Gemüse

Blumenkohl - aus Samen wachsen und weiter pflegen

Pin
Send
Share
Send
Send


Blumenkohl ist ein sehr schmackhaftes Gemüse. Und zwar nützlich. Um eine frühe Ernte zu erzielen, wird es auf Sämlingsart angebaut. Diese Technologie ist einfach, es müssen jedoch einige Empfehlungen befolgt werden. Weiter im Artikel werden wir uns ansehen, wie man Blumenkohlsämlinge zu Hause richtig züchtet.

Grundtechniken

Gute Blumenkohlsämlinge können auf zwei Arten erhalten werden: regelmäßig und Topf. Im ersten Fall werden die Samen in Kisten oder in einem Gewächshaus gepflanzt. Im zweiten werden spezielle Torftöpfe verwendet. Ein ziemlich schwaches und empfindliches Wurzelsystem unterscheidet Blumenkohl. Die Sämlinge, deren Kultivierung kein sehr komplizierter Vorgang ist, wachsen gut und sind nur bei Verwendung von sehr lockerem Boden stark. Daher ist es am besten, die zweite Methode anzuwenden. Sie können auch gemischte Technologien verwenden. Das heißt, die Samen werden in Kästen oder in einem Gewächshaus gepflanzt und die Ernte in Torftöpfe gegeben.

45 Tage - der Zeitraum, für den ausreichend groß und stark ist, um Blumenkohlsämlinge zu den Betten zu befördern. Der Anbau beginnt normalerweise Ende März - Anfang April. Dies ist, wenn sie eine frühe Ernte erhalten möchten. Genauere Daten hängen von der Region ab, in der sich das Grundstück mit dem Garten befindet. In den südlichen Regionen Russlands werden sie früher sein. In der Mittelspur und in Sibirien beginnen sie später mit der Aussaat.

Wenn Sie das Datum der möglichen Verlegung in den Freiland 45 Tage abschreiben, können Sie den Zeitpunkt genau berechnen, zu dem die Blumenkohlsämlinge gepflanzt werden sollten. Der Anbau (es ist besser, frühe Sorten zu verwenden) in einem Gewächshaus oder in Töpfen ermöglicht in diesem Fall die Ernte am Ende des Sommers. Natürlich nur unter Einhaltung aller Technologien. Die beliebtesten Sorten der frühen Reifung sind Movir 74, Gribovskaya 1355, Otechestvennaya und andere.

Späte Blumenkohlsorten werden häufiger Ende April gepflanzt - im Mai im Gewächshaus. In diesem Fall wird die Ernte von September bis Oktober verfügbar sein.

Bodenvorbereitung in Kisten

Blumenkohlsetzlinge, deren Anbau korrekt durchgeführt werden muss, reagieren sehr schmerzhaft auf den Nährstoffmangel im Boden. Daher sollte der Boden unter ihm sehr sorgfältig vorbereitet werden. Einfach großartig für den Anbau starker, gesunder Pflanzen geeignetes Gemisch bestehend aus gleichen Teilen Rasenfläche, Humus und Torf. Es wäre schön, dem Boden unter dem Kohl etwas Phosphatdünger zuzusetzen (zum Beispiel 20 g / m 2 doppelt granuliertes Superphosphat).

Desinfizieren Sie den Boden auch mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung. Um die Krankheit des Sämlings zu verhindern, sollten schwarze Beine kalzinierten Sand vorbereiten. Sie gossen die Oberfläche des Bodens in Kisten, nachdem sie Samen gepflanzt hatten. Sand kann durch hochwertige Holzasche ersetzt werden.

Saatgutvorbereitung

Pflanzenmaterial muss zuerst kalibriert, erhitzt und geätzt werden. Für den Anbau von Sämlingen sollten große Samen genommen werden. Die Verwendung eines solchen Pflanzmaterials ermöglicht es, den Ertrag um etwa 30% zu verbessern. Wenn Sie große Samen säen, erhalten Sie stärkere Blumenkohlsämlinge. Zu Hause wachsen wird noch erfolgreicher, wenn Sie ein vorläufiges Aufwärmen des Pflanzguts durchführen. Dazu wird es in einen Mullbeutel gelegt und in den letzten 20 Minuten in sehr warmes Wasser (50 gr.) Getaucht. Anschließend werden die Samen getrocknet und zum Einlegen gebracht. Die Desinfektion kann mit Formalinlösung (1: 300) oder Knoblauchsaft (1 Stunde für 3 Stunden Wasser) für eine Stunde erfolgen.

Sämlinge pflanzen

Der Boden in den Kisten sorgfältig ausrichten. Dann pflanzen sie die Samen einer solchen Kultur, wie Blumenkohl. Die Sämlinge, die zu Hause auf Brettern kultiviert werden, keimen gut und schnell, wenn die Samen etwa 1 cm eingegraben sind. Nach dem Einbetten wird die Oberfläche mit kalziniertem Sand oder Asche bestreut. Als nächstes sollte der Boden in den Kisten mit einer Spritzpistole gründlich abgewaschen werden.

Die Pflege kleiner Setzlinge erfolgt in regelmäßigen Abständen durch Befeuchtung des Bodens und bei Bedarf durch Jäten. Blumenkohl wird in ungefähr gleicher Weise in einem Gewächshaus gepflanzt. Am besten mit einem speziellen Film abdecken, zum Beispiel "Svetlitsa". Solches Material lässt das Sonnenlicht gut durch und ist hygroskopisch (sammelt kein Kondensat).

Blumenkohlsämlinge: wie man wächst

Bevor Triebe in die Kisten gelangen, sollte die Raumluft auf mindestens 18-20 g erwärmt werden. Die gleiche Temperatur sollte im Gewächshaus gehalten werden. Um die Luft unter der Folie im Dunkeln kühl zu halten, sollten Sie die Struktur mit einem Material abdecken, das Sie zur Hand haben: Strohmatten, alte Decken usw.

Nachdem der Kohl aufgegangen ist, kann die Temperatur der Umgebungsluft tagsüber auf 6-8 Gramm, nachts auf 5-6 Gramm gesenkt werden. Dies stärkt und verhärtet die Pflanzen. Eine Woche später sollte die Temperatur auf 10-12 g erhöht werden. und für etwa 10 Tage bis zur Wahl auf diesem Niveau halten. Ein solches Regime wird es ermöglichen, gesunde, starke und nicht verwöhnte Setzlinge zu züchten.

Dieser Vorgang wird in eineinhalb Wochen durchgeführt, nachdem die Blumenkohlsämlinge aufgegangen sind. Wächst und kümmert sich um sie und schlägt die richtige Transplantation vor. Verschärfen Sie das Timing der Picks kann nicht sein. In reiferen Pflanzen leidet das Wurzelsystem stark, wenn es in andere Behälter überführt wird. Infolgedessen sind sie viel schlechter daran gewöhnt und entwickeln sich in Zukunft weiter.

Picks werden am besten in Torfbechern gemacht. In diesem Fall schädigen Pflanzen das Wurzelsystem nicht, wenn sie in offenen Boden verpflanzt werden, und sie wurzeln viel schneller und besser. Machen Sie einen Pickel, damit die Pflanzen in den Boden der Keimblattblätter eingetaucht werden. Am Ende dieses Vorgangs sollte der Kohl Holzasche gemulcht werden.

Tauchen Sie besser nicht alle Pflanzen auf einmal. Für alle Fälle sollten ein paar Büsche in den Kartons gelassen werden. Torftöpfe selbst sind am einfachsten in einem Fachgeschäft zu kaufen. Aber du kannst sie selbst machen.

Wie man Torftöpfe macht

Gemäß der obigen Methodik können sehr gute Blumenkohlsämlinge gezüchtet werden. Wie man es anpflanzt, haben wir herausgefunden. Nun wollen wir sehen, wie Torfkübel für Setzlinge hergestellt werden. Für die Produktion müssen kochen:

  • Tieflandtorf mit einem pH-Wert von nicht mehr als 6,5. Mehr saure Dose proizvodkovat. Führen Sie diesen Vorgang frühestens zwei Wochen vor der Transplantation durch.
  • Sägemehl. Am Tag vor der Herstellung der Töpfe müssen sie etwas Ammoniumnitrat (1 kg pro 1 m 3) zugeben. Es wird gemacht, um die Erschöpfung der Bodenmischung zu verhindern. Fakt ist, dass das bakterienverarbeitende Sägemehl viel Stickstoff aus der Umwelt aufnimmt (in diesem Fall Torfmischung).
  • Sand
  • Frische Königskerze, 1x1 mit Wasser verdünnt.

Drei Teile Torf nehmen 1 Teil Sägemehl und 0,2 Teile Sand. Nur eine kleine Königskerze (5% der Gesamtmenge) wird benötigt - nur zum Kleben der Mischung. Andernfalls sind die Wände der Töpfe sehr dicht und starr, und die Wurzeln können sie nicht durchbrechen. Zu der Mischung aus Sägemehl, Torf und Sand müssen Sie etwas Mineraldünger (Ammoniumnitrat, Superphosphat und Kaliumchlorid) und Kalk hinzufügen. Es ist am besten, die Töpfe am selben Tag zu machen, an dem die Ernte durchgeführt wird.

Wie man Blumenkohlsämlinge in Torftabletten züchtet

Dies ist eine relativ neue Technologie, mit der Sie sehr starke Pflanzen erhalten. Gekaufte Torftabletten müssen nur in Plastikbecher gefüllt und mit warmem Wasser übergossen werden. Nach einiger Zeit quellen sie auf und verwandeln sich in eine Nährstoffmischung. In jede Tasse ein oder zwei Samen geben.

Anbau ohne zu pflücken

Diese Methode ist in letzter Zeit bei einheimischen Gärtnern immer beliebter geworden. Bei der Verwendung können auch sehr gute Blumenkohlsämlinge gewonnen werden. Das Wachsen erfolgt in diesem Fall ab dem ersten Tag in Torftöpfen. Diese Methode eignet sich jedoch am besten zur Gewinnung von Spätkeimlingen. Das heißt, wenn es im Sommer auf den Boden transportiert werden soll.

Ohne zu pflücken, können Sie späte Setzlinge direkt im Garten anbauen. In diesem Fall werden die Samen ziemlich selten ausgesät (gemäß dem 10x56 cm-Schema). Sie pflegen Pflanzen wie in Kisten, Töpfen und Gewächshäusern. Um die Setzlinge vor Frost zu schützen, werden Lichtbögen gesetzt und mit einer Folie versehen. Normalerweise nimmt ein kleiner Kohl nur einen kleinen Teil des Bettraums ein. Nachdem vier Blätter darauf gewachsen sind, wird es über die gesamte Fläche verteilt.

Sämlinge härten

Eine Zubereitung dieser Art ermöglicht es Ihnen, die frostbeständigsten Pflanzen zu erhalten. Beginnen Sie ca. 12 Tage vor dem Pflanzen im Freiland mit dem Aushärten. Zu diesem Zweck werden die Sämlinge tagsüber auf dem Balkon oder in einem Gewächshaus bei einer Lufttemperatur von etwa 5 Gramm gehalten. Nachts müssen die Töpfe in einen warmen Raum gestellt werden. Fünf Tage vor dem Aussteigen können die Sämlinge aus einem Raum in ein Gewächshaus verbracht werden. Bei warmem Wetter wird der Film in regelmäßigen Abständen entfernt, wodurch sich das Pflanzenintervall im Freien allmählich erhöht.

So bewegen Sie sich auf freiem Feld

Mit den oben beschriebenen Technologien können tatsächlich sehr gute Blumenkohlsämlinge gewonnen werden. Der Anbau im Freiland erfolgt ebenfalls nach bestimmten Methoden.

Machen Sie unter den Setzlingen kleine Löcher mit einer Tiefe, die etwas höher ist als die Höhe der Töpfe. Platzieren Sie den Kohl in Reihen in einem ausreichend großen Abstand. Der freie Raum zwischen den Büschen sollte mindestens 25 cm betragen und die Reihen sollten einen Abstand von 70 cm voneinander haben. Ein solches Pflanzschema eignet sich für frühe Kohlsorten. Für später sollten beide Abstände um ca. 10 cm erhöht werden.

Die Töpfe werden in den Boden gesenkt und so eingeflößt, dass die Pflanze in die ersten Blättchen eingelassen wird. Im Endstadium sollten gewachsene Sämlinge sorgfältig gewässert werden.

Nun, jetzt wissen Sie, wie gut Blumenkohlsämlinge erhalten werden können. Der Anbau zu Hause und der Transport im Freien - die Verfahren sind einfach, erfordern jedoch die genaue Einhaltung bestimmter Technologien. Die Hauptsache ist, die Pflanzdaten zu beachten, eine gute Bodenmischung vorzubereiten und nicht zu vergessen, die Pflanzen zu gießen.

Grundlegende Anforderungen und Bedingungen

Blumenkohl, der Tageslicht fordert

Temperatur Für die Reifung und das Erreichen der technischen Reife einer Blumenkohlpflanze sind je nach Sorte mindestens 120-160 warme Tage erforderlich. Es scheint, dass die Sommerperiode der Mittelband dafür völlig ausreicht. Die Komplexität des Anbaus dieser Kohlsorte liegt jedoch in der Tatsache begründet, dass sie sehr empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen ist. Daher ist ein großer Aufwand erforderlich, um die Anlandungen bei Kälteeinbrüchen und die Beschattung der Beete vor der sengenden Sonne zu schützen.

Ort der Landung. Blumenkohl fordert Sonnenlicht. Gute, dichte Köpfe werden nur gebunden, wenn sie in offenen, stark beleuchteten Bereichen wachsen. Sogar die Nähe zu hohen Gartenkulturen kann die Qualität der Kultur negativ beeinflussen.

Tipp! Gegen Mitte des Sommers, wenn sich die Blütenstände zu formen und zu reifen beginnen, brechen Sie die oberen Blätter des Kopfes und "stecken" Sie den Kopf damit zusammen - so bleibt er weiß, wird nicht gelb und bröckelt nicht.

Die besten Blumenkohlvorläufer: Kartoffeln, Gurken, Tomaten, Rüben sowie Erbsen und andere Hülsenfrüchte. Pflanzen Sie es nicht nach „verwandten“ Feldfrüchten wie Radieschen, Rüben, Radieschen und anderen Kohlsorten ein. Danach können pathogene Bakterien und Pilzsporen im Boden verbleiben.

Boden Schwere, lehmige oder schlechte Böden für den Anbau von Blumenkohl sind nicht geeignet. Diese Pflanzungen liefern eine Ernte auf sandigem Gartenboden, der ausreichend mit guter Luft- und Feuchtigkeitszirkulation entwässert ist. Um den Nährwert von Kohlbeeten zu verbessern, ist es besser, organische Düngemittel zu verwenden: Stallmist oder Königskerze, Humus, Kompostmasse, nicht saurer Torf.

Tipps für den Walzenanbau

Luftfeuchtigkeit Vor allem in den frühen Anbauphasen ist eine regelmäßige Bewässerung des Blumenkohlanbaus erforderlich. Gleichzeitig ist der Wasserstau im Boden häufig die Hauptursache für die Entstehung von Pilzkrankheiten, sodass die Häufigkeit und das Volumen der Bewässerung in Abhängigkeit von den Wetterbedingungen und der Niederschlagsmenge bestimmt werden. In der zweiten Sommerhälfte, wenn die Ernte reift, wird der Kohl in der Regel nicht mehr gewässert.

Features Dressings Blumenkohl

Blumenkohl-Anpflanzungen für eine vollständige Entwicklung und eine qualitativ hochwertige Reifung der Ernte erfordern eine regelmäßige Fütterung. Eine ziemlich lange Vegetationsperiode erschöpft allmählich den Boden, und die Kultur in verschiedenen Stadien erfordert zusätzliche Mikro-Makroelemente.

Wenn Sie den Nährwert des Bodens bezweifeln, ist es nicht überflüssig, den Blumenkohl ein drittes Mal zu füttern.

Die erste Fütterung erfolgt etwa zehn Tage nach dem Umpflanzen oder zu dem Zeitpunkt, wenn 5-6 echte Blätter an den Sockeln sind. Verwenden Sie dazu flüssige organische Substanzen - eine Infusion von Königskerzen, Vogelkot oder Kräuterinfusion, die dem Wasser zur Bewässerung in geeigneten Dosierungen zugesetzt wird.

Zwei Wochen später erfolgt eine zweite Fütterung, bereits mit Zusatz von Mineraldüngern: eine Infusion von Holzasche, Knochenmehl oder eine fertige komplexe Zubereitung - Nitroammophoska.

Wenn Sie den Nährwert des Bodens bezweifeln, ist es nicht überflüssig, den Blumenkohl zu Beginn der Kopfbildung ein drittes Mal zu füttern.

Video über die Pflanzung und Pflege von Kohl

Aussaatmethoden

Der Anbau der meisten Blumenkohlsorten wird häufig dadurch erschwert, dass die Qualität der zukünftigen Ernte durch Temperaturschwankungen beeinträchtigt wird. Es ist schlecht für sie und mögliche Kälteeinbrüche unter 10 ° C und heißes Wetter, wenn sich die Luft über 26-28 ° C erwärmt. Während solcher Zeiträume wird das Wachstum und die Entwicklung des Pflanzens gehemmt, die Dichte und der Geschmack der Formköpfe verschlechtern sich.

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt etwa einen Monat vor dem erwarteten Pflanztermin

Auf dieser Grundlage und unter Berücksichtigung der Witterungseigenschaften einer bestimmten Region werden verschiedene Methoden für den Anbau von Blumenkohl angewendet - durch Setzlinge, Aussaat im Freiland oder Anpflanzung unter zeitweiligem Schutz. Betrachten Sie die Vorteile und Schwierigkeiten eines jeden.

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt etwa einen Monat vor den voraussichtlichen Pflanzterminen, in der Regel von Ende März bis Mitte April. Die Samen werden in lockeren, feuchten und nahrhaften Böden in Einzelbechern oder in einem gemeinsamen Behälter ausgesät und um ca. 1-1,5 cm vertieft. Die Ernten werden mit einem Stück Glas oder Folie bedeckt und zur Keimung an einen warmen Ort gelegt. Nach dem Austreten der Triebe wird der Unterstand entfernt und die Kapazität auf die Fensterbank übertragen, wodurch die Steckdosen optimal ausgeleuchtet werden. Die Pflege der wachsenden Sämlinge erfolgt durch rechtzeitiges Gießen und Besprühen. Eine Woche vor dem Pflanzen beginnt sie zu härten.

Wenn die Steckdosen 4-6 echte Blätter bilden und eine positive durchschnittliche Tagestemperatur von nicht weniger als 12 ° C festgestellt wird, wird der Kohl nach dem Schema 70 cm zwischen den Reihen und etwa 30 cm zwischen den Löchern im Freiland gepflanzt.

Diese Methode des Blumenkohlanbaus ist zwar ziemlich mühsam, aber sehr effektiv. Es gibt keine andere Möglichkeit, bei gemäßigtem Wetter Blumenkohl anzubauen und eine gute Ernte zu erzielen. In den südlichen Regionen, in denen die Sommerhitze bereits Anfang Mai einsetzt, werden keine Setzlinge benötigt und Kohl wird sofort auf die Beete gesät.

Videoclip über das Pflanzen und Wachsen
  • Aussaat im Freiland

Die Vorteile dieser Methode gegenüber den Sämlingen liegen auf der Hand:

  • es ist weniger arbeitsintensiv
  • die Pflanzen bekommen sofort genug Sonnenlicht und strecken sich nicht aus,
  • Sockets benötigen keine Transplantation, was ihr Wachstum und ihre Entwicklung für einige Zeit hemmt.

Sobald das Wetter einsetzt und wieder Frost droht, beginnen Sie mit der Aussaat von Blumenkohl. Das rationellste Anordnungsmuster sind zweireihige Landungen mit breiten Gängen, um die Wartung zu vereinfachen. Zwischen den Pflanzen bleiben 25 cm für frühe und frühreife Sorten und 40 cm für die Köpfe der späten Reife. Normalerweise werden 2-3 Samen in jede Vertiefung gesät und nach dem Keimen bleibt eine der mächtigsten und vielversprechendsten Pflanzen übrig. Weitere Pflege für das Pflanzen derselben - Bewässerung, Fütterung und rechtzeitige Entfernung von Unkräutern.

Welche Note soll ich wählen?

Die folgenden Sorten eignen sich für den Anbau unter klimatischen Bedingungen, z. B. in der Nähe von Moskau sowie in den Gebieten Sibirien und Ural. Der Einfachheit halber klassifizieren wir Sorten nach Wachstums- und Reifungsraten.

    Frühe Reifung Movir 74, Early Gribovskaya 1355.

Blumenkohl-Pionier

Wichtiger Hinweis! Blumenkohl fühlt sich bei Temperaturen über +25 Grad nicht wohl. Einwohner heißer Regionen werden ermutigt, Coleman und Ameising den Vorzug zu geben, sie tolerieren normalerweise solche Bedingungen.

Амейзинг F1, гибрид голландской селекции, с головками массой до 1,8 кг, высокоурожайный

Где садить цветную капусту?

Выбираем теплый и солнечный участок – в тени мы получим лишь множество листьев без полноценно сформированной головки. Капусте нравится влажные почва и воздух. Лучший вариант – супесчаный и суглинистый грунт с нейтральным pH (в пределах 6,8-7,2) и богатым содержанием перегноя.

Определяем лучший тип почвы для высадки цветной капусты

Blumenkohl kann in Gebieten gepflanzt werden, in denen zuvor Hülsenfrüchte, Gurken, Karotten sowie Getreide, Zwiebeln und Kartoffeln angebaut wurden. In Gebieten, in denen zuvor Rüben und Radieschen, Tomaten, Radieschen, Rüben und Kohl angebaut wurden, kann Blumenkohl erst 4 Jahre nach der letzten Ernte der oben genannten Pflanzen angebaut werden.

Empfehlungen für die vorläufige Vorbereitung

Sowohl Samen als auch Erde bedürfen einer Vorbereitung.

Blumenkohlsamen

Die Samen werden zuerst in das auf etwa 50 Grad erhitzte Wasser gesenkt und dort 15 Minuten lang aufbewahrt. Schicken Sie sie anschließend ca. 1,5 Minuten in kaltes Wasser. Als nächstes müssen wir die Samen 12 Stunden lang in einer Lösung mit Mikroelementen aufbewahren (wir kaufen sie in einem Fachgeschäft), sie dann gründlich mit Wasser abspülen und sie etwa einen Tag lang im Kühlschrank aufbewahren.

Auf dem Foto - Aussaat Blumenkohlsamen für Setzlinge

Das Grundstück im Garten bereitet sich durch das Einbringen von kalkhaltigen Substanzen auf das zukünftige Pflanzen von Blumenkohl ab den Herbstmonaten vor. Im Frühjahr stellen wir organischen Dünger in Höhe von 1 Eimer pro Quadratmeter her. Zu jeder vorbereiteten Vertiefung geben wir eine Mischung aus zwei großen Löffeln Superphosphat, einem kleinen Löffel Harnstoff und zwei Gläsern Holzasche.

Setzlinge aus eigenem Anbau

Sämlinge wachsen in einer Mischung, die zu gleichen Teilen aus Sand, Torf und Gras besteht. Komponenten wie Humus und Gartenland sind nicht geeignet - das Risiko einer Infektion von Pflanzen mit einem schwarzen Bein ist hoch.

Wählen Sie für die Aussaat der frühen Sorten den Tag zwischen dem 5. und 10. März, dem späten 10. und 20. März. Wenn Sie möchten, können Sie die Samen unter der Folie direkt in den Boden säen - dies erfolgt im April.

Säen von Kohlsamen im Boden

Wir schlagen vor, die Chancen zu erhöhen, eine gesunde und starke Ernte zu erzielen, nachdem die Sämlinge in Kisten gezüchtet und dann auf den Boden gebracht wurden.

Das Verfahren für den Anbau von Sämlingen

Traditionell verwendete Kartons mit einer Höhe von ca. 100 mm, einer Breite von ca. 300 mm und einer Länge von einem halben Meter. Der Einfachheit halber kann die Längswand des Kastens abnehmbar gemacht werden.

Holzkiste für Setzlinge

Legen Sie die kleinen Steine ​​am Boden der Schachtel aus, um die Drainage zu gewährleisten.

Claydite kann zur Entwässerung verwendet werden

Füllen Sie den Tank mit einer Bodenmischung. Ausrichten, leicht anfeuchten und leicht verdichten. Wir markieren die Oberfläche der geschliffenen Rillen mit einer Tiefe von ca. 5 mm, wobei ein Abstand von 3 cm eingehalten wird. In der Reihe zwischen den Samen geben wir einen Abstand von ca. 10 mm an. Wir füllen die Samen mit einer Bodenmischung auf und verdichten sie ein wenig.

Aussaat von Samen in Setzlingen

Nach der Aussaat halten wir im Zimmer mit zukünftigen Sämlingen ca. + 20-25 Grad Temperatur. Wenn Triebe erscheinen, reduzieren Sie die Temperatur auf ungefähr +10 Grad. Nach einer Woche in diesem Modus halten wir die Temperatur tagsüber bei + 15-17 Grad, nachts bei + 9-10 Grad. Wärmer ist nicht nötig - die Köpfe bilden sich zu früh.

Mäßig gießen. Übermäßige Feuchtigkeit führt zur Entwicklung schwarzer Beine, zu wenig Wasser führt zur Bildung von Zwergköpfen.

Der zwei Wochen alte Sämling durchläuft die Pflückstufe, d.h. Sitzplätze in einzelnen Tanks. Manchmal tun sie es schon am 9.-10. Tag, indem sie die Setzlinge in Tassen mit den Maßen ca. 8x8 cm füllen.

Die empfohlene Keimlingstiefe beträgt bis zu Keimblattblättern. Innerhalb von 3 Tagen nach der Ernte halten wir die Temperatur bei etwa + 19-20 Grad, reduzieren sie dann tagsüber auf + 16-17 Grad und nachts auf etwa + 9-10 Grad.

Frühe Sorten werden in den ersten Mai-Tagen und spätere - innerhalb von 2-3 Wochen desselben Monats - in den Garten umgepflanzt. Ungefähr 2 Wochen vor der Transplantation beginnen die Sämlinge, sich allmählich an Temperaturunterschiede, Wind und Sonne zu gewöhnen, d. H. gehärtet.

Häusliche Pflege Tipps zur Saatgutpflege

Das Standardschema ist wie folgt.

    Während der ersten 4 bis 5 Tage nach der Aussaat (d. H. Vor dem Auftreten der ersten Triebe) wird der Boden mit Wasser besprüht. Es ist sehr bequem, dies mit einer Spritzpistole zu tun. Der Behälter mit den zukünftigen Sämlingen in dieser Zeit befindet sich in einem Raum mit einer Temperatur von + 18-20 Grad.

Beispiel für das Pflanzen von Sämlingen in getrennten Bechern

Sämlinge füttern. Blatt sprühen

Die Sämlinge an der Wurzel gießen

Vorbereitung zum Anpflanzen von Blumenkohl: Machen Sie sich mit den Merkmalen der Pflanze und ihren Sorten vertraut und bereiten Sie den Boden und die Samen vor

Bezüglich des Blumenkohls sollten Sie auf seine nützlichen Eigenschaften achten. Wie von Gastroenterologen festgestellt, spiegelt sich der Verzehr von Blumenkohl viel besser in der Aktivität des Magen-Darm-Trakts wider, da er viel mehr Nährstoffe als Eiweiß enthält und nicht zu einer Aufblähung des Magens führt.

Daher wird es sowohl für Kinder als auch für Menschen empfohlen, die an Gastritis, Geschwüren und Reflux leiden. All diese Tatsachen bestätigen einmal mehr die Notwendigkeit, ein so wertvolles und schmackhaftes Gemüse in ihrem eigenen Garten anzubauen.

Merkmale des Anbaus von Blumenkohl im eigenen Garten

Die Bedingungen für landwirtschaftlichen Blumenkohl sind viel anspruchsvoller als für Weißkohl, da er mehr Licht und Wärme benötigt und außerdem ein schwächeres Wurzelsystem aufweist.

Insbesondere sollten die Temperaturbedingungen für das Züchten eines solchen Kohls zwischen +15 und +18 ° C liegen, da bei niedrigeren Temperaturen die Köpfe sehr klein werden und ihre Geschmackseigenschaften verlieren.

Wenn die Sämlinge stechen, dann die Pflanze im offenen Boden verträgt Fröste bis zu -5 ° CTrotzdem bleibt die Gefahr für ihn recht hoch.

Auch für Blumenkohl besteht die Gefahr hoher Temperaturen, die mit hoher Luftfeuchtigkeit einhergehen. Selbst bei + 25 ° C können die Köpfe der Pflanze im Wachstum stehen bleiben und mit der Zeit lose wachsen.

Blumenkohlsetzlinge dürfen nur auf offenen und sonnenbeschienenen Flächen gepflanzt werden. Der Schutz vor dem Wind ist zwar ebenfalls wichtig, aber im Schatten (oder bei sehr dichter Bepflanzung) dehnen sich die Sämlinge dieser Kohlsorte aus und werden weniger widerstandsfähig gegen Krankheiten.

Ein weiteres Merkmal ist, dass bei langem Tageslicht die Köpfe zwar viel schneller geformt werden, ihre Blütenstände aber auch schneller in Teile zerfallen. Mit einer kürzeren Beleuchtungsdauer wird der Kopf dichter ausgebildet, gleichzeitig wird dieser Vorgang jedoch zeitlich verzögert.

Anspruchsvoller sind diese Kohlsorte und die Eigenschaften des Bodens. Insbesondere ist es am besten, diese Kultur auf leichten Böden mit hohem Humusgehalt und neutralem Säuregehalt zu pflanzen. Aß die saure Reaktion ist ziemlich hoch, seit dem Fall Der Boden ist es wert, produziert zu werden.

In jedem Fall müssen Düngemittel (organisch und mineralisch) sofort mit dem Eintreffen des Frühlings auf den Boden und unabhängig davon aufgebracht werden.

Boden- und Beetvorbereitung: Was brauchen Blumenkohl?

Wie bereits erwähnt, benötigt Blumenkohl eine große Menge an Nährstoffen, ohne die sein Wachstum unmöglich ist. Aus diesem Grund wird bei der Vorbereitung des Bodens, dh beim Graben, sofort Humus in den Boden eingebracht.

Auf 1m2 können Sie bis zu 2 Eimer herstellen. Aus Mineraldüngern wird empfohlen, Nitrophoska zu verwenden, etwa 2 Esslöffel auf der gleichen Fläche. Es lohnt sich nicht, sehr breite Betten zu machen, da diese zu viel Feuchtigkeit verursachen können. Ein schwaches Blumenkohlwurzelsystem kann jedoch selbst bei sehr engen Beeten nicht ausreichen.

Zur Aussaat von Blumenkohlsamen wird eine Mischung verwendet, die zu gleichen Teilen aus Gartenerde, Torf und gehärtetem Humus besteht. Bei Aufrechterhaltung der normalen Luftfeuchtigkeit in einem solchen Boden erscheinen die Sämlinge sehr schnell.

Blumenkohlsorten und ach Unterschiede: kurz über die bekanntesten

Im Allgemeinen werden Blumenkohlsorten sowie Weißkohl in drei Gruppen eingeteilt, deren Sorten wir Sie nennen werden. Der Unterschied zwischen der Reifung jeder Gruppe beträgt nicht mehr als 14 Tage.

    Frühreife Blumenkohlsorten, deren Köpfe 85-100 Tage nach der Aussaat reifen. Die Samenentnahme zur weiteren Vermehrung von Kohl erfolgt erst nach 170-205 Tagen.

Die bekanntesten Sorten dieser Gruppe sind "Guarantee", "Early Gribovskaya 1355", "Movir 44". Sehr produktive frühe Blumenkohl-Hybriden sind "Snowball F1", "Baldo F1", "Alabaster F1". Es ist jedoch anzumerken, dass Hybriden unterwegs anspruchsvoller sind, obwohl sie viel besser Früchte tragen. Blumenkohl in der Zwischensaison wird von Sorten wie "Pariser", "Ondine", "Patriotische", "Dachnitsa" vertreten.

Sehr gut und hybride präsentierte Kohl "Classic F1" und "Chambord F1". Die Köpfe eines solchen Kohls bilden sich normalerweise bereits nach 120-130 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Samen. Samen werden erst nach 205 oder mehr Tagen reif. Auch spät reifende Blumenkohlsorten gibt es ziemlich viele. Es sollte jedoch sofort beachtet werden, dass ihr Anbau nur in den südlichen Regionen der Ukraine und Russlands möglich ist, da sie sonst eine sehr schlechte Ernte abliefern oder Sie gar nicht davon lassen können.

Fakt ist, dass die Reifung des Spätkohls mehr als 130 Tage nach Beginn der Vegetationsperiode erfolgt. Und die Samen reifen noch länger - bis zu 220 Tage.

Der Blumenkohl dieser Gruppe ist hauptsächlich durch Hybriden vertreten, darunter die Cortes F1, Skywalker F1 und Fortrose F1. Alle von ihnen wurden im Ausland produziert, aber unter warmen Bedingungen liefern sie bei uns gute Ergebnisse.

Unabhängig von der Gruppe nimmt die Sicherheit von Blumenkohl jedoch nicht zu, wie dies bei Weißkohl der Fall ist. Mittelreife Sorten weisen jedoch meist deutlich höhere Erträge auf.

Blumenkohlsamen und ihre Vorbereitung zum Pflanzen

Die Vorbereitung der Blumenkohlsamen für die Aussaat zur weiteren Kultivierung der Sämlinge erfolgt wie folgt:

  • Um die Keimfähigkeit aller Samen zu bestimmen, wird empfohlen, zunächst etwa 10 Stück zu nehmen und zu versuchen, unter ständiger Beibehaltung der Hitze auf feuchtem Gewebe zu keimen. Wenn diese Samen nach 5 Tagen nicht keimen, kann die Vorbereitung zum Einpflanzen des Restes vermieden werden.
  • Um die Stabilität zu erhöhen, müssen die Samen 10-15 Minuten in heißem Wasser (Wassertemperatur nicht höher als 50 ° C) eingeweicht werden. Danach werden sie sofort in kaltem Wasser abgekühlt.
  • Tagsüber müssen die Samen in einer Nährlösung aufbewahrt werden, die aus mineralischen Düngemitteln hergestellt wird (Sie können Nitrophoska verwenden, jedoch in kleinen Mengen).
  • Nachdem die Samen aus der Lösung entfernt wurden, müssen sie abgespült, ein wenig getrocknet und an einen kühlen Ort mit einer Temperatur von 1-2 ° C geschickt werden. Es ist für die Verhärtung der Samen notwendig, trägt wesentlich dazu bei, ihre Resistenz gegen verschiedene Krankheiten zu erhöhen.

Nach diesen Vorgängen sind die Samen vollständig für die Aussaat im Boden vorbereitet. Sie sollten sie nicht im Freiland säen, da Blumenkohl unter den klimatischen Bedingungen der Ukraine und Russlands ausschließlich mit Hilfe von Setzlingen gepflanzt wird.

Wie und wann Blumenkohl gepflanzt wird: Eine detaillierte Beschreibung der Verfahrensmerkmale

Wir werden Sie in zwei Schritten mit dem Pflanzen von Blumenkohl vertraut machen: mit der Aussaat von Samen und dem direkten Pflanzen von Sämlingen im Freiland. Ohne Berücksichtigung der Hauptanweisungen riskieren Sie sehr viel, da die Anpassungsfähigkeit von Blumenkohl nicht so hoch ist.

Nachdem Sie ein wenig Zeit mit den Pflanzdaten verloren oder Ihre Pflanzungen verdickt haben, können Sie die volle Ernte vergessen.

Bedingungen für das Pflanzen von Blumenkohl: Was sollten Sie beachten?

Mit der Aussaat von Blumenkohlsamen kann bereits vom 5. bis 10. März begonnen werden. Zu diesem Zeitpunkt können frühe Sorten ausgesät werden. Spätere Samen werden in der Region vom 10. bis 20. März ausgesät.

Im April können sie direkt in den Boden säen, aber achten Sie darauf, den Film abzudecken. Denken Sie in jedem Fall daran, dass Blumenkohlsamen bei einer Temperatur von nicht weniger als + 2-5 ° C keimen.

Nachdem die Samen bereits auf den Boden geschickt wurden, werden sie bei einer Temperatur von + 20-25 ° C und nach der Keimung - eine Woche bei + 10 ° C - aufbewahrt. In Zukunft ist es sehr wichtig, dass die Temperatur nicht über 20 ° C ansteigt, da dies zu einem vorzeitigen Beginn der Bildung der Köpfe führen kann.

Am 14. Tag nach der Keimung kann eine Pflückung durchgeführt werden. Um jedoch das Wachstum der Sämlinge nicht zu beeinträchtigen, kann die Temperatur 1-2 Tage lang auf +21 ° C erhöht und dann wieder auf +17 ° C gesenkt werden.

Es wird empfohlen, Blumenkohl nicht an einem Tag, sondern in Abständen von 2-3 Tagen zu säen. Dies lässt ein wenig Zeit, um die Reifung seiner Ernte zu verlängern, so dass Sie frische Kohlköpfe genießen können, die nur für eine längere Zeit reifen.

Blumenkohlsetzlinge werden ab Anfang Mai im Freiland gepflanzt. Frühe Sorten werden in den ersten Tagen gepflanzt, und von 10 bis 20 ist es möglich, spätere Sorten anzupflanzen. Ein übermäßiger Ansturm auf Pflanzensämlinge kann jedoch zu sehr schlechten Ergebnissen führen. Selbst wenn der Kalender am 15. Mai ist und nur +15 ° C auf der Straße sind, ist es daher besser, die Sämlinge im Haus oder unter der Folie zurückzuhalten und zu lassen.

Wenn Sie es in einer solchen Erkältung pflanzen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Pflanze nach 30 Tagen einen Pfeil mit Samen beginnen kann, ohne einen vollwertigen Kopf gebildet zu haben.

Erörterung des Pflanzschemas für Kohlsämlinge

Wenn wir über die Aussaat von Blumenkohlsamen sprechen, müssen diese in Reihen ausgesät werden. Zunächst werden im Abstand von 3 Zentimetern flache Rillen eingebracht. Sie müssen Kohlsamen verteilen und dabei einen Abstand von 1 cm zwischen sich lassen.

Damit die Samen nicht an den Händen kleben, sollten sie leicht getrocknet werden. Nach der Aussaat werden die Furchen mit Erde gefüllt und leicht verdichtet. Bei Einhaltung der oben beschriebenen Temperaturen erscheinen in einer Woche Triebe über dem Boden. Bei einer starken Vermehrung von Sämlingen sollte es verdünnt oder aus den Kisten in separate Tassen umgepflanzt werden.

Wenn Kohlsetzlinge gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen den Pflanzen vergrößert werden, damit sie sich nicht gegenseitig stören und über genügend Nährstoffe verfügen.

Das optimalste Schema zum Pflanzen von Blumenkohlsämlingen liegt zwischen 25 Zentimetern zwischen Pflanzen in einer Reihe und 50 Zentimetern im Abstand zwischen den Reihen. Ein solches Schema ist jedoch für alle Gruppen von Blumenkohlsorten durchschnittlich, und der Abstand zwischen den beiden Pflanzen sollte während der gesamten Reifezeit an die Größe ihrer Köpfe angepasst werden.

Blumenkohlschädlinge und -krankheiten: Wie vorbeugen und bekämpfen?

Es gibt viele Schädlinge und Krankheiten des Blumenkohls. Unter ihnen sind Peronosporose, schwarze Beine, Kohlfliegen, verschiedene Schnecken und Schnecken sowie Kohlschaufeln und Felchen am häufigsten.

Der große Vorteil von Kohl ist jedoch, dass es oft möglich ist, mit Hilfe von Volksheilmitteln gegen seine Schädlinge und Krankheiten vorzugehen: Pflanzen mit Holzasche oder Tabak bestäuben.

Sie können auch eine spezielle Lösung zum Sprühen aus den Stielen von Tomaten, Kletten und sogar Zwiebelschalen herstellen. All dies ist sehr effektiv gegen Insekten und Schnecken. Es ist auch möglich, solche Schädlinge zu bekämpfen, indem die Larven und die von ihnen abgelegten Eier gesammelt werden.

Der Umgang mit Krankheiten ist schwieriger. Es ist sehr wichtig, einen sauberen Boden zu wählen, in dem keine Spuren von Krankheiten früherer Pflanzen vorhanden sind. Falls solche Krankheiten bereits aufgetreten sind, wird es effizienter sein, spezielle Chemikalien zum Versprühen von Pflanzen zu verwenden.

Bewässerung der Blumenkohlbeete: Welche Regelmäßigkeit und Wassermenge ist erforderlich?

Blumenkohlbeete sollten ständig angefeuchtet werden, jedoch nicht im Übermaß. Unmittelbar nach dem Pflanzen sollten die Sämlinge an einem dauerhaften Wachstumsort zweimal pro Woche mit mindestens 6-8 Liter Wasser pro m2 gewässert werden.

Mit der Zeit erhöht sich die Wassermenge, die für eine Bewässerung des Bodens verwendet wird, um 2-3 Liter. Die Bewässerung selbst sollte jedoch seltener werden - nur einmal pro Woche.

Die Bewässerung muss immer auf die Wetterbedingungen ausgerichtet sein. Wenn der Niederschlag regelmäßig ist und der Boden gut angefeuchtet ist, können Sie auf die zusätzliche Feuchtigkeitszufuhr verzichten. Bei starken Trockenperioden sollte die Bewässerung jedoch noch regelmäßiger und reichlicher erfolgen.

Damit die Feuchtigkeit der Pflanzen nicht so stark verdunstet, wird empfohlen, die Köpfe mit ihren oberen Blättern zu bedecken. Nach jeder Bewässerung sollte der Boden ca. 8 cm gelockert werden, um die Bildung einer Kruste auf der Oberfläche zu verhindern.

Pflanzenernährung und Bodendünger mit Blumenkohl

Top-Dressings von Kohl werden in der Regel 3-4 Mal pro Saison durchgeführt. Die erste sollte bereits am 20. Tag nach dem Anpflanzen der Sämlinge an einem festen Platz durchgeführt werden.

Es ist am besten für diese Lösung von Königskerze geeignet. Insbesondere sollten 0,5 Liter Dünger mit 10 Litern Wasser verdünnt und jede Pflanze mit 0,5 Litern Lösung bewässert werden.

Die wiederholte Fütterung erfolgt nach 10 Tagen. Das ganze Verfahren bleibt gleich, nur in der Lösung lohnt es sich, einen Esslöffel Kristallstalin hinzuzufügen und etwa 1 Liter Dünger pro Pflanze zu verwenden.

Eine weitere Fütterung kann Ende Juni mit einer Lösung von 10 Litern Wasser und 2 Esslöffeln Nitrophobie erfolgen. Diesmal werden ca. 6-8 Liter Dünger auf einer Fläche von 1 m2 verbraucht.

Wie wird das Härten von Setzlingen richtig durchgeführt und warum?

Die Blumenkohlhärtung erfolgt im Keimlingsstadium. Dies geschieht, um die Beständigkeit von Pflanzen gegenüber niedrigen Temperaturen und hellem Sonnenlicht zu erhöhen. In der Reihenfolge von 12 bis 14 Tagen vor dem Pflanzen der Setzlinge im Freiland werden die Kisten mit ihnen tagsüber auf die Straße gebracht (sofern das Wetter dies zulässt).

Если же капуста выращивается под пленкой, то ее также нужно на некоторое время поднимать.

Урожаи цветной капусты и особенности их сбора

Уборку следует проводить в соответствии с дозреванием головок.

У каждого сорта эти сроки будут разными, но обычно цветная капуста полностью вызревает до конца августа.

Срезать ее нужно острым ножом, оставляя при этом несколько придатковых листьев.

Sie können die Kohlpräsentation für 2-3 Monate aufbewahren, wenn Sie sie in mit Kunststoff bedeckten Kisten in Räumen mit einer Temperatur von 0 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 90-95% aufbewahren.

Kalender Pflanzzeit Sämlinge

Frühe Sorten von Material, das zuvor zum Pflanzen vorbereitet worden war, werden ab Anfang Mai, normalerweise vor dem 15. Mai, in offenen Boden gepflanzt. Zwischensaison-Sorten werden nach dem 20. Mai bis zum 20. Juni gepflanzt. Die späten Sorten, die in den Sämlingen aufgekommen sind, sollten 30-40 Tage nach der Aussaat gepflanzt werden. Sieben Tage vor dem Einpflanzen in den Boden muss der Sämling gefüttert werden. Dazu muss eine Lösung hergestellt werden, bei der 1 Liter Wasser mit drei Gramm Dünger-Superphosphat und Kaliumchlorid versetzt wird. Eine solche hausgemachte Lösung verbessert die Kältebeständigkeit und härtet die Sämlinge für den zukünftigen Lebensraum aus. Blumenkohlsämlinge so weniger krank.

Bodenvorbereitung und -bearbeitung

Bei bewölktem und warmem Wetter ist es ratsam, die Sämlinge im Boden neu zu pflanzen.. Ein Platz für zukünftigen Kohl ist sonnig, mit einem guten Indikator für Land, nahe dem Säuregehalt des Bodens von 6,2-7,2 pH. Ein günstiger Einfluss des Bodens auf den Ertrag wird von Hülsenfrüchten und Getreide, Knoblauch und Karotten ausgeübt, die ein Jahr zuvor gewachsen sind. Nach Kohl, Rüben, Rettich und Rettich sind schädliche Wirkungen der Erde möglich. Das Pflanzen und Wachsen auf dieser Erde ist in 3-4 Jahren erlaubt. Es wird nicht überflüssig sein, in der Tabelle der Verträglichkeit von Gartenkulturen nachzuschauen.

Bereiten Sie den Boden für das Pflanzen vor, sollte im Herbst sein. In der Regel Schaufel Schaufel bis in die Tiefe des Bajonetts, Kalk in der sauren Reaktion des Bodens hinzufügen. Im Frühjahr werden vorab Pflanzlöcher in die Beete gemacht, in die Kompost unter Beigabe von Holzasche und Superphosphat eingebracht wird. Dann wird alles gründlich mit dem Boden vermischt, wodurch er fruchtbar wird.

Wie man Blumenkohlsetzlinge pflanzt (Methoden und richtige Passform)

Der Abstand zwischen den Setzlingen beträgt normalerweise 35 cm, dies kann jedoch auch von der Kohlsorte abhängen. Um dieses Erntegut richtig anzubauen, muss der Abstand zwischen den Beeten in der Breite mindestens einen halben Meter betragen. Die Stiele der Setzlinge werden vorsichtig bis zu den ersten Blättern in die Erde gelegt, dann mit der Hand leicht auf den Stiel gedrückt und mit etwas Wasser übergossen. Wenn die Straße noch recht kühl ist, müssen zum ersten Mal alle Setzlinge mit einer transparenten Folie abgedeckt werden. Dies schützt die Sämlinge vor Nachtfrost und möglichen Schädlingen wie Kreuzblütlerfloh.

Pflege der Kultur beim Wachsen

Sie sollten wissen, dass dieser Kohl sehr erfolglos an die Klimabedingungen der mittleren Zone angepasst ist und die Höhe des hochwertigen Ertrages davon abhängt, ob er gepflegt wird.. Die Pflege ist fast identisch mit der Pflege des üblichen Weißkohls. Trotzdem: Unkraut jäten, den Boden lockern, füttern, von Schadinsekten und möglichen Krankheiten besprühen. Sorgfalt muss gewissenhaft sein. Wenn Sie den Boden im Garten lockern, müssen Sie Unkraut entfernen. Es ist besser, dies nach Regen oder Bewässerung zu tun, bis die Erde trocken ist und ausreichend feucht bleibt.

Befeuchten oder wässern, wenn Sie gewachsen sind

Für das Wachsen benötigt man eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit, es ist notwendig, seine Bewässerung regelmäßig durchzuführen. Es ist reichlich genug, um einmal in der Woche gegossen zu werden. Anfänglich gesäte Sämlinge müssen jedoch zweimal gegossen werden. Der ungefähre Wasserverbrauch beträgt 7-8 Liter pro Quadratmeter. Wenn der Kohl wächst, steigt der Wasserverbrauch. Gehen Sie aber mit Feuchtigkeit nicht zu weit, um die Entstehung von Pilzkrankheiten nicht zu provozieren. Es ist notwendig, entsprechend den Wetterbedingungen zu navigieren, da durch die starken Regenfälle eine Bewässerung vermieden werden kann, da der Boden tief mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Sie können Feuchtigkeit in Pflanzen etwas länger speichern und dunkle Flecken auf den Blütenstandsköpfen vermeiden, indem Sie sie mit Ihren eigenen Blättern bedecken. Dazu müssen Sie einige Blätter nach oben falten.

Während der gesamten Wachstumsphase des Gemüses wird 3-4 Mal Kohl beigemischt, die erste Beizung erfolgt am Ende der dritten Woche, nachdem die Sämlinge auf freiem Boden gepflanzt wurden. Die Königskrautlösung gilt als der beste Dünger, den jeder Kohl liebt. 0,5 Liter Königskerze werden zu einem Volumen von 10 Litern Wasser gegeben. Auf einer Anlage wurden 0,5 Liter der fertigen Lösung verbraucht.

Zehn Tage später wird das Dressing wiederholt, wobei ein Esslöffel von Christines Dünger zu der Lösung hinzugefügt wird, wodurch die Portion für einen zukünftigen Kohlkopf auf 1 Liter erhöht wird. Beim dritten Dressing können Sie Mineraldünger auftragen, indem Sie beispielsweise ein paar Esslöffel Nitrophoska pro 10 Liter Wasser in einer Menge von 7 bis 8 Litern pro Quadratmeter zugeben.

Schädlinge und Krankheiten

Diese Kohlsorte ist sehr anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall und muss daher auf verschiedene Weise geschützt werden. Genau diese Art von Kultur muss keine Pestizide zur Schädlingsbekämpfung einsetzen. Der zuverlässigste und bewährte Schutz vor Insekten und Schnecken besteht darin, Holzasche oder Tabak auf die Pflanze zu sprühen. Eine wirksame Lösung ist die, die mit Zwiebelschale oder Klette hineingegossen wird. Aber Krankheiten ohne Medikamente zu vermeiden, ist nur unter strikter Einhaltung der Kultur der Landtechnik möglich, aber es ist unmöglich, garantierten Erfolg vorherzusagen.

Reinigung und Lagerung

Die Reinigung kann nach Erreichen des Reifegrades der Köpfe gestartet werden, indem durch einige visuelle Beobachtungen bestimmt wird:

  • Kopfumfang reicht von 8 bis 12 cm,
  • ungefähres Kopfgewicht von 350 bis 1250 g

Beim Anbau reift die frühe Sorte zwischen 60 und 100 Tagen, die durchschnittliche Sorte muss nach Erreichen von 100 bis 135 Tagen geerntet werden, die späte Sorte wird frühestens nach 4,5 Monaten reif. Bei Überhitzung kann Gemüse schließlich seinen Geschmack und seine nützlichen Vitamine verlieren. Es ist notwendig, den Kohl sorgfältig zu ernten und 3-4 Blätter auf dem Kopf zu lassen. Am Kohlkopf können sich Seitentriebe bilden, die dann wieder blühen. Es ist nicht zulässig, geschnittene Köpfe unter den Sonnenstrahlen zu halten, dies trägt zu ihrer Gelbfärbung und der Unmöglichkeit der Einnahme bei.

Für die Lagerung von Kohl ist ein Behälter in Form von Sperrholz- oder Kunststoffkisten sowie ein kühler, trockener Raum wie ein Keller erforderlich. In einem solchen Raum wird die Sicherheit 2-3 Monate dauern. In Ermangelung solcher Bedingungen wie Keller und Keller ist es möglich, die Blütenstände unter fließendem Wasser zu waschen, bevor die Köpfe geteilt werden, dann zu trocknen und zum Gefrierschrank zu schicken. In dieser Form erreicht die Sicherheit etwa 1 Jahr.

Es gibt eine Methode zur Lagerung in suspendiertem Zustand, sie wird üblicherweise auf Weißkohl angewendet. Wenn Sie den Kopf aus den Betten gezogen haben, lohnt es sich nicht, die Blütenstände abzuschneiden. Sie müssen nur die Wurzeln abschneiden. Dann können Sie die oberen Blätter entfernen, ein Seil für den Stiel binden und hängen. Diese Methode gewährleistet die Sicherheit während des Monats.

Es kommt vor, dass spät angebaute Sorten in der Vegetationsperiode fehlen und der Gärtner das Bedürfnis bekommt, zu Hause Gemüse anzubauen. Eher im Keller oder Keller. In diesem Fall funktionieren zwei Funktionen: Reifung und Lagerung. Zu diesem Zweck müssen in den Räumlichkeiten Schachteln mit Erde bereitgestellt werden. Zuvor werden die Kohlbeete reichlich mit Wasser übergossen und zwei Tage stehen gelassen. Nach ein paar Tagen wird der Kohl ausgegraben und zusammen mit dem Boden auf den Wurzeln in vorbereitete Kisten gepflanzt und in den Lagerraum geschickt.

Es ist wichtig, das Temperaturregime der Lagerung zu beachten. Es sollte zwischen 0 ° C und + 5 ° C liegen, bei einem Luftfeuchtigkeitsgehalt von 90-50%.. Vorbehaltlich aller Parameter der Kellerlagerung wird der Kohl die Besitzer im Winter begeistern.

Frühe Sorte:

  • Schneeverwehung - eine Sorte reift bis zu 100 Tage, hat schneeweiß dichte Blütenstände und wiegt 1200 g, verliert im gefrorenen Zustand nicht den Geschmack,
  • Snowbol 23 - hat die gleichen Eigenschaften und Reifebedingungen wie Snowdrift. Der Unterschied ist nur im Gewicht, das 1000 g erreicht,
  • Amethyst - die Reifezeit beträgt 80 Tage ab dem Einpflanzen in den Boden, die Blütenstände sind purpurfarben, gleich groß und erreichen 1000 g.
  • Maliba kann sich an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpassen und wird mit einer Ernte am 55. Tag nach der Landung auf dem Boden zufrieden sein. Die Blütenstände der Köpfe sind dicht, weiß gefärbt, und wenn sie richtig gewachsen sind, erreicht der Kopf eine Masse von 5 kg.
  • Fortados ist eine stressresistente Sorte, deren Reifung zwei Monate dauert. Köpfe in Weiß mit einer Masse von 2 kg.

Durchschnittsnote:

  • Fliederballen - die Sorte ist nicht ertragsarm, sie erlebt Herbstfröste, die Blütenstände sind lila, unprätentiös gelagert, erreicht eine Masse von 1,5 kg,
  • Inland - eine ertragsstabile Sorte, die im Zeitraum von 100 bis 120 Tagen keimt. Weiße Blütenstände, das Kopfgewicht ist von 700 g bis 800 g möglich,
  • Asterix F1 ist eine Hybridart mit kleinen weißen Blütenständen. Es ist beständig gegen schlechtes Klima, nimmt bis zu 1000 g zu,
  • Yako-Strikes mit hohem Ertrag bei relativ kurzer Reifezeit, im Herbst wachstumsfähig und erreichen ein Gewicht von 850 g.
  • Flora Blanca - Sorte, die von polnischen Züchtern gezüchtet wurde und sich durch hohe Erträge und Winterresistenz auszeichnet. Weiß-gelbe Köpfe haben einen ausgezeichneten Geschmack und sind gut gelagert. Reift im Zeitraum von 110 Tagen ab dem Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden der Sämlinge und erreicht ein Gewicht von 1200 g.

Späte Sorte:

  • Der Cortes F1 ist eine anspruchsvolle weiße Hybride mit hohem Ertrag und bevorzugt fruchtbaren Boden. Es verträgt leicht Fröste, da es seine eigenen abdeckenden Blätter hat. Erreicht 3 kg,
  • Amerigo F1 - hat einen hohen Ertrag, hat keine Angst vor heißen Tagen und Nachtfrösten, ist eine Hybridsorte mit weißen Köpfen, das durchschnittliche Kopfgewicht beträgt 2,5 kg,
  • Consist ist wahrscheinlich die neueste Sorte, Frost ist nicht schrecklich, Blütenstände sind dicht und groß, bis zu 800 g erreichen die Masse der Frucht,
  • Herbstriese - Die Vegetationsperiode dieses Gemüses beträgt 200-220 Tage. Besitzt weiße Köpfe mit großer Dichte und einem Gewicht von bis zu 2,5 kg,
  • Regent - hat die gleichen Eigenschaften wie Consist, nimmt jedoch von 530 g auf 800 g weniger an Gewicht zu.

Landung im Boden

Der optimale Zeitpunkt für das Einpflanzen von Sämlingen in den Boden wurde bereits erwähnt, aber einige Eigentümer tun dies schon viel früher - in den ersten Aprilwochen. Während dieser Zeit kann die Lufttemperatur nachts immer noch unter 0 sinken. Um den Schutz der Sämlinge zu gewährleisten, wird sie mit Plastikfolienstücken bedeckt, die auf kleine Bögen gelegt werden.

Für 1 Pflanze früher Sorten wird eine Parzelle mit den Maßen 0,4x0,5 m benötigt, während der Reifezeit - 0,5x0,5 m, spätere - 0,6x0,6 m. Der Sämling wird auf das Niveau der ersten echten Blätter vertieft. Während der ersten 2-3 Tage nach der Ausschiffung sollten die Haussetzlinge sorgfältig beschattet werden.

Regeln für das Einpflanzen von Kohl in den Boden

Wir gießen alle 5-7 Tage mäßig. Das Gießen erfolgt am besten durch Bestreuen. Um die Häufigkeit der Bewässerung zu verringern, sollte die Bepflanzung mit organischem Dünger gemäß den Anweisungen erfolgen.

Nach der Bewässerung lockere Erde mit einer Tiefe von ca. 7-8 cm. Die erste Ernte erfolgt 3 Wochen nach dem Pflanzen des Kohls. Der zweite - nach weiteren 10 Tagen. Einige Besitzer verbringen die erste Zeit nach 2 Wochen nach dem Umpflanzen, die zweite nach der gleichen Zeit. Wie die Praxis zeigt, liefern beide Methoden gleich gute Ergebnisse.

Blumenkohl, Setzlinge

3 Wochen nach der Ausschiffung wenden wir Top-Dressing in Form von Königskerze oder einer anderen geeigneten Zusammensetzung an (spezifizieren wir in einem Fachgeschäft entsprechend der Sorte des Kulturkohls). Zum Bestäuben von Erde und Kohl können Sie Holzasche in einer Menge von einer Tasse pro Quadratmeter verwenden. Eine solche Behandlung beseitigt Schädlinge und wirkt gleichzeitig als Futtermittel.

Wachsender Blumenkohl in einem Gewächshaus

Blumenkohlschädlinge und Kontrolle

Blumenkohlpflege

Überprüfen Sie die Kohlstiele regelmäßig auf kleine Weißkohl-Eier. Sammle diese und zerstöre sie. Wenn viele Stängel betroffen sind, gießen Sie 1 bis 3 Mal mit Insektizid. Die Lösung fließt unter der Wurzel, es muss nicht die ganze Pflanze behandelt werden.

Junge Kohlblätter können von Kohlmotteneiern befallen sein. Die Raupen, die bald von ihnen schlüpfen, stellen eine große Gefahr für die gesamte Ernte dar. Die Situation wird nur durch die Behandlung der gesamten Pflanze mit Insektiziden gemäß den Anweisungen für das gewählte Mittel gerettet.

Es ist wichtig! Die chemische Verarbeitung wird nicht durchgeführt, wenn bereits begonnen wurde, die Köpfe zusammenzubinden.

Zur Behandlung von Kohl eignen sich neben chemischen Giften auch Produkte auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe.

Der Aufguss mit Wolfsmilch wirkt gut gegen Raupen von Motten, Motten und Schaufeln. Gießen Sie ein Kilogramm seiner Wurzeln und Blätter mit etwa 4 Litern Wasser, stellen Sie es auf schwache Hitze, bringen Sie es zum Kochen und kochen Sie es für etwa 3 Stunden. Dann filtern wir die Brühe und geben Wasser in einer solchen Menge hinzu, dass sich das Gesamtvolumen ungefähr verdreifacht. Verwendung zur Bewässerung betroffener Pflanzen.

Gegen die gleichen Schädlinge hilft die Klette. Füllen Sie den Eimer mit einer Klette etwa ein Drittel der Höhe und füllen Sie ihn bis zum Rand des Behälters mit Wasser. 3 Tage einwirken lassen. Die Infusion abseihen und zum wöchentlichen Besprühen von Pflanzen verwenden.

Verwenden Sie Klettenblätter, um Schädlinge zu bekämpfen

Und zum Schluss noch eine nützliche Anmerkung: Verschwenden Sie keine Zeit und Mühe damit, Kohl auf saurem Boden anzubauen - nichts Gutes wird daraus. Verkalken Sie den Boden und arbeiten Sie daran, den pH-Wert zu normalisieren.

Sehen Sie sich das Video an: Blumenkohl: Wenig richtig machen, viel ernten! Gewächshaus & Hochbeet im Jahreslauf Film 40 (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send