Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

So entfernen Sie Moos auf dem Rasen: Tipps von erfahrenen Gärtnern

Pin
Send
Share
Send
Send


Verwandte Artikel1 Teil wasserfreies Eisensulfat.Moose sind sehr anspruchslos für die Wachstumsbedingungen, sie werden nicht von Insekten, Bakterien und Pilzen geschädigt. Sie können sicher aushalten und - einen Monat lang - austrocknen. Gleichzeitig verlieren sie sichtbare Lebenszeichen, sie sehen tot aus, aber sobald sie ein paar Tropfen Wasser bekommen, werden sie leicht lebendig und vermehren sich wieder, nicht nur durch Sporen, sondern auch vegetativ.

Zurück zum InhaltsverzeichnisX

Zu kurzes Gras auf dem Rasen kann ebenfalls eine Moosaktivierung verursachen. Versuchen Sie, Rasengras wöchentlich auf eine Höhe von 5,5 cm zu mähen, um die Bodenbelüftung zu erhöhen und die Luftfeuchtigkeit zu verringern.
Belüftung. Verhindert übermäßige Bodenverdichtung. Die Belüftung erfolgt in der Regel mit Spezialwerkzeugen. Wenn Sie jedoch einen kleinen Rasen behandeln müssen, können Sie diese durch einfache Gabeln ersetzen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Diese Methoden des Umgangs mit Moos werden recht selten angewendet, da die regelmäßige Verwendung von Kreide oder Kalkstein den Rasen irreparabel schädigen kann. Selbst wenn Sie sich mit dem Problem befasst haben, können Sie auf eine Reihe anderer Probleme stoßen, darunter die Ausbreitung von Unkräutern, die Infektion von Pflanzen mit Pilzen, die Verschlechterung der Grasqualität und das Auftreten von Regenwürmern. Die Bekämpfung von Nährstoffmängeln erfolgt durch aufwändige Düngung des Bodens. Wenn der Rasen zu dunkel ist, ist es das beste Mittel, Rasengras durch schattenresistentere Pflanzen zu ersetzen, z. B. Rotschwingel oder Wiesen-Bluegrass.

Moos tritt meist unter Bäumen und Sträuchern auf, wo fast immer ein Schatten liegt.
1 Teil wasserfreies Eisensulfat.

Moose auf dem Rasen sind keine Seltenheit. Sie selbst können den Rasen in keiner Weise schädigen. Ein starker, gesunder Rasen ersetzt leicht diese zarten Kreaturen. Wo jedoch der Rasen aus irgendeinem Grund geschwächt ist oder gestorben ist, besetzen Moose den freien Platz. Moos ist ein guter Indikator für Probleme. Zu dichter Boden, zu wenig Mähen, zu wenig oder zu viel Dünger, nicht optimale Beleuchtung - dies ist keine vollständige Auflistung der Gründe, die dazu führen, dass der Rasen dem Moos Platz macht. Es macht sich besonders im Herbst bemerkbar, wenn viel Feuchtigkeit vorhanden ist und der Rasen bereits vor der Winterruhe „schlummert“.

Wasserfreies Eisensulfat kann im chemischen Reagenzienspeicher gesucht werden oder Sie können es selbst herstellen, indem Sie das Eisenvitriol bei schwacher Hitze zu einer hellgrauen Farbe trocknen und dann in einem pulverförmigen Zustand reiben. Alle Komponenten sollten gut gemischt werden. Bereit lagern "Rasensand" muss an einem trockenen Ort sein. 3-4 mal pro Saison 150 g / m2 "im Tau" einstreuen. http://www.greeninfo.ru/landscape/lawn_care.html/Article/_/aID/3103

Die Beete auf dem Gelände sind aus zwei Gründen mit Moos bedeckt: Der Boden ist sauer oder übermäßig feucht.

Moos eignet sich zum Dekorieren von befestigten Wegen. Es sieht nicht nur in den Abständen zwischen den Fliesen, sondern auch im Rahmen der seitlichen Teile der Wege schön aus. Wenn sich das Moos an diesen Stellen festsetzt, werden die Besitzer des Gartens von der mühsamen Reinigung des Unkrauts entlastet.

Nährstoffmangel ist ein weiterer Grund für das Wachstum von Moos. Zu Beginn des Frühlings müssen Sie eine umfassende Fütterung mit mineralischem Stickstoffdünger durchführen. Danach kann die Pflanze selbst verschwinden.

Bio-Produkte

Düngererde. Dies erhöht die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Krankheiten. Die Verwendung von Düngemitteln mit einer hohen Stickstoffkonzentration wird im zeitigen Frühjahr empfohlen. Ein erhöhter Säuregehalt des Bodens wird durch Kalkbildung neutralisiert.

Herbizide können verwendet werden, um Moos zu entfernen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Oft tritt Moos an schattigen Orten auf, z. B. unter Bäumen oder Büschen, an Orten mit hohem Säuregehalt des Bodens und an Orten, an denen das Gras zu niedrig gemäht ist.

Wasserfreies Eisensulfat kann im chemischen Reagenzienspeicher gesucht werden oder Sie können es selbst herstellen, indem Sie das Eisenvitriol bei schwacher Hitze zu einer hellgrauen Farbe trocknen und dann in einem pulverförmigen Zustand reiben. Alle Komponenten sollten gut gemischt werden. Bereit lagern "Rasensand" muss an einem trockenen Ort sein. 3-4 mal pro Saison 150 g / m2 "im Tau" einstreuen.

Es ist sehr wichtig, Ihren Rasen vor dem Einsetzen des Winters sorgfältig zu untersuchen und die Stellen zu notieren, an denen Moos auftritt.

Chemikalien

Trocknen und kalt stellen.

Wenn mit dem Säuregehalt des Bodens am Standort alles in Ordnung ist, bedeutet dies, dass mit dem Wasser-Luft-Regime etwas nicht stimmt. Anscheinend schwimmt der Boden, die Luft dringt nicht gut ein und übermäßige Feuchtigkeit hält lange an. Häufiger ist es auf dunklen Böden zu beobachten - Humus.

In der Landschaftsgestaltung des Gartenareals wirken moosbedeckte Flächen von Steinmauern und Hügeln, Gartentrennwänden, Betonzäunen, Bordsteinen und Treppen sowie große, mit Moos bedeckte Felsbrocken sehr natürlich. Die geschickte Übertragung von Moos auf neue Beton- und Steinoberflächen verleiht dem Garten Natürlichkeit und mysteriöse Verlassenheit.

Unprätentiöse Pflanzen können im Schatten und in der Sonne leben, ohne Angst vor Kälte und Dürre. Die Züchter haben viele Arten von Wirten mitgebracht. Es gibt hell- und dunkelgrüne Blätter sowie Blätter mit hellen Streifen und Kanten. Es gibt kräftige Arten (bis zu 80 cm) und Zwerge (nicht höher als 5 cm). Hosta blüht im Hochsommer mit Glocken aus rosa, weißen und lila Blüten. Eine Vielzahl von Hosts ermöglicht es Ihnen, es mit anderen Stauden für Blumenbeete oder Mixborders zu verbinden. Miniblumenbeete, die Gastgeber sogar in Behältern aufbewahren, können an jedem für Sie geeigneten Ort aufgestellt werden.

Wenn der Rasen an Stellen mit Moos kontaminiert ist, an denen Sie die Beleuchtung nicht erhöhen können (in der Nähe der Hauswände, in der Nähe des Zauns usw.), wird Gärtnern empfohlen, diesen Bereich mit schattenresistenten Gräsern zu besäen: Rotschwingel oder Wiesen-Bluegrass.

Rasen nicht zu tief mähen.

Verwendung von Herbiziden

Moosgranulat wirkt selektiv, es wird üblicherweise Dünger beigemischt. Die Aufbringungsmethode ähnelt der Verwendung von Granulat oder Puderdressing. Genau wie Sand für einen Rasen sollten sie bei warmem Wetter verwendet werden. Einige Tage nach der Anwendung sollte der Rasen gewässert werden. Drei bis vier Tage lang kann das Gras nicht gemäht werden, damit Chemikalien in den Boden eindringen können. Es wird nicht empfohlen, diese Mittel auf Rasenflächen zu verwenden, die jünger als zwei Jahre sind.

Wenn sich viel Unkraut auf dem Rasen befindet, müssen Sie chemische Mittel verwenden.

Durch das Aussehen des Mooses können Sie die Ursache für sein Auftreten auf dem Rasen genauer bestimmen. Wenn das Moos eine grüne Oberseite und eine braune Unterseite hat und die Triebe aufrecht stehen, ist dies ein Zeichen für trockenen Boden mit hohem Säuregehalt. Kriechende Moose wachsen normalerweise im Schatten und an Stellen mit schlechter Drainage, und ein Teppich aus dicht wachsenden Trieben erscheint, wenn der Rasen zu niedrig geschnitten wird.Dmitry Lyanguzov

Diese potenziellen Problembereiche sollten im nächsten Jahr im Mittelpunkt stehen. In dieser Saison kann noch etwas anderes getan werden: Bestimmung des Säuregehalts des Bodens, Belüftung (Perforation) des Rasens, Schleifen. In jedem Fall ist zu beachten, dass der Kampf gegen Moos kein Selbstzweck ist. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Ursache des Auftretens korrekt zu identifizieren und zu beseitigen.

Gießen Sie eine schwache Lösung von Hühnermist !!

  1. Es ist sehr schwierig, Moos loszuwerden. Zunächst muss festgestellt werden, warum es in den Betten zu viel Feuchtigkeit gibt, warum sie stagniert, warum die Erde nicht atmet. Sie können das Problem beheben, indem Sie Wasser vom Standort ableiten oder die physikalischen Eigenschaften des Bodens verbessern. Zu diesem Zweck wird Ton- und Torfböden mit Sand versetzt.
  2. X
  3. Stauden für Blumenbeete: Geyher, Farne, Traubensilberkerze, Ofipogon, Kupena, Nieswurz, Goryanka, Geranie, Fingerhut, Medunits, Astilba, Anemone und Aquilegia - schaffen interessante Kontrastkompositionen mit dem Wirt.
  4. Um dem Moos günstige Bedingungen zu entziehen, die Kulturpflanzen zu erhalten und ihre Produktivität zu steigern, bauen sie Hochbeete, die von Holzwänden begrenzt werden. Boden für sie speziell vorbereitet und in Schichten angelegt.

Wenn Sie die Ursache für das Auftreten von Unkraut auf dem Rasen richtig festgestellt und geeignete Maßnahmen ergriffen haben, sollte das Moos innerhalb von zwei Wochen verschwinden.

Wie bei der Verwendung von flüssigen Herbiziden werden sie direkt aus einer Gießkanne auf das Moos gegossen oder aufgesprüht.

Wenn sich das Unkraut großflächig ausgebreitet hat, müssen Sie auf Spezialchemikalien zurückgreifen. Oft handelt es sich um spezielle Rasenmischungen, die auf der Basis von Ammoniumsulfat, Sand ohne Kalk und Eisensulfat hergestellt werden. Der Rasen sollte morgens bei windstillem und warmem Wetter gepflegt werden. Wenn es nach ein paar Tagen nicht regnet, sollte der Rasen gewässert werden. Nach ungefähr zwei Wochen verfärbt sich das Moos schwarz und muss mit einem Rechen vorsichtig eingesammelt werden. Wenn das Moos den Rasen stark genug berührt, müssen Sie es erneut verarbeiten. Wenig später können Sie etwas Gras auf die moosbedeckten Stellen streuen, um die entstandenen kahlen Stellen zu verbergen. Es ist besser, schnell wachsende Sorten zu verwenden.

  1. Um Moos loszuwerden, können Sie es manuell jäten. Aber wenn Sie die Gründe, aus denen es erscheint, nicht loswerden, wird es ein sinnloser Kampf sein. Wenn der Rasen nicht eben ist, bilden sich auf seiner Oberfläche Vertiefungen, in denen sich Wasser anzusammeln beginnt, was günstige Bedingungen für die Moosbildung schafft. Deshalb müssen Sie als erstes den Rasen sorgfältig ausrichten, indem Sie spezielle Mischungen erden.
  2. (Nach den Materialien der Zeitschrift "Stylish Garden", № 11, 2004)
  3. Rezept "Rasensand"
  4. Dies deutet auf eine hohe Luftfeuchtigkeit, Dichte und Säure des Bodens hin. Füge etwas Auflockerungsmaterial hinzu (Kompost, Mist, Blätter, Sägemehl mit Salpeter, Hühnerstreu mit Einstreu). Geben Sie beim Pflanzen Asche in die Vertiefungen und produzieren Sie im Herbst Asche. Öfter lockern Mein Mann machte ein sehr bequemes Lockerungsmittel, nur um den Boden zu brechen: Die Spitzen der etwa 5 cm langen Gabeln waren in einem Winkel von 90 Grad gebogen. Jetzt nach dem Winter ist es einfach, den Boden zu lockern.
  5. Nachdem der Boden verbessert ist, müssen Sie die üblichen Methoden zur Unkrautbekämpfung anwenden - Unkraut jäten, graben, lockern und somit Moos allmählich entfernen. Beim Jäten sollten Unkrautpflanzen aus den Beeten entfernt werden, damit Moossporen nicht wieder auf sie fallen. http://1k.com.ua/225/details/11/5
  6. Https://www.youtube.com/watch?v=ikaJ0tbAlRA

Schönes Blumenbeet statt Moos

Verfahren zum Entfernen von Moos: Harken und Verwenden eines Rasenmähers mit einem speziellen Messer.

Der Einfluss von Moos auf das Gras.

Am häufigsten wächst Moos im Schatten, daher müssen Sie die schattigen Stellen auf der Baustelle entfernen.

Befolgen Sie sorgfältig alle Anweisungen auf der Verpackung und vergessen Sie nicht, die Gießkanne oder das Spritzgerät nach der Arbeit auszuwaschen. Flüssige Herbizide eignen sich am besten für kleine Flächen.

Sand wird nicht nur zum Töten von Unkraut und Moos auf dem Rasen verwendet, sondern ist auch ein Dünger. Es bleibt auf dem Moos und den Blättern des Unkrauts, und Eisensulfat tötet sie ab. Für schmale Blätter ist es nicht gefährlich, sie können vorübergehend durch Kontakt schwarz werden, erholen sich aber schnell. Zu diesem Zeitpunkt dringt Ammoniumsulfat in den Boden ein und stimuliert das beschleunigte Graswachstum.

Bei der Zusammensetzung von Erdmischungen für Rasen muss Sand hinzugefügt werden, um die Entwässerung zu verbessern.

Am häufigsten treten Unkräuter auf neu bepflanzten Rasenflächen auf. Bei Rollrasen ist diese Gefahr weitaus geringer, und alte und ungewaschene Rasenflächen können aus Unkraut bestehen. Moose auf dem Rasen sind keine Seltenheit. Normalerweise macht dieses Unkraut den Besitzern von schönen Rasenflächen keine Freude, und wenn es nicht Teil der Gestaltungsidee ist, sollten Sie es so schnell wie möglich loswerden.

- Anti-Moos auf dem Rasen (nach Dawson)

Wie passt das Moos natürlich in die Gartengestaltung?

Es gibt ein spezielles Medikament gegen Moos, fragen Sie in einem guten Geschäft, es ist in Granulat zum Bestreuen.

Rezept "Rasensand" - Anti-Moos auf dem Rasen (nach Dawson)

Manchmal bestimmt die Natur ihre Bedingungen, wenn einige Pflanzen diese oder andere Stellen des Ferienhauses nicht verlassen wollen. Man kann jahrelang mit Moos kämpfen, und er kehrt immer wieder an seinen ursprünglichen Platz zurück. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Moose perfekt in Landschaftsgestaltungslösungen passen und einen Garten schmücken.

Eine andere Möglichkeit, das bewachsene Moos zu nutzen, besteht darin, es in die Landschaftsgestaltung des Stausees einzubauen. Die Lücken zwischen den Steinen am Ufer des Teiches anstelle von kriechenden Bodendeckerpflanzen können mit samtigem Moos verziert werden. Wenn der Küstenteil des Stausees mit Moos bepflanzt ist, erscheint ein Blick auf den Sumpf. Zu diesem Zweck wird mehrjähriges Sphagnum verwendet. Dieses Moos hat Arten verschiedener Farben (von hellgrau bis violett). Moos ist eine gute Designlösung für die Dekoration von künstlichen Trockenbächen, Wasserfällen und Becken.

Wenn Ihnen die aufgeführten Methoden zum Umgang mit Moos nicht weiterhelfen, versuchen Sie, anders zu handeln. Beispielsweise brechen im moosbefallenen Bereich Beete von mehrjährigen Blüten auf. Dieser Blumengarten erspart Ihnen die jährlichen Probleme beim Pflanzen von Pflanzen, um ein schönes Blumenbeet zu schaffen, und ist eine wunderbare Dekoration für den Garten oder den Teich. Mehrjährige Blumen für das Blumenbeet werden so ausgewählt, dass sich einige Arten in ihrer Blüte mit anderen Pflanzen abwechseln. Während der gesamten Sommersaison befinden sich dann immer verschiedene Blumen in Ihrem Blumenbeet. Unter ihrem dichten Laub verschwindet das Moos oder es ist nicht sichtbar.

Noch ein paar Tricks

Sie müssen die Tipps befolgen:

Punktherbizide bewältigen perfekt einzelne Unkräuter, die im Gras wachsen. Das Moos sollte mit einem Sprühgerät verarbeitet oder mit einer Bürste bestrichen werden. Der Kampf kann mehrere Versuche dauern, weshalb diese Art von Herbizid für große Rasenflächen nicht sehr geeignet ist. Für das Auseinanderwachsen von Moos eignen sich spezielle Herbizide zur Fleckenbehandlung, die nicht den gesamten Rasen ausfüllen müssen. Solche Gemische sind teuer, aber sehr bequem zu verwenden.

Herbizide können einzeln behandelt oder auf den Rasen gesprüht werden. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, düngen Sie den Boden parallel zur Behandlung mit Herbiziden. Damit soll sichergestellt werden, dass das Gras die nach dem Absterben des Unkrauts gebildeten Hohlräume so schnell wie möglich füllt und keine neuen Pflanzen erscheinen lässt.

Der Zusammensetzung der Erdmischungen muss Sand zugesetzt werden, um die Bodenentwässerung zu verbessern. Um es jedoch viel stärker zu verbessern und Bedingungen für die Wurzelventilation zu schaffen, ist eine Belüftung erforderlich. Hierzu werden kleine Löcher in den Rasen eingebracht, die sich positiv auf den Gas- und Wasseraustausch auswirken. Wenn Sie eine kleine Fläche haben, sind Gabeln geeignet. Großflächige Rasenflächen sind mit speziellen Geräten - Belüftern - bequemer zu handhaben.

Der Rasen ist das "Gesicht" des Vermieters, weshalb eine ständige Pflege notwendig ist.

Sternenregen

20 Teile trockener fein gesiebter Sand,
Das Moos wächst auf sauren und feuchten Böden, das Gewächshaus ist gut belüftet und mit Asche oder Dolomitmehl behandelt.
20 Teile trockener fein gesiebter Sand,
Sehr leicht - zu spreu! Kein Kalk - mit Asche bestreuen, bis das Moos vollständig verschwunden ist. Sehr guter Weg. http://www.cofe.ru/garden/ubb/noncgi/Forum4/HTML/000695.html
Mit Hilfe von Moos können kleine architektonische Formen und große Skulpturen künstlich gealtert werden. Brandneue Designs fügen sich im Retro-Stil sofort in den Garten ein. Moos ist ein wesentlicher Bestandteil eines japanischen oder orientalischen Steingartens. Orientalischer Minimalismus unterstützt flache Vasen mit Moos. Sie werden sanfte Inseln zwischen Kieswegen und Steinstrukturen.
Achten Sie beim Durchsuchen des Staudenkatalogs vor dem Kauf auf den Wachstumsort (sonnig oder schattig), die Blütezeit, die Farbe der Blätter und Blüten, die Anforderungen an den Boden und andere Merkmale. Wählen Sie Pflanzen, die zu Ihrem Klima passen. Die Blüte von mehrjährigen Vertretern der Flora ist nicht so lang und reich wie bei einjährigen Arten. Eine gekonnte Auswahl und Kombination garantieren Ihnen jedoch eine sich ständig ändernde Blumenbeetart, bei der keine Langeweile aufkommt. Um das Ergebnis schnell zu sehen, ist es einfacher, Stauden mit vorgefertigten Sämlingen zu pflanzen, nicht mit Samen.
Moos liebt Grübchen und Beulen in einem feuchten Boden. Im Flachland wird Wasser besser zurückgehalten, was günstige Bedingungen dafür schafft. Planieren Sie den Bereich, fügen Sie Sand hinzu, um die Drainage zu verbessern.

Um zu verhindern, dass Moos auf Ihrem Rasen erscheint, müssen Sie regelmäßig die folgenden Arbeiten ausführen:

Die Kombination von Herbiziden und Düngemitteln ergibt eine bessere Wirkung als die Verwendung von Herbiziden allein. Wenn Sie jedoch eine große Fläche mit Unkraut behandeln müssen, sollten Sie kein Top-Dressing verwenden, da dies deren Wachstum stimulieren kann.
Wenn Moos aufgrund des erhöhten Säuregehalts des Bodens auftritt, wird gekalkt. Überprüfen Sie vorher den Säuregehalt des Bodens und behandeln Sie den Rasen nur mit Kalk, wenn die Reaktionsgeschwindigkeit der Lösung unter 5,5 liegt. Der Säuregehalt des Bodens kann auch durch Verwendung von Herbiziden oder durch Zugabe einer kleinen Menge Torf zu der Mischung zum Frühjahrsmulchen erhöht werden.
​Появление мха зачастую обусловлено такими факторами, как недостаточный дренаж, плохо организованный сток воды, повышенная плотность почвы, недостаточное количество питательных веществ.​
​3 части сернокислого аммония и​

​Этот мох надо собрать с грядки и сжечь. Потом произвестковать почву, добавив керамзит или крупный речной песок.​

Татьяна Моисеева(Иванова)

Vor kurzem in der Landschaftsgestaltung sind beliebte Gastgeber geworden, das heißt, von den Gastgebern geschaffene Blumenbeete. Khosta ist eine dekorative Bodendeckerpflanze mit schönen herzförmigen Blättern, die schnell große Flächen bedecken können.

Moos bevorzugt festen Boden, deshalb hat es Angst, das Wurzelsystem zu lüften. Nach dem Einbringen von Sand in den Boden wird empfohlen, den Rasen bis zu einer Tiefe von 10 cm zu durchstechen, um die Belüftung zu erhöhen. Bei großen Rasenflächen werden manuelle und mechanische Belüfter verwendet.

Rechen kämmen. Dies beschleunigt das Eindringen von Wasser in den Boden, verbessert die Belüftung des Pflanzenwurzelsystems und entfernt totes Gras vom Rasen.

Warum erscheint Moos?

Moos ist eine mehrjährige Pflanze, die weder Wurzeln noch Blüten hat. Es wird von Sporen verbreitet und reift in der sogenannten Box. Aber für sein Aussehen sind bestimmte günstige Bedingungen erforderlich. Der Hauptgrund für das Auftreten von Moos ist der Säuregehalt des Bodens und seine hohe Luftfeuchtigkeit. Aus diesem Grund stirbt das Gras und schafft Platz für Moos.

Bevor Sie mit Moos kämpfen, müssen Sie daher:

  • finden Sie heraus, was das Rasengras betroffen hat,
  • Überprüfen Sie, ob die Rasenfläche zu dunkel ist.
  • den Säuregrad und die Bodenfeuchtigkeit bestimmen,
  • Hören Sie auf, Gras zu kurz zu mähen.

Um die genaue Ursache für das Auftreten von Moos herauszufinden, sollten Sie auf die Pflanze selbst, ihre Farbe usw. achten. Es ist notwendig, die Methode seiner Zerstörung zu wählen. Wenn der Rasen beispielsweise nicht genügend Feuchtigkeit erhält oder der Boden saurer wird, ist das Moos hellgrün. Die unterste Schicht wird braun. Wenn das Rasengras zu wenig Sonnenlicht hat, breitet sich das Moos sicher über den Boden aus. Wenn das Gras zu kurz geschnitten wird, wächst das Moos über Generationen, wächst schnell und nimmt das Gras auf.

Moosschäden

Moos zerstört Gras fast unmittelbar nach seinem Auftreten. Mit der Zeit dehnt sich dieser Pflanzenparasit aus und hemmt das Wachstum von Gras, wodurch ihr der Zugang zur Luft versperrt wird. Darüber hinaus nimmt es alle Nährstoffe und Feuchtigkeit aus dem Boden auf. Dies führt zum raschen Absterben von Rasengras und zur Ausbreitung von Moos.

Wege, um loszuwerden

Es gibt verschiedene Methoden im Umgang mit Moos, die alle physikalische oder chemische Auswirkungen auf die Pflanze haben. Das ist natürlich, denn es muss komplett zerstört werden, sonst stirbt das Rasengras. Die physikalische Entfernung von Moos ist die Entfernung von Moos unter Verwendung von Vertikutierung. Verwenden Sie dazu am besten einen Rechen.

Auf einem kleinen Rasen können Sie Moos manuell aufnehmen, indem Sie Moos und andere organische Materialien vorsichtig entfernen. Auf einem großen Rasen kann das manuelle Reinigen von Moos sehr lange dauern. Daher ist es besser, für diesen Zweck ein spezielles Messer für einen Rasenmäher zu verwenden. In diesem Fall sollten die Zähne des Messers den Boden nur geringfügig berühren, da sonst das Gras beschädigt werden kann. Der Rasen muss unbedingt auf diese Weise behandelt werden, bevor chemische Mittel zur Moosvernichtung verwendet werden.

Alle chemischen Präparate zur Moosentfernung liegen in Form von Lösungen und in Form von Granulat oder Pulver vor. Flüssige Herbizide Rasen wird mit einer Gießkanne oder einem Sprühgerät behandelt. Sie werden zur Zerstörung von Pflanzen in kleinen Gebieten eingesetzt. Um Herbizide in Pulver- oder Granulatform zu verwenden, werden sie mit jeglichem Dünger gemischt und auf das Gras gestreut. Nach 1-2 Tagen ist der Rasen dann bewässert. Das Mähen von Gras über mehrere Tage wird nicht empfohlen. Diese Methode kann auch nicht auf Gras angewendet werden, das weniger als 2 Jahre wächst.

Eines der wirksamsten Mittel zur Zerstörung einer parasitären Pflanze ist ein Herbizid auf Glyphosatbasis. Diese Substanz wird von den Pflanzen aufgenommen und in den Boden transportiert. Glyphosat hat eine gute Wirkung auf Moos. Es sollte jedoch verwendet werden, wenn nur Moos und Gras auf dem Rasen wachsen. Vor dem Gebrauch ist es wichtig, die Anweisungen zu lesen.

Zu diesem Zweck kann ein Herbizid auf Sulfatbasis verwendet werden. Sie sind nicht so beliebt, zerstören aber effektiv Moos. Am besten verwenden Sie Produkte auf der Basis von Eisen (II) sulfat, Kupfer oder Ammonium. Die Zusammensetzung wird proportional zu 90 ml Herbizid pro 20 Liter Wasser verdünnt. Diese Menge reicht aus, um einen Rasen von 300 Quadratmetern zu behandeln. m

Oft wird Seife als Allheilmittel gegen Moos auf Rasen verwendet. Diese chemische Lösung wird nur selten verwendet, da sie keine dauerhafte Wirkung hat. Es kann jedoch kleine Bereiche einer Pflanze zerstören. Es ist am besten, diese Seife während der Dürre zu verwenden.

Bei hohem Säuregehalt des Bodens ist die sogenannte Kalkung durchzuführen. Gleichzeitig ist es besser, Kalk auf Kalziumbasis sofort einzunehmen, um ein schnelles Ergebnis zu erzielen. Es ist erforderlich, dieses Werkzeug zu verwenden, wenn der pH-Wert des Bodens nicht den Wert 6 erreicht. Wenn dieser Indikator über 7 liegt, handelt es sich um ein alkalisches und nicht um ein saures Medium. Im Allgemeinen liegt die Norm für Rasenboden zwischen 6 und 7.

Die Vorgehensweise ist wie folgt. Kalk sollte gründlich mit Sand vermischt und auf die betroffenen Stellen gestreut werden. All dies erfolgt ausschließlich bei trockenem Wetter, im Herbst oder Winter. Oft ist es jedoch nicht notwendig, diese Methode anzuwenden, da ein Überschuss an Kalk das Gras irreparabel schädigen kann.

Vorbeugung von Moos

Nachdem das Moos einmal entfernt wurde, muss alles getan werden, damit es nicht mehr wächst. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Den Rasen nivellieren. Nachdem das Moos entfernt wurde, sollte darauf geachtet werden, die Ursachen zu beseitigen, die sein Auftreten provozierten. Erstens muss der Rasen durch Land oder Mulchen geebnet werden, um die Ansammlung von Wasser zu verhindern.
  2. Neues Gras hinzufügen. Es muss auf leeren Flächen ausgesät werden, die durch die Zerstörung von Moos entstanden sind. Sie können Bluegrass, Braten oder Schwingel säen.
  3. Top Dressing. Es ist notwendig, wenn das Rasengras geschwächt ist. Düngemittel müssen Stickstoff enthalten. Das Verfahren wird am besten im Winter durchgeführt, wenn noch Schnee auf dem Gras liegt. Es gibt auch spezielle Düngemittel für Rasengras, die Eisen (II) -sulfat und Stickstoff enthalten. Sie dienen nicht nur der Fütterung, sondern auch der Bekämpfung von Moos.
  4. Erhöhen Sie die Sonneneinstrahlung. Dies ist auch eine der Methoden, mit dunklen Bereichen umzugehen. Daher ist es notwendig zu versuchen, das Territorium des Hinterhofgrundstücks zu räumen. Andere Pflanzen und Sträucher sollten nicht zu dicht gepflanzt werden, Brennholz oder Ziegel sollten an einen anderen Ort verbracht werden, und es ist besser, keine neuen Gebäude neben dem Rasen zu errichten.

Der Kampf gegen Moos erfordert ständige Aufmerksamkeit und einige Anstrengungen. Wenn die Ursache einer Raseninfektion mit Moos richtig identifiziert wurde, kann mit diesen Methoden eine vollständige Zerstörung der parasitären Pflanze erreicht werden. Es dauert ungefähr ein paar Wochen. Sobald es schwarz und trocken wird, sollte es vorsichtig geharkt werden und in diesen Bereichen neues Gras säen. Danach müssen nur noch vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, und dann setzt das Moos nicht mehr ein.

Die Hauptursachen von Moos

Dieses Unkraut wächst normalerweise an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit und einem klaren Mangel an Sonnenlicht. In dieser Hinsicht sind Rasenflächen, die sich bei Tageslicht meist im Schatten eines Hauses befinden, besonders anfällig für Moosbewuchs. Das feuchte Klima und die häufigen Niederschläge tragen ebenfalls zum intensiven Wachstum dieses Unkrauts bei. Moos ist eine ziemlich zarte Pflanze, daher stellt es keine Gefahr für gesunde Pflanzen dar, da die eingepflanzten Kräuter ihre Entwicklung ziemlich schnell stoppen können.

Im Falle einer Krankheit, bei der Gras wächst, kann das Unkraut das Land dominieren und das Wachstum von geschwächtem Gras vollständig unterdrücken. Die regelmäßige Durchführung von Rasenpflegemaßnahmen trägt dazu bei, die Gesundheit des gepflanzten Grases zu erhalten und das Wachstum von Moosen zu verhindern.

Moos auf dem Rasen kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Mangel an Sonnenlicht
  • erhöhte Feuchtigkeit im Boden,
  • Ungleichgewicht der Nährstoffe im Boden,
  • übermäßiges Mähen von Gras,
  • erhöhte Säure des Bodens.

Man kann darüber sprechen, welche Umstände das Auftreten von Moos verursacht haben, nachdem man das Aussehen des Unkrauts selbst sorgfältig untersucht hat. Bei übermäßiger Trockenheit oder Übersäuerung des Bodens hat das Unkraut vertikal gerichtete Triebe, die sich durch eine satte grüne Farbe auszeichnen, während der untere Teil des Mooses eine braune Färbung aufweist. Bei schlechter Drainage und fehlendem Sonnenlicht beginnt das Moos über den Boden zu kriechen. Mooskissen von dicken Trieben entstehen, wenn das Gras zu niedrig geschnitten wird.

Wie man es los wird

Der Herbst ist eine Jahreszeit, in der der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens durch konstante Niederschläge erheblich zunimmt und das Rasengras seine Aktivität einschränkt und in die Phase des Winterschlafes übergeht. Zu dieser Zeit ist das Wachstum verschiedener Moose gewöhnlich erhöht. Vor Beginn der Wintersaison muss das gesamte Rasengebiet sorgfältig auf das Vorhandensein von moosbewachsenen Gebieten untersucht werden, und es müssen Bereiche markiert werden, in denen das Unkraut eine erhöhte Aktivität aufweist. Mit dem Einsetzen des Frühlings in diesen Gebieten muss eine verbesserte Bodenbearbeitung erfolgen, um die Entwicklung von Moossporen zu verhindern.

Einige Manipulationen an der Zerstörung von Moos können unmittelbar nach dessen Entdeckung durchgeführt werden.

Im Herbst müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • infizierte Gebiete schleifen lassen,
  • füttere den Boden,
  • Boden belüften.

Rasenbelüftungsverfahren

Rasenbesitzer müssen sich häufig mit einer Situation auseinandersetzen, in der das Gras bei scheinbar angemessener Pflege ein schmerzhaftes Aussehen hat und sehr schlecht wächst, während sich weniger skurrile Unkräuter gut anfühlen und eine Saatguternte unterdrücken.

Damit sich das auf dem Rasen gepflanzte Gras gut entwickelt, muss im Boden eine gewisse Menge Sauerstoff vorhanden sein, der an den Oxidationsprozessen von Mineralstoffen beteiligt ist und den Abbau organischer Elemente fördert. Das Belüftungsverfahren ermöglicht es Ihnen, den Boden mit der erforderlichen Menge an Sauerstoff zu sättigen und das gebildete Kohlendioxid zu entfernen, was die vollständige Entwicklung von Pflanzen verhindert.

Im Laufe der Zeit kondensiert die obere Erdschicht unter dem Einfluss von übermäßiger Feuchtigkeit und konstantem Pflanzenwachstum unvermeidlich. Das Wurzelsystem der Pflanzen verliert die Fähigkeit, in die tieferen Schichten des Bodens einzudringen, und kann sich nicht vollständig entwickeln, was sich negativ auf die Gesundheit der Kulturpflanzen auswirkt. Die Belüftung hilft bei der Bewältigung dieses Problems.

Die Hauptidee dieses Ereignisses ist es, den Boden bis zur erforderlichen Tiefe auszugraben, wodurch Hohlräume im Boden entstehen, die mit Luft gefüllt sind. Um zu überprüfen, wie notwendig der Belüftungsvorgang für den aktuellen Moment ist, müssen Sie ein ca. 15 cm dickes Stück Grasnarbe abschneiden und die Tiefe des Wurzeleinstichs überprüfen. Wenn die Graswurzeln nicht mehr als 5 Zentimeter in den Boden eindringen, muss der Rasen unbedingt belüftet werden.

Der Zeitpunkt des Belüftungsvorgangs hängt direkt von der Art der Grassaat ab. Wenn es sich um eine Pflanze handelt, die sich unter kühlen Bedingungen besser entwickelt, ist es besser, die Belüftung im Herbst durchzuführen. Thermophile Pflanzen sollten diesen Vorgang zu Beginn der warmen Sommermonate durchlaufen, wenn sie intensiv wachsen. Wenn Sie den Boden zu einem für das Gras ungünstigen Zeitpunkt ausheben, z. B. bei starker Dürre, können die Pflanzen absterben.

Rasenbelüftungsmaßnahmen werden in der Regel nicht öfter als einmal im Jahr durchgeführt. Es kann jedoch eine Reihe von Gründen geben, die zusätzliche Arbeiten erfordern.

Eine Wiederbelüftung ist erforderlich, wenn:

  • übermäßig trockenes Klima
  • erhöhter Niederschlag
  • Oberboden zertrampeln.

Die Werkzeuge zum Belüften des Bodens können sehr unterschiedlich sein: von gewöhnlichen Gabeln und Rechen bis zu modernen technischen Einheiten. Die Wahl des Instruments hängt von der Gesamtfläche des Rasens und dem materiellen Wohlstand der Person ab.

Herbizidkontrolle mit Moos

Wenn du es weißt wie man mit Moos auf dem Rasen umgeht Mit Hilfe von Herbiziden hat der Rasen immer eine schöne Aussicht und erfreut seinen Besitzer.

Herbizide sind eine chemische Substanz, die geschaffen wurde, um Unkräuter zu beseitigen. Es gibt zwei Haupttypen von Herbiziden: Der erste Typ bezieht sich auf Substanzen mit allgemeiner Wirkung und wird in der Praxis ziemlich selten verwendet, da er nicht nur Unkräuter, sondern auch eine gesunde Kultur zerstören kann. Der zweite Typ umfasst selektive Aktionswerkzeuge, mit denen begrenzte Pflanzenarten beseitigt werden.

Chemikalien dieser Klasse sollten mit äußerster Sorgfalt behandelt werden, ohne Herbizide zur Behandlung neu gepflanzter, nicht angebauter Pflanzen zu verwenden. Das Gras kann frühestens 4 Tage nach der Behandlung geschnitten werden. Bei der Verwendung von Chemikalien mit lokalem Wirkungsspektrum ist darauf zu achten, dass beim Versprühen eines Unkrauts Das Werkzeug fiel nicht auf die in der Nähe wachsenden Pflanzen.

Herbizide sind ein sehr wirksames Mittel im Kampf gegen Moos. Das Wichtigste, was bei der Verwendung berücksichtigt werden muss, ist die Art der Pflanzen, die auf den Rasen gepflanzt werden und die beigefügten Anweisungen sorgfältig durchlesen.

Andere effektive Wege zu kämpfen

Es ist wichtig zu verstehen wie man mit Moos auf dem Rasen umgeht, ohne Schaden zu verursachen gepflanzte Kulturen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Rasen vor Unkraut zu schützen:

  1. Ein gesätes Stück Land kann einige Unregelmäßigkeiten und Vertiefungen aufweisen, in denen sich Regenwasser ansammelt, was zu einer verstärkten Entwicklung von moosigen Sporen führt. Um dieses Problem zu lösen, ist es notwendig, ein Grundstücksverfahren mit kombinierten Erdmischungen durchzuführen, die Sand enthalten sollten, wodurch die Entwässerung der Oberflächenbodenschicht erheblich verbessert wird.
  2. bei einem mangel an mikronährstoffen im boden ist es notwendig, den rasen mit speziellen stickstoffhaltigen mischungen zu düngen. Diese Arbeiten sollten Ende März und Anfang April durchgeführt werden, während der Schnee auf dem Rasen noch nicht geschmolzen ist.
  3. Um das Wachstum von Moos in schattigen Gebieten zu verhindern, ist es notwendig, einen Rasen mit solchen Pflanzensorten zu bepflanzen, die nicht viel Sonne benötigen und dem Wachstum von Unkräutern im Schatten standhalten können.

Aus Moos es ist wünschenswert, sofort loszuwerdensobald sein Auftritt spürbar wurde. Wenn alle Umstände, die zur Entstehung von Moos beigetragen haben, richtig eingestellt sind und die Maßnahmen zu ihrer Beseitigung in Übereinstimmung mit allen behördlichen Anforderungen gehalten wurden, wird das Unkraut innerhalb eines Halbmonds absterben. Sie dürfen die tote Pflanze nicht auf dem Rasen liegen lassen, sondern müssen sie vorsichtig mit einem Rechen und, wenn möglich, ohne das Gras zu zertrampeln, einsammeln. Danach ist es notwendig, diese Flächen zu bearbeiten und mit einer neuen hochwertigen Kultur zu besäen.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wenn auf der Baustelle trotz aller Bemühungen kein schicker Rasen wächst, ist es an der Zeit, die Ursache für die Ausbreitung zu ermitteln und ein für alle Mal zu beseitigen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Moos auf dem Rasen zu entfernen. Welche von ihnen zu verwenden ist, ist die persönliche Wahl jedes Eigentümers eines Privathauses.

Es ist notwendig, den pH-Wert und den Nährstoffgehalt im Boden zu bestimmen. Ist dies nicht möglich, ist das Vorhandensein von Moos zweifelsohne ein Indikator für den hohen Säuregehalt des Bodens. Es ist wünschenswert, dass das Rasengras, das mit dem Moos konkurriert, eine alkalische Umgebung gut verträgt. Ein gesunder Rasen wird es erfordern Bodenkalkung und Top Dressing organischer Dünger, Kompost, Mist oder andere organische Stoffe. Während der Vegetationsperiode muss 2-mal gekalkt werden.

Der zweite Schritt ist Auflockerung von verdichtetem Boden. Das Moos hat kleine Wurzeln, zu harken ist nicht einfach. Rechen müssen Moos über die gesamte Rasenfläche kräftig entfernen, um die Belüftung zu verbessern. Ein Rechen mit häufigen Zähnen oder ein Rasenmäherblatt sind für diese Art von Arbeit perfekt.

Mechanische Moosbekämpfung kann durch chemische ersetzt werden. Beliebig Glyphosat-haltiges Herbizid, und auch Eisensulfat oder Ammonium. Die Arbeitslösung wird mit einer Geschwindigkeit von 90 ml Eisensulfat pro 20 Liter Wasser oder von 60-150 ml Kupfersulfat auf 16 Liter Wasser hergestellt. Mit dieser Lösung können ca. 300 m² behandelt werden. Viele verwenden zur Bekämpfung von Moos eine Lösung aus Soda, Seife oder Geschirrspülmittel. Lösen Sie dazu 200 g Backpulver in 2 Liter warmem Wasser und sprühen Sie es auf die Fläche. Diese Methode hat jedoch nur einen vorübergehenden Effekt.

Bekämpfung von übermäßiger Bodenfeuchtigkeit - Eine andere Möglichkeit, Moos auf der Baustelle loszuwerden. Möglicherweise liegt ein Entwässerungsproblem in der Umgebung vor. In solchen Gebieten sickert Wasser in der Regel langsam durch Lehmböden. In diesem Fall muss der Boden gelockert und seine Struktur durch Hinzufügen von Sand und Humus verbessert werden.

Um das Auftreten von Moos nach dem Mähen des Rasens zu verhindern, müssen Sie das Stroh sofort entfernen. Eine dicke Strohschicht kann das Eindringen von Wasser in den Boden und die Verdunstung von Wasser von seiner Oberfläche beeinträchtigen. Bewässern Sie den Rasen auch nicht übermäßig. Bewässerung sollte besonders nachts, zu Beginn des Herbstes oder im Frühjahr vermieden werden. Das in dieser Zeit gewachsene Moos ist am widerstandsfähigsten.

Eine weitere Gelegenheit, das Moos auf dem Rasen zu vergessen - Beseitigung übermäßiger Schatten auf dem grundstück. Dazu können Sie schattentolerante Gräser (Nieswurz, Farn, Hortensie, Brunner) auswählen und mehr Sonnenlicht bereitstellen (z. B. einen Baum oder einen ausladenden Busch entfernen).

Für Top Dressing Für Rasen müssen Dünger mit einem hohen Gehalt an Stickstoff, Kalium und Eisen verwendet werden.

Мох может вырасти на голых участках газона, где плохо растет трава. Если есть такие участки, значит, для газона была выбрана трава недостаточно устойчивая к тенистым условиям. Решение проблемы может быть в замене произрастающей растительности. Gesundes Gras verdrängt Unkraut und Moos.

Auf einem moosfreien Grundstück ist es besser, eine Mischung aus Rasengrassamen mit Weidelgras, Schwingel und Bluegrass zu säen.

Ursachen der Moosbildung

  1. Niedrig durchlässiger Boden, hohes Grundwasser. In Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel ist es am schwierigsten, Moose zu entfernen, die auf heruntergekommenen, schlecht durchlässigen Böden (z. B. tonhaltigen Böden) auftreten. Unter diesen Bedingungen hat das Gras ein Problem bei der Entwicklung langer Wurzeln, die tiefere Bodenschichten erreichen würden.
  2. Erhöhte Bodensäure. Die Entstehung moosartiger Pflanzen auf dem Rasen - unzureichender Bodenniveau - Moos wächst gut auf sauren Böden mit einem pH-Wert unter 6. Um den Säuregehalt zu messen, muss der Boden beispielsweise mit einem Bodensäuremesser analysiert werden.
  3. Unsachgemäßes Mähen, unzureichende Rasenpflege ist zu selten, geringes Rasenmähen.
  4. Unsachgemäße Pflege - unregelmäßiges Harken der Überreste abgestorbener Pflanzen, Blätter.
  5. Mangel an Dünger führt zu Nährstoffmangel, schlechtem Graswachstum.
  6. Übermäßige Grasbeschattung.
  7. Übermäßige Feuchtigkeit.
  8. Zu spärlicher Rasen (kahle Plätze).
  9. Die Schwächung des Rasens nach Krankheit, Einfrieren.

Wie kann das Auftreten von Moos verhindert werden?

  • Auf festem, verdichtetem Boden - vor der Aussaat von Grassamen müssen Sie den Boden durch Mischen der oberen Bodenschicht mit Sand lockern.
  • An Orten mit Überschwemmungen, Pfützen. An Stellen, an denen sich leicht Pfützen bilden, sollte die Möglichkeit einer unterirdischen Entwässerung (mit einem Entwässerungssystem) oder einer Oberflächenentwässerung (mit einer Schicht Kies oder Blähton unter dem Boden, auf dem der Rasen wächst) in Betracht gezogen werden.
  • Auf feuchten Böden, die im Schatten liegen und im Norden liegen, sollten Sie über die Verwendung der richtigen Samenmischung nachdenken. Geeignete Sorten sind langsamwüchsig, resistent gegen Schattierungen des Grases und bilden einen dichten Rasen, auf dem sich Moose nur schwer bewegen lassen.
  • Auf dem fertigen Rasen ist es notwendig, den Boden zu lockern, eine dünne Schicht Sand und Kies zu streuen und regelmäßig zu lüften. Durch das Durchstechen des Rasens mit Gartengabeln wird der Feuchtigkeitsgehalt des Untergrundes reduziert und das Wachstum von Moosen verhindert. 1-2 Mal im Jahr muss eine Vertikutierung durchgeführt werden - vertikales Schneiden der Grasnarbe, Entfernen abgestorbener Pflanzenteile vom Rasen, das Gras wird besser genährt und kräftiger.

Nach der Rasenskarifizierung müssen die Reste vorsichtig abgekratzt werden, um Moose und trockenes Gras zu entfernen. Effektive Belüftung - Sättigung des Rasens mit Sauerstoff. Die Behandlung soll die physikalischen Eigenschaften des Bodens verbessern, wodurch Dünger, Wasser und Luft besser an die Wurzeln gelangen.

Die Belüftung des Rasens fördert ein besseres Graswachstum und die Verdichtung des Rasens. Auf einem gesunden, dichten, kompakten Rasen sind Moospflanzen selten.

Die richtige Rasenpflege umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Der Rasen muss regelmäßig (einmal pro Woche) gemäht werden. In schattigen Bereichen muss das Gras mindestens 5 cm hoch geschnitten und nicht zu oft gegossen werden.
  • Der Rasen muss 3-4 Mal im Jahr mit geeigneten Mitteln zur Rasendüngung gedüngt werden.
  • Die Reinigung des Rasens ist besonders im Herbst von großer Bedeutung, wenn Blätter von Bäumen, Büschen oder toten Teilen anderer Pflanzen fallen.
  • Um Moos zu entfernen, ist es notwendig, eine ordnungsgemäße Entwässerung des Untergrunds oder der Oberfläche sicherzustellen.

Richtige Bewässerung

Bei Trockenheit entwickeln sich moosartige Pflanzen nicht gut, in einer feuchten Umgebung nimmt ihre Entwicklung Fahrt auf, daher ist es notwendig, den Rasen weniger häufig, aber häufiger und nicht oft genug zu gießen. Infolgedessen dringt Wasser in die tieferen Schichten des Bodens ein, von wo aus es von Gras verwendet wird. Kurze Rhizoide von Bryophyten erhalten keinen Zugang zu Feuchtigkeit. Gleiches gilt für die Einwirkung der Sonne - in der Sonne trocknen die Bryophyten schnell, wachsen gut im Schatten.

Wenn ein automatisches Bewässerungssystem installiert ist, lohnt es sich, in einen Regensensor zu investieren, der die Wasserversorgung reguliert. Dank des Sensors kommt es zu keiner Überbenetzung der Parzelle, wenn die Niederschlagsmenge hoch genug ist.

Wie kann man mit chemischen Methoden Moos auf einer Wiese bekämpfen? Auf dem Rasen, auf dem das Moos auftrat, können Sie regelmäßig (alle paar Wochen) spezielle Herbizide wie Dichlorophen verwenden. Wirksame Zubereitungen, die Eisensulfat enthalten. Diese Komponente schwächt das Wachstum von Bryophyten, bekämpft Moos, führt zu dessen Ausscheidung und verhindert sein zukünftiges Auftreten. Damit die Produkte effektiv sind, muss der Rasen gemäht werden, damit die Herbizide das am Boden wachsende Moos erreichen.

Das Besprühen mit Moosschutzmitteln und anderen Herbiziden erfolgt mit einem regelmäßigen Spray. Es ist besser, Präparate aus dem zeitigen Frühjahr zu verwenden, wenn die Bryophyten schnell wachsen. Dosierung, Anwendungsbedingungen, Zubereitungshinweise, Sicherheitsvorschriften finden Sie auf dem Etikett - Gebrauchsanweisung für Pflanzenschutzmittel liegt der Packung bei.

Eisen-Vitriol

Sie können das Moos mit einer wässrigen Eisensulfatlösung einsprühen oder in Pulverform einstreuen und mit Wasser übergießen. Detaillierte Angaben zur Verwendungsmethode, zu den Wiederholungsterminen und zu den Stoffdosen sind auf dem Etikett bestimmter Produkte angegeben.

Achtung! Der Kontakt von eisenhaltigen Düngemitteln mit Beton- oder Steingartenelementen kann die Entfernung von Rostflecken erschweren.

Verbindungen mit Eisensulfat werden von vielen Herstellern hergestellt (Aquachim, Dr. Klaus, Fasco, Etisso, Agrecol, Biopon, Pokon, Substral). Es ist vorzuziehen, Arzneimittel im Frühjahr oder Herbst zu verwenden (genaue Dosierungen und Daten sind auf der Produktverpackung angegeben).

Nur ein regelmäßig gedüngter Rasen sieht hellgrün und gesund aus. Auf dem "gesunden Gras" sind Bryophyten selten zu finden, sie haben einfach keinen Platz. Auf dem Markt sind nicht nur Eisensulfatprodukte erhältlich, sondern auch Dünger für Rasen mit Moos, in dem dieser Stoff einer der Bestandteile ist. Neben Eisen (II) -sulfat, das das Mooswachstum unterdrückt, enthalten diese Verbindungen die folgenden Nährstoffe, die sich positiv auf das Graswachstum auswirken:

Die Verwendung von Dünger für Rasen mit Moos hat eine doppelte Wirkung:

  1. Hilft Moos zu entfernen
  2. stärkt das Gras, verbessert den Rasen und macht ihn dicker und stärker.

Um den Effekt konstant zu halten, sollten Dünger und Eisensulfat regelmäßig gemäß den Anweisungen des Herstellers auf dem Produktetikett angewendet werden.

Vor dem Düngerrasen sollte eine Bodenanalyse (Zusammensetzung, Säurereaktion) durchgeführt werden. Dann können Sie zuverlässig bestimmen, welche Düngemittel in welcher Dosierung verwendet werden sollen. Die Verwendung von Düngemitteln "mit dem Auge" kann zu einer Übersättigung des Bodens mit Nährstoffen und einer Hemmung der Pflanzen führen.

Es wird empfohlen, mineralische Granulatdünger mit einer längeren Einwirkungsdauer zu verwenden (Nährstoffe, die innerhalb von 3 Monaten aus dem Granulat freigesetzt werden).

Saures Bodenproblem

Moos tritt häufig auf Rasenflächen auf, die sich auf sauren Böden mit einem pH-Wert unter 6 befinden. Bei Kämpfen sollte der pH-Wert des Bodens überprüft werden. Der Test wird mit den folgenden Mitteln durchgeführt:

  • spezieller elektronischer Bodentester (Säuremesser),
  • Lackmuspapier
  • bereite Tests für Böden.

Wenn das Ergebnis sauren Boden anzeigt, Moos auf dem Rasen erscheint, lohnt es sich zu kalken. Die Operation ändert den pH-Wert des Bodens auf alkalisch und hilft, moosige Pflanzen zu entfernen. Zum Kalken ist es besser zu wählen:

  1. Kalk in Form von gemahlener Kreide oder Dolomit, Holzasche,
  2. Calcium-Magnesium-Dünger wird auf der Rasenfläche verteilt und mit Wasser leicht gewässert.

Dolomitmehl ist ein Dünger, der durch Mahlen von Kalzium-Magnesium-Gesteinen entsteht. Dolomitmehl füllt den Boden mit Mikronährstoffen, verändert die Bodenreaktion zu einem günstigeren. Dolomit ermöglicht es Ihnen, die alkalische Reaktion zu erhöhen, wird nach dem Ende der Vegetationsperiode, im Spätherbst, auch im Winter auf Schnee verwendet. Wasser wird die Auflösung von Dolomit beschleunigen, es ist ein ziemlich langer Prozess. Dolomit arbeitet langsam, aber nach einem Monat der Vegetationsperiode sind spürbare positive Auswirkungen seiner Verwendung zu verzeichnen.

Einfache Holzasche aus dem Kamin hilft gegen Moos. Unter Gärtnern ist es bekannt, die moosbewachsenen Flächen mit gesiebter Holzasche zu bestreuen und anschließend zu befeuchten. Dies ist eine einfache Hausmethode für den Umgang mit Moos, deren Bewertungen recht gut sind.

Hinweis Benutzte Asche vom Verbrennen des unlackierten Holzes. Asche aus Kohle oder Asche aus Holz unter Zusatz von Pappe, Druckpapier, Stoffen, Kunststoffen ist nicht für Düngemittel geeignet!

Warum Holzasche verwenden? Asche hat eine zerkleinerte Struktur, sodass Pflanzen keine Probleme haben, Mineralien zu erhalten. Asche wirkt im Gegensatz zu anderen Mineraldüngern langsam und hat eine ziemlich ausgewogene Zusammensetzung. Die Reaktion der Asche variiert im Bereich von pH 11-13, reduziert perfekt den Säuregehalt des Bodens. Holzasche wird aufgrund ihrer natürlichen Zusammensetzung im ökologischen Landbau verwendet.

Schattierte Bereiche

Shadow ist ein moosiger Anwalt. Der Schatten eines großen Baumgebäudes ist ein idealer Ort, um Bryophyten zu züchten. Damit das Gras großartig wächst, braucht es viel Sonne. Wenn es nicht möglich ist, angemessene Lichtverhältnisse zu schaffen, lohnt es sich, an schattigen Orten Deckpflanzen zu pflanzen. Populäre Deckpflanzen:

Fazit

Moose gehören zu den Pionierpflanzen, die in nahezu jeder Umgebung leben können. Dies sind resistente Unkräuter, die schwer zu bekämpfen sind. In Gärten erscheinen sie auf Beton- und Steinauffahrten, in Töpfen auf einer Wiese. Der Kampf gegen sie ist schwierig, zeitaufwendig und erfordert den Einsatz mehrerer Methoden gleichzeitig. Der einfachste Weg, Moos von einem Rasen zu entfernen, besteht darin, es mechanisch zu entfernen, indem Sie es mit einem normalen Rechen vom Boden harken. Im Frühjahr ist es besser, eine mechanische Entfernung vorzunehmen. Gleichzeitig werden altes Gras, Stöcke und Blätter entfernt.

Chemische Pflanzenschutzmittel sind wirksam, haben aber keine Langzeitwirkung. Das Sprühen sollte systematisch (alle paar Wochen) wiederholt werden. Moospflanzen wachsen schnell, daher sollte der chemische Schutz mit den oben beschriebenen agrartechnischen Maßnahmen und Präventionsmethoden kombiniert werden.

Ursachen von Moos

Das Verständnis der Ursachen von Moos auf der Baustelle hilft, das Unkraut loszuwerden. Um zu verstehen, was das Wachstum von Moos verursacht hat, analysieren Sie die Bedingungen des Rasens auf der Baustelle. Das Auftreten von Moos ist immer mit Verstößen in der Rasenpflege verbunden.

  • Mangel an Nahrung schwächt das Gras, was dazu führt, dass der Rasen von Unkraut befallen wird.
  • Mangel an Licht, Schatten - ein beliebter Ort für Moos.
  • Überschüssige Bodenfeuchtigkeit führt zur Entstehung und Ausbreitung von Moos. Zu dieser Kategorie von Problemen gehören eine erfolglose Standortbestimmung (im Tal) und eine übermäßige Bewässerung des Rasens.
  • Eine Verletzung des Säurehaushalts des Bodens führt zum Auftreten von Moos.
  • Zu kurzes Grasmähen als zusätzlicher Faktor führt zu einer Schwächung des Grases.

Definition

Moos ist eine kleine Pflanze, die Stängel und Blätter hat, aber kein starkes Wurzelsystem. Mit Hilfe bestimmter Sporensubstanzen kommt es schnell und überall zur Mooszucht.

Die Pflanze ist sehr resistent gegen Trockenheit, Bakterien, Fäulnis und andere Schädlinge.

Was sind die Ursachen für das Auftreten von Moos auf der Baustelle?

Quellen der Erscheinung

Bevor Sie festlegen, wie Moos im Garten beseitigt werden soll, sollten Sie die Ursachen für sein Auftreten herausfinden. Sie sind sehr einfach und lässig:

  1. Starke Bodenfeuchtigkeit. Häufiges und reichliches Gießen machen den Boden zu einem geeigneten Nährboden für Moos. Befindet sich der Standort in einem Tiefland, ist das Grundwasser nicht tief eingegraben, ist der Boden sumpfig und wässrig, kann das Vorhandensein dieses Schädlings nicht vermieden werden.
  2. Permanente Beschattung eines bestimmten Bereichs. Der durchgehende Schatten von hohen Bäumen und Gebäuden trägt zum Auftreten von Moos auf der Bodenoberfläche bei.
  3. Unzureichende Menge (oder Überschuss) von Düngemitteln und Pflanzenfutter. Wenn Sie Gartenfrüchte nicht mit organischen und mineralischen Düngemitteln füttern, werden sie geschwächt und anfälliger für Schädlinge. Bei der Aufbereitung ist es notwendig, einen Mittelweg zu finden, da eine Überfülle an zusätzlichen Substanzen sowohl die Ernte selbst als auch den Boden negativ beeinflusst.
  4. Erhöhte Landsäure. Um dies festzustellen, helfen Sie uns, das Aussehen von Moos zu untersuchen. Wenn es lange, gerade Fortsätze unterschiedlicher Farbe hat (der obere Teil der Triebe ist hellgrün, der untere Teil ist dunkelbraun), liegt höchstwahrscheinlich eine erhöhte Säure im Bereich vor. Lackmuspapier und eine sorgfältige Untersuchung des Bodens selbst helfen auch dabei, den Säuregehalt des Bodens festzustellen. Mit erhöhter Säure sieht es trocken und fruchtlos aus.

Es ist sehr wichtig, die Ursachen des Schädlings zu identifizieren. Auf diese Weise lernen Sie nicht nur, wie Sie das Moos auf dem Gartengrundstück loswerden, wie Sie mit dem Feind umgehen und ihn besiegen, sondern auch, welche vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden sollten, um das Auftreten einer parasitären Pflanze zu verhindern.

Die logische Frage ist jedoch, ob Moos so gefährlich ist, wie es scheint. Lass es uns herausfinden.

Pflanze nützlich?

Moos hat wie andere Aggressorpflanzen Vor- und Nachteile. Besprechen wir zunächst die nützlichen Eigenschaften:

  • beseitigt einige schädliche Insekten,
  • dient als Isolierung für Bäume, die nicht an Frost angepasst sind,
  • verwendet, um den Säuregehalt des Bodens während des Anbaus bestimmter Kulturen zu erhöhen,
  • hilft dem Boden, Pilzerscheinungen loszuwerden,
  • wird als dekorative Beschichtung für Böden und andere Oberflächen verwendet.

Andererseits sollte nicht vergessen werden, dass Moos immer als Eindringling fungiert. Die Eigenschaft des globalen Wachstums beruht auf der Tatsache, dass sich die Pflanze blitzschnell ausbreiten kann und mit ihren Sporen auf den Boden, die Beete, andere Pflanzen und sogar Gebäude trifft.

Was ist gefahr dieser Schädling?

Oder schädlich?

Erstens trägt das Moos auf dem Gelände zur Unterdrückung und zum Tod von Garten und Gartenpflanzen bei. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es die maximale Menge an nützlichen Substanzen für den Anbau von Nutzpflanzen aufnimmt: Feuchtigkeit, Mineralsalze, Kohlensäuren usw.

Darüber hinaus stört Moos die im Boden ablaufenden inneren Prozesse und mindert dadurch die Bodenqualität und die Fruchtbarkeit erheblich.

Außerdem säuert der Pflanzenschädling die Erde an und versumpft sie, was sich negativ auf die Entwicklung der Kulturpflanzen und deren Ertrag auswirkt.

Unterschätzen Sie nicht die ästhetischen Schäden, die durch Moose verursacht werden. Aufgrund ihres Wachstums in den Vororten können das Territorium und die Beete unordentlich, unbeaufsichtigt und wild aussehen.

Also, auf der Baustelle wuchs Moos. Wie kann man es loswerden? Und was ist zu tun?

Primäre Methoden zur Schädlingsbekämpfung

Denken Sie zuallererst daran, dass das Ergebnis kurz ist, wenn Sie das Moos einfach zerreißen und zerstören. Sporen dieses Unkrauts können sich lange auf verschiedenen Oberflächen festsetzen, danach können sie sich manifestieren und wachsen.

Zur Bekämpfung des Pflanzenaggressors sollten daher effektivere Methoden und Methoden angewendet werden.

Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten, um Moos im Garten loszuwerden. Zuallererst wird empfohlen, den Boden mit nützlichen Substanzen und Elementen zu pflegen. Dies kann erreicht werden, indem der Boden mit Gabeln durchbohrt wird, die dazu beitragen, dass lebensspendender Sauerstoff in den Boden eindringt.

Dann müssen Sie damit beginnen, die Ursache zu beseitigen, durch die das Auftreten von Moos hervorgerufen wird.

Ursachen bekämpfen

Erstens muss der Boden getrocknet werden, wenn die Ursache für den Schädling übermäßige Bodenfeuchtigkeit ist. Das geht ganz einfach: Eine gewisse Menge Sand in den Mutterboden geben und mit dem Boden mischen. Als nächstes einen kleinen Graben ausheben, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen, und sicherstellen, dass der Boden nicht künstlich angefeuchtet wird. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die regelmäßige Bewässerung und Bewässerung so gering wie möglich zu halten.

Zweitens muss der Boden mit Kalkmörtel oder einer trockenen Mischung angereichert werden, wenn ein erhöhter Säuregehalt die Grundlage für das Wachstum der Aggressorpflanze geworden ist. Dies kann im Frühjahr geschehen, wenn fünfzig Kilogramm dieser Substanz für einhundert Quadratmeter Land berechnet wurden. Im Herbst können Sie anstelle von Kalk Dolomitmehl oder Holzasche verwenden und die betroffenen Stellen reichlich damit bestreuen (oder benetzen). Dieses Verfahren sollte bei nicht regnerischem, ruhigem Wetter angewendet werden.

Wie kann man Moos im Garten loswerden, wenn sein Aussehen durch einen ständigen Schatten hervorgerufen wurde? Erstens können Sie an diesem Ort Pflanzen pflanzen, die kein Sonnenlicht mögen. Im Laufe der Zeit werden sie selbst das Moos und seine Streitigkeiten beseitigen. Wenn der Schatten nicht von einem hohen Gebäude oder einem größeren Gebäude stammt, sondern von einem großen Haufen unnötiger Materialien, müssen diese an einen anderen Ort verbracht oder entsorgt werden.

Wie können Sie den Boden düngen, wenn sich herausstellt, dass die fehlende Fütterung das Auftreten eines Schädlings auslöst? Zunächst wird empfohlen, Mineralien zu verwenden, die reich an Eisen (II) -sulfat, Stickstoff und anderen Stoffen sind. Es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass Phosphor und ähnliche Elemente nicht Bestandteil solcher Futtermittel sind.

Und noch ein Tipp: Es ist sehr wichtig, regelmäßig Unkraut zu bekämpfen, da so hohe Pflanzen wie Wermut, Winde, Brennnessel und Segge zum Auftreten von Moos und anderen Schädlingen beitragen können. Das systematische Unkrautentfernen und die vollständige Ausnutzung des Unkrauts tragen nicht nur dazu bei, den grünen Angreifer zu beenden, sondern auch sein Auftreten zu verhindern.

Wir haben also einfache, aber effektive Methoden zerlegt, um ein Moos auf einem persönlichen Grundstück loszuwerden. А сейчас давайте коротко обсудим методы устранения этого вредителя с территории теплиц и оранжерей.

Как спасти огород под стеклом

Was sind die Gründe für das Auftreten der Moosfamilie in überdachten Gartenanlagen und Gewächshäusern? Zuallererst ist es das Fehlen von belüfteten Öffnungen oder deren ineffiziente Funktion. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Durch regelmäßiges Lüften des Raums wird das Moos im Gewächshaus beseitigt. Wie geht das am besten?

Es sollte systematisch Tag und Nacht über einen längeren Zeitraum geöffnet werden, um den Boden mit Ozon und Sauerstoff anzureichern. Darüber hinaus wird in großen Produktionsgewächshäusern empfohlen, bei Vorhandensein von Elektrizität und den erforderlichen Mitteln einen thermischen Aktuator zu installieren, der die Temperatur in den Gewächshäusern automatisch überwacht und die Luftlöcher mechanisch öffnet und schließt.

Es gibt andere Möglichkeiten, den Schädling im Gewächshaus loszuwerden:

  1. Entfernen Sie dreißig Zentimeter Oberboden und zerstören Sie ihn.
  2. Waschen Sie alle harten Oberflächen in den Gewächshäusern mit Seifenwasser.
  3. Den Boden mit Holzasche, Dolomitmehl, Kalkstein usw. bestreuen.
  4. Sei nicht eifrig mit Gießen.

Aber was tun, wenn in den Bäumen eine Schadpflanze auftaucht? Wie kann man Moos im Garten loswerden, das mit Äpfeln, Pflaumen, Aprikosen usw. bepflanzt ist?

Moos auf Baumrinde

Sie können den Baum manuell vor dem Wachstum des Schädlings schützen. Sie müssen einen Eisenkratzer oder eine Metallbürste nehmen und die Moosschicht zusammen mit einer dünnen Schicht Rinde entfernen. Nach dieser Stelle sollte die Läsion mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung behandelt werden.

Aber was tun, wenn alle oben genannten Methoden unwirksam sind und das Moos weiterhin Kulturen verblüfft und sich verbreitet?

Radikale Maßnahmen. Methode 1

Wie kann man Moos auf der Baustelle entfernen, das nicht für einfache Zerstörungsmaßnahmen geeignet ist? Dies kann auf zwei effektive Arten erfolgen.

Die erste davon ist die mechanische Beseitigung von Moos. Entfernen Sie dazu mit einem Spezialgerät die oberste Bodenschicht (drei bis fünf Zentimeter hoch) und entsorgen Sie sie. Dann wird trockener Kalk auf die verbleibende Oberfläche gegossen und die Erde für einen Tag verlassen. Dann wird die Erde mit Wasser angefeuchtet und noch zwei oder drei Tage stehen gelassen. Nach zweiundsiebzig Stunden wird eine neue Schicht fruchtbaren Bodens auf die korrigierte Fläche aufgetragen.

Radikale Maßnahmen. Methode 2

Der zweite Weg, um hartnäckiges Moos zu eliminieren, ist der Einsatz von Chemikalien und Medikamenten. Herbizide können Mooswucherungen sowie deren Sporen und unsichtbare Prozesse gründlich ausbrennen. Sie sollten jedoch bei ruhigem Wetter mit einer Schutzmaske und langen Handschuhen angewendet werden. Es wird empfohlen, den betroffenen Bereich mit einem Sprühgerät zu behandeln. Nach zwei Tagen sollte der Boden gründlich mit Wasser abgespült werden.

Was kann in chemischen Drogen enthalten sein? Zuallererst - Glyphosat, Eisen, Kupfer oder Ammonium.

Andere Tipps

Wie Sie sehen, ist Moos ein unangenehmer Schädling, der Gärtnern und Sommerbewohnern viele Probleme und Sorgen bereiten kann. Dieser ärgerliche Angreifer kann jedoch besiegt werden, wenn systematisch vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden und wir ordnungsgemäß und rechtzeitig mit der Zerstörung fortfahren.

Und doch sollten Sie, bevor Sie den Parasiten bekämpfen, über die Einsatzmöglichkeiten nachdenken, die Ihnen und Ihrem Garten zugute kommen.

Zum Beispiel kann Moos während der Dekoration oder Landschaftsgestaltung verwendet werden. Diese grüne Pflanze wird am Boden von künstlichen Teichen, in den Vertiefungen zwischen den Straßenschildern, auf den Oberflächen von Blumenbeeten oder Skulpturen sehr beeindruckend aussehen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Datscha mit Moos zu dekorieren. Dies ist jedoch ein ganz anderes Thema.

Pin
Send
Share
Send
Send