteilt ist. Es ist zu Hause sehr beliebt - in den Ländern Südostasiens, Zentralafrikas und Brasiliens. Sie werden sicherlich keine so widersprüchlichen Kritiken über dieselbe Frucht hören. Einige Leute mögen den Geschmack von Durian wie eine Nuss-Käse-Paste, andere behaupten, dass er wie Vanillepudding aussieht. Drittens scheint es, dass Durian wie eine mit Gewürzen aromatisierte Banane oder getrocknete Persimone zusammen mit Erdbeeren schmeckt .

Durian ist eine reiche Quelle der Vitamine B und C und die einzige unter den essbaren Früchten, die organischen Schwefel enthalten. Es ist wichtig, über Durian und eine weitere Sache Bescheid zu wissen - es hat einen sehr unangenehmen Geruch! Im frischen Zustand ist es nicht gestattet, zum Hotel oder zu öffentlichen Verkehrsmitteln gebracht zu werden. Durian wird nur getrocknet oder in Dosen exportiert. Mindestens ein paar Stunden vor und nach dem Essen von Durian lohnt es sich, keinen Alkohol zu trinken. Es ist mit gesundheitlichen Komplikationen behaftet!

Durian

Neben anderen exotischen Mangos erscheint es uns in letzter Zeit immer weniger exotisch. Wir fangen an, uns daran zu gewöhnen, als ob wir uns an Kiwi und Ananas gewöhnt hätten, denn noch häufiger kann man Mangos in Supermärkten von Großstädten in Russland und im nahen Ausland kaufen. In Indien und Pakistan, woher die Mango stammt, gilt dieser Baum als nationales Symbol. Pflegen Sie diese Kultur in fast allen Ländern mit tropischem Klima. Es wurden 300 Mangosorten entwickelt, von denen 35 kommerziell angebaut werden.

Daher ist es schwierig, die Reife dieser tropischen Frucht durch ihre Farbe zu behaupten, die Farbe der Frucht hängt von ihrer Sorte ab. Mangos sind gegessen und unreif, viele Menschen mögen noch reifere Früchte. Falls gewünscht, kann die Mango bei Raumtemperatur an einen dunklen Ort gestellt werden und die Frucht erreicht in einer Woche den gewünschten Zustand. Der Hauptunterschied zwischen Mango und allen anderen Früchten besteht darin, dass die Früchte reich an essentiellen Aminosäuren sind, die ein Mensch nur aus der Nahrung erhalten kann. Und Carotin ist fünfmal so viel wie in Mandarinen! Nun, und für sich ist auch der gesamte Komplex an Vitaminen und Mikroelementen verfügbar. Übrigens glauben einige Ernährungswissenschaftler, dass die Mangomilch-Diät die ausgewogenste ist.

Mango

Aber wir hoffen, dass Sie im Urlaub nicht abnehmen ... Denken Sie deshalb daran, dass Mango zuallererst einfach sehr, sehr lecker ist!

Achtung! Schreiben Sie in den Kommentaren zum Artikel, welche dieser tropischen Früchte haben Sie probiert? Welche haben dir gefallen und welche nicht? Wie sieht der Geschmack dieser oder jener Frucht aus?

Andere Früchte

Über den Rest der Früchte erzählen wir in unserem Buch "Asiatisch exotisch. 30 Früchte, die Sie unbedingt in Asien probieren müssen". Um es (kostenlos) zu erhalten, folgen Sie einfach diesem Link, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und in wenigen Minuten erhalten Sie den Link zum Herunterladen des Buches per E-Mail.

Aus dem Buch erfahren Sie mehr über die folgenden tropischen Früchte:

Baile (Waldapfel)

Harthäutige Früchte. Nur ein Hammer hilft, es in zwei Hälften zu teilen. Im Handel öfter zum Schnitt vorgestellt. Das Fruchtfleisch mit Zotten, gelb, reizt den Hals. Um zu sehen, wird der Verkauf in Indien, Pakistan, Indonesien, Sri Lanka gelingen.

Der Geschmack der Frucht erinnert an Borschtsch mit Mayonnaise und Sauerrahm. Der Geruch ist spezifisch. Das Bürsten soll sich von der Kruste lösen. Biete eine Wunderdose auf der Insel Borneo von malaysischer Seite an.

Bananenrosa


Ein Miniatur-Look von bis zu 8 Zentimetern Größe mit einer dicken Haut. Die Schale gereifter rosa Bananen platzt und enthüllt Fruchtfleisch mit vielen Samen. Schlichte Pflanze, die auch zu Hause angebaut werden kann. Es ist in vielen warmen Ländern verbreitet.

Beere mit schwarzer Farbe und neutralem Geschmack (nicht süß und nicht sauer), ähnlich Preiselbeeren. Es sieht aus wie Blaubeeren. Es besteht die Möglichkeit, es in den Ländern der nördlichen Hemisphäre zu versuchen - Korea, Japan, Kanada, den USA, China und sogar Russland.

Guanabana (Sauerampfer)

Obst mit einem Gewicht von 3 bis 7 Pfund. Die Form ist rund, oval. Die grüne Oberfläche des Soursops ist mit weichen Glocken bedeckt. Im Inneren ist es weiß, weich und erinnert geschmackvoll an sauren und sauren Saft. Reife Früchte werden mit dem Finger durchgedrückt. Die Mahlzeiten werden auf den Bahamas, in Mexiko, Peru und Argentinien serviert.

Imbe (afrikanische Mango)

Exotischer Baum mit Orangenfrucht. Die Größe ist klein - bis zu 3 Zentimeter. Der Geschmack ist hell, reich, süß und sauer. Es hat einen färbenden Effekt. Sie können es in Afrika versuchen.

Frucht birnenförmig und blau-violett. Das Gewicht variiert zwischen 80 Gramm und 8 Zentimetern Durchmesser. Die Haut kann gegessen werden. Der Geschmack ist saftig, wässrig und erinnert an Erdbeeren mit einer Beimischung von schwarzen Johannisbeeren. Sie können in den Ländern des Mittelmeers, der Krim und Zentralasiens essen.

Spanische Limette (Giseps)

Ähnlich der üblichen Kalkform. Es sieht hellgrün aus, die Schale ist nicht essbar, innen angenehm süß mit einem Knochen. Sie können essen, indem Sie die Spitze der Schale entfernen und zusammendrücken. Es ist in Venezuela, Ecuador, Kolumbien gefunden.

Gelbgrüne sternförmige Frucht. Hat eine glatte Schale, die in Lebensmitteln verwendet wird. Der Geschmack ist hell, mit Noten einer Blume, wie ein Apfel. Im Inneren gibt es Samen, die essbar sind. Sie können in den Regalen von Thailand und Indonesien sehen.

Längliche Frucht hellgelb. Die gereiften Früchte sind mit gelb-orangen Hörnern bedeckt und innen hellgrün. В разрезе похож на огурец. Вкус – это сочетание дыни, авокадо, банана и огурца. Едят мякоть, разрезая фрукт словно арбуз. Попробовать можно в Новой Зеландии, Африке, Чили, Израиле.

Похож на волосатую картошку снаружи и крыжовник внутри. Размер до 80 грамм и 7 сантиметров. Мякоть варьируется от желтого до зеленого цвета со съедобными черными семечками. Выбирать следует мягкие, ровные плоды. Вкус похож на клубничный. Страны выращивания: Чили, Италия, Греция, Краснодарский край России.

Круглый, крупный плод, достигающий 3 килограммов. Je nach Reifegrad wird in junge und überreife unterteilt. Die junge Kokosnuss hat eine zarte Haut, saftiges Fruchtfleisch und Milch / Saft in der Schale. Überreife Kokosnüsse haben eine flauschige Oberfläche, eine trübe Flüssigkeit und ein hartes Inneres. Letztere sind in Herkunftsländern zu finden. Wachsende Länder: Thailand, Vietnam, Indien.

Chinas exotische Früchte sind überwiegend. Kleine Zitrusfrüchte von 2-4 cm Länge. Im Inneren haben ungenießbare Knochen. Mit Haut gegessen. Der Geschmack ist ähnlich wie bei Orange, aber säuerlicher. Sie können auch in Japan und Südostasien versuchen.

Fruchtmelonenform. Bedeckt mit einer rotbraunen harten Kruste. Das Innere ist weiß, süß und sauer mit Samen. Am leckersten ist die Frucht selbst, die den Baum verlassen hat. Bäume befinden sich in Brasilien, Mexiko, Kolumbien.

Frucht in Form einer Gurke draußen und Mais nach innen. Die reife Farbe der Frucht ist hellgelb. In dem feurig-orangefarbenen Fruchtfleisch. Der Geschmack ist saftig, süß, mit sauren Noten. Enthält viel Wasser. Wächst in Bolivien, Uruguay, Kolumbien, Argentinien.

Es sieht Longan ähnlich, hat aber einen helleren Geschmack und Geruch. Reife Litchi zeichnen sich durch ihre rote Farbe aus. Transparentes glattes Fleisch hat einen süßen Geschmack. Enthält ungenießbare Knochen. Essen: China, Kambodscha, Indonesien, Thailand.

Es sieht aus wie ein Longan. Es zeichnet sich durch eine größere Größe und gelbliche Hautfarbe aus. Die innere Delikatesse ähnelt in ihrer Form der von Knoblauch. Der Geschmack ist spezifisch, süß-sauer. Die Schale ist ungenießbar, aber nützlich. Sie finden in den Märkten von Thailand.

Mamea (Mammeya)

Ähnlich wie Aprikosen in Aussehen und Geschmack des Fruchtfleisches. Größer - bis zu 20 Zentimeter Durchmesser. Die Schale ist hellbraun. Berry hat ein bis vier Knochen. Der Geschmack geht an Mango. Platzangebot: Ecuador, Mexiko, Kolumbien, Venezuela.

Beliebte große Früchte tropischer Länder. Es ist besser, die Früchte mit einem Messer zu schneiden - Haut und Knochen entfernen. Die Farbe der Früchte variiert mit dem Reifegrad - von grün bis orangerot. Probieren Sie die Noten von Melone, Rose, Pfirsich und Aprikose. Wachsende Länder: Myanmar, Indien, Indonesien, Thailand, Vietnam.

Es sieht aus wie eine Persimone, nur die Farbe ist dunkelviolett. Die Haut ist dick und ungenießbar. Im Inneren - Knoblauchzehen mit einem einzigartigen süß-sauren Geschmack. Reife Früchte elastisch und ohne Beulen. Mangostan-Peelingsaft lässt sich nicht abwaschen. Zu probierende Orte: Kambodscha, Vietnam, Philippinen, Myanmar, Thailand.

Früchte verschiedener Färbung von gelb bis violett. Die Größe im Durchmesser von 8 Zentimetern. Reife Früchte mit faltiger Haut bedeckt. Das Fruchtfleisch ist je nach Sorte derselbe Regenbogen, ähnlich wie süß-saures Gelee mit Knochen. Ist ein Aphrodisiakum. Es wächst in Vietnam, Indien, Kuba und der Dominikanischen Republik.

Frucht langgestreckte Form. Die Schale ist mit Stacheln bedeckt, der Reifegrad wird durch ihre Härte bestimmt. Innen weiße Frucht mit Knochen. Der Geschmack reicht von süßem Eis bis zu leichtem Marshmallow. Verderblich, nicht transportpflichtig. Wächst in Australien, Malaysia und den Philippinen.

Verderbliche Frucht, die fermentieren kann. Der Effekt betrifft auch Tiere. Die Früchte sind klein, gelb mit einem Stein. Frisch mit einem leichten Aroma und nicht süß im Geschmack. Man kann sich nur in Afrika treffen.

Kleine Früchte in Gelb-, Orangen- und Rottönen. Wachsen Sie bis zu 5 Zentimeter. Die dünne Haut verbirgt transparente Scheiben mit frischem, süßem Geschmack. Fruchtknochen ist bitter und fest mit dem Fruchtfleisch verbunden. Sie finden es in Indien, China, Thailand, Vietnam.

Sunny orange kleine Frucht mit braunen Knochen. Unreifer Geschmack erinnert an Kaki und zähflüssig. Reif hat das Aroma und den Geschmack von Heidelbeeren. Heimat der einheimischen Früchte: Ägypten, Dominikanische Republik, Krim, Abchasien, Südrussland.

Naranhilla

Frucht geformt wie Kirschtomaten. Haarige Früchte mit Reifegrad durchlaufen die Stadien von grün bis hellorange. Geschmack - Erdbeer-Ananas mit Noten von Mango. Wächst in Panama, Peru, Ecuador, Costa Rica.

Noyna (Zuckerapfel)

Eine Frucht von der Größe eines durchschnittlichen Apfels und einer Art grüner Zapfen. Die innere Komponente ist weich, süß und angenehm im Geschmack. Das Zerkleinern wird durch ungleichmäßiges, ungenießbares Schälen erschwert. Die Reife des Fötus wird durch seine Weichheit bestimmt. Aber seien Sie nicht eifrig - die Früchte sind zerbrechlich und können beim Prüfen auseinanderfallen. Ort des Wachstums - Thailand.

Die Frucht bildet ein konvexes Kartoffelgrün. Der Geruch der Früchte ist spezifisch - verwöhnter Blauschimmelkäse. Der Geschmack ist nicht glücklich - bitter. Aber zu Hause gilt er als sehr nützlich und heilsam. Noni ist die Grundlage der Ernährung der Armen in Südostasien. Sie können in Australien und Malaysia treffen.

Zylinderförmige Frucht. Farbe von unreifem Grün bis reifem Gelb-Orange. Die Größe beträgt 20 Zentimeter. Es ist bequemer, einen Schnitt zu kaufen. Der Geschmack ist eine Melone-Kürbis-Mischung. Wachsende Plätze: Bali, Indien, Sri Lanka, Thailand, Indonesien.

Exotische Früchte aus Ägypten. Groß - bis zu 700 Gramm. In verschiedenen Gelbtönen mit lila Streifen bemalt. Im Inneren befinden sich Samen, die essbar sind. Es sollte eine reife Frucht wählen - es ist zart, weich, mit einer Melonennote. Die Haut wird entfernt - es ist möglich, aber es ist unangenehm zu essen. Sie können es auch in Peru, der Türkei und Neuseeland versuchen.

Helle Farbe der länglichen Frucht (Rosa, Burgunder, Gelb). Die Oberfläche ist schuppig. Sie können nach dem Prinzip einer Grapefruit putzen oder mit einem Löffel schneiden und essen. Im Inneren ist das Fleisch klar, weiß oder rötlich, mit kleinen Körnern bestreut. Es wächst in Sri Lanka, auf den Philippinen, in Malaysia, China und Vietnam.

Kleine braune Früchte mit einem Durchmesser von bis zu 13 Zentimetern. Im Inneren haben ein paar unbrauchbare Körner. Die Innenseite ist weiß mit tropischem Geschmack und Aroma. Es wird als Basis für Sorbet und Gelee verwendet. Lebensraum: Paraguay, Kolumbien, Brasilien.

Zitrus Orange und Grapefruit. Es hat eine große Größe und erreicht bis zu 10 Pfund. Die Schale ist dick, fleischig und grün. Das Fleisch ist in den Filmschnitten, die bitter sind. Der Geschmack ist weniger saftig als der von Grapefruit. Reife sollte für einen hellen Zitrusgeruch gewählt werden. Sie können in Tahiti, Indien, China, Japan essen.

Rotviolette Schäfchenfrucht. Sie können öffnen und mit zwei Händen in verschiedene Richtungen drehen. Innenseite transparent, mit hellem Geschmack. Unbehandelte Pips sind giftig. Die Reife hängt von der Helligkeit der Fruchtfarbe ab. Kauf angeboten in den Philippinen, in Indonesien, in Indien, in Thailand.

Zuckerpalme (Kambodschanische Palme)

Obstbäume "weiblich". Das Fruchtfleisch ist weit innen verpackt, transparent weiß. Es hat erfrischende Eigenschaften. Es ist die Basis für thailändisches Süßeis. In Thailand, Indonesien und den Philippinen vertrieben.

Plum Natal

Die Frucht dieses Baumes ist der einzige Teil des Busches, der den Menschen keinen Schaden zufügt. Die Zweige und Blätter sind nicht zum Verzehr geeignet und enthalten Gift. Die Farbe der Pflaumen ist hellrosa mit einer faltigen Textur, und der Geschmack ist süß. Geeignet zum Backen als Füllung. Heimat - Südafrika.

Beeren in Form eines Ovals mit Abmessungen von bis zu 5 Zentimetern Durchmesser. Optionen für die Hautfarbe: Gelb, Burgunder, Lila. Die Schale ist ungesund, mit einem Messer abgezogen. Johannisbeergeschmack mit Noten von Tomaten. Geruch - helle Frucht. Befindet sich in Peru, Brasilien, Ecuador, Bolivien, Chile.

Es sieht aus wie eine Schote Bohnen mit hellbrauner Haut. Wird bei der Zubereitung von Süßigkeiten und Saucen für Fleisch verwendet. Das Fleisch ist dunkelbraun mit einem würzigen süß-sauren Geschmack. Es hat Knochen. Sie können in Sudan, Thailand, Kamerun, Australien, Panama versuchen.

Grüne Frucht mit einem Schwanz an der Spitze. Das Gewicht erreicht 45 Gramm, bis zu 5 Zentimeter. Die Schale ist dünn mit einem mehrdeutigen Geschmack, sauer und verursacht eine Viskosität im Mund. Es wird empfohlen, die Frucht von der Schale zu schälen oder in zwei Hälften zu schneiden und mit einem Löffel zu essen. Die Farbe des Fruchtfleisches variiert von Creme bis Burgunder (letzterer spricht von der Verschlechterung des Produkts). Der Geschmack ist frisch, tropisch mit Erdbeernoten. Es wächst in Südamerika, Georgien, Abchasien, im Kaukasus.

Black Zapot (Schokoladenpudding)

Eine Vielzahl von Persimmon dunkelgrün. Das Fruchtfleisch färbt sich fast schwarz mit braunen Samen. Der Geschmack von Schokoladenpudding ist süß und hell. Die Größe beträgt 13 Zentimeter Länge. Der Geburtsort des Produkts ist Guatemala, Brasilien, Südmexiko.

Die Form ist ähnlich wie Paprika. Das Licht variiert von grün bis rot. Innen ist weißes Fleisch. Der Geschmack ist süß, wässrig. Guten Durstlöscher. Es ist nicht der Reinigung ausgesetzt, hat keine Samen. Es wächst in Sri Lanka, in Kolumbien, Indien, Thailand.

Kleine Früchte bis 6 Zentimeter. Glatt, grün mit braunen Flecken. Ich habe einen süßen Apfelgeschmack und einen tropischen Geschmack. Leckere Früchte - dicht, nicht hart. Schale ist essbar, Knochen nicht. Es kommt in Japan, China, Thailand und im Kaukasus vor.

Durian

Die Früchte von Durian - „Früchte mit dem Geschmack des Paradieses und dem Geruch der Hölle“ - sind unregelmäßig oval mit sehr scharfen Dornen. Unter der Haut befindet sich ein klebriges Fruchtfleisch mit einem einzigartigen Geschmack. Der "König der Früchte" hat einen starken Ammoniumgeruch, wie stark es ist, dass Durians nicht in Flugzeugen transportiert und in Hotelzimmer gebracht werden dürfen, wie die entsprechenden Plakate und Schilder am Eingang belegen. Thailands wohlriechendste und exotischste Frucht ist sehr reich an Vitaminen und Nährstoffen.

Ein paar Regeln für diejenigen, die Durian probieren (nicht probieren!) Wollen:

  • Versuchen Sie nicht, die Früchte selbst zu wählen, besonders in der Nebensaison. Fragen Sie nach diesem Verkäufer, lassen Sie ihn teilen und verpacken Sie ihn in eine transparente Folie. Oder finden Sie das bereits verpackte Obst im Supermarkt.
  • Drücken Sie leicht auf das Fleisch. Es sollte nicht elastisch sein, aber es ist leicht, es wie Butter unter den Fingern zu waschen. Das elastische Fleisch riecht schon unangenehm.
  • Es ist unerwünscht, mit Alkohol zu kombinieren, da das Fruchtfleisch von Durian auf den Körper als ein Stimulans von enormer Stärke wirkt. Thailänder glauben, dass Durian den Körper wärmt, und ein thailändisches Sprichwort sagt, dass Durians „Hitze“ mit Mangostan-Kühle gemildert werden kann.

Wo kann man es versuchen: Thailand, Philippinen, Vietnam, Malaysia, Kambodscha.

Jahreszeit: von April bis September, je nach Region.

Mangostan (Mangostan)

Andere Namen sind Mangostan, Mangostan. Es ist eine zarte Frucht mit dicker purpurfarbener Schale und runden Blättern beim Schneiden. Das weiße Fruchtfleisch ähnelt einer geschälten Orange und hat einen schwer schmeckbaren süß-sauren Geschmack. In der Mangostane gibt es sechs oder weniger weiße Läppchen: je mehr, desto weniger Samen. Um die richtige Mangostanfrucht auszuwählen, müssen Sie die meisten lila Früchte in die Hand nehmen und vorsichtig zusammendrücken: Die Haut sollte nicht hart, aber nicht sehr weich sein. Wenn die Haut an verschiedenen Stellen ungleichmäßig ausgekleidet ist, ist der Fötus bereits tot. Sie können die Früchte öffnen, indem Sie mit einem Messer und den Fingern ein Loch in die Schale machen. Versuchen Sie nicht, die Läppchen aufzuheben: Das Fleisch ist so zart, dass Sie es nur zerdrücken. Gut verträglicher Transport.

Wo kann man es versuchen: Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha, Malaysia, Indien, Philippinen, Sri Lanka, Kolumbien, Panama, Costa Rica.

Jahreszeit: von Mitte April bis Mitte Oktober.

Jackfrucht

Andere Namen sind Indian Breadfruit, Eve. Es ist eine große Frucht mit einer dicken, stacheligen gelbgrünen Schale. Das Fruchtfleisch ist gelb, süß, mit einem ungewöhnlichen Geruch und Geschmack der Birnensorten "Herzogin". Segmente werden voneinander getrennt und in Säcken verkauft. Das reife Fruchtfleisch wird frisch gegessen, die unreifen werden gekocht. Jackfrucht gemischt mit anderen Früchten, Eiscreme, Kokosmilch hinzugefügt. Samen sind essbar gekocht.

Wo kann man es versuchen: Philippinen, Thailand, Vietnam, Malaysia, Kambodscha, Singapur.

Jahreszeit: von Januar bis August, je nach Region.

Litschi

Andere Namen - Litschi, chinesische Pflaume. Eine herzförmige oder runde Frucht wächst in Büscheln. Unter der leuchtend roten Haut - weißes transparentes Fruchtfleisch, saftig und süß im Geschmack. In der Nebensaison in asiatischen Ländern diese tropische Früchte Verkauft in Dosenform oder in Plastiktüten.

Wo kann man es versuchen: Thailand, Kambodscha, Indonesien, Australien, China.

Jahreszeit: von Mai bis Juli.

Mango

Eine der beliebtesten Früchte in allen tropischen Ländern. Die Früchte sind groß, eiförmig, länglich oder kugelförmig. Das Fruchtfleisch ist gelb und orange, saftig und süß. Der Geruch von Mango ähnelt dem Aroma von Aprikose, Rose, Melone, Zitrone. Die unreifen grünen Früchte werden auch als Lebensmittel gegessen - sie werden mit Salz und Pfeffer gegessen. Es ist zweckmäßig, die Früchte mit einem scharfen Messer zu reinigen.

Wo kann man es versuchen: Philippinen, Indien, Thailand, Indonesien, Myanmar, Vietnam, China, Pakistan, Mexiko, Brasilien, Kuba.

Jahreszeit: Das ganze Jahr über ist der Höhepunkt in Thailand von März bis Mai, in Vietnam im Winter und im Frühling, in Indonesien von September bis Dezember.

Papaya

Große Frucht mit gelbgrüner Schale. Zylindrische Früchte exotischer Früchte werden 20 Zentimeter lang. Nach Geschmack - etwas zwischen einer Melone und einem Kürbis. Reife Papaya hat ein leuchtend orangefarbenes, außerordentlich zartes Fruchtfleisch, das angenehm zu essen ist und die Verdauung fördert. Unreife Papaya wird zu einem würzigen Thaisalat (etwas da) gegeben, gebraten, Fleisch damit gedünstet.

Wo kann man es versuchen: Indien, Thailand, Sri Lanka, Bali, Indonesien, Philippinen, Mexiko, Brasilien, Kolumbien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Longan

Andere Namen sind Lam-Yai, "Drachenauge". Es ist eine runde, braune Frucht, ähnlich wie kleine Kartoffeln. Sehr süß und saftig, es hat viele Kalorien. Die leicht entfernbare Schale bedeckt das durchsichtige weiße oder rosafarbene Fruchtfleisch und ist dicht an der Geleeform. Im Herzen der Frucht befindet sich ein großer schwarzer Knochen. Longan ist gut für die Gesundheit, aber Sie sollten nicht viel auf einmal essen: Es führt zu einem Anstieg der Körpertemperatur.

Wo kann man es versuchen: Thailand, Vietnam, Kambodscha, China.

Jahreszeit: von Mitte Juni bis Mitte September.

Rambutan

Rambutan ist einer der bekanntesten. tropische Früchte, die sich durch "erhöhte Haarigkeit" auszeichnet. Unter der roten Schäfchenhaut liegt ein weißes, durchscheinendes Fruchtfleisch mit einem süßen Geschmack. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie die Früchte in der Mitte "drehen". Früchte werden frisch oder in Dosen mit Zucker gegessen. Rohe Samen sind giftig und geröstet sind harmlos. Bei der Auswahl müssen Sie sich von der Farbe leiten lassen: Je rosaer, desto besser.

Wo kann man es versuchen: Malaysia, Thailand, Indonesien, Philippinen, Indien, teilweise Kolumbien, Ecuador, Kuba.

Jahreszeit: von Mitte April bis Mitte Oktober.

Pitaya (Pitaya)

Andere Namen sind Pitahaya, Lun Yang, "Drachenfrucht", "Drachenfrucht". Dies ist die Frucht des Kaktus aus der Gattung Hylocereus (süßer Pitahaya). Sehr hübsch im Aussehen: Pink, die Größe eines großen Apfels, leicht länglich. Die Schale ist mit großen Schuppen bedeckt, die Ränder sind grün. Wenn Sie die Haut entfernen (wie im Fall einer Orange), sehen Sie innen dichtes weißes, rotes oder lila Fleisch mit vielen kleinen Knochen. Gut in Fruchtcocktails mit Limette.

Wo kann man es versuchen: Vietnam, Thailand, Philippinen, Indonesien, Sri Lanka, Malaysia, China, Taiwan, teilweise Japan, USA, Australien, Israel.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Karambole (Carambola)

Andere Namen - "tropische Sterne", Sternfrucht, Camrack. Die Größe und Form der gelben oder grünen Früchte ähneln der von Paprika. Auf dem Schnitt haben sie die Form eines Sterns - daher der Name. Reife Früchte - saftig, leicht blumig, nicht sehr süß. In unreifen Früchten ist viel Vitamin C enthalten. Sie eignen sich gut für Salate und Cocktails und müssen nicht gereinigt werden.

Wo kann man es versuchen: Borneo-Insel, Thailand, Indonesien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Pampelmuse

Diese Frucht hat viele Namen - Pampelmuse, Pamela, Pompelmus, chinesische Grapefruit, Sheddok usw. Die Zitrusfrucht ähnelt einer riesigen Grapefruit mit weißem, rosa oder gelbem Fruchtfleisch, das jedoch viel süßer ist. Es ist weit verbreitet in der Küche und Kosmetologie eingesetzt. Der Geruch ist die beste Richtlinie beim Kauf: Je stärker er ist, desto konzentrierter, reicher und frischer wird die Pampelmuse.

Wo kann man es versuchen: Malaysia, China, Japan, Vietnam, Indien, Indonesien, Tahiti Island, Israel, USA.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Guave

Andere Namen sind Guiava, Guayava. Runde, längliche oder birnenförmige Frucht (4 bis 15 cm) mit weißem Fruchtfleisch und harten gelben Samen. Essbar von der Haut bis zum Samen. Im reifen Zustand färbt sich die Frucht gelb und wird mit der Haut verzehrt, um die Verdauung zu verbessern und das Herz zu stimulieren. Unreif wird es als grüne Mango gegessen, mit Gewürzen und Salz bestreut.

Wo kann man es versuchen: Indonesien, Thailand, Vietnam, Malaysia, Ägypten, Tunesien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Sapodilla (Sapodilla)

Andere Namen sind Zapotilla, Holzkartoffel, Ahra, Chiku. Frucht, die wie eine Kiwi oder eine Pflaume aussieht. Die reife Frucht hat einen milchigen Karamellgeschmack. Sapodilla kann ein wenig "gestrickt" sein, wie eine Persimone. Am häufigsten wird es für die Zubereitung von Desserts und Salaten verwendet. Unreife Früchte werden in der Kosmetik und der traditionellen Medizin verwendet.

Wo kann man es versuchen: Vietnam, Thailand, Philippinen, Kambodscha, Malaysia, Indonesien, Sri Lanka, Indien, USA (Hawaii).

Jahreszeit: von September bis Dezember.

Zuckerapfel (Sugar Apple)

Sehr nützliche hellgrüne Frucht. Unter der ausgesprochenen hügeligen Haut der sumpfgrünen Farbe befindet sich ein süßes, duftendes Fruchtfleisch und Knochen von der Größe von Bohnen. Aroma mit subtilen Noten von Nadelbäumen. Reife Früchte sind mäßig weich im Griff, unreif - hart, überreif fallen sie in den Händen auseinander. Dient als Basis für thailändisches Eis.

Wo kann man es versuchen: Thailand, Philippinen, Vietnam, Indonesien, Australien, China.

Jahreszeit: von Juni bis September.

Chompoo

Andere Namen sind Rosenapfel, Malabarpflaume. Die Form erinnert an Paprika. Passiert sowohl rosa als auch hellgrüne Farbe. Das Fleisch ist weiß, dicht. Es ist nicht nötig, es zu reinigen, keine Knochen. Der Geschmack fällt kaum auf und ähnelt eher leicht gesüßtem Wasser. Aber wenn sie abgekühlt sind, stillen diese tropischen Früchte den Durst.

Wo kann man es versuchen: Индия, Малайзия, Таиланд, Шри-Ланка, Колумбия.

Сезон: круглый год.

Аки, или блигия вкусная, имеет грушевидную форму с красно-желтой или оранжевой кожурой. После полного созревания плод лопается, и наружу выходит кремовая мякоть с большими глянцевыми семенами. Это самые опасные экзотические фрукты мира: незрелые (нераскрывшиеся) плоды сильно ядовиты из-за высокого содержания токсинов. Sie können nur nach einer speziellen Behandlung, wie z. B. langem Kochen, gegessen werden. Aki schmeckt wie eine Walnuss. In Westafrika wird Seife aus der Schale von unreifen Früchten hergestellt, und das Fruchtfleisch wird zum Angeln verwendet.

Wo kann man es versuchen: USA (Hawaii), Jamaika, Brasilien, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Australien.

Jahreszeit: von Januar bis März und von Juni bis August.

Ambarella

Andere Namen - Apfelziter, gelbe Pflaume, polynesische Pflaume, Mombin süß. Ovale Früchte von goldener Farbe mit einer dünnen, starren Schale werden in Büscheln gesammelt. Im Inneren befindet sich ein knuspriges, saftiges, gelbes Fleisch und harter Knochen mit Stacheln. Es schmeckt wie eine Mischung aus Ananas und Mango. Reife Früchte werden roh gegessen, Säfte, Konfitüren, Marmeladen werden daraus zubereitet, die unreifen werden als Beilage zu Suppen gegeben.

Wo kann man es versuchen: Indonesien, Indien, Malaysia, Philippinen, Fidschi, Australien, Jamaika, Venezuela, Brasilien, Suriname.

Jahreszeit: von Juli bis August.

Bam Balan (Bambangan)

Gewinner der Nominierung "The most native taste". Bam-Balan erinnert an Borschtsch mit Sauerrahm oder Mayonnaise. Die Frucht ist oval, von dunkler Farbe, der Geruch ist etwas hart. Um zum Fruchtfleisch zu gelangen, müssen Sie nur die Haut entfernen. Obst wird auch zu den Beilagen hinzugefügt.

Wo kann man es versuchen: Borneo Island (malaysischer Teil).

Salak

Andere Namen sind Sala, Baltischer Hering, Rakum und Schlangenfrucht. Runde oder längliche kleine Früchte wachsen in Büscheln. Farbe - rot oder braun. Die Schale ist mit kleinen Dornen bedeckt und lässt sich leicht mit einem Messer entfernen. Im Inneren befinden sich drei süße Segmente. Der Geschmack ist gesättigt, süß-sauer und erinnert entweder an eine Persimone oder an eine Birne.

Wo kann man es versuchen: Thailand, Indonesien, Malaysia.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Bael

Andere Namen sind Holzapfel, Steinapfel, Quittenbengalen. Im reifen Zustand wird die graugrüne Frucht gelb oder braun. Die Schale ist dicht wie eine Walnuss und ohne einen Hammer nicht zu erreichen, so dass das Fruchtfleisch selbst am häufigsten auf den Märkten verkauft wird. Es ist gelb, mit flauschigen Samen, in Segmente unterteilt. Kaution wird frisch oder getrocknet gegessen. Tee und Getränk Sharbat wird auch daraus hergestellt. Obst hat eine reizende Wirkung auf den Hals und verursacht ein Kitzeln, so dass die erste Erfahrung der Interaktion mit der Kaution erfolglos sein kann.

Wo kann man es versuchen: Indien, Sri Lanka, Bangladesch, Pakistan, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Thailand.

Jahreszeit: von November bis Dezember.

Kiwano

Auch - gehörnte Melone, afrikanische Gurke, gehörnte Gurke. Im reifen Zustand ist die Schale mit gelben Dornen bedeckt und das Fruchtfleisch erhält eine satte grüne Farbe. Längliche Früchte schälen nicht, sondern schneiden wie eine Melone oder eine Wassermelone. Der Geschmack ist eine Mischung aus Banane, Melone, Gurke, Kiwi und Avocado. Mit anderen Worten, es kann sowohl zu süßen und würzigen Gerichten als auch zu eingelegten hinzugefügt werden. Unreife Früchte sind auch essbar.

Wo kann man es versuchen: Afrika, Australien, Neuseeland, Chile, Guatemala, Costa Rica, Israel, USA (Kalifornien).

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Tamarinde

Tamarinde, oder Tamarinde, gehört zur Familie der Hülsenfrüchte, wird aber auch als Frucht verwendet. Geschwungene Frucht von bis zu 15 cm Länge mit brauner Schale und säuerlichem Fruchtfleisch. Es wird als Gewürz verwendet, ist Teil der berühmten Worcestershire-Sauce und wird zur Zubereitung von Snacks, Desserts und verschiedenen Getränken verwendet. Süßigkeiten werden aus reifen getrockneten Tamarinden hergestellt. Als Andenken bringen Touristen Fleischsauce und Sirup für Cocktails nach indischen Datteln mit nach Hause.

Wo kann man es versuchen: Thailand, Australien, Sudan, Kamerun, Oman, Kolumbien, Venezuela, Panama.

Jahreszeit: von Oktober bis Februar.

Marula (Marula)

Frische Marula gibt es ausschließlich auf dem afrikanischen Kontinent, und das alles, weil die Früchte nach einiger Zeit zu gären beginnen. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein alkoholarmes Getränk handelt (Elefanten sind von Marula "berauscht"). Reife Früchte von gelber Farbe, sehen wie Zwetschgen aus. Das Fleisch ist weiß mit einem harten Knochen. Bis der Fermentationsprozess beginnt, hat es ein angenehmes Aroma und ungesüßten Geschmack.

Wo kann man es versuchen: Südafrika (Mauritius, Madagaskar, Simbabwe, Botswana usw.)

Jahreszeit: ab März.

Kumquat

Andere Namen sind japanische Orange, Fortunella, Kinkan, goldener Apfel. Die Früchte sind klein, ähnlich wie Mini-Orangen, die Kruste ist sehr dünn. Essbares Ganzes, ausgenommen die Knochen. Es schmeckt leicht säuerlich nach Orange und riecht nach Limette.

Wo kann man es versuchen: China, Japan, Südostasien, Mittlerer Osten, Griechenland (Korfu), USA (Florida).

Jahreszeit: Mai bis Juni, ganzjährig verfügbar.

Citron (Citron)

Andere Namen sind Buddhas Hand, Cedrata, korsische Zitrone. Der triviale Inhalt steckt hinter der äußeren Originalität: längliche Früchte - eine fast durchgehende Haut, die im Geschmack zitronenartig ist und nach Geruch violett. Es kann nur zur Herstellung von Kompott, Gelee und kandierten Früchten verwendet werden. Oft wird die Hand des Buddha als Zierpflanze in einen Topf gepflanzt.

Wo kann man es versuchen: China, Japan, Malaysia, Indonesien, Thailand, Vietnam, Indien.

Jahreszeit: von Oktober bis Dezember.

Pepino Dulce

Auch - süße Gurke, Melonenbirne. Formal ist dies eine Beere, obwohl sie sehr groß ist. Die Früchte sind vielfältig und in verschiedenen Größen, Formen und Farben erhältlich. Einige haben eine leuchtend gelbe Farbe mit roten oder violetten Strichen. Das Fruchtfleisch schmeckt nach Melone, Kürbis und Gurke. Überreife Pepino geschmacklos sowie unreif.

Wo kann man es versuchen: Peru, Chile, Neuseeland, Türkei, Ägypten, Zypern, Indonesien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Mamea

Andere Namen - Sapot. Die Frucht ist klein und rund. Im Inneren erinnert das Orangenmark, wie Sie vielleicht erraten haben, an Aprikosen. Es wird zu Kuchen und Torten gegeben, konserviert und Gelee wird aus unreifen Früchten hergestellt.

Wo kann man es versuchen: Kolumbien, Mexiko, Ecuador, Venezuela, Antillen, USA (Florida, Hawaii), Südostasien.

Soursop

Auch - Annona, Guanabana, Graviola. Eine der größten tropischen Früchte der Welt: Das Gewicht der Früchte kann bis zu 7 Kilogramm betragen. Die Früchte sind oval oder herzförmig, die Haut ist hart und mit weichen Stacheln bedeckt. Das Fruchtfleisch ist cremeweiß und schmeckt nach Limonade mit einer angenehmen Säure. Zur Zubereitung von Cocktails, Säften, Kartoffelpüree, Sorbet und Eiscreme. Schwarze Samen sind giftig.

Wo kann man es versuchen: Bermuda, Bahamas, Mexiko, Peru, Argentinien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Andere Namen - indische Maulbeere, Käsefrucht, Schweinefleischapfel. Die Frucht hat etwa die Größe einer Kartoffel oder einer großen Pflaume, die Haut ist durchscheinend. Im reifen Zustand wird das Noni von Grün gelb und fast weiß. Noni hat ein scharfes Aroma und einen bitteren Geschmack, weshalb es manchmal als „Brechobst“ bezeichnet wird. Das populäre Gerücht schreibt Noni-Eigenschaften zu, um fast die Hälfte der Krankheiten zu heilen, und einige nennen es die nützlichste exotische Frucht.

Wo kann man es versuchen: Malaysia, Polynesien, Australien, Südostasien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Jaboticaba (Jabuticaba)

Auch - jaboticaba, brasilianischer Traubenbaum. Früchte, die als Trauben oder Johannisbeeren erscheinen, wachsen in Büscheln an den Stämmen und Hauptästen. Bittere Schale. Aus dem Fruchtfleisch machen Säfte, alkoholische Getränke, Gelees, Marmelade.

Wo kann man es versuchen: Brasilien, Paraguay, Bolivien, Argentinien, Uruguay, Panama, Peru, Kolumbien, Kuba, Philippinen.

Jahreszeit: von April bis Ende Oktober.

Curuba (Curuba)

Unreife grüne Früchte ähneln eindeutig Gurken, nur größere. Wenn sie reif sind, werden sie hellgelb. Das orange-braune Fruchtfleisch ist säuerlich, aromatisch und hat kleine Samen. Kuruba stillt perfekt den Durst. Fruchtfleisch machen Saft, Marmelade, Gelee, Wein, Salate.

Wo kann man es versuchen: Bolivien, Kolumbien, Uruguay, Argentinien, Ecuador, Peru, Indien, Neuseeland.

Jahreszeit: das ganze Jahr in Indien und Neuseeland von März bis November.

Cupuaçu

Saftige und duftende Früchte haben die Form einer Melone mit einer Länge von 25 cm und einer Breite von 12 cm. Die Haut ist leicht fest, rotbraun. Das Fruchtfleisch ist weiß, sauer-süß, die Samen befinden sich in fünf Nestern. Es wird frisch gegessen und verwendet, um Säfte, Joghurt, Liköre, Marmeladen, Süßigkeiten und Schokolade zu machen. Es wird angenommen, dass der köstlichste Cupuass derjenige ist, der selbst zu Boden gefallen ist.

Wo kann man es versuchen: Brasilien, Kolumbien, Venezuela, Ecuador, Mexiko, Peru, Kolumbien.

Jahreszeit: das ganze Jahr.

Marang

Maranga-Früchte sind lang gestreckte, dicke, mit Dornen bedeckte Schalen, die beim Reifen hart werden. Innen - weiße Läppchen mit Samen, es sind ziemlich groß, mit einem Drittel der Handfläche. Jeder Geschmack beschreibt auf seine Weise. Einige glauben also, dass es einem Eis in einer Waffeltasse ähnelt, andere - das von Marshmallow. Andere können ihre Gefühle überhaupt nicht beschreiben. Marang nicht exportieren, weil es sich sofort verschlechtert. Wenn die Dellen beim Drücken nicht gerade sind, ist es dringend erforderlich, sie zu essen. Wenn der Fötus leicht zusammengedrückt ist, muss er sich einige Tage hinlegen. Marang wird normalerweise frisch gegessen, aber auch in Desserts und Cocktails verwendet. Samen werden gebraten oder gekocht.

Wo kann man es versuchen: Philippinen, Brunei, Malaysia, Borneo Island, Australien.

Jahreszeit: von August bis Ende April.

Früchte von Thailand

Früchte werden das ganze Jahr über verkauft, obwohl Mangostan in der Nebensaison zum Beispiel nicht sehr verbreitet ist und Ananas doppelt so teuer sind. Sie können auf den Märkten, in Straßenschalen, bei Händlern mit mobilen Karren einkaufen.

Ananas, Banane, Guave, Jackfrucht, Durian, Melone, Karambole, Kokosnuss, Litschi, Longan, Longkong, Mango, Mangostin, Mandarine, Ahorn, Noyana, Papaya, Pitaya, Pampelmuse, Rambutan, Baltischer Hering, Sapodilla, Tamarinde, Jujube.

Vietnam-Frucht

Vietnam, einer der größten Obstlieferanten auf dem Weltmarkt, kann selbst für Thailand ein ernstzunehmender Konkurrent sein. Die meisten Früchte im Süden Vietnams. In der Nebensaison können die Preise für besonders exotische Früchte um das 2-3-fache steigen.

Avocado, Ananas, Wassermelone, Banane, Guave, Jackfrucht, Durian, Melone, Sternapfel, Grünorange, Karambole, Kokosnuss, Litschi, Longan, Mango, Mangostan, Mandarine, Maracuja, Milchapfel, Mombin, Noina, Papaya, Pitahaya, Rambutan , Rosenapfel, Sapotillbaum, Mandarine, Zitrone.

Indien Früchte

Indien liegt in mehreren Klimazonen gleichzeitig, was günstige Bedingungen für den Anbau von Früchten schafft, die sowohl für tropische als auch für gemäßigte Zonen (Hochgebirge) charakteristisch sind. In den Regalen begegnen Sie bekannten Äpfeln, Pfirsichen und Trauben sowie exotischen Kokosnüssen, Papaya und Sapotillbaum.

Avocado, Ananas, Anonna, Wassermelone, Banane, Guave, Guave, Jackfrucht, Feige, Karambole, Kokosnuss, Mango, Mandarine, Maracuja, Papaya, Sapotillbaum, Tamarinde.

Ägypten Früchte

Die Ernte in Ägypten wird im Frühling und Herbst gesammelt, so dass die "Jahreszeit" der Früchte fast immer hier ist. Die Ausnahme bilden die Grenzperioden, zum Beispiel der frühe Frühling, in denen die "Winter" -Früchte bereits abgezogen sind, und der "Sommer" nur unterwegs.

Aprikose, Quitte, Orange, Wassermelone, Banane, Trauben, Granatapfel, Grapefruit, Birne, Guave, Kantalupe, Feigen, Kantalupe, Karambole, Kiwi, rote Banane, Zitrone, Mango, Traube, Mispel, Pepino, Pfirsich, Pitaya, Pampelmuse, Zucker Apfel, Physalis, Dattel, Persimone.

Früchte in Kuba

Im Gegensatz zu Ägypten sind die Jahreszeiten in Kuba viel ausgeprägter. Das ganze Jahr über können Sie Ananas, Orangen, Bananen, Guaven und Papayas kaufen. Im Juli und August, den köstlichsten Mangos, beginnt im Sommer auch die Saison von Mamonchilo, Cherimoy, Carambola und Avocado, im Frühjahr - Kokosnüsse, Wassermelonen, Grapefruits.

Avocado, Ananas, Annona, Orange, Banane, Barbados-Kirsche, Grapefruit, Guave, Kaimito, Karambole, Kokosnuss, Limette, Zitrone, Mamonchillo, Mango, Maracuja, Papaya, Sapotillbaum, Tamarinde, Cherimoya.

Früchte in Dominicana

Im tropischen Dominicana sind viele Früchte vorhersehbar: von den bekanntesten wie Bananen und Ananas bis zu den exotischen - Granadilla, Mamonchillo und Sapot.

Avocado, Ananas, Annona, Wassermelone, Banane, Granadilla, Granatapfel, Grapefruit, Guanabana, Kantalupe, Kaimito, Kiwi, Kokosnuss, Mamonchillo, Mammon, Mango, Passionsfrucht, Meerestraube, Mispel, Noni, Papaya, Pitahaya, Sapota.

Pin
Send
Share
Send
Send