Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Juniper Blue Carpet (Blauer Teppich) - die beliebteste Sorte

Pin
Send
Share
Send
Send


Juniper Blue Carpet ist ein immergrüner Nadelstrauch. Es zeichnet sich durch eine flache Blattkrone aus. Die Sorte erhielt den Namen für Nadeln von silberblauer Farbe. Unter günstigen Wachstumsbedingungen können Beeren von dunkelblauer Farbe binden. Lesen Sie mehr über horizontalen Wacholder!

Sorteneigenschaften

Die Beschreibung des Juniper Blue Carpet lautet wie folgt:

  • Strauchhöhe 30-40 cm,
  • Breite bis zu 1,5 Meter
  • Langlebigkeit über 200 Jahre.

Wacholder-Saft hat giftige Eigenschaften, sodass alle Arbeiten an der Pflege am besten mit Gummihandschuhen durchgeführt werden.

Der Hauptwert der Sorte Blue Carpet ist unprätentiöses und schnelles Wachstum.

Pflanzen und pflegen

Das Pflanzen und Pflegen von Juniper Blue Carpet ist nicht besonders schwierig. Das Grundstück für seinen Anbau muss folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Hohes Lichtniveau.
  2. Mangel an nahe gelegenem Grundwasser.
  3. Nicht salzhaltiger Boden.

Die beste Zeit, um einen Wacholder mit blauem Teppich für einen dauerhaften Standort zu pflanzen, ist der Frühling oder der frühe Herbst. Die Größe der Pflanzgrube hängt von der Größe des erworbenen Sämlings ab. Auf feuchten Böden am Boden der Landegrube muss die Entwässerung mit einer Schutt- oder Ziegelschicht versehen sein. Nach Abschluss des Pflanzens sollte der Stängel der Pflanze mit einer Torfschicht gemulcht werden.

Die Pflege des schuppigen Wacholders von Blue Carpet nach dem Pflanzen besteht in einer systematischen Bewässerung. Erwachsene Exemplare sind in der Regel dürreresistenter als junge, weshalb sie nur bei schwerer Dürre bewässert werden.

Juniper reagiert sehr gut auf den Abend, an dem die Krone mit kaltem Wasser besprüht wird.

Vergessen Sie auch nicht, das Unkraut zu entfernen. Um die Menge an Unkraut pristvolny Kreis mit einer Schicht Mulch aus Kiefernrinde, Chips oder Kies bedeckt zu reduzieren. Wacholder düngen jedes Frühjahr mit einem speziellen Dünger für Nadelkulturen. In seiner Abwesenheit können Sie auch Nitroammofoskoy verwenden.

Juniper Blue Carpet kann manchmal unter den Strahlen der hellen Frühlingssonne leiden. Um die Pflanze vor Sonnenbrand zu schützen, ist ihre Krone im Herbst mit einem nicht gewebten Abdeckmaterial in Weiß oder einem speziellen grünen Netz abgedeckt. Es erfordert keinen zusätzlichen Schutz vor der Winterkälte. In den meisten Regionen verträgt es auch die strengsten Winter.

Die Sorte Blue Carpet muss nicht gestutzt werden. Ausnahmen sind Fälle, in denen erkrankte oder trockene Zweige an der Pflanze vorhanden sind. Wenn Wacholder in der Nähe von Laubpflanzen angebaut wird, muss bei der Vorbereitung auf die Überwinterung darauf geachtet werden, dass sich kein Laub in der Krone befindet. Während des Fäulnisprozesses können die Zweige beschädigt werden oder der Busch kann teilweise verfallen.

Foto des Wacholderbuschblauteppichs im Landschaftsdesign

Fotos von Wacholderblauem Teppich sind sehr häufig auf speziellen Ressourcen zu finden, die dem Landschaftsdesign gewidmet sind. Es ist sehr beliebt, erschwinglich und anspruchslos Pflanze. Sie können es in einer Vielzahl von Gartenkompositionen verwenden.

Sehr oft bilden blaue Teppiche vor dem Hintergrund des Rasens spektakuläre Einzelgruppen. Der einzige Nachteil solcher Zusammensetzungen ist die Unannehmlichkeit, den Rasen um sie herum zu mähen. Es ist viel bequemer, Wacholder in die Zusammensetzung anderer Nadelbaumgruppen aufzunehmen. Zum Beispiel kann kriechender blauer Teppich in den Vordergrund gepflanzt werden und größere Wacholder-Sorten können dahinter gestellt werden.

Sie können auch komplexere Kompositionen mit anderen Nadelkulturen, Laubgehölzen und Stauden erstellen. Die blühenden Einjährigen sehen vor dem Hintergrund des Wacholders gut aus. Bei der Bildung solcher Gruppen ist es am wichtigsten, den richtigen Abstand zwischen den Pflanzen einzuhalten, damit sie sich voll entfalten können, ohne sich gegenseitig zu überfordern.

Dank der kriechenden Form kann Blue Carpet sowohl zur Dekoration von Hängen als auch als Bodendecker verwendet werden. Es eignet sich für den Anbau auf einer alpinen Rutsche oder in flachen Steingärten. Es ist möglich, diesen Wacholder sogar an der Küste eines Gartenspeichers zu dekorieren.

Besonders gut wird Blue Carpet mit folgenden Pflanzen kombiniert:

  • Rosen,
  • Gartengeranien
  • frühling bauchig,
  • grasbewachsene Bodendecker.

Es ist in der Stadtgestaltung unersetzlich. Diese Sorte ist sehr widerstandsfähig gegen verschmutzte Stadtluft und für künstlerische Ausbildung perfekt geeignet. Bei Bedarf kann es sogar als Gefäßkultur verwendet werden.

Blue Carpet Juniper Sorten

Wenn Sie die Beschreibung des Wacholderblauteppichs studieren, dann hat er blaue, harte Triebe sowie weiche, schuppige Nadeln. Die Früchte haben die Form von kleinen Zapfen, ähnlich wie blaue Beeren. Die unteren Zweige wachsen praktisch aus der Wurzel des Busches, sie bleiben jahrelang erhalten und bilden auf dem Rasen einen natürlichen, grünen Teppich, so dass das Einfrieren des Wacholders durch Blue Carpet äußerst selten vorkommt.

Wacholder hat viele Sorten, von denen etwas mehr als ein Dutzend die beliebtesten sind. Zum Beispiel ist die Größe des Wacholderblauteppichs kompakter - nur 0,6 Meter hoch. Die Sorte Blue Star hat das Aussehen eines kleinen Baumes mit einer dichten, stiftförmigen Krone. Der Blue Chip ist die am langsamsten wachsende Sorte als der Blue Carpet Scoamata Wacholder, da er eine maximale Höhe von 0,5 Metern erreichen kann.

Blue Forest unterscheidet sich von anderen durch seine kompakte Größe und die spärlichen Äste. Blue Svid hat eine flauschige, kompakte Krone, Ice Blue ist ein Zwergstrauch mit einer Höhe von nicht mehr als 50 cm. Die Blue Danub-Sorte zeichnet sich durch eine ausgebreitete, grüne Krone aus, und Blue Arrow ist ein konischer, grüner Strauch, der aussieht wie ein Pfeil. Von den angebotenen Optionen ist der Wacholderblauteppich auf der Shtambe nach wie vor am gefragtesten, da er nicht sonderlich pflegeleicht ist, nicht regelmäßig beschnitten werden muss und in der Lage ist, Widrigkeiten in Form von starkem Frost und Dürre zu ertragen. Siehe auch den Artikel: Einzigartiger horizontaler Wacholder Andorra Variegata.

Pflanzen von Juniper Blue Carpet auf der Baustelle

Wenn der Wacholder gepflanzt werden soll, ist es ratsam, geräumige, sonnige Plätze zu wählen, an denen es fruchtbaren Boden gibt und kein Wasser stagniert. Die Büsche werden aufgrund ihrer Größe in einem Abstand von 2 Metern gepflanzt. Die Pflanzgrube sollte maximal 70 cm tief und im Durchmesser sein. Am Boden eine Schicht Drainage, Sand und gebrochene Ziegelsteine ​​bilden. Bevor Sie den Wacholder in das Pflanzloch stecken, sollte der Buschhals über den Boden gezogen werden.

Zum Anpflanzen von Wacholder ist es erforderlich, einen leicht sauren oder neutralen Boden mit Sand, Torf und Rasen zu wählen. Nachdem ein Strauch gepflanzt wurde, wird er die ganze Woche über reichlich gewässert, bis die Pflanze vollständig etabliert ist. Wenn der Sommer trocken ist, muss der Strauch regelmäßig gewässert werden.

Alle Wacholder vertragen Hitze und trockene Luft nicht sehr gut und müssen daher täglich gesprüht werden. Düngemittel müssen im April oder Mai ausgebracht werden. Wenn ein sehr junger Strauch gepflanzt wird, muss der Boden in regelmäßigen Abständen flach gelockert werden.

Im Winter ist es ratsam, einen jungen Busch mit Torf in einer Schicht von 10 cm zu bestreuen. Kolonieähnliche Sorten werden für den Winter mit einem Seil zusammengebunden, um sie vor starkem Schneefall, Wind und Kälte zu schützen.

Vegetative Vermehrung von Wacholder und Samen

Da Wacholder als zweihäusige Pflanze gilt, kann er vegetativ und durch Samen vermehrt werden. Wenn es sich um eine dekorative Form einer Pflanze handelt, ist es unmöglich, sie mit Samen anzubauen. Daher verwenden sie nur die Stecklinge von Wacholder, um den Busch zu teilen. Der Strauch kann weiblich und männlich sein, ihre Unterschiede werden durch die Art der Krone bestimmt. Beispielsweise hat ein männliches Exemplar eine schmale, eiförmige Krone, während ein weibliches Exemplar offen und locker ist. Im Frühjahr bekommen männliche Sträucher gelbe Streifen, während weibliche grüne Miniaturknospen bilden.

Die Früchte der Pflanze haben einen gerundeten Durchmesser von 0,8 cm und reifen im Frühherbst. Sie sind zunächst grün und wenig später blau mit einer leichten weißen Blüte. Das Aroma von Beeren ist würzig, aber der Geschmack ist sehr bitter, im Inneren des Kegels befinden sich drei Samen. Einige Gärtner denken, Wacholder züchtet Sporen oder nicht, und wie diese Samen wachsen? Um die ersten Triebe zu erhalten, werden die Samen im Herbst in Kisten gelegt und dann zur Lagerung auf die Straße gebracht. Im Mai werden diese Samen direkt in die Beete gesät, aber der erste Wacholderspross erscheint erst im nächsten Jahr.

Alle dekorativen Formen von Wacholder vermehren sich ausschließlich durch Schneiden. Zuerst werden Stecklinge von mindestens 12 cm Länge aus einem ausgewachsenen Busch geschnitten und von den unteren Nadelzweigen gereinigt. Als nächstes wird das gesamte alte Holz entfernt und an dem Tag mit der Zugabe von Heteroauxin oder einem anderen Wachstumsstimulans ins Wasser gegeben. Danach werden die Zweige in den Boden aus Sand und Torf gelegt, wo sie Wurzeln schlagen müssen. Stecklinge zugepflanzt und in den Schatten legen. In regelmäßigen Abständen müssen Zweige besprüht und gewässert werden. Wenn ein kräftiger, gesunder Strauch zur Zucht verwendet wurde, zeigen die Stecklinge von Wacholder nach 45 Tagen ihre Ergebnisse, wenn sich das Wurzelsystem junger Sämlinge zu entwickeln beginnt. Nach zwei oder drei Monaten werden die bewurzelten Büsche an einem festen Ort gepflanzt, an dem sie den Winter verbringen können. Bei Bedarf werden junge Zweige in 2-3 Jahren an einen anderen Ort verpflanzt, wenn sie vollständig ausgebildet sind.

Pflege für Wacholder schuppig blauen Teppich

Welche Wacholderpflege ist erforderlich? Da der Wacholder schuppige Blue Carpet die Feuchtigkeit perfekt zurückhält, ist es oft nicht notwendig, ihn zu gießen, dh 2-3 Mal pro Saison. Wenn der Sommer jedoch sehr heiß ist, sollte das Gießen zweimal im Monat erfolgen. Normalerweise gibt es 10-30 Liter Wasser für eine große, erwachsene Pflanze. Abends sollte einmal pro Woche gesprüht werden. Chinesischer und gewöhnlicher Wacholder sind am anfälligsten für Trockenheit, die Sorte Virginian ist dürreresistenter.

Junge Wacholderbüsche müssen den Boden ständig lockern, aber er muss flach sein, um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden. In der Regel wird diese Arbeit nach dem Jäten und Gießen durchgeführt.

Nach dem Einpflanzen des Blue Carpet Flake Wacholders ist es sehr wichtig, den Boden mit Holzspänen, Torf, Pinienkernen und Kiefernrinde zu mulchen. Die durchschnittliche Mulchschicht sollte 8 cm betragen.

Externe Beschreibung

Juniper Blue Carpet ist berühmt für die ungewöhnliche Farbgebung seiner Nadeln - sanftes Blau (siehe Foto). Die spitzen Nadeln sind 1 cm lang und haben die Form eines Kissens, das sich parallel zur Erdoberfläche ausbreitet. Im Jahr wächst die Krone um ca. 8 cm. Die Pflanze trägt Früchte - diese sind typisch für dunkelblaue Wacholderzapfen mit wachsartiger Blüte.

Beachten Sie, dass der Saft der Pflanze giftig ist. Daher wird empfohlen, beim Arbeiten Handschuhe an den Händen zu tragen und das Gesicht mit einer Maske zu schützen.

Bewerbung

Die Pflanze wird von Landschaftsarchitekten geliebt und sehr geschätzt. Häufig finden sich Bilder von Wacholderblauem Teppich in verschiedenen Büchern, Broschüren und Hochglanzmagazinen zur Gartendekoration. Nadelstrauch ist sehr beliebt wegen seiner ausgeprägten dekorativen, vielseitigen Verwendung, Schlichtheit. Sie können es in der Gartengestaltung vielfältig einsetzen.

Oft werden Monokompositionen aus mehreren Kopien gebildet. Solche Gruppen sehen sehr beeindruckend aus, aber es gibt auch ein Minus - es ist unpraktisch, den Rasen um sie herum zu mähen. Um die Website ordnungsgemäß und mit Komfort zu pflegen, ist es besser, Wacholder Blue Carpet in Gruppen mit anderen hvoynikami zu pflanzen.

Neben Nadelbäumen können auch Laub-, Kräuter- und sogar Blütenpflanzen in solchen Zusammensetzungen enthalten sein:

Es ist wichtig, einen Abstand zwischen den Pflanzen einzuhalten, damit sie sich nicht gegenseitig unterdrücken.

Da es sich bei dieser Wacholderform um eine kriechende Bodendeckerform handelt, wird sie in der Landschaftsgestaltung verwendet, um die Hänge und steinigen Gebiete zu schmücken und zu verstärken. Gut aussehen wird Nadelbaum und auf der Alpinrutsche, sowie Steingärten.

Strauch ist auch in der Landschaftsgestaltung von Stadtparks und Straßen weit verbreitet. Da der Wacholder dieser Art in verschmutzter Luft stabil ist, fühlt er sich an den am stärksten verschmutzten Orten der Stadt recht wohl. Darüber hinaus kann es leicht in eine künstlerische Form gebracht und eine echte Dekoration der umgebenden Landschaft vorgenommen werden.

Ort und Beleuchtung

Wie die meisten anderen Wacholder liebt auch dieser sonnige Gebiete. Es sei daran erinnert, dass die helle und reichliche Beleuchtung der Pflanze der Schlüssel zur leuchtenden Farbe ihrer Nadeln ist. Pflanzen im Schatten wird nicht empfohlen, da der Strauch an einem solchen Ort unscharf wird, sich lockert und den größten Teil seiner Schönheit verliert.

Flachlandgebiete des Gartens sind nicht geeignet, da Wacholderwurzeln keine stehende Feuchtigkeit mögen.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Die Pflanze ist kältebeständig, in Regionen mit kühlen Wintern ist es jedoch besser, sie zu schützen. Der Wacholder stellt keine besonderen Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit, er hat keine Angst vor Zugluft.

Die Pflanze ist in der Lage, Wurzeln zu schlagen und sich in jedem Boden sicher zu entwickeln. Wenn Sie jedoch das besonders schnelle Wachstum des Wacholders und seiner prächtigen Krone melken möchten, pflanzen Sie ihn in fruchtbaren Boden. Es ist wichtig, dass der Boden nicht durchnässt ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass der Boden vor dem Pflanzen nicht salzig ist.

Landefunktionen

Wir lernen, wann und wie man einen Wacholderblauen Teppich im Freiland pflanzt.

Gärtner empfehlen, diese Pflanze im Frühjahr oder Herbst im Freiland zu pflanzen. Die zweite Option ist eher für Südländer geeignet, im Norden wird jedoch aufgrund der Besonderheiten des lokalen kalten Klimas eine Frühjahrspflanzung empfohlen.

Pflanzen in Stufen

  1. Die Grube wird entsprechend der Wurzelgröße des Sämlings gegraben.
  2. Am Boden der Aussparung sollte eine Drainageschicht aus gemahlenem Ziegel oder kleinem Kies liegen.
  3. Der Sämling wird senkrecht auf den Boden der Grube gelegt und von allen Seiten mit Erde bestreut.
  4. Der Boden um die Anlage muss verdichtet werden.
  5. Gießen Sie den Keimling und mahlen Sie den mehrjährigen Kreis mit Torf.

Einige wichtige Empfehlungen für die Bepflanzung dieses Zierrohrs.

  • Pflanzen Sie die Pflanze nicht in eine schlecht genährte, unbehandelte Erde. Unter solchen Bedingungen kann er auch dann nicht nachweisen, wenn sich der Strauch verwurzelt, pompös, aktiv wächst und ein hohes Maß an Dekoration aufweist.
  • Pflanzgruben sollten nicht sehr tief (etwa einen halben Meter), sondern breit sein, da die Wurzeln der Pflanze oberflächlich sind.
  • Entwässerung ist notwendig - besonders wenn der Boden lehmig und dicht ist.
  • Mineraldünger und Gülle sollten vor dem Einpflanzen in die Grube nicht zugesetzt werden.
  • Wenn Sie mehrere Sträucher gleichzeitig pflanzen, lassen Sie zwischen ihnen mindestens einen halben oder zwei Meter Abstand.
  • Der Wurzelhals einer Pflanze sollte nicht vergraben werden.

Wie man sich interessiert

Welche Pflege Wacholder Blue Carpet benötigt, erfahren wir weiter.

In diesem Fall ist eine systematische, regelmäßige Befeuchtung des Bodens erforderlich - insbesondere nach dem Pflanzen einer jungen Pflanze. Wenn ein Wacholderbusch erwachsen wird, muss er nicht mehr häufig gewässert werden - die Erde muss nur während einer Periode intensiver Hitze und Dürre angefeuchtet werden.

In jedem Alter während der Sommerhitze reagiert der Strauch jedoch sehr gut auf das Besprühen der Krone mit Wasser von außen. Wählen Sie für Eingriffe die Uhrzeit abends oder morgens, damit die Nadeln nicht verbrennen.

Die Pflanze wird jährlich gedüngt: Wir empfehlen zu diesem Zweck eine Spezialfütterung für Nadelbäume. Wenn kein Spezialdünger erhältlich ist, kann für die nächste Fütterung eine Nitroammofoska verwendet werden.

Schutz und Überwinterung

Wenn die Pflanze in die Sonne gepflanzt wird, kann sie unter aggressiven Mittagsstrahlen leiden. Um die Kiefernnadeln im Frühjahr vor dem Ausbrennen zu schützen, bedecken Gärtner einen Strauch ab Herbst mit weißem Vlies oder einem grünen Gitter.

Bei kaltem Wetter benötigt die Pflanze keinen zusätzlichen Schutz, sie verträgt frostige Winter recht gut. Ausnahmen bilden Regionen mit wenig Schnee und sehr frostigem Winter: In diesem Fall kann Wacholder mit Pappbögen oder Agrofaser-Säcken abgedeckt werden.

Eine junge Squamata braucht ein Winterquartier, unabhängig vom Klima der Region. Schützen Sie den Strauch mindestens in den ersten Wintermonaten vor dem Einfrieren. Bedenken Sie, dass durch das Einfrieren der Nadeln der Pflanze ein hässlicher Braunton entsteht.

Stellen Sie im Herbst sicher, dass die Zweige des Busches keine abgefallenen Blätter von höheren Pflanzen sind. Tatsache ist, dass die Blätter im Winter feucht und faul sein können, was zum Keimen der Wacholdertriebe führt. Alles Laub entfernen.

Die Bildung der Krone dieser Pflanze ist nicht erforderlich. Wenn jedoch erkrankte Äste trocken und zerbrochen sind, ist es erforderlich, die Hygiene zu beschneiden und den Strauch vor einer wahrscheinlichen Infektionsquelle zu bewahren. In der Regel wird im Frühjahr nach einer gründlichen Prüfung der Pflanze ein hygienischer Schnitt durchgeführt.

Schutz vor Schädlingen, Krankheiten

Juniper Blue Carpet Rost ist die häufigste Krankheit. Arceride, entsprechend den Anweisungen verdünnt, helfen, mit der Geißel fertig zu werden. Для полного избавления от ржавчины полагается опрыскивать кустарник в четыре приема с десятидневным интервалом.

Из вредителей поразить можжевельник могут:

Иногда к этой группе насекомых еще присоединяется моль минирующая. Справляются с вредителями следующим образом:

  • тлю опрыскивают «Фитовермом» — в два приема с двухнедельным интервалом,
  • моль уничтожают «Децисом» — опрыскивание по той же схеме, что и выше,
  • паутинного клеща можно удалить при помощи препарата Каратэ,
  • от щитовки можжевельник защитит всем хорошо известный Карбофос.

Wir haben gelernt, wie man einen Wacholder vom Typ Blauer Teppich im Garten pflanzt und wie man sich um diese Pflanze kümmert. Übernehmen Sie alle Verantwortung für die Wahl des Pflanzortes dieser Pflanze - schließlich kann der Strauch mehr als zweihundert Jahre alt werden. Mit der richtigen Auswahl der Standorte und der richtigen Pflege entwickelt sich Juniper Blue Carpet aktiv weiter und begeistert mit seiner Schönheit.

Kurzer Überblick über die Anlage

Juniper ist leicht anspruchslos und daher bei Designern und privaten Hausbesitzern beliebt. Der Wacholder schuppige "Blaue Teppich" erhielt den Namen wegen der Farbe seiner Krone - Silberblau. Und die Früchte des Busches sind dick-blau mit einer wachsartigen Blüte.

Die Nadeln dieser Sorte sind bis zu 1 cm lang, spitz, nadelartig. Die Krone wächst auf einen Durchmesser von mehr als zwei Metern, ein Erwachsener hat eine Körpergröße von 50 bis 60 Zentimetern zum „Blauen Teppich“ und wird in einem Jahr bis zu 5 cm groß.

China gilt als Heimat des schuppigen Wacholders bzw. seiner Berggebiete - des östlichen Himalaya.

Es gibt 70 Pflanzenarten. Blue Carpet gehört zur Familie der Zypressen-Ziersträucher.

Es ist möglich, ein allgemeines Merkmal dieser Art von schuppigem Wacholder anzugeben:

  • Spreizen Sie die Krone mit einem Durchmesser von bis zu 60 cm und einem Durchmesser von bis zu 2,5 m.
  • Lebensdauer bis zu 50 Jahren
  • Silberblau, kurz, bis 1 cm, Nadeln,
  • Zu jeder Jahreszeit ändern sich die Farbe der Nadeln und die Form der Buschkrone nicht, was Blue Carpet bei Designprojekten sehr beliebt macht.
  • Langsames jährliches Wachstum - in Höhe und Breite des Busches kommen weniger als 5 cm hinzu, was auch von Liebhabern dekorativer, malerischer Pflanzen geschätzt wird.
  • Lichtliebend,
  • Die Pflanze muss nicht regelmäßig gegossen werden und wächst auf fast jedem Boden gut.
  • Es verträgt niedrige Temperaturen und verliert dabei nicht an Reiz. Blue Carpet koexistiert erfolgreich mit Geranien, Rosen, Tulpen, Narzissen und vielen anderen Blumen. Es sieht gut aus in einer Gruppe von anderen Gras-, Laub- oder Nadelpflanzen.

Platzierung an einem festen Ort

Um eine neue Pflanze in ihrem Gebiet anzupflanzen, ist es notwendig, bei der Wahl eines ständigen Wohnorts solche Bedingungen zu beachten

  • Der Platz muss gut beleuchtet sein, im Schatten oder Halbschatten verliert die Pflanze ihren „Charme“, wird locker, mit unscharfen Konturen,
  • Es ist höchst unerwünscht an der Landestelle in der Nähe der Oberfläche des Grundwassers,
  • Kochsalzlösung unerwünscht.

Setzen Sie "Blue Carpet" im März oder September oder Oktober.

Basierend auf der Größe des Sämlings gräbt man ein Loch bis zu 70 cm Tiefe. Wenn der Boden überfeuchtet ist, wird die Drainage auf den Boden gelegt - Schotter, Blähton, andere inerte Materialien. Es wird eine Mischung aus zwei Teilen Torf und einem Teil Sand und Erde unter den Bäumen hergestellt.

Nach Beendigung des Pflanzens wird der Stammkreis mit Sägemehl, Spänen und anderem geeigneten Material gemulcht. Es ist wünschenswert, dass die Mulchstärke nicht weniger als 8 cm beträgt. Der junge Sämling erfordert eine systematische Bewässerung.

Wachsende Sämlinge

Um den Keimling des Flockenwacholders "Blue Carpet" zu erhalten, wird das Schneideverfahren angewendet. Übrigens wird diese Methode zur Züchtung beliebiger Sorten von Zierwacholder verwendet, es ist unmöglich, sie aus Samen zu züchten. Der Pfropfvorgang ist wie folgt.

  • Von einem Erwachsenen werden 8-10 Jahre alte Pflanzen durch einjährige Triebe von 15-20 cm Länge getrennt und durch 3-5 cm von den unteren Zweigen gereinigt.
  • Der resultierende Stiel sollte einen sogenannten Absatz haben - ein Stück altes Holz. Es wird einen Tag lang in Wasser getaucht und mit einem Wachstumsstimulans versetzt, zum Beispiel mit Heteroauxin,
  • Anschließend werden die Stecklinge zum Wurzeln in eine Sand-Torf-Mischung getaucht, mit Agrofaser oder Plastikfolie bedeckt und an einem schwach beleuchteten Ort platziert. Sprosse für die Keimung vorbereitet, regelmäßig gewässert und besprüht,
  • Der Erfolg der Transplantation ist nach anderthalb Monaten sichtbar, wenn die jungen Sämlinge ein Wurzelsystem haben werden.
  • Die Landung im Boden auf dem vorbereiteten Platz erfolgt in 2,5 bis 3 Monaten.

Beachten Sie! Beim Einpflanzen eines neuen Wacholder-Bäumchens ist es notwendig, den Wurzelhals zu kontrollieren, er sollte nicht mit Erde bedeckt werden.

Juniper Pflegeoperationen

Im Allgemeinen ist die Arbeit an der "Wartung" der Anlage nicht besonders schwierig. Jede Pflanze erfordert jedoch etwas Aufmerksamkeit. Für die schuppige "Blue Carpet" -Pflege ist bei solchen Einsätzen zu beachten:

In heißen, trockenen Sommern muss die Pflanze ein- bis zweimal pro Woche bewässert werden. Wacholder reagiert schlecht auf trockene Luft, es muss systematisch am frühen Morgen oder am Abend gesprüht werden, wenn sich die Sonne versteckt, um die Pflanze vor Verbrennungen zu schützen.

Für die Fütterung wird "Blue Carpet" mit Nitroammofosk oder anderen Mineraldüngern verwendet, die für Gärtner in jedem Geschäft erhältlich sind. Ein solches Top-Dressing wird im Frühjahr gemacht. Im Herbst werden zu diesem Zweck Kaliphosphatdünger verwendet - Kaliummonophosphat, Nitrophos, Präparate "AVA" und "Autumn".

Juniper Blue Carpet erfordert im Allgemeinen keinen Schnitt, der eine Krone bildet oder andere Ziele verfolgt. Im Frühjahr jedoch, wenn nötig, die "falschen", beschädigten, trockenen Äste abschneiden.

Beachten Sie! Beim Beschneiden, Entfernen von Unkraut aus dem Kreis pristvolny Kreis, müssen Sie in Fäustlinge arbeiten, weil im Saft des Wacholders viele giftige Substanzen, die die Haut reizen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Für Wacholder sind Blattläuse, Schorf und Spinnmilben die schwerwiegendsten Schädlinge. Liebt immer noch diesen Plant Miner Maulwurf. Gegen Blattläuse das Mittel "Fitoferm" auftragen, die Art der Anwendung ist auf der Verpackung angegeben.

Spinnmilbe hat Angst vor der Droge "Karate" und Karbofos Shchitovka. Zur Zerstörung der Minenmotte wird "Detsis" angewendet.

Wacholder ist am anfälligsten für Rost. Es ist notwendig, es mit Hilfe der Arcerida-Lösung zu bekämpfen. Kranker Strauch 4-mal im Abstand von 10 Tagen besprüht.

Muss ich die Pflanze für den Winter abdecken?

Normalerweise verträgt Wacholder auch strenge Winter gut, aber manchmal können Frost und Wind zu einem teilweisen Einfrieren der Nadeln führen. Die Folge davon kann ein brauner unangenehmer Farbton sein. Gute Gärtner bedecken jedoch niedrig wachsende Sträucher mit Agrofasern oder anderen Abdeckmaterialien. Die untere Zone ist mit Sägemehl, Spänen und 10 cm dickem Torf isoliert.

Es wird empfohlen, Jungpflanzen im Alter von 1-3 Jahren unterzustellen.

Nützliche Eigenschaften

Trotz der Tatsache, dass die Nadeln des betrachteten Wacholders giftige Substanzen enthalten, weist er auch positive Eigenschaften auf. Die Früchte von "Blue Carpet", genannt Zapfen, werden in der Medizin verwendet, sie extrahieren das ätherische Öl, das hohe antivirale, bakterizide und insektizide Eigenschaften aufweist.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass der Wacholder „Blue Carpet“ seinen Besitzer lange Zeit mit sehr geringem Aufwand und bei richtiger Pflege mit Schönheit verwöhnt und ihm saubere, frische Luft schenkt.

Schuppiger blauer Teppich des Wacholders

Ein Merkmal der Wacholderflocke Blue Carpet (Blauer Teppich) ist das beschleunigte Wachstum. Mit zehn Jahren ist die Höhe der Pflanze mehr als sechzig Zentimeter. Die Sorte Creeping Wacholder hat nadelförmige blaue Nadeln. Die Fortpflanzung erfolgt durch Samen und Stecklinge. Die letzte Landung ist vorzuziehen. Die Pflanze wächst schneller als aus Samen, hat ein schönes Aussehen.

Wächst auf jedem Bodenverträgt aber keine dauerhafte Staunässe. Blue Carpet verträgt Trockenheit gut, mag sonnige oder leicht schattige Plätze. Im Winter sollte der Strauch wegen der Zerbrechlichkeit der Zweige nicht mit großen Schneeverwehungen bedeckt werden, es ist besser, den Strauch an einem vor den kalten Nordwinden geschützten Ort zu pflanzen. Je nach bevorzugter Zusammensetzung werden Pflanzen im Abstand von fünfzig Zentimetern bis drei Metern gepflanzt.

Sträucher pflanzen

Ein Pflanzort sollte beleuchtet werden, damit die Zweige nicht durch direktes Sonnenlicht verbrannt werden. Zum Anpflanzen einen jungen Strauch nehmen, da dieser besser wurzelt, vorzugsweise vor dem fünften Lebensjahr. Ältere Pflanzen haben eine lange Wurzel, die nicht beschädigt werden kann.

Experten empfehlen, Pflanzen im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, wenn der Schnee schmilzt. Später eintreffen Timing kann zu Sonnenbrand und zum Tod von Pflanzen ohne Wurzel führen. Der Boden muss von mittlerer Säure sein, nahrhaft und nicht zu lehmig, da sonst die Feuchtigkeit stagniert und die Pflanze abstirbt. Es wird nicht empfohlen, den Busch von Ort zu Ort neu zu pflanzen, da das Wurzelsystem beschädigt ist.

Zum Pflanzen wird eine Grube gegraben, die etwas größer ist als die gesamte Wurzel. Der Boden ist mit Kieselsteinen oder Schutt (bis zu 20 cm) gefüllt. Dann goss man eine Schicht einer Mischung aus Rasen, Torfboden und Sand. Die gleiche Wurzel schließt das gesamte Wurzelsystem. Der Boden um die Pflanze wird nicht zerkleinert. Nach der Landung setzt es sich allmählich ab und es ist dann möglich, eine kleine Mischung zu gießen.

Die Züchtung von Wacholderflocken Blue Carpet kann durch Stecklinge und Samen erfolgen. Die letzte Methode ist ein langer Prozess. Daher verwenden sie die Schneidmethode.

Im Frühjahr werden Stecklinge mit einer Länge von 10 bis 15 Zentimetern aus einem erwachsenen zehnjährigen Busch geschnitten. Am unteren Ende der Zweige entfernen Sie Tannennadeln und pflanzen Sie sie in eine Bodenmischung aus Sand, Rasen und Torf. Decke mit Plastikfolie einpflanzen und einen Monat an einem leicht schattierten Ort stehen lassen. Manchmal werden die Stecklinge bewässert. Im Frühsommer werden die Stecklinge nach dem Nachwachsen der Wurzeln im Freiland gepflanzt.

Winter in Im ersten Jahr nach dem Pflanzen sollte die Pflanze wegen der Gefahr des Einfrierens bei extremer Kälte abgedeckt werden. Es hält niedrigsten Temperaturen von bis zu - 29 Grad Celsius stand. Wegen der Gefahr von vyprevaniya Zweigen nicht mit einer großen Schicht bedecken. Im Sommer wird der Busch nicht öfter als dreimal (bei heißem Wetter) abends gegossen. Die optimale Rate für einen erwachsenen Busch - 20 Liter Wasser. Es kann mit Wasser besprüht werden.

Die Hauptbetreuung liegt in den folgenden Verfahren:

  • jäten,
  • Lockerung
  • Bodenbedeckung mit einem Mulchmaterial mit einer Schicht von bis zu 10 cm (Humus, Heu, Stroh),
  • Zierleisten
  • Entfernen von trockenen Zweigen.

Für die Bildung einer üppigen Krone ist ein verstärkter Schnitt erforderlich. Wegen der Gefahr des Verfalls und des Absterbens der Nadeln sollten keine dicken Büsche angepflanzt werden.

Es ist wichtig! Zu Beginn des Frühlings und vor Beginn des aktiven Saftflusses sollte die Pflanze pritenyat sein, um einen Sonnenbrand der Nadeln zu vermeiden.

Die Wacholderschuppe wird von einer Reihe von beliebten dekorativen Sorten präsentiert.

  1. Blauer Teppich.
  2. Prostrata.
  3. Chinesisch
  4. Floreant (Floreant).
  5. Virginian
  6. Meyeri.
  7. Wilsonii.
  8. Kosak.
  9. Hunnetorp (Hannetorp).
  10. Blauer Stern.
  11. Rocky
  12. Blauer Schwede.
  13. Prinz von Wales.
  14. Goldene Flamme.
  15. Traumfreude.
  16. Loderi.
  17. Blaue Spinne (Blaue Spinne).
  18. Blaue Alpen.
  19. Horizontal
  20. Holger.

Unter natürlichen Bedingungen erholt sich Wacholderschuppen schlecht. Diese Nadelbaumpflanze ist langlebig. Je nach Sorte beträgt die Lebensdauer 500 bis 6000 Jahre. Blauer Teppich ist die am schnellsten wachsende und beliebteste Art des Kriechens mit Wacholder.

Sehr geschätzt für seine hohen dekorativen Eigenschaften.. Die Sorte kann auf steinigen Plätzen, Dächern gepflanzt werden. Dient zur Registrierung von Steingärten, Rändern und zur Festigung des Bodens auf sanften Parzellen. Wenn Sie einen Garten anlegen und andere Pflanzen anpflanzen, sollten Sie beachten, dass die Zweige des Strauchs breiter werden. Kann im Halbschatten gepflanzt werden, macht aber keinen absoluten Mangel an Beleuchtung.

Zum Anpflanzen von Setzlingen benötigen Sie:

  • Schaufel
  • Nährboden (eine Mischung aus Torf, Sand und Gartenerde),
  • gießkanne,
  • Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände,
  • Eimer oder Becken
  • Nitrophoska oder anderer Mineraldünger,

Wählen Sie für die Bepflanzung von Wacholder einen Ort mit guter Sonneneinstrahlung und mäßig feuchter Erde.

Bereiten Sie eine Grube mit einer Größe von 60 x 60 cm vor. Es gibt eine Regel, dass die Größe der Grube zum Pflanzen die Größe des irdenen Komas um das 3-5-fache überschreiten sollte. Füllen Sie den Ton am Boden der Grube mit einer Schicht von 15-20 cm oder gebrochenen Ziegeln für die Drainage.

Füllen Sie die Grube mit einer Mischung aus Torf (50% des Volumens), Gartenerde und Sand (zu gleichen Anteilen). Es ist ratsam, 200 bis 300 Gramm Nitrophoska unmittelbar nach dem Pflanzen in die Grube zu geben, um eine bessere Entwicklung des Keimlings zu erreichen.

Die Geheimnisse des Wacholderanbaus im Garten finden Sie in unserem Artikel.

Legen Sie den Sämling direkt mit dem Topf in einen mit Wasser gefüllten Behälter (z. B. einen Eimer oder ein Becken, in dem der Wasserstand geringfügig unter der Höhe des Topfes liegt). Sie können dem Wasser Wachstumsstimulanzien der Wurzeln vom Typ "Kornevin" hinzufügen. Wenden Sie sie gemäß den Anweisungen auf der Verpackung an. Wasser durch die Drainagelöcher sättigt den Erdraum vollständig und der Sämling kann leicht aus dem Topf entfernt werden.

Drehen Sie den Topf vorsichtig mit der Pflanze und halten Sie den Strauch mit einer Hand an der Halswurzel. Entfernen Sie mit Ihrer zweiten Hand den Topf von der Erdscholle. Wacholder ist eine stachelige Pflanze, tragen Sie also Lederhandschuhe, um Ihre Hände davon abzuhalten.

Pflanzen Sie die Pflanze so in den vorbereiteten Brunnen, dass sich der Wurzelhals 5-7 cm über dem Boden befindet und streuen Sie den Boden mit den Händen leicht um den Keimling.

Bewässern Sie die Pflanze mit dem gleichen Wasser, in dem sie sich befindet. Im Allgemeinen müssen Sie am ersten Tag mehrmals gießen, damit sich der Boden absetzen und neues Land gießen kann. Die Gesamtmenge an Wasser für die Bewässerung beträgt am ersten Tag etwa 10 Liter, und 5-6 Liter für 7-10 Tage nach dem Pflanzen.

Innerhalb von 10 Tagen nach dem Pflanzen Wacholder wünschenswert pritenyat. Die Pflanze in den ersten drei Monaten nicht düngen. Der Inhalt der Pflanzgrube reicht aus, um an einem neuen Ort zu wurzeln.

Wacholder schuppige blaue Karpfen

Wacholder sind sehr strukturierte Pflanzen, sie lassen sich gut mit Wirten, Badani und Taglilien kombinieren. Wenn Sie mehrere Pflanzen mit der Erwartung gepflanzt haben, dass sie in ein paar Jahren einen festen Teppich bilden, füllen Sie den Raum zwischen ihnen mit diesen Begleitpflanzen und Sie haben in 2-3 Jahren eine fertige Gartenkomposition.

Wenn Sie Wacholder im Land anbauen, werden Sie wahrscheinlich daran interessiert sein, wie man daraus hausgemachten Gin macht.

Botanische Beschreibung

Blauer Teppich zu einer Gruppe von immergrünen, flach wachsenden Sträuchern. Es wurde 1972 von niederländischen Züchtern der Sorte Meyeri gezüchtet. Die Nadel der Pflanze ist nadelförmig, spitz, silberblau, erreicht eine Länge von ca. 1 cm. Die breite Krone ähnelt einem formlosen Kissen, wie bei vielen kriechenden Pflanzen. Sein Durchmesser kann bis zu 2,5 m betragen Die Früchte des Strauchs haben eine dunkelblaue Farbe mit einer weißen Wachsschicht.

Für das Jahr wächst Wacholder um 8–10 cm. Diese Nadelbaumsorte erreicht eine Höhe von nicht mehr als 60 cm. Sein „Charakter“ ist unprätentiös und gelehrig, daher bevorzugen Gärtner und Landschaftsarchitekten die Sorte Blue Carpet zur Dekoration von Parks und Gärten.

Wo kann man Wacholder besser pflanzen?

Bevor Sie beginnen, Wacholder "Blue Carpet" zu pflanzen, müssen Sie einen geeigneten Ort für das Wachstum auf offenem Boden und die weitere Pflege auswählen.

Wählen Sie einen besseren sonnigen Standort für die Bepflanzung dieses Strauchs. Beim Schattieren erhält es unscharfe Konturen, löst sich und verliert seine Anziehungskraft.

Diese Sorte wächst überall gut, aber die beste Option wäre fruchtbarer, angereicherter Boden, wo es kein stehendes Wasser gibt.

Landeregeln

Vor dem Einpflanzen ist eine Bodenmischung aus Torf (2 Teile), Rasen (1 Teil) und Sand (1 Teil) vorzubereiten. Abhängig von der Größe der Pflanzen beträgt der Abstand zwischen ihnen 0,5 bis 2 m. Die Größe der Pflanzgrube sollte zwei- bis dreimal größer sein als die des irdenen Büschels und die Tiefe 60 bis 70 cm betragen. Am unteren Rand die Drainage von Ziegelbruch und Sand auslegen, die Schicht sollte ca. 20 cm betragen.

Nach dem Einpflanzen muss der Strauch eine Woche lang reichlich gewässert werden, bis die Pflanze vollständig akklimatisiert ist.

Features sorgen für die Abwechslung

Die Sorte "Blue Carpet" erfordert, wie auch andere Wacholderarten, etwas Pflege.

Bei Trockenheit ist es notwendig, den Strauch 1-2 mal pro Woche zu gießen. Da Wacholder keine trockene Luft verträgt, wird er auch regelmäßig gesprüht. Tun Sie dies morgens oder nach Sonnenuntergang, um das Auftreten von Verbrennungen an der Pflanze zu vermeiden.

Im Frühjahr werden die Sträucher mit Nitroammofosca oder komplexen Mineraldüngern gefüttert und im Herbst mit Kaliphosphor.

Juniper Blue Carpet benötigt einen Frühlingsschnitt, um die falsch wachsenden und trockenen Zweige zu entfernen.

Schutz für den Winter?

Im Winter können Strauchnadeln Wind und Frost ausgesetzt sein. Dies führt zum Einfrieren und anschließend - zum Erwerb eines hässlichen Brauntons oder sogar zum Tod des Strauchs. Aus diesem Grund wird empfohlen, niedrigwachsende Pflanzen näher am Winter mit einem speziellen Abdeckmaterial zu schützen. Mit einer 10 cm dicken Torfschicht bestreute Wacholderwurzeln.

Krankheiten und Schädlinge

Die häufigste Krankheit dieser Pflanze ist Rost. Die Lösung von "Arceride" kann es stoppen. Der Strauch muss 4-mal im Abstand von 10 Tagen gesprüht werden.

Blattläuse haben Angst vor dem Medikament "Fitoverm" - es ist notwendig, den Busch zweimal zu sprühen, wobei der Abstand von 14 Tagen einzuhalten ist. Gegen die Minenmotte „Decis“ verwenden - auch 2-mal im Abstand von 2 Wochen besprühen. Spinnmilben loszuwerden, wird der Droge "Karate" und von Shchitovki - karbofos helfen.

Mit der richtigen Pflege des Wacholders "Blue Carpet" wächst er lange in Ihrem Garten und erfreut Sie mit seiner Schönheit.

Sehen Sie sich das Video an: 2009-2019 SEC10 Throttle Response Controller Review & Install (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send