Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Richtlinien für das Pflanzen des Geißblattes in den Vororten und die Obacht der Beeren

Pin
Send
Share
Send
Send


Geißblatt ist eine essbare Beere, die in den zentralen Regionen, südlichen Städten und nördlichen Regionen Russlands angebaut wird. Die Pflanze zeichnet sich durch anspruchslose Pflege, hohen Geschmack und hohe Frostbeständigkeit aus. Das Anpflanzen und Pflegen von Geißblatt in den Vororten unterliegt unterschiedlichen Regeln für das Wurzeln von Setzlingen und deren Anbau. Durch die richtige Pflege können Sie eine reiche Ernte erzielen.

Geißblatt-Sorten für die Region Moskau

Strauchbeeren werden nicht nur zur Dekoration des Gartens angebaut, sondern auch, um reife duftende Beeren zu erhalten. Die Pflanze ist nützlich für den Körper und wirkt sich positiv auf die inneren Systeme und Organe des Menschen aus.

Für die Bepflanzung werden die besten für die Region Moskau essbaren Geißblatt-Sorten ausgewählt, deren Beschreibung:

  1. Bakchar Riese - der Name der Pflanze spricht für sich selbst: Die Höhe des Strauches beträgt 2 m, die Breite 1,3 bis 1,5 m. Die Krone ist üppig, breit, erfordert einen Schnitt, große Beeren - bis zu 5 cm Länge und bis zu 2,5 cm im Durchmesser. Die Früchte beginnen im Juni früh zu reifen. Sammeln Sie aus einem Busch 3 kg einer Ernte. Resistent gegen Infektionen durch pathogene Bakterien. Beeren werden sowohl für den Frischgebrauch als auch für die Herstellung von Marmelade und kulinarischen Desserts verwendet, der Geschmack ist süß,
  2. Langfruchtig - Die Reifung der Früchte ist frühzeitig festgelegt, die Länge der Beeren beträgt höchstens 2,7-3 cm. Das Laub ist lanzettlich, die Krone ist breit und breitet sich aus. Der Strauch ist nicht hoch - bis zu 1 m hoch. Das Laub hat einen dunkelgrünen Farbton. Das Aussehen der Beeren - blau-violetter Ton mit einem leicht staubigen, länglichen Typ. Wenn es verwendet wird, ist es sauer, aber es wird keine Bitterkeit beobachtet. Bei der Reifung in den letzten Junitagen wird der durchschnittliche Grad der Fehlbarkeit notiert. Sammeln Sie aus dem Busch nicht mehr als 2,5 kg
  3. Altair - Beeren mit Blauton, die beim Sputtern nicht abfallen, wenn sie reif sind, bleiben über einen langen Zeitraum an den Zweigen hängen. Keine Angst vor Frost, Schädlingen und Krankheiten. Die Fruchtreife ist Ende Juni festgelegt. Bush durchschnittliche Höhe - 1,4 m, gedrungene Äste, nicht verbreitet. Das Gewicht der gesammelten Früchte einer Pflanze - 2 kg,
  4. Blaue Spindel - hat eine seltene Krone und dünne Äste, nicht groß - bis zu 1 m hoch. Frühreifende Beeren. Früchte sind länglich, großformatig. Der Geschmack ist sauer. In Abwesenheit von Wasser tritt Bitterkeit auf. Minus - nach dem Reifen fallen die Beeren schnell zu Boden. Der Busch gibt ab 1,5 kg Obst während der Vegetationsperiode bis 2,5 kg,
  5. Morena - Mit der Pflanze können Sie früher als gewöhnlich ernten. Die Art ist nicht anfällig für Krankheiten und parasitäre Insekten. 1,5 kg Beeren werden aus dem Busch entfernt. Früchte sind länglich, groß, bis zu 2 g schwer, 2,5 cm lang. Geschmackliche Qualitäten - Dessert, weder Bitterkeit noch Säure sind vorhanden.

Bevor Sie eine Sorte kaufen und bewurzeln, sollten Sie sich mit den besten Geißblatt-Sorten für den Anbau in der Region Moskau vertraut machen.

Geißblatt Sorte - Morena

Lage

Der Strauch wird in einem offenen Bereich gepflanzt, der durch die Sonnenstrahlen gut beleuchtet und an einem gut beheizten Ort steht. In der Nähe sollte es keine hohen Früchte und andere Plantagen geben, die Nährstoffe aus dem Boden saugen und den Busch vor der Sonne schützen.

Vorsicht! Es ist nicht erforderlich, den Busch im Flachland oder an Orten zu platzieren, an denen sich das Grundwasser nahe der Erdoberfläche befindet. Eine konstante Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt das Wurzelsystem und führt zur Bildung von Fäulnis- und Pilzkrankheiten.

Die Südseite des Gebäudes oder der Zaun, der das Geißblatt vor den kalten Winden der Moskauer Region und den durchdringenden Luftzügen schützt, ist für den Anbau geeignet. Wenn keine Barriere vorhanden ist, entwickelt sich die Pflanze für lange Zeit und ist häufig von Krankheiten betroffen.

Bodenauswahl

Der Boden ist lose Struktur ausgewählt, fruchtbar, mit Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen ausgestattet. Es muss schnell die einströmende Feuchtigkeit und den für die normale Entwicklung des Baumes notwendigen Sauerstoff abgeben. Ideal zum Einpflanzen von Sämlingen ist lehmiger oder sandiger Boden.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, die Wurzelbildung des Keims auf dem Boden mit einem sauren pH-Medium aufzugeben, das hinsichtlich der mechanischen Zusammensetzung eine schwere Struktur aufweist. Mangelnde Drainage beeinträchtigt das Wurzelsystem.

Bei der Vorbereitung des Bodensubstrats werden alle Unkräuter und sonstigen auf dem Territorium angebauten Abfälle entfernt. Stellen Sie das Loch auf eine Größe von 1,5 m und eine Tiefe von 0,5 m ein.

Ausgebaggerte Bodenmischung verbindet sich mit Humus in der Menge von 3 kg und 1,5 EL. Holzasche. Zusätzlich Kompost und Mist herstellen. Achten Sie darauf, Superphosphat (30 g) und Kaliumsulfat (30 g) einzugeben. Das resultierende Substrat wird zurück in die Aussparung gelegt. Oben mit einem Eimer Wasser (10 Liter) wässern, der 1 EL verdünnt wird. Limetten. Das Verfahren wird 2-3 Tage vor der geplanten Anlandung durchgeführt, damit der aufgebrachte organische und mineralische Dünger abgebaut und in den Boden aufgenommen wird.

Vorbereitung für das Pflanzen von Sämlingen im offenen Boden

Landevorgang

Das Einpflanzen von Geißblatt wird im Herbst empfohlen, damit die Pflanze Zeit hat, Wurzeln zu schlagen und das Wurzelsystem zu vergrößern, was eine Gelegenheit bietet, gut zu überwintern. Wenn im Frühjahr Geißblatt gepflanzt und in den Vororten gepflegt wird, ist es für den Busch schwierig, das Wurzelsystem zu entwickeln und den Bodenteil in der richtigen Form zu halten. Bei der Pflanzung im Frühjahr wird so lange gewurzelt, bis sich die Knospen öffnen.

Um einen ausgedehnten Strauch zu bekommen, müssen Sie die folgenden Pflanzregeln beachten:

  1. Es werden 2-3 Jahre alte Setzlinge ausgewählt - der Stamm ist stärker, die Wurzelstruktur hat Zeit sich zu entwickeln,
  2. Geißblatt-Setzlinge halten einem Abstand von 1,5 m stand - dies ist für normales Wachstum und die richtige Pflege erforderlich.
  3. 3-4 Bäume werden gepflanzt - Geißblatt ist keine selbsttragende Kultur, es werden Bestäuber benötigt,
  4. Vor dem Pflanzen wird der Strauch sorgfältig auf Beschädigungen, trockene Äste oder Krankheiten untersucht. Wenn ja, werden sie herausgeschnitten
  5. Wenn der Keimling mit einem offenen Wurzelsystem erworben wird, werden die Rhizome vor dem Graben in einen irdenen Brei getaucht.
  6. In einer gegrabenen Grube machen sie einen kleinen Hügel, auf dem ein Sämling mit geraden Rhizomen installiert ist. Von oben wird fruchtbarer Boden eingeschüttet, so dass sich keine Hohlräume bilden. In ihnen kann sich Wasser ansammeln
  7. Es ist erforderlich, die Tiefe des Sämlings zu kontrollieren - sein Hals sollte sich in Höhe des Bodensubstrats oder 2 cm darunter befinden.

Nach dem Ausbaggern wird der Boden in der Nähe der Basis der Pflanze vorsichtig abgestampft und ein Brunnen hergestellt. Es speist 1 Strauch mit 10 Litern Wasser. Um die Feuchtigkeit im Boden zu halten, wird der Stammkreis mit Mulch gefüllt. Gehackter Torf oder Humus reichen aus.

Richtige Pflege

Geißblatt in der Moskauer Region benötigt nach der Wurzelbildung die richtige Pflege. Der Busch ist eine Langleber, lebt 25 Jahre und länger an einem Ort. Für ein langes Leben müssen Sie günstige Wachstumsbedingungen reproduzieren.

Nährstoffeinträge für essbares Geißblatt sind ein wichtiger Aspekt des Lebens. Der Boden in der Nähe des Stammes sollte konstant mäßig feucht gehalten werden. Wenn die Erde austrocknet, verblasst das Laub der Pflanze schnell. Bei Bedarf wird reichlich gegossen, sobald bis zu 10 Liter Wasser unter den Baum gegossen wurden.

An trockenen Sommertagen wird empfohlen, den Strauch zusätzlich zu gießen. Zum Zeitpunkt der Knospung und des Fruchtansatzes muss eine Bodenbewässerung durchgeführt werden.

Geißblatt Gießprozess

Beachten Sie! Der Mangel an Bewässerung beeinträchtigt die Geschmackseigenschaften von Geißblatt. Beeren werden sauer, verlieren an Süße, Bitterkeit tritt auf.

Nachdem der Nährstoff Feuchtigkeit gemacht hat, führen Sie eine regelmäßige Lockerung durch. Das Verfahren ist erforderlich, um das Auftreten einer Kruste auf der Erdoberfläche zu verhindern und die Zufuhr von Sauerstoff und Feuchtigkeit zu blockieren.

Achtung! Das Lösen ist mit 8 cm nicht tief. Eine solche Mindesteinbettungstiefe der Hacke ist darauf zurückzuführen, dass die Wurzelstöcke der Pflanze flach liegen und beschädigt werden, wenn der Boden in der Nähe der Geißblattbasis tief gegraben wird.

In den ersten 2-3 Jahren nach dem Pflanzen des Sämlings im Freiland ist das Einbringen von Nährstoffen nicht erforderlich. Strauch genug von jenen Elementen, die dem Boden während des Pflanzens hinzugefügt wurden.

Im 4. Jahr des Herbstes werden organische Düngemittel und Mineraldünger eingeführt: Kompost (5 kg), Holzasche (0,1 kg), Doppelsuperphosphat (40 g). Die Nährstoffnormen sind auf 1 m2 ausgelegt. Im Frühjahr füttert der Busch 15 gr. Harnstoff (1 EL), der in 10 Liter Wasser verdünnt wird.

Bei einer jungen Pflanze müssen keine überschüssigen Sämlinge entfernt werden. Der erste Schnitt wird im Alter von 3 Jahren durchgeführt. Die Zeit der Manipulationen ist der Moment des Laubabfalls und der ersten Absenkung des Temperaturregimes.

Sanitäres und formgebendes Besäumen von Geißblatt

Während des Beschneidens werden gebrochene, geschlagene oder zuvor gefrorene Zweige entfernt. Führen Sie den für die Bildung der Krone erforderlichen Ausdünnungsschnitt durch. An den Schnittstellen wird eine Gartenschere angebracht, um das Eindringen von Schädlingen oder pathogenen Bakterien zu verhindern.

Für den Anbau von Geißblatt in den Vororten müssen Sie sich also entscheiden, welche Pflanze besser zu pflanzen ist. Berücksichtigen Sie beim Anpflanzen den Boden und den Standort. Das qualitative Wachstum des Busches hängt von der richtigen Wurzelung und Pflege ab.

Geißblatt: Beschreibung

Geißblatt - Strauch aus der Familie Geißblatt. Über 140 Arten sind bekannt.

Sträucher sind:

In freier Wildbahn ist es am häufigsten in Asien und im Himalaya. In den Wäldern Russlands gibt es bis zu 14 Arten.

Der Strauch blüht im Frühjahr. Die Blüten sind einfach und in Blütenständen gesammelt. Bilden Sie einen großen Hut. Geschweiftes Geißblatt hat sehr duftende Blüten. Strauchkriechpflanzen bilden eine kriechende Leinwand mit duftenden duftenden Blüten.

Beeren sind essbar und ungenießbar. Beispielsweise hat das gemeine Geißblatt, das häufig in den Wäldern der mittleren Zone wächst, kleine runde giftige Beeren. Sie können sie nicht essen.

Garten Geißblatt ist dekorativ (Steinbock) und Obst. Die Fruchtgeißblatt-Sorte hat blaue Beeren, die Form ist länglich und ähnelt Bohnen oder Bohnen. Im Kaukasus gibt es essbare Früchte in Schwarz.

Fruchtendes Geißblatt in der Moskau-Region

Dank der Arbeit der Züchter wurden Sorten gezüchtet, die sich auf dem Territorium der Moskauer Region wohlfühlen. Die Sorten für die Region Moskau sind in die Vor- und Nachsaison unterteilt. Frühe Sorten haben Mitte Juni reife Beeren.

Geißblatt-Sorten für die Region Moskau haben essbare blaue Beeren. Einige von ihnen bilden weiße Blüten. Sie sind groß, fleischig, mit dünner Haut.

Bepflanzte Sträucher in voller Sonne, vermeiden Sie hohe Bodenfeuchtigkeit. Mag keine Entwürfe.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger..

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Erlaubt Steigerung der Ausbeute um 50% In nur wenigen Wochen einsatzbereit.
  • Kann gut werden Ernte auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen
  • Absolut sicher

Bedingungen für das Pflanzen von Geißblatt in den Vororten

Die Besonderheit des Geißblattes - eines der ersten, das aus dem Winterschlaf erwacht und die Blätter abwirft. Sträucher sollten im zeitigen Frühjahr, fast unter dem Schnee oder im Spätherbst gepflanzt werden - die beste Zeit ist Ende September und Oktober. Kann im November vor dem Frost gepflanzt werden.

Empfehlungen zur Wahl der Landezeit:

  1. Achten Sie auf die Wurzeln des Keimlings. Ist das Wurzelsystem geschlossen, gibt es keine Beschädigungen, offene Stellen an den Wurzeln, so kann ein solcher Strauch sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Es wird ihm jederzeit leicht fallen, Wurzeln zu schlagen.
  2. Wenn die Wurzeln beschädigt sind, offene Teilnehmer haben, ist das Pflanzen erst im Herbst möglich. Während dieser Zeit wachsen die Wurzeln vegetative Masse und wurzeln an einem neuen Ort.
  3. Sämlinge mit offenen Wurzeln können im Frühjahr gepflanzt werden. aber nur im sehr frühen frühjahr. Der Saftfluss im Geißblatt beginnt sehr früh.

Auswahl und Vorbereitung von Pflanzgut

Geißblatt-Setzlinge sorgfältig auswählen:

  • Wenn Sie für eine Hecke auf der Website kaufenWählen Sie dann große Sorten mit einer Höhe von 2-3 Metern.
  • Früchte sammeln Besser passen untergroße Sorten.
  • Ein Sämling sollte 2-3 Jahre alt sein. Haben Sie ein gesundes und starkes Aussehen.
  • Sie sollten die Wurzeln sorgfältig untersuchen. Wenn sie keine Knospen haben und beschädigt sind, wird ein solcher Busch keine Wurzeln schlagen. Es ist besser, eine andere mit einer kleinen Anzahl von Nieren auf Pferden zu wählen.
  • Wenn die Äste auf den Zweigen schälen und bröckeln, dann ist es normal für Geißblatt. Für ein solches "Verhalten" wurde sie von den Leuten "schamlos" genannt.
  • Erkundigen Sie sich beim Verkäufer, ob es sich um eine Obstsorte handelt. Es gibt nur Ziersträucher. Im Zweifelsfall ist es besser, im Internet nach fruchttragenden Sorten zu suchen und eine Liste zu schreiben.

Wo auf dem Gelände Geißblatt pflanzen?

Damit diese anspruchslose Pflanze den Gärtnern mit ihrer reichen Ernte und ihrem schönen Aussehen gefällt, erfüllen sie die Anforderungen:

  • sonnige Plätze
  • gut aufgewärmte Bereiche
  • lockerer und mäßig feuchter Boden, vorzugsweise Lehm,
  • verträgt keine hohe Bodenfeuchtigkeit, Säuregehalt, Grundwasser.

Geißblatt wächst nicht allein. Bei ihr sollte sich ein weiterer Strauch einer anderen Sorte von Pflanzen befinden. Lebt mit Sträuchern wie Stachelbeeren, schwarzen und roten Johannisbeeren und anderen niedrigen Sträuchern. Gepflanzt in 1,5 m Entfernung von Obstbäumen wie Apfelbäumen, Kirschen.

Wie man Geißblatt pflanzt - Technologie und Landemuster

Landung erfordert die Implementierung von Technologie. Sträucher werden paarweise nebeneinander gepflanzt: zwei verschiedene Sorten, die sich gegenseitig gut bestäuben. Die Nachbarschaft von zwei Büschen wird in jeder Hinsicht eine gute Ernte bringen.

Agrotechnika Landung:

  1. Vor der Landung muss ein Platz vorbereitet werden. Grabe für 5-7 Tage ein Loch und entferne Unkraut. Die Tiefe des Lochs mindestens einen halben Meter. Der Abstand zwischen den Büschen beträgt mindestens 1,3 m. Die Boxen werden nach der Schachmethode platziert, um ein optimales Zusammenspiel von Büschen und Bestäubung zu gewährleisten.
  2. Am Boden der Grube Drainage setzen: Trümmer, zerbrochene Steine ​​und mehr.
  3. Wir mischen die ausgegrabene Erde mit Humus, Asche und Kalk. Und in die Grube legen.
  4. Den ganzen Tag Wasserloch jeden Tagso dass die Erde ständig nass ist.
  5. Ein Sämling wird an einem vorbereiteten Ort gepflanzt. In der nächsten Woche regelmäßig gießen, um den Boden feucht zu halten.

Geißblatt Pflege

Nach dem Pflanzen Geißblatt erfordert rechtzeitige Pflege. Geißblatt - die Pflanze ist nicht anspruchsvoll, aber die Anwendung einiger Regeln ermöglicht es dieser Pflanze, sich in Ihrem Garten wohl zu fühlen.

Folgen Sie den Bewässerungsempfehlungen:

  1. Die Pflanze benötigt reichlich Wasser.
  2. Je nach Trockenheit und Regenmangel sollte Geißblatt mit mindestens 1 Eimer Wasser bewässert werden.
  3. Mit dem Wachstum steigt das Bewässerungsvolumen auf jeweils 50 Liter.
  4. Halten Sie den Boden um Wurzel und Stamm herum feucht und nicht trocken.
  5. Wenn sich auf der Oberfläche des Bodens eine Kruste bildet, lösen sie sich vor der Bewässerung.

Füttern Sie selten, in bestimmten Lebensabschnitten wird "ihr" Dünger benötigt:

  • Tragen Sie im Frühjahr neben dem Schmelzen des Schnees organische Substanzen und Stickstoffdünger auf.
  • In der Blüte- und Wachstumsphase der Früchte mit etwas Asche wässern.
  • Im Herbst werden Kalium und Phosphor eingeführt.
  • Einmal alle 3 Jahre im Herbst wird Kompost in Form von Mulch in den oberen Schichten des Bodens um die Wurzeln aufgetragen. Boden und Kompost müssen sehr sorgfältig ausgehoben werden, Geißblattwurzeln liegen oberflächennah.

Buschtransplantation

Die Transplantation von Geißblatt ähnelt der Landung auf einem festen Platz:

  1. Kochgrube auf dem Land für eine Woche. Wir stellen organische Düngemittel her.
  2. Sie können Ende August und Anfang September eine Transplantation durchführen. Wenn Sie einen Strauch umpflanzen, können Sie ihn einfrieren und die Pflanze zerstören.
  3. Ein wichtiger Schritt beim Umpflanzen ist das Ausgraben eines Strauches. Graben Sie die Wurzeln vorsichtig und vorsichtig aus. Es ist wichtig, sie nicht zu beschädigen.
  4. Sogar die Wurzeln mit offenen Teilen können im Herbst gepflanzt werden.Dennoch ist es notwendig, solche Wurzeln so klein wie möglich zu machen.
  5. Achten Sie beim Anpflanzen an einem neuen Ort auf die Höhe des Wurzelhalses. Es sollte auf dem gleichen Niveau bleiben wie am alten Ort.

Pflege nach der Ernte

Geißblattfrüchte mehrmals pro Saison:

  • die ersten Beeren werden Anfang Juni gesät,
  • der letzte - im Juli, August.

Nachdem Sie die letzten Beeren gesammelt haben, erkunden Sie den Busch. Es ist wichtig, auf das Vorhandensein von Schädlingen und Krankheiten zu achten. Wenn Sie Anzeichen der Krankheit finden, führen Sie die Behandlung dringend durch.

Und es ist auch notwendig, die Pflanze zu füttern:

  1. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, organische Düngemittel herzustellen.
  2. Es wäre gut, Königskerze oder Hühnerkot hinzuzufügen.
  3. Dünger bestehen innerhalb von 4-5 Tagen.
  4. Dann an der Wurzel und zwischen den Büschen gewässert.
  5. Wenn Dünger auf die Blätter gelangt, können sie sich verbrennen.

Das einzige, wovor Geißblatt Angst hat, ist Schneefall. Zerbrechliche Äste brechen unter der Last des Schnees. Binden Sie dazu den Busch mit einem Seil.

Geißblatt-Trimmen

Tipps zum Strauchschneiden:

  1. Permanenter Schnittstrauch nicht erforderlich. Der Strauch wächst sehr langsam.
  2. In den ersten 5-6 Jahren können Sie nur getrocknete Zweige entfernen.
  3. Der Schnitt wird nur durchgeführt, wenn das gesamte Laub von der Pflanze gefallen ist.
  4. Ab 6 Jahren verbringen sie damit, einen Busch zu formen und intensiv auszudünnen. Entfernen Sie dazu die inneren Äste und schwachen Jungtriebe.
  5. А также убирают ветки, которые стелются на земле.
  6. Такую интенсивную обрезку проводят раз в 2 года.
  7. Поскольку обрезают осенью после спада листвы, обрезанные места замазывают, чтобы ветка не замерзла зимой.

Истории наших читателей!
"Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

Samenvermehrung

Geißblatt zu Hause mit Hilfe von Samen anzubauen ist ganz einfach:

  1. Um einen neuen Geißblattstrauch mit Samen zu erhalten, wählen Sie die größten und saftigsten Beeren.
  2. An einem sonnigen Ort bereiten wir die Erde vor, fügen Kompost hinzu, gießen sie.
  3. Zerdrücke die Beeren und pflanze sie in den Boden. Gießen und mit Folie abdecken.
  4. Sehen Sie sich die Diagramme regelmäßig an. Triebe erscheinen in 10-14 Tagen.
  5. Im Sommer Jäten und Gießen.
  6. Im Winter beherbergen wir junge Triebe mit Blättern, großem Sägemehl.
  7. Im Frühjahr graben wir unsere „Kleinen“ aus und kümmern uns um den ganzen Sommer.
  8. Im Herbst Tauchpflanzen. Nach einer weiteren Überwinterung einen festen Platz anziehen.

Fortpflanzung durch Stecklinge

So vermehren Sie sich durch Stecklinge:

  1. Wählen Sie für die Stecklingszucht Zweige mit Holzstielen und schneiden Sie Stecklinge.
  2. Dieser Vorgang wird im Herbst nach dem Laubfall durchgeführt.
  3. Der Stiel sollte 2-5 Internodien haben. Sie müssen bis zum Frühjahr aufbewahrt werden, eine wichtige Bedingung ist Feuchtigkeit.
  4. Sie werden in einen feuchten Beutel oder ein feuchtes Papier gelegt und mit Sand bedeckt. In einem Keller oder in einer Grube mit Gemüse lagern.
  5. Im Frühjahr werden die Stecklinge herausgenommen und in den Boden gepflanzt. An der Oberfläche bleibt eine Niere.
  6. Nach 3 Wochen erscheinen neue Blätter. Der Stiel muss im Sommer aufbewahrt und im Winter mit Sägemehl oder Laub bedeckt werden, damit er nicht gefriert.

Auf diese Weise werden nicht mehr als 20% der geernteten Stecklinge bewurzelt.

Fortpflanzungsgrüne Stecklinge

Wie man grüne Stecklinge von Geißblättern vermehrt:

  1. Grüne Stecklinge sind einjährige Geißblattzweige.
  2. Die optimale Größe des Schnitts beträgt 10-12 cm.
  3. Stecklinge im Mai abschneiden und in den Boden pflanzen.
  4. Deckel mit Plastikflaschen ohne Boden. Der Deckel dient als Belüftung des Mini-Gewächshauses.
  5. In regelmäßigen Abständen müssen die Stecklinge gelüftet und natürlich gewässert werden.
  6. Für den Winter nehmen wir die Flasche heraus und schlafen mit Laub ein.
  7. Im Frühjahr pflanzen sie starke Büsche an einen festen Platz und die schwachen bleiben für einen weiteren Sommer.

Die Überlebensrate von Grünschnitt beträgt 50-60%.

Reproduktion durch Schichtung

Am unteren Ende des Busches finden wir gute einjährige Zweige und drücken sie zu Boden. Sie können mit einem Draht festnageln. Leicht mit Erde bestreuen.

Sie müssen also bis zum Frühjahr stehen bleiben. Nach dem Überwintern, wenn Blätter erscheinen, ist es möglich, die Zweige vom Busch zu trennen und an einem dauerhaften Ort zu landen. Nach 2-3 Jahren erscheint ein vollwertiger Geißblattstrauch.

Teilender Busch

Die Vermehrung des Geißblattes durch Teilen des Busches kann entweder im Frühjahr oder im Herbst bis spätestens September erfolgen. Für solche Zwecke geeignet Busch nicht älter als 5 Jahre. Es wird ausgegraben und zusammen mit den Wurzeln in mehrere Büsche geschnitten. Und sitzen an einem neuen Ort im Voraus vorbereitet.

Nach dem Pflanzen müssen neue Sträucher überwacht und gepflegt werden. Reichlich gießen. Es ist wünschenswert, keine Düngemittel herzustellen, da sie neue Wurzeln verbrennen können.

Einen Ort auswählen

Geißblatt in den Vororten pflanzen verbringen Sie auf dem Platz, der von der Sonne gut beleuchtet ist. Der Boden wird lehmig aufgetragen. Es sollte kein Überschuss an Feuchtigkeit sein, aber es sollte nicht zugelassen werden, dass es trocknet. Strauch verträgt keinen sauren Boden. Wenn das Grundwasser oberflächennah fließt, ist es für Geißblatt unerwünscht. Die Bepflanzung sollte auf einem Gebiet erfolgen, auf dem kein starker Wind weht, der die Blätter und Früchte vom Busch reißt.

Vor dem Pflanzen werden alle Unkräuter, die die Pflanze schwächen, entfernt. Im Herbst wird der schwarze Boden mit dem Einbringen von Mist, Humus oder Kompost ausgegraben. Addiere zu jedem Quadrat. Meter 30 Gramm Kaliumsulfat und doppeltes Superphosphat. Auch von 200 bis 400 Gramm Kalk.

Wenn die Bepflanzung im Frühjahr erfolgt, wird ein 60 cm breites und 50 cm tiefes Loch ausgegraben und mit organischem Dünger versetzt. Das Top-Dressing erfolgt auf die gleiche Weise, wenn Geißblatt in Gräben gepflanzt wird, die mit den gleichen Abmessungen wie die Gruben ausgegraben wurden.

Geißblatt in den Vororten pflanzen

Um ein qualitativ hochwertiges Geißblatt zu erhalten, sollte die Bepflanzung und Pflege in den Vororten gemäß den Regeln erfolgen. Optimale Landezeit fallen. Es ist gut verwurzelt und verträgt leicht Winterkälte. Wenn Sie im Frühjahr pflanzen, sollte dies geschehen, bevor die Knospen blühen. Es ist zu beachten, dass die Pflanze sehr früh aufwacht.

Bush vor dem Pflanzen ist gut überprüft. Abgebrochene Triebe werden entfernt und lange Wurzeln auf eine Länge von 30 cm geschnitten.

Die Landereihenfolge ist wie folgt:

  • Das optimale Alter der Setzlinge beträgt 2-3 Jahre. In dieser Zeit haben sie ein gut entwickeltes Wurzelsystem.
  • Der Abstand zwischen den Büschen wird auf 1,5 m gehalten.
  • Um eine qualitativ hochwertige Bestäubung zu gewährleisten, setzen sich bis zu 4 Arten gleichzeitig hin.
  • Die Wurzel des Busches wird mit einem Sprecher in eine Grube gesenkt. Der Wurzelhals sollte bodenbündig sein oder 2 cm tiefer liegen.
  • Gepflanzter Strauch mit Erde bedeckt und mit 10 Liter Wasser übergossen.
  • Die oberste Erdschicht wird mit Torf oder Humus gemulcht.

Die besten Sorten von essbarem Geißblatt für die Vororte

Die Beeren der Pflanze schmecken nicht nur gut, sondern schmücken auch jeden Garten gut. Hier sind einige Sorten, die in den Vororten wachsen:

  • AltairDie Sorte ist frostbeständig sowie resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Leckere essbare Beeren reifen Mitte und Ende Juni. Äußerlich sind sie bläulich gefärbt, haben eine Wachsbeschichtung. Bilden Sie eine gedrungene Krone auf einem Ast. Sehr praktisch für Gärtner, die selten auf dem Land sind. Die Ernte kann lange auf dem Busch bleiben und nicht abfallen. Die Höhe des Busches erreicht 1,4 Meter, die Masse der Beeren bis zu 1 Gramm. Produktivität bis 2 kg aus dem Busch.
  • Bakchar Riese. Eine solche Vielfalt kann sich nur der Besitzer großer Gartenflächen leisten. Die Höhe des Busches erreicht zwei Meter und die Breite 1,3. Die Krone wächst sehr prächtig, so dass die Ernte leicht zu sammeln ist. Ertrag bis zu drei Kilogramm von einem Busch. Bezieht sich auf die durchschnittliche Laufzeit. Die dunkelblauen Früchte sind 5 cm lang und können eingefroren, zu Saft, Marmelade oder Wein verarbeitet werden. Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten.
  • Blaue Spindel. Dies ist eine Vielzahl von frühen Reifen. Es ist resistent gegen Schädlinge, Krankheiten und Frost. Der Busch hat eine seltene Krone und dünne Äste. Die Blätter sind oval, die Beeren groß und 2,7 cm lang, die Farbe ist blau und die Früchte haben einen säuerlichen Geschmack. Wenn es im Sommer zu einer Dürre gekommen ist, zeigt sich eine Bitterkeit. Während einer schweren Dürre muss gegossen werden. Die Nachteile sind die Tatsache, dass die Beeren schnell duschten. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 1 Meter, die Reifezeit der Beeren ist Mitte Juni. Die Masse der Beeren beträgt 1,5 Gramm, und die Fruchtbarkeit der Ernte beträgt 1,5 bis 2,5 kg pro Strauch.
  • Langfruchtig. Die Sorte ist sehr frostbeständig. Früchte reifen früh, haben eine längliche Form von 2,7 cm. Der Strauch darüber hat eine üppige Krone, die Blätter sind lanzettlich dunkelgrün gefärbt. Die Schale der Beeren ist violettblau, sie schmecken essbar, süß und sauer. Die Bitterkeit fehlt. Der durchschnittliche Krümelungsgrad. Die Höhe des Busches beträgt 1 Meter. Die Reifezeit ist Ende Juni. Beerengewicht bis zu 2 kg und Fruchtbarkeit - bis zu 3 kg.
  • Aschenputtel. Die Büsche sind niedrig und kompakt. Die Krone ist dick, es gibt dünne, hellgrüne Triebe mit gleichfarbigen Blättern. Essbare Früchte fast schwarz. Es schmeckt nach Erdbeere. Äußerlich ähneln Sie einem Zylinder. Die Sorte ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, frostbeständig. Die Höhe des Busches etwas mehr als einen halben Meter. Beerengewicht - 1,4 Gramm, Fruchtbarkeit - bis zu 3 kg pro Strauch.
  • Leningrader RieseDer voll ausgebildete Strauch ist bis zu zwei Meter hoch. Eine kleine Vegetation bildet eine Krone. Die Größe der Beeren erreicht 3 cm. Die Form ist zylindrisch. Sie werden in Form von Clustern gebildet, die bequem zu sammeln sind. Früchte mit fester Haut von dunkelblauer Farbe. Von der Oberfläche aus sichtbare Wachsschicht. Im Inneren ist das Fruchtfleisch faserig, süß und sauer. Es gibt keinen bitteren Nachgeschmack, daher sind die Früchte essbar. Der Sortenbrunnen pflegt Winterfröste und ist beständig gegen Frühlingsfröste bis -7 Grad. Die Reifung der Beeren ist Ende Juni, die Ausbeute beträgt 3,3 kg aus einem Busch.
  • Morena. Diese Sorte zeichnet sich durch eine breite Krone von 1,7 Metern Durchmesser aus. Früchte sind groß, erreichen 3 cm. Ihre Haut ist dünn, fast transparent, blau-blau, mit einer Wachsschicht. Sauer-süßes Fruchtfleisch, das keine Bitterkeit hat. Lange Erntezeit am Strauch. Denn ein solches Geißblatt zeichnet sich durch hohe Frostbeständigkeit und Krankheitsresistenz aus. Die Höhe des Busches 1,7 Meter. Erntezeit - Ende Juni. Produktivität von 2 kg aus dem Busch.
  • Nymphe. Die Sorte hat einen mittelgroßen Busch. Crohn gerundet, aber wenn es nicht ausgedünnt ist, schnell überwachsen. Die Blätter sind oval und die Beeren groß - 3 cm lang. Die Form ist länglich, aber die Oberfläche weist Unebenheiten auf. Die Hautoberfläche ist bläulichblau mit einer wachsartigen Beschichtung. Sie sind an jungen Trieben gut erhalten und schnell mit mehrjährigen Zweigen besprüht. Die Pflanze ist nicht krank und frostbeständig. Höhe 2,7 Meter und Ausbeute 2 kg pro Strauch.
  • Blauer Vogel. Diese Sorte wird aus Kamtschatka-Geißblatt gewonnen. Die Pflanze ist groß. Kronenausbreitung. Die Blätter sind länglich und zeigen nach oben. Die durchschnittliche Größe der Beeren, bis zu 2 cm, bildet die Form einer Ellipse. Die Hautfarbe ist bläulich-schwarz. Aus der Oberfläche ragt Wachs heraus. Das Fleisch ist süß und sauer, leicht säuerlich. Geißblatt schmeckt nach Heidelbeeren. Sehr unprätentiöse Sorte, keine Angst vor Frost und Krankheit. In der Höhe der Büsche wachsen 1,8 Meter. Beerengewicht 1,2 g und Ertrag bis zu 2 kg pro Busch.
  • Tomichka. Die Sorte hat eine halb ausladende Krone, in der einige Triebe zu Boden fallen. Leicht eingetauchte Blätter sind hellgrün. Die Beeren haben das Aussehen einer Kanne oder ähneln einem Tropfen, in dem der obere Teil zusammengedrückt wird. Ihre unebene Oberfläche ist fast schwarz, hat eine Wachsbeschichtung. Es schmeckt nach essbaren Beeren, ohne Bitterkeit. Sie können transportiert werden, sie sind nicht zerknittert. Die Pflanze ist frostbeständig, wird aber manchmal von Blattläusen befallen. Die Höhe des geformten Busches beträgt 1,6 Meter, das Fruchtgewicht 2 Gramm und der Ertrag 3,2 kg vom Busch.

Geißblatt im Garten anzubauen ist eine sehr gute Sache. Keine ständige Anwesenheit nötig. Es muss mindestens einmal innerhalb eines Monats erscheinen. Mit der richtigen Auswahl an Sorten in der Region Moskau wird dies völlig ausreichen. Gewachsene Beeren können verwendet werden, um viele nützliche Dinge zu machen.

Geißblatt: Sorten und Sorten

Über 190 Arten dieser Pflanze sind bekannt. Auf dem Territorium unseres Landes ist es in der wild wachsenden Form von nur 14 Jahren anzutreffen. Viele der Geißblatt-Sorten werden in Parks und Gärten als Zierstrauch gezüchtet. Die Schönheit einer blühenden Pflanze kann auch beim Betrachten eines Fotos geschätzt werden. Und essbares Geißblatt und Kamtschatka-Geißblatt dienten der Zucht von Zuchtsorten, deren Beeren essbar sind.

Alle Sorten einer bestimmten Kultur sind nach ihrer Reife in Gruppen eingeteilt:

Die Beeren verschiedener essbarer Sorten können sehr unterschiedlich in Form und Schattierung von Purpur sein. Es gibt Unterschiede in den Geschmackseigenschaften. Sie sind süß und sauer, mit etwas Bitterkeit und ganz ohne.

Viele Sorten fühlen sich in der mittleren Zone unseres Landes wohl, und einige von ihnen wurden speziell an die Gegebenheiten der Moskauer Region angepasst. Ausreichend erfolgreich waren Sorten wie:

  • Die Auserwählte ist eine späte Sorte, die Beeren sind ziemlich groß und süß, sie bröckeln nicht lange.
  • Nymphe - bezieht sich auf Sorten in der Zwischensaison, eine der besten Sorten für den Anbau auf dem Territorium der Moskauer Region.
  • Moraine - unterscheidet sich in der frühen Reifung, resistent gegen Krankheiten, Schädlinge,

  • Silginka - wächst gut und trägt Früchte in der Moskauer Region, ist resistent gegen trockenes Wetter.

Andere Geißblattarten sind ebenfalls gefragt - Kuminovka, Altair, Amfora. Beliebt ist auch der Bakchar-Riese - eine ertragreiche Sorte mit großen Früchten.

Geißblatt ist eine selbstunfruchtbare Pflanze. Für einen guten Fruchtknoten ist eine Kreuzbestäubung erforderlich. In dieser Hinsicht ist es besser, nicht eine Sorte, sondern mehrere auf der Baustelle anzupflanzen. Wenn Sie sich für die bevorzugten Sortenmerkmale entscheiden, müssen Sie sich nicht ausschließlich auf das Foto der Pflanze konzentrieren, sondern müssen sich zuerst mit den Informationen über den Anbau und die Merkmale der Pflege vertraut machen.

Pflanzenpflege

Dies ist eine langlebige Pflanze. An einem Ort kann er bis zu einem Alter von 20-25 Jahren wachsen und Früchte tragen. Ihre Fürsorge bereitet keine Schwierigkeiten. Es besteht aus:

  • den Boden um den heißen Brei herum lockern,
  • reichlich gießen
  • rechtzeitiges Beschneiden von Ästen,
  • regelmäßige Fütterungen.

Besonders sorgfältig sollte die Pflanze unmittelbar nach dem Pflanzen gepflegt werden. Geißblatt braucht reichlich Wasser, mindestens 1 Eimer pro Busch. Es ist wichtig, die Pflanze bei trockenem Wetter und während des intensiven Wachstums der Triebe nicht zu vergessen. Der Mangel an Feuchtigkeit kann den Geschmack der Früchte beeinträchtigen - bei einem Mangel an Wasser werden die Beeren bitterer.

Wenn es sich auf der Oberfläche der Kruste bildet, löst es sich beim Entfernen von Unkraut. Während der Saison verbringen sie einige Zeit damit, sich zu lockern, wobei sie sehr vorsichtig vorgehen und versuchen, die oberflächlich gelegenen Wurzeln nicht zu verletzen. Und zur Vorbereitung auf den Winter graben sie die Erde aus und mulchen sie dann.

Eine der Komponenten der Geißblattpflege ist beschneiden Busch. Sie braucht eine erwachsene Pflanze, aber nicht in den ersten Jahren der Kultivierung. Ein guter Zeitpunkt für dieses Verfahren ist nach dem Laubfall an der Kreuzung von Minustemperaturen. Sie schneiden die getrockneten, beschädigten Zweige ab, verdünnen die alternde Krone und beschmieren die Schnittstellen mit Gartenpech. Es ist wünschenswert, einen Busch mit 5 Stämmen zu bilden, der mächtigste. Bei älteren Pflanzen können Sie einen verjüngenden Schnitt unter dem Stumpf vornehmen, der zum aktiven Wachstum neuer Zweige in der nächsten Saison beiträgt.

Geißblattdünger und Fütterung

Geißblatt reagiert dankbar auf die Fütterung. Im zeitigen Frühjahr müssen jährlich Stickstoffdünger ausgebracht werden, im Herbst jedoch - mit Kalium- und Phosphorgehalt. Die Pflanze braucht auch organische Stoffe. Wenn Sie im Herbst graben, können Sie verrotteten Mist herstellen, und Kompost reicht aus. Ein solches Top-Dressing muss nicht öfter als in 3 Jahren durchgeführt werden.

Reproduktion der Kultur

Eine der Arten der Fortpflanzung von Geißblatt ist Saatgut. Die Qualität der Mutterpflanze geht in diesem Fall jedoch verloren. Gewöhnlich werden vegetative Methoden angewendet - Vermehrung durch Stecklinge, einschließlich grüner, oder Schichtung sowie Aufteilung des Busches.

Eine gute Option - die Reproduktion von Geißblattstecklingen im Sommer. Schneiden Sie dazu die grünen Stecklinge so ab, dass jeder 2-3 Knospen und 1 oder 2 Internodien hat. Ein Abstand von 2 cm bleibt unter der untersten Knospe und wird schräg abgeschnitten, um das Einschneiden in den Boden zu erleichtern. Nach dem Schneiden werden sie einige Zeit mit Wasser gehalten, dann mit einem Stimulans behandelt und in einen Behälter gepflanzt, der bis zum Rand bedeckt ist, um Feuchtigkeit zu bewahren. Erst im Frühherbst wird der Schutz entfernt. Ein guter Zeitpunkt, um grüne Stecklinge zu ernten, ist vom Beginn der Reifung der Beeren bis zur Mitte der Sommerperiode.

Krankheiten und Schädlinge

Dekorative und essbare Geißblatt-Sorten sind resistent gegen Krankheiten und Insektenschädlinge. Die Hauptbedrohung für sie in der mittleren Spur ist die Geißblattlaus. Finger, Blättchen (Rosian und Johannisbeere), Sensenwurm, Paprikamotte sind Insekten, die dieser Kultur ebenfalls schaden. Wenn es nicht viele von ihnen gibt, kann das manuelle Sammeln der Spuren helfen. Das Versprühen der gleichen Pestizide ist erst nach Fruchtende möglich.

Und nach gängigen Methoden funktioniert das Besprühen mit Tabakstaub gut. Mehltau, Rost und andere Pilzkrankheiten sind selten. Und das Ryabuha-Virus (kleine Flecken auf dem Laub), die die Pflanze verletzen kann, ist von Blattläusen und Schildern befallen, sodass Sie sie rechtzeitig entfernen müssen.

Geißblatt ist eine einfache Pflegekultur. Unter Beachtung einfacher Regeln für den Anbau wird es viele Jahre als Dekoration einer ländlichen Stätte dienen und den Gärtner jedes Jahr mit einer hervorragenden Ernte von Beeren erfreuen.

Wachsendes Geißblatt auf dem Garten: Foto





  • Wie man Geißblatt verjüngt und weiterhin eine gute Ernte früher Beeren erzielt
  • Sorten von gelben Kirschen, geeignet für den Anbau in den Vororten
  • Eigenschaften, Beschreibung der Himbeersorte Gusar. Bewertungen von Sommerbewohnern
  • Vor- und Nachteile der Pfirsichsorte Greensboro, Bewertungen und Fotos

Wenn Sie den Boden unter dem Geißblatt graben, brechen Sie das Wurzelsystem des Strauchs, da es sich in der Nähe der Bodenoberfläche befindet.

07.01.2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Geißblatt Capricole: Pflanzen und Pflege in den Vororten

Die Frage der vertikalen Gartengestaltung von Vorgärten kann in unserer Zeit als ein recht beliebtes Thema bezeichnet werden. Dies impliziert eine teilweise oder vollständige Gartengestaltung von Wänden, Pavillons sowie verschiedenen architektonischen Formen. Manchmal soll die vertikale Gartengestaltung das Territorium des Gartengrundstücks in separate Zonen unterteilen. Mit Hilfe dieser Technologie ist es außerdem einfach, ein Schattengebiet zu erstellen, das sowohl für einige Pflanzen als auch für Menschen erforderlich ist.

Während des Wachstums größerer Arten von Sträuchern wachsen zu diesem Zeitpunkt im Garten kleine, lockige Blüten, die irgendwie eine interessante Gestaltungsumgebung schaffen können. Eine dieser Blumenarten ist eine Rebsorte der Geißblattklasse. Es ist in der Lage, Ihren Garten in kurzer Zeit zu bepflanzen und eine ungewöhnliche Atmosphäre zu schaffen. Die Legende besagt, dass diese Blume ein Symbol für Leidenschaft, Hingabe und Liebe ist.

Hilfreiche Ratschläge

Geißblatt blüht wunderschön und es riecht ziemlich erstaunlich. Поэтому многие люди стараются посадить это растение у себя в палисаднике, так как оно практически не требует никакого особого ухода.Damit sich das Geißblatt voll entfalten und schnell wachsen kann, muss es unbedingt unterstützt werden, da diese Art von Pflanze ohne es nicht aufwachsen kann. Es ist erwähnenswert, dass die Blume umso mehr wächst, je höher die Stütze ist. Die Höhe eines erwachsenen Geißblattes kann bis zu 5 Meter betragen, und dies ist, wie Sie wissen, ausreichend für ein Gartengrundstück. Je nach Art der Lianen kann die Farbe der Pflanze völlig unterschiedlich sein - weiß, rosa oder mehrfarbig.

Flexible Schönheit anziehen

Kriechpflanzen eignen sich gut zur Fütterung von mineralischen und organischen Düngemitteln, z. B. Stickstoff, Gülle und Kalium. Für die volle Entwicklung des Wurzelsystems sollte daher mehrmals im Monat gedüngt werden. Während des Pflanzens kann Dünger in ein Loch gegeben oder mit dem Boden vermischt werden, dann wächst das Geißblatt schneller. Unmittelbar nach dem Pflanzen muss die Pflanze gegossen werden, damit sie besser haftet. Im Frühling ist es in den Vororten kühl, daher sollte nur 1 Mal pro Tag gegossen werden. In heißen Klimazonen sollte die Gießmenge erhöht werden, insbesondere wenn die Rebe klein ist.

Frühlingsgeheimnisse

Wenn Sie im zeitigen Frühjahr Delenki-Blüten pflanzen, können Sie bis zum Ende des Herbstes mit ziemlich langen jungen Stielen rechnen. Die Blüte beginnt normalerweise ein Jahr nach dem Pflanzen. Mit der richtigen Pflege kann Geißblatt Capricole bis zu 2 Meter Triebe produzieren, die nicht geschnitten werden sollten, um die Basis der Blüte nicht zu beschädigen. Im Winter müssen Peitschen nicht vom Dach oder einer anderen Konstruktion entfernt werden, da sie ziemlich winterhart sind. Sie können die Wurzelzone nur mit trockenen Blättern oder Torf schließen, und die Pflanze hat keine Angst vor Kälte (erwachsene Pflanzen müssen nicht schließen).

Nach Winterfrösten, nämlich am Ende des Winters oder des frühen Frühlings, sollte die Blüte von den Trieben abgeschnitten werden, an denen sich die Knospen nicht entwickeln. Dieser Vorgang wird durch Scheren ausgeführt, da nur dieses Werkzeug die Pflanzenstiele nicht beschädigt.

Kategorie Pflanzenmagie | Hinzugefügt von. admin (22.12.2014) | Ansichten 1800

Empfohlen wird lesen: http://ladym.ru

Familien-Geißblatt. Heimat - Europa, Asien, das Territorium der Vereinigten Staaten und Kanada. In der Natur etwa 200 Arten. Dies sind niedrige, gut verzweigte Sträucher oder Lianen, die im Garten für Beeren (nicht alle Arten sind essbar) und als Zierstrauch (in der Hecke, vertikale Gartenarbeit) angebaut werden.

Die meisten Arten sind laubabwerfend, aber in Ländern mit subtropischem und tropischem Klima wachsen auch immergrüne Pflanzen.

Geißblatt Capricoleus Lonicera caprifolium - Kletterpflanze mit einer Höhe von 5-6 m. Die Blätter sind gegenständig, sitzend elliptisch, groß, 5-10 cm lang, 4-6 cm breit. Die Blätter sind kahl, dicht, dunkelgrün, auf der Rückseite blaugrau. Die oberen ein oder zwei Blätterpaare, normalerweise mit Basen in einer Platte verwachsen.

Blütenstände sind Quirle in den Achsen der Blätter. Die Blüten sind bisexuell, röhrenförmig cremegelb und außen rötlich gefärbt. Haben Sie ein angenehmes Aroma. Der Halo der Blüte ist zweischneidig, bis zu 5 cm lang und blüht von Mai bis Juli. Die Blüten sind kurzlebig - halten ca. 3 Tage. Blühender Busch dauert bis zu 3 Wochen. Früchte sind ungenießbar, an sehr kurzen Stielen „sitzen“ auf den oberen Blättern, orangerot, bis zu 8 mm Durchmesser.

Geißblatt wird als vertikale Gartenarbeit verwendet.

Geißblatt-Steinbock: Anbau

Datum: 19.07.2014 | Sektion: Blumen in der Hütte | Aufrufe: 12377

Wenn Sie früh blühende Lianen auf dem Grundstück haben möchten, pflanzen Sie Capricole. Wenn Sie wenig Zeit für die Pflege eines Blumengartens haben und wirklich etwas Zuverlässiges und Schlichtes wollen, pflanzen Sie Geißblatt Capricole. Dies ist die gleiche Pflanze. Geißblattfamilie ist sehr groß. Aber in unserer heutigen Aufmerksamkeit nur Geißblatt.

Für die mittlere Band - dies ist nur ein ausgezeichneter Kandidat für den Garten einer beschäftigten oder älteren Person. Wenn Sie Geißblatt in der Nähe des Pavillons oder der Pergolen pflanzen, können Sie nach drei Jahren an einem heißen Tag einen schönen Unterschlupf haben, einen schönen Rahmen mit jeder Struktur. Es wird nicht nur Grün, Blumen, sondern auch Duft geben. Aber dieser Duft ist nicht nur für uns, sondern auch für bestäubende Motten ein Geißblatt.

In der Natur gibt es nichts Zufälliges. Schmetterlinge haben lange Rüssel, die sie in röhrenförmige Blüten von Geißblatt klettern. Infolgedessen werden orange Beeren gebunden. Sie sollten nicht gegessen werden, obwohl sie nicht giftig sind.

Geißblatt blüht im Mai und Juni. Zuerst blüht jede Blume weiß, und dann altert sie cremig gelb. Auf einem Busch gibt es Blumen in verschiedenen Farben, Schönheit! Aus dem Geißblatt können Sie sogar einen kleinen Strauß zubereiten und aus dem Garten nach Hause bringen. Aber es ist besser, all die schönen Lianen an der Stelle ihres Wachstums zu bewundern.

Was ist beim Anpflanzen von Geißblatt zu beachten?

Das Einpflanzen von Geißblatt sollte so erfolgen, dass die Triebe in der Sonne stehen, auch wenn ein kleiner Halbschatten die Pflanze nicht stark schädigt. Die Wurzeln sollten aber im Schatten liegen. Und der Boden sollte nass sein. Capricole bevorzugt alkalische Böden, wächst jedoch auf leicht sauren Böden. Sandiger Boden hält die Feuchtigkeit schlechter als Lehm. Daher ist Sand die schlechteste Option. Es ist jedoch am besten, Geißblatt in eine gute, nährstoffreiche Erde mit ausreichend Humus zu pflanzen. In den folgenden Jahren können Sie nur im Frühjahr eine Schicht von 5 bis 6 cm guten Komposts um den Strauch hinzufügen, und die Rebe wächst gut und blüht.

Zu Beginn der Blüte können Sie eine Kaliumphosphat-Düngerpflanze herstellen. Nach der Blüte ist eine Ausdünnung notwendig. Dies wird die Prävention von Pilzkrankheiten sein.

In trockenen Perioden ist es notwendig, das Geißblatt zu gießen.

Wir müssen eine solche Nuance kennen: Ein Geißblatt wickelt sich um die Stützen und dreht die Triebe gegen den Uhrzeigersinn. Sie wird die glatte Oberfläche nicht erklimmen können. Es ist notwendig, die Sprossen zu unterstützen. Wenn erwachsene Triebe holzig werden, ist es unmöglich, sie von der Unterlage zu entfernen, sie können sich leicht teilen.

Caprifol benötigt keinen Schutz. Und die Triebe winterlich ruhig, auch bei -30 ° C. In Gebieten mit wenig Schnee und frostigen Wintern können Sie das Wurzelsystem der Pflanze mit Lapnik bedecken.

Was ist der Nachteil dieser Anlage?

Ihre verholzten Triebe im Laufe der Jahre legen den Boden frei.

Was zu tun ist? Zuschneiden. Alle paar Jahre müssen alle Triebe entfernt werden. Und füttere die Pflanze. Im ersten Jahr nach dem vollständigen Beschneiden blüht der Steinbock nicht. Aber dann ist die Blüte reichlich und die Triebe sind sehr schön.

Fortpflanzung von Geißblatt kann Samen, Schichtung und Stecklinge sein.

Der schnellste und einfachste Weg - Stecklinge. Im Frühjahr prikopali unteren Zweigen, manchmal vergessen Sie nicht, sie zu gießen. Bis zum Herbst werden an der Stelle Prikopa-Wurzeln erscheinen. Trenne einen neuen Sämling und pflanze ihn dort, wo du etwas dekorieren möchtest.

Wählen Sie eine duftende Rebe für Ihren Garten: Geißblatt-Steinbock

Belassen Sie nur die beiden obersten Packungsbeilagen. Und pflanzen Sie die Stecklinge der Schlacke schräg in ein kleines Gewächshaus oder einfach in eine ziemlich tiefe Kiste mit feuchter Erde. Der Griff muss im Schatten sein. Sie können die gesamte Schachtel mit Glas abdecken oder jeden Schnitt mit einer Plastikflasche abdecken, indem Sie den Korken entfernen. Und den Boden abschneiden. Der Abstand zwischen den Stecklingen beträgt mindestens 20 cm.

Im nächsten Frühjahr können verwurzelte Setzlinge gesetzt und an Freunde und Nachbarn abgegeben werden. Sie können verkaufen. Bis zum Herbst werden solche neuen Siedler Sprossen von bis zu einem Meter Länge haben, wenn sie den Landeplatz mögen.

Vermehrung von Geißblattkernen nicht immer erfolgreich.

Gefällt dir dieser Artikel? Abonnieren Sie, um Updates per E-Mail oder RSS zu erhalten

Mit „First Bed“ erhalten Sie wöchentlich die neuesten Artikel bei e-mai:

Geißblattpflanze: Foto und Sortenbeschreibung, Bepflanzung und Pflege

Beerensträucher sind längst ein traditionelles Element der Datscha-Landschaft: Sie schmücken das Gelände, werden oft als Hecke genutzt und erfreuen sie von Jahr zu Jahr mit einer leckeren Ernte. Himbeere, Johannisbeere, Stachelbeere, Brombeere, Weißdorn im Garten werden niemanden überraschen, aber der Anbau von Geißblatt ist eine Beschäftigung, viele Gärtner sind noch nicht vertraut. Die geringe Beliebtheit dieser Pflanze kann nicht anders als ein ärgerlicher Zufall erklärt werden. Die positiven Eigenschaften der Früchte sind bemerkenswert und ihre chemische Zusammensetzung ist so reich an Vitaminen und Spurenelementen, dass sie zu einer echten natürlichen Apotheke werden. Sogar die Beeren von Heidelbeeren und Brombeeren, die den Inhalt der für den Körper notwendigen Substanzen enthalten, verlieren diese hellen Kleinen.

Geißblattpflanzung im Garten ist nicht nur wegen seiner medizinischen Früchte. Seine prächtig verzweigten Triebe verdecken alle Unvollkommenheiten des Gartens: die alten Mauern, schälende Zäune, unansehnliche Gebäude. Wunder wie Laube gezwirntes Geißblatt sind gut. Und an Sommerabenden erfüllen die blühenden Blüten mit ungewöhnlicher Form die Luft mit einem wundersamen, süßen Aroma, das den Garten in eine fabelhafte Ecke verwandelt. Pflegekultur ist nicht kompliziert, sondern hat ihre eigenen Merkmale. Die Fortpflanzung von Sträuchern bereitet auch keine Schwierigkeiten, man kann auch aus Samen eine starke Pflanze gewinnen.

Perfektes Grundstück

Geißblatt kann man nicht als kapriziöse Kultur bezeichnen, aber um mit seiner Zucht Erfolg zu haben, ist es nur möglich, wenn man den richtigen Platz für Setzlinge wählt. Der Strauch zeigt ein schnelles Wachstum, eine hohe dekorative Wirkung und einen guten Ertrag auf offenen Flächen, die tagsüber maximal vom Sonnenlicht beleuchtet werden. Bei schwacher Schattierung verlangsamt sich die Entwicklung. Gelegen in einem dichten Schatten und auf den Höhen, die von kalten Winden geblasen werden, wird Geißblatt weder Aussehen noch Fülle von Beeren erfreuen.

Geißblatt Capricole: Arten und Sorten, die im Freiland kultiviert werden

Zugluft trägt die Pflanze schlecht, daher sollte der Ort, an dem sie gepflanzt werden soll, durch die Wände von Gebäuden oder nahegelegenen Bäumen und hohen Sträuchern zuverlässig vor ihnen geschützt werden. Die Kultur stellt keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung und Qualität des Bodens, ihre Büsche können sich auch auf armen Böden entwickeln. Es ist am besten geeignet für nährstoffreiche lockere Böden mit einer Beimischung von Sand und Ton und einer schwach sauren Reaktion. Geißblatt liebt Feuchtigkeit, aber stehendes Wasser an den Wurzeln bringt ihm keinen Nutzen. Die Fortpflanzung in dichtem und leicht überschwemmtem Gelände ist nur möglich, wenn die Sämlinge eine qualitativ hochwertige Drainage gewährleisten. Wenn das Grundwasser in der Hütte an die Oberfläche kommt (bis zu 50 cm), muss die Pflanze hohe Grate auffüllen.

Die Geschmackseigenschaften der Geißblattfrucht verbessern sich, wenn die botanischen Eigenschaften der Kulturpflanze vor Ort berücksichtigt werden. Ihre Blüten sind kreuzbefruchtet, daher wird empfohlen, in der Nähe von Büschen verschiedener Sorten zu pflanzen. Hier gilt das Prinzip „mehr bedeutet besser“, die Website ist jedoch nicht unbegrenzt. Sie können für den Anfang und 3 Arten Geißblatt kaufen und versuchen, sie mit kompetenter Obacht zu versehen. Es ist wichtig, dass sie zusammenpassen.

Auswahl der Sämlinge und Merkmale ihrer Entwicklung

Bauen Sie Sträucher auf verschiedene Arten an. Wenn Sie Geißblattstecklinge oder Schichtung pflanzen, bringt es nützliche Beeren schneller. Aber Gärtner übten und pflanzten ihre Samen. Mit dem Erwerb von Sämlingen von Geißblatt treten keine Probleme auf. Sie können sie auf normalen Märkten, in Fachgeschäften oder Kindergärten kaufen. Die Praxis zeigt, dass letztere bevorzugt werden. Damit die Geißblattbeeren einen guten Geschmack haben, ist es wichtig, ein hochwertiges Pflanzmaterial zu wählen. Und auf natürlichen Märkten besteht ein hohes Risiko, aussortierte oder wilde Setzlinge zu kaufen, die bittere und ungeeignete Früchte tragen.

Setzlinge, die das 2. Lebensjahr vollendet haben, akklimatisieren sich am besten vor Ort. Es ist richtig, solche zu wählen, die 2 bis 4 flexible Zweige mit einer Länge von mindestens 30-40 cm und einem gut entwickelten gesunden Wurzelsystem haben. Geißblatt zeichnet sich durch einen frühen Knospenbruch aus. Damit ihre Setzlinge frühlingsgrün werden, ist es wichtig, sie pünktlich zu pflanzen. Es wird empfohlen, den Eingriff Ende September durchzuführen. Wenn die Wetterbedingungen günstig sind, können Sie die Reproduktion von Geißblatt auf Oktober verschieben.

Es wird angenommen, dass sich die beste Kultur während der Herbstbepflanzung entwickelt. Das Ablegen der Stecklinge auf der Baustelle kann jedoch früher erfolgen - im Frühjahr oder Sommer. Seine Fortpflanzung ist nur während des raschen Wachstums der Triebe in der Zeit von Mai bis Juni ungeeignet.

Der Strauch wächst gut und schnell, im Laufe der Zeit bildet er eine lockere und breite Krone, deren Durchmesser 1,5 bis 2 m erreichen kann. Bei der fachgerechten Bepflanzung von Geißblatt-Setzlingen müssen diese Eigenschaften berücksichtigt werden. Zwischen den benachbarten Pflanzen verbleiben ca. 2 m Freiraum und zwischen den Reihen mindestens 2,5 bis 3 m. Wenn Sie sie näher platzieren, werden die Pflanzungen zu dick, was ihre Pflege erschwert und ihre Produktivität verringert. Beim Kauf von dekorativen Sorten muss die Kultur auf die Stützen aufpassen.

Geheimnisse, Stecklinge in den Boden zu pflanzen

Das richtige Loch für den Geißblattstrauch hat einen Durchmesser von 50 cm und eine Tiefe von 40-45 cm.
Es wird empfohlen, Sämlinge in ein sehr nahrhaftes Substrat zu pflanzen. Die Zubereitung ist einfach: Der aus den Löchern gegrabene Boden wird gründlich mit den folgenden Bestandteilen vermischt:

  • 2 Eimer Humus (es ist zulässig, ihn durch faulen Kompost zu ersetzen),
  • 200 g Kaliumsalz
  • 200 g doppeltes Superphosphat.

Sie können eine andere Zusammensetzung verwenden:

  • 2 Gläser komplexer mineralisch-organischer Dünger (empfohlene Präparate aus der Serie „Giant“),
  • 3 EL. l Nitrofoski,
  • 1-2 Gläser Holzasche.

Vorbereitetes Substrat, um mehr als die Hälfte der Grube zu füllen. Dann wird das Loch abgedeckt und für 4-5 Tage belassen. Bei Stecklingen von Geißblattpflanzen sollten die Wurzeln sorgfältig auf einem Hügel mit Nährsubstrat begradigt und die Bildung von mit Luft gefüllten Hohlräumen verhindert werden. Von oben werden sie mit gewöhnlichem Gartenboden bedeckt.

Eine solche Bepflanzung erleichtert das Überleben des Strauchs erheblich. Die ersten 5 Jahre seines Lebenszyklus sind durch die aktive Entwicklung des Wurzelsystems gekennzeichnet. Es ist notwendig, den Bodensenkungsfaktor zu berücksichtigen und die Pflanze nicht zu sehr zu begraben. Es ist richtig, dass sein Wurzelhals nicht mehr als 3-4 cm mit Erde bedeckt ist. Das Pflanzen eines Geißblattstrauchs für einen dauerhaften Platz wird durch reichliches Gießen und Mulchen des Lochs vervollständigt. Verwenden Sie dazu Humus, Sägemehl, feines Stroh. Eine 4 cm dicke Schicht Mulch auftragen.

Samenmethode zur Zucht von Geißblatt

Der Anbau von essbarem Geißblatt dauert lange. Die ersten Beeren, deren vorteilhafte Eigenschaften für viele Gärtner der Hauptgrund für den Anbau einer Ernte sind, bringen erst nach 5 Jahren Sträucher. Daher wird eine solche Reproduktion in der Praxis selten verwendet. Die Aussaat der Samen erfolgt im Oktober in niedrigen, aber breiten, mit Sand gefüllten Behältern. Nach ausgiebigem Gießen wird das Pflanzgut auf seiner Oberfläche ausgelegt. Geißblattkerne werden von oben leicht mit angefeuchtetem Sand bestreut, der Behälter mit einem Deckel abgedeckt und in den Kühlschrank auf der unteren Ablage gestellt.

Im Winter ist keine besondere Pflege für zukünftige Sträucher erforderlich. Alle 1,5 bis 2 Wochen wird der Behälter, in den die Samen gepflanzt wurden, aus dem Kühlschrank genommen und der Zustand des Sandes überprüft. Wenn die Oberfläche trocken ist, wird sie gründlich mit sauberem Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet. Im Frühjahr müssen Sie einen höheren Behälter nehmen und ihn mit einer 10-12 cm dicken Erdschicht füllen. Das Land ist gut bewässert. Der Sand, in dem sich die Geißblattkörner befanden, ist gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt. Dann werden sie mit einer Schicht Erde (1-2 cm dick) bedeckt, die sie leicht verdickt, und leicht angefeuchtet, um den Boden nicht zu erodieren.

Der Behälter wird mit einer Folie festgezogen und unter einem sich ausbreitenden Baum auf dem Land platziert. Die meisten Tageskulturen benötigen Halbschatten, sollten aber mindestens 6 Stunden lang Sonnenlicht erhalten. Wenn das Geißblatt aus dem Boden sprießt, wird der Film entfernt. Zur weiteren Pflege gehört das regelmäßige Gießen, das sorgfältig durchgeführt werden muss.

Mit der Ankunft des Herbstes kann ein Teil der Sämlinge im Freiland gepflanzt werden. Es ist ratsam, für sie schmale Betten vorzubereiten, die mit Brettern eingezäunt sind. Um die Saatgutvermehrung von Geißblatt zu erleichtern, wird der Boden gemulcht. Gut für diese trockenen Nadeln. Es schützt den Boden im Garten und im Behälter vor dem Austrocknen.

Regeln zum Gießen und Düngen

Mit der Ankunft des Frühlings müssen junge Geißblatt-Setzlinge besondere Aufmerksamkeit schenken. Kompetente Betreuung stärkt sie für eine intensive Entwicklung. Das erste, was die Pflanze spud. Dann den Boden um den heißen Brei herum ausgraben. Die Prozedur sollte sorgfältig durchgeführt werden, maximal 7-8 cm gehen und versuchen, die Geißblattwurzeln nicht zu beschädigen. Nach einer solchen Lockerung wird der Boden mit organischem Dünger gemulcht: Humus, Mist, Torf.

Die Pflege von Sträuchern im Freiland nimmt in Zukunft nicht mehr viel Zeit in Anspruch. An einem Ort kann das Geißblatt bis zu 20 Jahre alt werden und bringt jährlich nützliche Früchte. In den ersten 5 Jahren macht es keinen Sinn, auf das schnelle Wachstum von Trieben aus der Kultur zu warten. Zu diesem Zeitpunkt wird es ein starkes Wurzelsystem bilden. Aber im sechsten Lebensjahr wird es der lang ersehnten Ernte gefallen.

Die Pflanze liebt häufiges und reichliches Gießen, besonders wenn sie im Frühjahr regelmäßig Feuchtigkeit benötigt, während der aktiven Entwicklungs-, Knospungs- und Fruchtperiode. Geißblatt wird zu dieser Zeit täglich gegossen. Bei jedem Busch 1-1,5 Eimer Wasser ausgeben. Wenn der Sommer heiß und trocken ist, wird das Flüssigkeitsvolumen auf 2 Eimer erhöht. Der Mangel an Feuchtigkeit beeinträchtigt die Ernte: Er beeinträchtigt die Menge und Qualität der Beeren, deren Geschmackseigenschaften sich verschlechtern. Einmal im Jahr wird der Boden, auf dem Geißblatt verdünnt wird, desoxidiert. Tun Sie dies im Sommer, indem Sie jede Pflanze mit einer Lösung aus Holzasche gießen (1 Liter des Arzneimittels in 1 Eimer Wasser).

Eine kompetente Betreuung der Sträucher im Land ist ohne Herbst- und Frühlingsdressings nicht möglich.

Когда снег уже сошел, но почки жимолости еще не раскрылись, ее удобряют аммиачной селитрой (15 г состава на 1 м² поверхности). Поздней осенью растения подпитывают компостом, двойным суперфосфатом и золой. Важно не переборщить с внесением удобрений. Их избыток только замедлит рост кустов. Делать осенние подкормки рекомендуется с перерывом в 1 год.

Merkmale der Arbeit mit Boden und Trimmen

Geißblatt reagiert gut auf Auflockerung des Bodens. Führen Sie es während der gesamten Vegetationsperiode durch. Durch den porösen Boden dringen die Wurzeln der Pflanze leicht in den Sauerstoff ein, den sie benötigen, und die Verdunstung der Feuchtigkeit wird verzögert. Unkräuter beeinträchtigen die normale Entwicklung der Sämlinge, daher müssen die Beete mit Geißblatt regelmäßig unkraut gemacht werden. Um den Strauch für die Ruhephase im September vorzubereiten, wird der Boden um ihn herum ausgegraben und gemulcht. Die Kultur verträgt eine gute Überwinterung, muss nicht abgedeckt werden und hat keine Angst vor Frost bis -50 ° C.

Das Erhöhen des Ertrags und der Dekorativität der Pflanze wird ihm beim Beschneiden helfen. Das Entfernen alter und beschädigter Äste stimuliert das Wachstum neuer Triebe, die nach dem Eingriff besser beleuchtet werden. Die Notwendigkeit eines Anti-Aging-Schnittes tritt auf, wenn der Strauch 8 bis 10 Jahre alt ist. Fachleute raten zu einer solchen Pflege im Frühjahr, im April, und lassen 3 bis 5 stärkste Zweige der Pflanze übrig. Es ist sogar erlaubt, alle Triebe vollständig abzuschneiden und den Geißblattstrauch dem Boden auszusetzen, wenn er sehr alt ist. Wenn es richtig gegossen und gefüttert wird, lässt er schnell zahlreiche junge Zweige frei, die nächstes Jahr Früchte tragen werden. Die Pflanzen werden jeden Herbst sanitär beschnitten, wobei trockene und abgebrochene Triebe sowie die darin wachsenden Triebe entfernt werden.

Geißblatt ist eine interessante Kultur mit vielen Vorteilen, die jeden Gärtner begeistern wird. Der Busch ist überraschend unprätentiös, er wächst erfolgreich in Gebieten mit unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen. Es verträgt leicht raue Winter und leidet nicht unter Frühlingsfrösten.

Geißblattfrüchte reifen früh, noch vor Erdbeeren. Sie enthalten viele wichtige Substanzen für den Körper, und der Anwendungsbereich für therapeutische Zwecke ist äußerst breit. Pflege für die Kultur ist einfach. Die Einhaltung der Pflanzregeln, reichliche Bewässerung, regelmäßige Fütterung, Lockerung und Mulchung des Bodens, Unkrautbekämpfung und Schnitt sorgen für eine erfolgreiche Fortpflanzung des Strauchs.

Wie Geißblatt im Frühjahr mit Setzlingen zu pflanzen: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Geißblatt Leningrad Riese: Beschreibung der Sorte, Pflanzung und Geißblattzucht 10 Tipps zur Pflanz- und Pflege-Website Strauch Geißblatt essbar: Foto, Beschreibung, Landung Geißblatt: Tipps zur Auswahl der Sämlinge, zum Pflanzen und zur Pflege Geißblatt: Gruppe von Obstbäumen und Sträuchern

In der Natur verbreitet in Mittel- und Südeuropa, Nordafrika und Kleinasien. In der Kultur haben wir von St. Petersburg bis in den Kaukasus bekannt.

Botanische Merkmale

Strauch laubwechselnder Typ, nicht höher als ein Meter. Dünne junge Triebe mit Pubertät, grün, mit einem leichten violetten Schimmer. Alte Triebe zeichnen sich durch eine Basisdicke von 2,8–3,2 cm aus und sind mit gelblich-brauner Rinde bedeckt, die sich in schmalen Streifen ablösen kann. Die kugelförmige Krone ist gut belaubt.

Langlanzettliche Blätter haben spitze Spitzen. Die durchschnittliche Länge beträgt mehr als 65–70 mm. Nebenblätter scheibenförmig, wachsen mit kurzen Blattstielen zusammen. Das Laub ist kurz weichhaarig. Die Blüten sind gelblich, trichterförmig, paarweise angeordnet. Die Blüte erfolgt im ersten Jahrzehnt des Sommers. Dunkelblaue Früchte mit bläulich wachsartiger Blüte reifen im Hochsommer und besitzen ein saftiges, rotviolettes Fruchtfleisch mit angenehmem Geschmack. Samenmaterial ist klein, hellbraun gefärbt.

Besonders beliebt in unserem Land ist Kaprifol oder Honeysuckle Kaprifol (aus dem lateinischen Lonícera caprifólium). Diese Kletterstrauchpflanze ist typisch für die Gattung Geißblatt aus der Familie Geißblatt und zählt zu den hellsten Vertretern mehrjähriger Lianen.

Sämlinge in den Vororten pflanzen und umpflanzen

In der Moskauer Region ist es am besten, eine solche Beerenernte wie essbares Geißblatt nicht im Herbst, sondern im Frühjahr anzupflanzen. Experten zufolge sollte die Transplantation dieser Kultur auch im Frühjahr erfolgen.

Die schrittweisen Anweisungen und das Standardschema für ordnungsgemäß durchgeführte Pflanzaktivitäten lauten wie folgt:

  • Das Einpflanzen von Geißblatt wird durch Bäumchen empfohlen, die in speziellen Anbaufirmen oder Baumschulen erworben werden.
  • Vegetative Prozesse des Geißblattes beginnen sehr früh, daher ist es wichtig, die Pflanztermine einzuhalten und den günstigsten Zeitpunkt für die Pflanzung zu wählen.
  • Trotz der ausgeprägten Einfachheit und der minimalen Anforderungen an die Indikatoren für die Zusammensetzung des Bodens wächst die Beerenernte am besten auf feuchten Böden, ohne stagnierende Feuchtigkeitsphänomene und bei Vorhandensein einer hochwertigen Drainage.
  • Beim Anpflanzen im häuslichen Garten sollte der Abstand zwischen den Pflanzgruben von eineinhalb Metern eingehalten werden.
  • Eine Pflanzgrube muss im Voraus vorbereitet werden, damit sich der Boden gut absetzen kann und während des Pflanzens keine Luftschichten bildet.
  • Vorbereitete Landegruben sollten mit einer fruchtbaren Erdschicht gefüllt sein, die mit 3 kg Humus, 0,3 kg Holzasche und einer kleinen Menge Kalkflocken gemischt werden sollte.

Beim Einpflanzen ist es sehr wichtig, den Wurzelhals der Pflanze, der etwa 5–6 cm tief im Boden sein sollte, richtig zu positionieren. Überwachen Sie in der ersten Woche nach dem Pflanzen die Bodenfeuchtigkeitsindikatoren und führen Sie gegebenenfalls Bewässerungsmaßnahmen durch.

Standard-Schnittmuster

Das richtige Beschneiden der Sträucher im zeitigen Frühjahr ist der Schlüssel zu hohen Erträgen. Es ist besonders wichtig, die folgenden Regeln für das Beschneiden zu beachten:

  • Bei der Bepflanzung von Sträuchern müssen die natürlichen Wachstumsbedingungen berücksichtigt und Bereiche mit guter Beleuchtung zugewiesen werden.
  • Geißblattbüsche wachsen relativ langsam, so dass die Beerenfrüchte in den ersten zwei Jahren selten beschnitten werden müssen.
  • Beim Wachsen ist es notwendig, die Gleichmäßigkeit der Vergrößerung des Volumens der Pflanzenkrone zu kontrollieren und erforderlichenfalls den Vorgang durch Schneiden zu korrigieren.
  • Bei starker Verdickung wird empfohlen, die aus dem Boden wachsenden Nulltriebe zu entfernen.
  • Wenn die Triebe zu dicht sind, müssen schwächer wachsende Zweige rechtzeitig entfernt werden.
  • In der Regel wird die Verdickung der Krone nicht nur durch die Nulläste, sondern auch durch die aktive Bildung von Spitzen verursacht.

  • Jährliches Beschneiden der Krone von Geißblatt im Frühjahr umfasst das Entfernen von nicht nur trockenen, sondern auch täuschenden, geschwächten und zu kurzen Trieben.
  • Während des Frühlingsschnittes ist es sehr wichtig, junge einjährige Zweige nicht zu kürzen, da an ihnen die beste Frucht beobachtet wird.
  • Das Hauptaugenmerk sollte auf das Beschneiden der Äste innerhalb der Krone im Frühling gelegt werden, um eine optimale Leichtigkeit des Beerenstrauchs zu gewährleisten.

Zehn Jahre nach dem Pflanzen ist es notwendig (falls erforderlich), die Beerenernte zu verjüngen. Solche Aktivitäten umfassen das starke Ausdünnen und Entfernen von Zweigen, die aufgehört haben zu wachsen. Ein Merkmal einer vollständigen Verjüngung ist das Beschneiden aller Triebe auf Bodenniveau, gefolgt von der Bildung eines Busches aus einem jungen Wuchs.

Krankheits- und Schädlingsbehandlung

Die Pflege des Geißblattes im Hausgarten umfasst auch systematische Präventionsmaßnahmen zum Schutz der Beerenplantagen vor Krankheiten oder Schädlingen. Die rechtzeitige Verarbeitung verringert das Risiko von Pflanzenkrankheiten erheblich und wirkt sich positiv auf die Produktivitätsindikatoren der Kultur aus. Um die Pflanzen richtig zu verarbeiten, sollten Sie folgende Regeln beachten:

  • Die meisten Geißblatt-Sorten weisen eine ausreichend hohe Resistenz gegen Krankheitserreger auf, so dass das Anpflanzen solcher Sorten die Pflege von Beerenpflanzen erheblich erleichtern kann.
  • Die wichtigsten Krankheiten, die Geißblattbüsche befallen können, sind rötlich-olivgrüner Fleck, Mehltau, Tuberkulose oder Austrocknen der Zweige sowie Schwärzung der Triebe durch Pilzinfektionen.
  • Geißblatt ist am seltensten von Krebs und Viruserkrankungen in Form von fleckigen Blättern und Mosaik-Rezuhi betroffen,
  • Für die wirksamste Behandlung von Pilzinfektionen ist es ratsam, Fungizide zu verwenden, die als Bordeaux-Gemisch, kolloidaler Schwefel, "Skor" -Zubereitung oder Kupferoxychlorid bezeichnet werden.
  • Vorbeugende Maßnahmen in Form einer vorbeugenden Behandlung der Büsche mit Fungiziden sind im frühen Frühjahr besonders wichtig.

Zeit zu landen

Ein unerfahrener Gärtner fragt sich, zu welchem ​​Zeitpunkt am besten ein Geißblatt gepflanzt werden sollte. Der Zeitpunkt der Pflanzung wirkt sich direkt auf die beabsichtigte Vermehrungsmethode der Kultur aus.

  • Trennung von der Mutter-Busch-Tochter mit eigenem Wurzelsystem,
  • Stecklinge ernten
  • Bewurzelung von Stecklingen.

Unabhängig von der Zuchtvariante des Geißblattes sollte daher ein Bäumchen (oder mehrere) als eigenständige Einheit des Pflanzgutes hergestellt werden. Wenn die Setzlinge im Herbst eingehen und die Aussaat für das Frühjahr geplant ist, müssen Sie im Winter auf die Sicherheit des Pflanzgutes achten. Zum Beispiel, Prikopat Wurzeln in den Boden und lassen Sie es vorübergehend bis zum Frühjahr warm.

In der Moskauer Region ist es im Frühjahr und Herbst möglich, essbares Geißblatt anzupflanzen. Frühling - die beste Zeit um Geißblatt zu pflanzen. Einige Experten argumentieren, dass das Umpflanzen einer Pflanze auch im Frühjahr besser ist.

Geißblatt muss an einem festen Platz gepflanzt werden, bevor die Knospen blühen.

Die Büsche werden gepflanzt und umgepflanzt, bis die Knospe an den Trieben bricht. Die beste Zeit zum Pflanzen im Frühling ist das letzte Jahrzehnt im April und im Herbst - die Mitte des Septembers.

Wie man Geißblatt auf verschiedene Arten vermehrt

Wenn der Standort bereits einen Busch der beliebtesten Geißblatt-Sorte hat, kann er durch Pfropfen vermehrt werden. Stecklinge dafür nehmen grün oder verholzt. Vorbereitung der grünen Stecklinge im späten Frühjahr, wenn die Phase des Fruchtknotens beginnt. Das charakteristische Knirschen beim Brechen eines Astes zeigt an, dass es möglich ist, aus diesem Spross einen Schnitt anzufertigen.

Die Stecklinge werden von starken Trieben des laufenden Jahres geerntet und morgens geschnitten. Das Pflanzenmaterial wird aus dem mittleren Teil der Zweige gebildet und hat eine Länge von 15 cm. In diesem Zweigabschnitt sollten sich zwei Knoten und eine Überwachungsstelle befinden.

Frische Stecklinge werden sofort in feuchte Nährböden gepflanzt und mit Plastikfolie abgedeckt. Bei jungen Pflanzen wachsen die Wurzeln nach etwa eineinhalb Wochen. Auf der freien Fläche gepflanzte Herbststecklinge werden nicht empfohlen. Es ist zweckmäßiger, sie vor Beginn der warmen Frühlingstage im Gewächshaus stehen zu lassen. Junge Geißblattbüsche beginnen im dritten Jahr nach dem Pflanzen zu fruchten.

Geißblattstecklinge wurzeln vor dem Pflanzen

Die Bewurzelung von Holzabfällen erfolgt auf andere Weise. Sie werden im Herbst geschnitten und, in dichte Materie eingewickelt, bis zur Ankunft des Frühlings im Sand gelagert. Die Landung im Boden erfolgt im Frühjahr, wobei die Wurzelspitze 20 cm mit Erde gefüllt wird. Die gebildeten Hügel spud und wässern im Sommer und Herbst. Im nächsten Jahr werden die Setzlinge ausgegraben und an einen festen Platz umgepflanzt.

Kultur kann durch Teilen des Busches vermehrt werden. Zu diesem Zweck werden Büsche, die drei oder fünf Jahre alt sind, im Frühjahr oder Herbst ausgegraben und im Rhizomgebiet in zwei bis drei Teile geteilt. Bereits abgetrennte Sträucher werden an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt.

Geißblatt, wie viele Obstbüsche, vermehrt sich durch Schichtung wie folgt:

  1. Der junge Spross wird vom Mutterstrauch abgelenkt, in einen zuvor vorbereiteten Graben gelegt und mit Draht festgesteckt.
  2. Die Erde um den Stiel ist etwas gelockert.
  3. Warten, bis die Wurzeln wachsen.
  4. Dann wird der fertige Sämling von der Mutterpflanze getrennt und als eigenständiger Strauch gepflanzt.

Um einen Bäumchen Geißblatt zu bekommen, wird die Flucht aus dem Mutterstrauch zum Wurzeln in den Graben umgeleitet

Vermehrt durch Geißblatt und Samen. Diese Option wird jedoch häufiger von Züchtern verwendet. Die Samenernte erfolgt aus großen und vollreifen Früchten. Die Aussaat erfolgt Ende Oktober. Bis dahin werden die Samen in einem mit Polyethylen bedeckten Holzbehälter gelagert. Samen keimen nach 30 Tagen. Die Transplantation von Sprossen in den Boden ist für Mai der nächsten Saison geplant.

Welches Geißblatt ist besser in den Vororten zu pflanzen

Geißblatt-Sorten sind wie jede andere Kultur von früher, mittlerer und später Reife. Die Beeren von essbaren Geißblatt-Sorten unterscheiden sich in Form und Farbe (von dunkelviolett bis schwarz). Sie unterscheiden sich auch stark im Geschmack. Es gibt süß, weniger süß, süß und sauer, mit Bitterkeit und ohne.

Die Auswahl neuer Geißblatt-Sorten mit Dessert-Geschmacksindizes für den Anbau in der Region Moskau und in der Region Moskau begann bereits Mitte des 20. Jahrhunderts im Botanischen Hauptgarten Moskau. Kulturelle Exemplare aus Sibirien und Fernost wurden von den Züchtern A. Kuklina, L. Kuminov, A. Skvortsov untersucht. Ihre Aufgabe war es, die Bitterkeit der Beeren zu beseitigen und ein Maximum an nützlichen Substanzen und natürlichen Vitaminen in den Früchten zu behalten. Infolge ihrer Arbeit sind die heute bekannten Moskauer Sorten entstanden, die auch heute noch von Gärtnern geehrt werden. Sie sind konventionell klassifiziert und in mehrere Gruppen unterteilt.

Hausgemachte Dessertsorten

Sie haben große Beeren mit süßem Geschmack und dünner Haut, die sich leicht vom Stängel lösen lassen. Jeder Strauch der Sorte ergibt einen Ertrag von 2-4 kg. Dies sind Sorten wie:

  • Gzhel früh
  • Viliga,
  • Gourmand
  • Kuminovka,
  • Skoroplodnaya
  • Nischni Nowgorod früh
  • Korchaga,
  • Der Nippel.

Geißblatt Sorte Kuminovka von russischen Züchtern für die Region Moskau erstellt

Universell einsetzbare Sorten

Neben dem Nährwert dieser Sorten auch dekorative Funktion. Frostbeständigkeit und frühe Reifung der Beeren - das sind die Besonderheiten dieser Sträucher. Die Pflanzenhöhe ist anständig - bis zu 2–3 Meter, sie haben Zierblätter und duftende Früchte. Aus einem Busch werden mehr als 4 kg Beeren geerntet. Folgende Sorten eignen sich zur Fremdbestäubung:

Geißblatt-Sorte Kingfisher ist winterhart, hat einen süßen Geschmack und mangelnde Bitterkeit.

Hier sind einige weitere empfohlene Geißblatt-Sorten, die sich zum Anpflanzen in den Vororten eignen.

  • Auserwählter. Späte Sorte. Sträucher sind schwach wachsende, halbkreisförmige Formen. Die Früchte sind groß, länglich-oval, süß, mit einem angenehmen Geschmack und einem Gewicht von 1,2 g. In den Büschen von Chosen kommt es zu einem starken Fruchtabbau.
  • Nymphe. Zwischensaison-Sorte, die als die beste Sorte für die Zucht im Moskauer Klima gilt. Winterhart Süße Beeren Nymphen haben einen ausgeprägten Säuregehalt, haben einen Dessertgeschmack. Beerengewicht - 1,1–1,3 g, Länge - 26–30 mm. Produktivität - 1,5 kg aus dem Strauch. Die Oberfläche der Beeren ist wellig, die Haut dünn, das Fruchtfleisch zart.
  • Morena. Es zeichnet sich durch eine frühe Reifung der Beeren aus, zeigt eine gute Resistenz gegen Krankheiten und Schadinsekten. Die Büsche sind oval. Beeren sind groß - bis zu 2 g schwer, bis zu 25 mm lang, haben eine längliche zylindrische Form, eine dünne Haut, eine blau-blaue Farbe mit einem Hauch von Wachs. Der Geschmack ist süß mit ausgeprägtem Aroma. Produktivität - 1,5 kg aus dem Strauch.
  • Silginka. Die Sorte hat kräftige, sich ausbreitende Büsche mit einer ovalen Krone. Unter den klimatischen Bedingungen in der Nähe von Moskau entwickelt es sich hervorragend und trägt Früchte. Es toleriert Dürreperioden. Die länglichen, großen Beeren mit einer spitzen Spitze wiegen 1,4 g und sind 3,5 cm lang. Silginka ist das beste Geißblatt unter den süßen Sorten und hat süße und duftende Früchte mit zartem Fruchtfleisch.
  • Bakchar Riese. Großfruchtige und üppige Ernte zeichnen die Sorte dieses Geißblattes aus. Die Sträucher sind bis zu 1,9 m hoch, die Triebe sind Anthocyane. Birnenförmige Beeren mit einem Gewicht von bis zu 1,8 bis 2,0 g und einer Länge von bis zu 4 cm. Ihr Fruchtfleisch ist saftig, süß-sauer und hat einen guten Geschmack.

Fotogalerie: beliebte Geißblattsorten, passend für die Region Moskau

Da Geißblatt eine selbstunfruchtbare Pflanze ist, ist eine Fremdbestäubung erforderlich, um Früchte zu setzen. Zu diesem Zweck sollten auf der Baustelle bis zu drei verschiedene Sorten dieses Strauches angepflanzt werden. In diesem Fall sollte die Auswahl der Sorten für das Klima in der Nähe von Moskau erfolgen, nachdem die Besonderheiten des Pflanzenbaus in einer bestimmten Region bekannt sind und die Bewertungen von erfahrenen Gärtnern gelesen wurden.

Büsche beschneiden

Das Beschneiden von Trieben auf den Büschen gehört zu den Standardverfahren für die Pflege von Geißblatt. Allerdings braucht es in den ersten Lebensjahren schon ausgewachsene Pflanzen, aber keine jungen Sträucher. Die beste Zeit für Manipulationen ist es, den Laubfall an der Kreuzung mit niedrigen Temperaturwerten abzuschließen. Beim Beschneiden werden getrocknete, verletzte Triebe durch Ausdünnen der Reifekrone entfernt. Platziert Schnitte an den Trieben, während sie mit Gartenrasen bedeckt sind. Die Bildung des Busches produzieren, wählen Sie 5 der stärksten und gesündesten Stämme.

Grundlegende Schnittregeln für unerfahrene Gärtner:

  1. Es ist wichtig, die Gleichmäßigkeit des Wachstums der Krone des Busches zu überwachen, um den Prozess durch Beschneiden anzupassen.
  2. Im Falle einer starken Verdickung sollten keine Sprosse entfernt werden, die direkt aus dem Boden kommen.
  3. Wenn es viele Triebe gibt, sollten sie durch Entfernen schwach wachsender Stängel ausgedünnt werden.
  4. Die Ursache für die Verdickung der Krone kann die intensive Bildung von Köpfen sein, deren Wachstum ebenfalls kontrolliert werden sollte.
  5. Jedes Jahr im zeitigen Frühjahr sollte ein sanitärer Schnitt durchgeführt werden, bei dem trockene, schwache und abgebrochene Zweige beseitigt werden sollten.
  6. При весенней обрезке не нужно укорачивать молодые годовалые побеги, поскольку именно они дают наибольший урожай.
  7. Весенняя обрезка кроны должна быть ориентирована по большей части на внутренние ветви, что позволит всему кустарнику получить максимальную освещённость.

При обрезке жимолости главный акцент делают на внутренних, загущающих ветвях куста

Bei Geißblattbüschen, die 10 Jahre alt sind, ist ein verjüngender Schnitt erforderlich. Während eines solchen Ereignisses wird der Strauch dünner und schneidet die Triebe ab, die in der Entwicklung und im Wachstum stehen geblieben sind. Ein voll verjüngender Schnitt besteht darin, alle Stängel in Übereinstimmung mit dem Boden zu schneiden, wonach der Strauch aus jungen Trieben gebildet wird.

Behandlung von Insekten, Pilzen und Viren

Bei der Pflege von Geißblatt im Garten werden regelmäßig vorbeugende Maßnahmen getroffen, um den Anbau von Beeren vor schädlichen Insekten und Krankheiten zu schützen. Rechtzeitige Verarbeitung verringert das Risiko der Zerstörung der Büsche erheblich und wirkt sich positiv auf die Produktivität des Beerenanbaus aus.

Um Pflanzen richtig zu verarbeiten, sollte man sich der Hauptkrankheiten bewusst sein, die Geißblatt erleiden kann. Die häufigsten Krankheiten sind:

  • rötlicher olivgrüner fleck,
  • Mehltau,
  • Tuberkulose (Stengeltrocknung),
  • Schwärzung der Zweige durch Pilzerreger.

Geißblatt kann seltener Krebs und Viruskrankheiten entwickeln: gesprenkeltes Laub, Mosaik-Rezuhoy. Medikamente, Fungizide helfen bei der Bekämpfung von Pilzkrankheiten. Dazu gehören kolloidaler Schwefel, Bordeaux-Gemisch, Kupferoxychlorid oder das Scor-Mittel. Vorbeugende Maßnahmen zur Behandlung von Sträuchern gegen Pilze sind besonders im zeitigen Frühjahr von Bedeutung.

Eine erhebliche Gefahr für essbare und dekorative Geißblatt-Sorten sind Insektenschädlinge. Geißblattblattlaus - die Hauptlaus. Ein Großteil dieser Kultur wird durch das Flugblatt (Johannisbeere und Rosan), den Fingerflügel, die Schildmotte und die Pfeffermotte geschädigt. Hand sammeln die Raupen, wenn es noch wenige Insekten gibt, kann gegen ihre Ausbreitung helfen. Das Besprühen von Büschen mit Chemikalien ist nur nach Abschluss der Fruchtbildung möglich. Gärtner-Profis empfehlen folgende Medikamente gegen blattfressende Insekten:

Als Volksheilmittel wird eine Lösung aus Tabakstaub verwendet.

Gärtner Bewertungen

Wenn Sie beschließen, das Grundstück im Hinterhof oder Garten mit Geißblattbüschen zu ergänzen, ist zu beachten, dass die Pflege dieser Kultur keine besonderen Probleme verursacht. Die Pflanze schmückt nicht nur Ihren Garten, sondern erfreut Sie auch mit leckeren und gesunden Beeren. Darüber hinaus hat jede Art von Geißblatt (einschließlich ungenießbar) viele heilende Eigenschaften. Um auf die Beeren zu warten, muss man nicht nur geduldig sein, sondern sich auch um die Anpflanzung kümmern und die Standards der Landtechnik einhalten.

(1 Bewertung, Durchschnitt: 4 von 5)

Dieser Strauch ist aufgrund seiner prächtigen dekorativen Erscheinung ein Schmuckstück für jeden Parkbereich. Angenehme und duftende blühende Geißblattsträucher. Die positiven Eigenschaften dieser mehrjährigen Pflanze werden durch die hohen Geschmackseigenschaften der Früchte und ihre medizinischen Eigenschaften ergänzt.

Die unprätentiöse Pflege, die einfache Fortpflanzung, die hohe Frostbeständigkeit und die guten jährlichen Ernten - diese positiven Eigenschaften werden von Gärtnern geschätzt, und in letzter Zeit wächst dieser Strauch nicht nur in Parks und auf Plätzen, sondern auch auf Gartengrundstücken.

Geißblatt hat sich dank einer relativ hohen Frostbeständigkeit in der Region Moskau etabliert. Im Folgenden wird über Geißblatt berichtet: Pflanzen und Pflege in den Vororten für diesen Strauch.

Wann ist es am besten, Geißblatt zu pflanzen

Der Anbau von Geißblatt in der Moskauer Region: Das Anpflanzen und Pflegen, die Auswahl der Sorte und der Zeitpunkt für das Anpflanzen sollten mit aller Verantwortung erfolgen.

Es ist wichtig! Dieser Strauch "wacht" früh im Frühjahr auf, daher ist es wichtig, den Moment nicht zu verpassen und die Sämlinge dieser Pflanze im Frühjahr zu pflanzen, bevor sie den Saftfluss beginnen.

Sträucher mit geschlossenen Wurzeln können sowohl im Herbst als auch im Frühjahr im Freiland gepflanzt werden. Wenn die Wurzeln der Setzlinge jedoch offen sind, ist es am besten, sie im Herbst zu pflanzen. Gleichzeitig ist es notwendig, den richtigen Zeitpunkt zu wählen, an dem Jungpflanzen vor dem Einsetzen der Kälte Wurzeln schlagen können. Daher ist die beste Zeit für das Pflanzen von Geißblatt im Herbst - Ende September - Anfang Oktober.

Das Pflanzen dieser Büsche mit offenen Wurzeln im Frühjahr ist ein sehr riskantes Ereignis. Es ist sehr schwierig für einen Strauch, gleichzeitig eine vegetative Masse zu züchten, die sich im Geißblatt früher zu entwickeln beginnt als in anderen Pflanzen, und Wurzeln zu entwickeln, die während der Transplantation gelitten haben. Wenn es daher notwendig ist, solche Sämlinge im Frühling zu pflanzen, ist es besser, dies so bald wie möglich zu tun.

Wie man Geißblatt richtig pflanzt

Das Anpflanzen von Geißblatt in den Vororten unterscheidet sich nicht vom Anpflanzen dieses Strauchs in anderen Regionen unseres Landes.

Geißblatt ist eine sehr unprätentiöse Staude, hat aber auch einige Anforderungen, insbesondere an den Landeplatz und an die Art des Bodens. Dieser Strauch liebt die Sonne, daher sollte der Bereich, in dem er gepflanzt wird, sonnig sein. Der Boden sollte locker, fruchtbar und feucht sein.

Muss mich erinnern! Stagnation von Feuchtigkeit im Boden sollte nicht sein, und Bodenwasser sollte nicht in die Nähe der Bodenoberfläche kommen. Stellen Sie sicher, dass Sie am Boden der Landegruben eine Schicht Drainagematerial auslegen - zerbrochene Ziegel, Blähton usw.

Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 1,3 - 1,5 m betragen Die Tiefe der Löcher sollte mindestens 0,5 m betragen Die oberste Schicht des Bodens wird separat abgelagert und mit dem Nährsubstrat vermischt:

  • 3 kg Humus,
  • 1,5 Gläser Asche,
  • 1 Tasse Kalk in 10 Liter Wasser verdünnt.

Ein paar Tage, nachdem die Gruben ausgegraben und mit Nährsubstrat gefüllt wurden, können Sie mit dem Pflanzen von Geißblatt-Sämlingen beginnen. Der Sämling wird vorsichtig in das Pflanzloch gelegt, wobei die Wurzeln vorsichtig entlang des Durchmessers der Grube platziert werden, der Wurzelhals sollte nicht mehr als 7 cm eingegraben werden. Mit dem restlichen Substrat füllen und darüber gießen. Die nächsten 7 Tage sollte regelmäßig gegossen werden, damit die Erde ständig nass wird.

Hinweis! Diese Büsche sollten nicht in einer Reihe angeordnet werden, sondern als Blumen auf einem Blumenbeet, damit sie während der Blüte besser bestäubt werden.

Pflege für Sträucher im Herbst

Brauche ich nach dem Fruchten Pflege für Geißblatt? Es stellt sich heraus, dass nach der Ernte reifer Beeren die Arbeit mit diesem Strauch nicht endet. Es ist notwendig, die Büsche zu schneiden und den Strauch für die Überwinterung vorzubereiten. Dies ist eine wichtige Phase im Leben eines Strauchs - es hängt davon ab, wie die Pflanze nach der Ernte wiederhergestellt wird, wie sie überwintern und nächstes Jahr Früchte tragen wird.

Wenn diese Staude als Hecke genutzt wird, ist es besonders wichtig, dass sie jeden Herbst mit Hilfe des Schnittes eine bestimmte Form erhält und auch die Büsche verjüngt. Mit Hilfe des Zuschneidens können Sie diesem Busch eine beliebige Form geben, die dazu dient, sein dekoratives Erscheinungsbild zu verbessern. In diesem Fall wachsen die Triebe intensiver, was der Pflanze Kraft verleiht. Geerntete Geißblattfruchtsorten sind besser.

Aber essbare Sorten werden nur 6 - 7 Jahreszeiten nach dem Pflanzen von Sämlingen im Freiland beschnitten. Solche Büsche müssen Sie aber vorsichtig abschneiden, da das Geißblatt nicht zu schnell wächst.

Wenn der Strauch 8 Jahre alt ist, wird der Formschnitt alle 2 Jahre durchgeführt, während die Sträucher (insbesondere die Mitte) intensiv verdünnt werden. Um das Geißblatt zu verjüngen, sollten Sie die oberen alten Skelettäste ausschneiden, alles tote Holz und die Triebe, die auf der Oberfläche des Bodens liegen, entfernen.

Muss mich erinnern! Der Schnitt wird nur durchgeführt, wenn das Laub das gesamte Laub trägt.

Es ist auch notwendig, Zeit für die Fütterung dieser Pflanzen zu finden, damit die Sträucher bis zur nächsten Saison Nährstoffe für eine aktive Blüte und Fruchtbildung erhalten. Daher ist es notwendig, dafür zu sorgen, dass die Nahrungsergänzungsmittel rechtzeitig hergestellt werden.

Diese Staude reagiert sehr gut auf die Ausbringung von organischen Düngemitteln, so dass im Herbst entweder hochwertiger Humus oder Kompost oder vollständig verrotteter Mist hergestellt werden sollte. Solche Zusätze tragen zu einer stärkeren Aktivität der Bodenbakterien bei, versorgen den Boden mit Stickstoff und machen den Boden brüchiger. Aber solche Ergänzungen werden selten gemacht - es ist genug, einmal alle drei Jahreszeiten Bio hinzuzufügen.

Geißblatt Sorten, die in den Vororten gepflanzt werden

Insgesamt sind über 180 Sorten dieses Beerenstrauchs bekannt. Aber in unserem Land gibt es unter natürlichen Bedingungen nur mehr als ein Dutzend Arten von Geißblatt. Diese Sorten werden aufgrund ihres hohen Zieraussehens in Parkgebieten angebaut. Von den Züchtern wurden jedoch nur zwei Arten als Grundlage für den Anbau von Kultursorten herangezogen: Geißblatt essbar und Kamtschatka. Infolgedessen wurden sehr viele verschiedene Sorten angebaut, die auf Gartengrundstücken in verschiedenen Regionen unseres Landes angebaut werden. Ihre Beeren sind essbar und haben heilende Eigenschaften.

Hinweis! Die meisten der kultivierten Geißblattarten beginnen im ersten Jahrzehnt des Juni mit der Fruchtbildung, wenn andere Obstbüsche und -bäume keine Früchte tragen - dies ist ein weiteres Plus.

Diese Sorten werden je nach Reifezeitpunkt in folgende Gruppen eingeteilt:

Es ist jedoch zu beachten, dass bei allen kultivierten Geißblatt-Sorten eine Fremdbestäubung erforderlich ist. Daher müssen mindestens 2 bis 3 verschiedene Sorten dieses Strauchs in der Nähe gepflanzt werden, damit sie einen Eierstock bilden.

Bevor Sie Sämlinge dieser Staude für Ihr Grundstück kaufen, sollten Sie beim Verkäufer nachfragen, welche Geißblattsorten für die Vororte am besten geeignet sind.

Die folgenden Geißblattsorten sind für den Anbau in der Region Moskau geeignet:

Sorte Meise. Der Strauch ist kräftig, kronenrund, pfleglich und wächst unter günstigen Bedingungen auf 1,8 - 2,0 m. Er liebt sonnige Gebiete, ist aber in der Lage, Halbschatten (aber vorübergehend) zu übertragen. Erfordert regelmäßiges Gießen, besonders während der eingestellten Fruchtknospen. Die Beeren haben einen angenehmen Geruch, der Geschmack ist angenehm - süß genug ohne Bitterkeit. Die Früchte sind länglich, oval und erreichen eine Länge von 2,5 - 2,8 cm. Die Schale der Beeren ist dünn und in der Nahrung fast nicht zu spüren. Reife Beeren bleiben gut im Busch, fast ohne abzufallen. In drei Jahren können sich Sträucher von der Rinde lösen.

Variety Nymph. In Bezug auf die Reifung bezieht sich auf die Mitte des frühen, eine der besten Arten für den Anbau in der Region Moskau. Der Busch ist niedrig, die Krone ist üppig und rund. Triebe - gerade, braune Farbe. Die Früchte sind blau mit einer bläulichen Blüte, und die gereiften Beeren zeigen deutlich eine wachsartige Beschichtung von länglicher Form. Die Beeren sind groß genug, mit einem süßen Geschmack und einem starken Geruch. Fruchtdauer - bis zu 25 Jahre, ziemlich frost- und krankheitsresistent.

Ausgewählte sortieren. Die Höhe des Strauches erreicht nicht mehr als 1,0 m, die Krone ist leicht verdickt, volumetrisch. Die Beeren haben einen süßen Geschmack und einen angenehmen Geruch mit einem Gewicht von jeweils 1 g und einer Länge von etwa 2 cm. Die Frucht ist oval, leicht länglich und am Ende spitz. Peel - nicht dick, blau mit einer wachsartigen Beschichtung. Der Strauch ist ertragreich, die Früchte reifen spät. Von einem Busch können 2,5 - 2,9 kg Früchte gesammelt werden. In dieser Klasse werden die Früchte normalerweise paarweise gespleißt. Reife Früchte können lange an einem Strauch hängen, ohne herunterzufallen. Aus Beeren werden hausgemachter Wein, Marmelade, Marmelade und sogar Kompott hergestellt.

Es gibt andere Sorten, die auch in der Moskauer Region und in anderen Gegenden mit engen klimatischen Bedingungen gepflanzt werden können: Altair, Kuminovka, Morena, Lenit, Selena, Viliga, Shahinya.

Alle diese Sorten unterscheiden sich in Bezug auf die Reifung. Sie unterscheiden sich auch im Geschmack - es gibt Sorten mit süßen Früchten, es gibt - mit sauer-süßen Beeren, es gibt - mit einem leicht bitteren Nachgeschmack. Aber jeder Gärtner wird auf jeden Fall für sich die Arten auswählen, die ihm gefallen werden.

Geißblatt gilt aufgrund seines dekorativen Aussehens und seines berauschenden Aromas während der Blüte als eine echte Dekoration des Gartens. Darüber hinaus wird die Pflanze wegen ihres hervorragenden Geschmacks und der vorteilhaften Eigenschaften von Beeren sehr geschätzt. Und die Unprätentiosität in der Pflege, die einfache Fortpflanzung, die Fähigkeit, Frost zu ertragen und die Möglichkeit, stabile Erträge zu erzielen, tragen noch mehr zur Beliebtheit bei Gärtnern bei. Zunehmend ist dieser Strauch in den Vororten zu sehen.

Geißblatt: Sorten und Sorten

Über 190 Arten dieser Pflanze sind bekannt. Auf dem Territorium unseres Landes ist es in der wild wachsenden Form von nur 14 Jahren anzutreffen. Viele der Geißblatt-Sorten werden in Parks und Gärten als Zierstrauch gezüchtet. Die Schönheit einer blühenden Pflanze kann auch beim Betrachten eines Fotos geschätzt werden. Und essbares Geißblatt und Kamtschatka-Geißblatt dienten der Zucht von Zuchtsorten, deren Beeren essbar sind.

Alle Sorten einer bestimmten Kultur sind nach ihrer Reife in Gruppen eingeteilt:

Die Beeren verschiedener essbarer Sorten können sehr unterschiedlich in Form und Schattierung von Purpur sein. Es gibt Unterschiede in den Geschmackseigenschaften. Sie sind süß und sauer, mit etwas Bitterkeit und ganz ohne.

Geißblatt wächst gut und trägt Früchte im Klima der Region Moskau

Viele Sorten fühlen sich in der mittleren Zone unseres Landes wohl, und einige von ihnen wurden speziell an die Gegebenheiten der Moskauer Region angepasst. Ausreichend erfolgreich waren Sorten wie:

  • Die Auserwählte ist eine späte Sorte, die Beeren sind ziemlich groß und süß, sie bröckeln nicht lange.
  • Nymphe - bezieht sich auf Sorten in der Zwischensaison, eine der besten Sorten für den Anbau auf dem Territorium der Moskauer Region.
  • Moraine - unterscheidet sich in der frühen Reifung, resistent gegen Krankheiten, Schädlinge,

  • Silginka - wächst gut und trägt Früchte in der Moskauer Region, ist resistent gegen trockenes Wetter.

Andere Geißblattarten sind ebenfalls gefragt - Kuminovka, Altair, Amfora. Beliebt ist auch der Bakchar-Riese - eine ertragreiche Sorte mit großen Früchten.

Geißblatt ist eine selbstunfruchtbare Pflanze. Für einen guten Fruchtknoten ist eine Kreuzbestäubung erforderlich. In dieser Hinsicht ist es besser, nicht eine Sorte, sondern mehrere auf der Baustelle anzupflanzen. Wenn Sie sich für die bevorzugten Sortenmerkmale entscheiden, müssen Sie sich nicht ausschließlich auf das Foto der Pflanze konzentrieren, sondern müssen sich zuerst mit den Informationen über den Anbau und die Merkmale der Pflege vertraut machen.

Bakcharskiy Riesensorte

Es ist notwendig, sich der Wahl eines Landeplatzes zu nähern. Geißblatt bevorzugt beleuchtete, beheizte Bereiche, und einige Schatten sind beispielsweise in der Nähe von Obstbäumen zulässig. Der Boden sollte hydratisiert sein, aber ohne Überschuss. Die Pflanze überlebt nicht gut auf zu trockenen Gebieten, auf sauren, schweren Böden, und der enge Durchgang von Grundwasser kann für sie katastrophal sein.

Zwei- bis dreijährige Setzlinge mit entwickelten Wurzeln eignen sich am besten zum Pflanzen. Eine gute Zeit zum Aussteigen ist der Beginn des Herbstes oder des frühen Frühlings, bis sich die Knospen öffnen. Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden. Alle Unkräuter im ausgewählten Gebiet, insbesondere Stauden, sollten entfernt werden.

Junger Schössling des Geißblattes

Graben Sie zum Pflanzen Löcher mit einer Tiefe von ca. 50 x 50 cm oder einen Graben für mehrere Büsche gleichzeitig, und beachten Sie dabei diese Parameter. Die Erde mit Kompost, Mist oder Humus ausgraben und 5-7 Tage ruhen lassen. Geißblattbüsche zur Vorbereitung der Bepflanzung, zum Herausschneiden beschädigter Äste und getrockneter Wurzeln. Tauchen Sie die Pflanze in ein Loch, glätten Sie die Wurzeln, begraben Sie sie, gießen Sie den Strauch gründlich und mulchen Sie die Oberfläche mit Torf, Humus oder Sägemehl.

Achtung! Beim Einpflanzen von Geißblatt ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals bodenbündig oder 2-3 cm tiefer ist.

Pflanzenpflege

Dies ist eine langlebige Pflanze. An einem Ort kann er bis zu einem Alter von 20-25 Jahren wachsen und Früchte tragen. Ihre Fürsorge bereitet keine Schwierigkeiten. Es besteht aus:

  • den Boden um den heißen Brei herum lockern,
  • reichlich gießen
  • rechtzeitiges Beschneiden von Ästen,
  • regelmäßige Fütterungen.

Besonders sorgfältig sollte die Pflanze unmittelbar nach dem Pflanzen gepflegt werden. Geißblatt braucht reichlich Wasser, mindestens 1 Eimer pro Busch. Es ist wichtig, die Pflanze bei trockenem Wetter und während des intensiven Wachstums der Triebe nicht zu vergessen. Der Mangel an Feuchtigkeit kann den Geschmack der Früchte beeinträchtigen - bei einem Mangel an Wasser werden die Beeren bitterer.

Council Es ist besser, die Geißblattsträucher etwas seltener zu gießen, aber häufiger, als den Boden oberflächlich leicht anzufeuchten. Die gewünschte Spültiefe beträgt 40-50 cm.

Wenn es sich auf der Oberfläche der Kruste bildet, löst es sich beim Entfernen von Unkraut. Während der Saison verbringen sie einige Zeit damit, sich zu lockern, wobei sie sehr vorsichtig vorgehen und versuchen, die oberflächlich gelegenen Wurzeln nicht zu verletzen. Und zur Vorbereitung auf den Winter graben sie die Erde aus und mulchen sie dann.

Vergessen Sie nicht, die Geißblattbüsche regelmäßig zu gießen

Eine der Komponenten der Geißblattpflege ist beschneiden Busch. Sie braucht eine erwachsene Pflanze, aber nicht in den ersten Jahren der Kultivierung. Ein guter Zeitpunkt für dieses Verfahren ist nach dem Laubfall an der Kreuzung von Minustemperaturen. Sie schneiden die getrockneten, beschädigten Zweige ab, verdünnen die alternde Krone und beschmieren die Schnittstellen mit Gartenpech. Es ist wünschenswert, einen Busch mit 5 Stämmen zu bilden, der mächtigste. Bei älteren Pflanzen können Sie einen verjüngenden Schnitt unter dem Stumpf vornehmen, der zum aktiven Wachstum neuer Zweige in der nächsten Saison beiträgt.

Geißblattdünger und Fütterung

Geißblatt reagiert dankbar auf die Fütterung. Im zeitigen Frühjahr müssen jährlich Stickstoffdünger ausgebracht werden, im Herbst jedoch - mit Kalium und Phosphor. Die Pflanze braucht auch organische Stoffe. Wenn Sie im Herbst graben, können Sie verrotteten Mist herstellen, und Kompost reicht aus. Ein solches Top-Dressing muss nicht öfter als in 3 Jahren durchgeführt werden.

Eine der Arten der Fortpflanzung von Geißblatt ist Saatgut. Die Qualität der Mutterpflanze geht in diesem Fall jedoch verloren. Gewöhnlich werden vegetative Methoden angewendet - Vermehrung durch Stecklinge, einschließlich grüner, oder Schichtung sowie Aufteilung des Busches.

Bewurzelte Geißblattstecklinge

Довольно удачный вариант – размножение жимолости черенками летом. Для этого зеленые черенки нарезают так, чтобы у каждого было 2-3 почки и 1 или 2 междоузлия. Под самой нижней почкой оставляют расстояние в 2 см, а срезают внизу наискосок, чтобы черенок легче входил в землю. Nach dem Schneiden werden sie einige Zeit mit Wasser gehalten, dann mit einem Stimulans behandelt und in einen Behälter gepflanzt, der bis zum Rand bedeckt ist, um Feuchtigkeit zu bewahren. Erst im Frühherbst wird der Unterschlupf entfernt. Ein guter Zeitpunkt, um grüne Stecklinge zu ernten, ist vom Beginn der Reifung der Beeren bis zur Mitte der Sommerperiode.

Krankheiten und Schädlinge

Dekorative und essbare Geißblatt-Sorten sind resistent gegen Krankheiten und Insektenschädlinge. Die Hauptbedrohung für sie in der mittleren Spur ist die Geißblattlaus. Finger, Blättchen (Rosian und Johannisbeere), Sensenwurm, Paprikamotte sind Insekten, die dieser Kultur ebenfalls schaden. Wenn es nicht viele von ihnen gibt, kann das manuelle Sammeln der Spuren helfen. Das Versprühen der gleichen Pestizide ist erst nach Fruchtende möglich.

Sammeln Sie die Schienen von Hand aus den Büschen, um die Verwendung von Chemikalien zu vermeiden.

Und nach gängigen Methoden funktioniert das Besprühen mit Tabakstaub gut. Mehltau, Rost und andere Pilzkrankheiten sind selten. Und das Ryabuha-Virus (kleine Flecken auf dem Laub), die die Pflanze verletzen kann, ist von Blattläusen und Schildern befallen, sodass Sie sie rechtzeitig entfernen müssen.

Geißblatt ist eine einfache Pflegekultur. Unter Beachtung einfacher Regeln für den Anbau wird es viele Jahre als Dekoration einer ländlichen Stätte dienen und den Gärtner jedes Jahr mit einer hervorragenden Ernte von Beeren erfreuen.

Pin
Send
Share
Send
Send