Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Geißblatt Wolchow

Pin
Send
Share
Send
Send


Volkhov ist eine mittelreife Sorte der Geißblattzucht Pavlovsk Experimental Station VIR (St. Petersburg, Russland).

Die Büsche sind kräftig, hoch (mehr als 2 Meter) und haben eine dichte ovale Krone. Die Triebe sind dick, gerade und selten behaart. Die Blätter sind groß, dicht, satt dunkelgrün.

Die Sorte kann in der Gartengestaltung eingesetzt werden.

Die Beeren sind mittelgroß bis leicht unter der Durchschnittsgröße (0,6 - 0,8 Gramm, bis zu 1,7 cm Länge), sie sind länglich-oval geformt und haben eine stumpfe Spitze. Die Haut ist kräftig, von mittlerer Dicke und von bläulichblauer Farbe. Das Fruchtfleisch hat einen sehr guten süßen Geschmack (fast ohne Säure), einen mäßig duftenden Geschmack und einen zarten Erdbeergeschmack. Bewertung der Verkostung der Geschmacksqualitäten der Sorte - 4,7 Punkte. Vielzahl von universellen Einsatzmöglichkeiten.

Durch die chemische Zusammensetzung enthalten die Früchte: die Menge an Zucker (8,5%), Säuren (1,9%), Vitamin C (56,3 mg / 100 g).

Wolchows Geißblatt ist selbstunfruchtbar. Für Bestäuber wird empfohlen, folgende Sorten zu verwenden: Nymphe, Azurblau, Pavlovskaya, Amfora, Gidzyuk Memorial.

Die Sorte hat eine durchschnittliche Reifezeit: Die Beeren reifen vom 17. bis 22. Juni. Unter den Bedingungen Moskaus erfolgt die Reifung 5–7 Tage später im Vergleich zu den Geißblattsorten der Moskauer Selektion. Die Fehlbarkeit reifer Beeren ist schwach.

Die Erträge sind gut: Von einem Busch können 1,5 bis 2,5 kg Beeren gesammelt werden. Auf fruchtbaren, gut befeuchteten Böden kann der Ertrag 3 kg / Strauch erreichen.

Die Sorte ist frostbeständig und überträgt im Winter starke Temperaturabfälle. Die Krankheitsresistenz ist hoch. Blätter und Triebspitzen können leicht von Schädlingen befallen sein.

Die Hauptvorteile von Wolchow-Geißblatt: Beeren mit Dessertgeschmack, geringe Schuppung, Frostbeständigkeit.

Nachteile: Mittelgroße Beeren, Blätter und Triebe können leicht von Schädlingen befallen sein.

Ein bisschen Geschichte

Diese Pflanze gehört zum Produkt der Leningrader Selektion. In der Sowjetzeit wurde die Sorte von der Agrartechnik der Pawlowsker Versuchspflanze Plant Plant VIR entwickelt. Vavilova, das sich in St. Petersburg befindet. Grundlage wurden die Samen der Pflanzensorte der Art Pawlowski. Die Anlage erreichte 1999 das Leistungsregister der Selektoren.

Die Geißblattpflanze gehört zur Familie der Strauchgewächse und wächst ausschließlich im nördlichen Teil der Erde, wo es ein gemäßigtes Klima oder ein kontinentales Klima gibt. In Ostasien und im Himalaya, insbesondere an der Pazifikküste, kommen bis zu 150 Pflanzenarten vor.

Das Geißblatt von Wolchow hat dichtes grünes Laub und saftige bläuliche Beeren

Anlagenbeschreibung

Das Geißblatt von Volkhov wird als selbstfruchtlose Pflanzenart eingestuft. Bei der Planung der Bepflanzung ist es daher wichtig, es bei der Planung der Kulturpflanzen und der Bestäubung mit Amfor, Pavlovsky, Azure und anderen Büschen abzuwechseln. Hummeln und andere Fluginsekten wirken als Bestäuber.

Auf dem Zettel. Eine interessante Tatsache ist, dass Bienen nicht an der Bestäubung der Pflanze teilnehmen.

Das Hauptmerkmal dieser Sorte sind erhöhte Eigenschaften der Frostbeständigkeit. Die Pflanze verträgt bis zu 40 Grad Frost ohne zusätzlichen Schutz.

Die Beschreibung der Geißblattsorte Wolchow wird ohne die Hauptmerkmale nicht vollständig sein:

  • Die Lebensdauer der Pflanze beträgt 20 bis 25 Jahre.
  • Busch hat eine große Fülle von Blättern, ovale Krone,
  • Pflanzenhöhe erreicht 1,5-2 m,
  • Blätter sind stark wachsend, breit oval, dunkelgrüne Farbe,
  • junge Triebe sind ziemlich dick mit einem leicht sichtbaren Rand,
  • Früchte sind essbare Beeren, unterscheiden sich in einer leicht holprigen Oberfläche, es gibt eine spitze Spitze, sind in bläulicher, leicht bläulicher Farbe bemalt,
  • Beerengewicht kann Gramm, Durchmesser - 2,2 cm und Länge - 1,2 cm erreichen,
  • die Beeren haben dichtes saftiges Fruchtfleisch mit dünner Haut, der Geschmack zeichnet sich durch ein starkes sauer-süßes Aroma aus,
  • Der Busch gehört zu den Pflanzen mittlerer Reife, die Früchte reifen vom 10. bis 17. Juni und in einigen nördlichen Gebieten 5-7 Tage später, zum Beispiel in Moskau oder im Moskauer Gebiet.

Die Früchte reifen im Sommer und zerfallen nicht lange.

Die Früchte der Pflanze sind sehr hilfreich. Die Beeren enthalten viel Vitamin C (56,3 mg / 100 g), verschiedene organische Säuren, Zucker. Es gibt Magnesium, es ist viel mehr als in anderen ähnlichen Beeren.

Wenn wir die Früchte in Bezug auf die chemische Zusammensetzung betrachten, in ihnen:

Geißblatt Sorten Volkhov - eine Pflanze, deren Früchte nicht nur roh verzehrt werden können. Hostessen für die Zukunft kochen Marmeladen, Kompotte, Gelees, Säfte, Marmeladen und mehr. Die Pflanze hat einen ziemlich hohen Ertrag. Mit der richtigen Pflege aus einem Busch können Sie bis zu 2,5 kg Beeren sammeln.

Eine interessante Tatsache. Häufig diente das Geißblatt Wolchow dem industriellen Anbau. Mit solchen Sträuchern kann mechanisch geerntet werden. Beeren werden gut gelagert und transportiert.

Viele Grundstückseigentümer verwenden das Geißblatt dieser Sorte sehr oft für die Gartengestaltung, um unter Beteiligung dieses Strauchs wunderschöne Landschaften zu schaffen.

Merkmale des Wachstums

Die akzeptabelste Pflanzzeit ist das Ende des Sommers - der Beginn des Herbstes. Die Transplantation wird bis Mitte September durchgeführt, da in dieser Zeit die Pflanze nicht mehr intensiv wächst und künftige apikale Knospen gelegt werden. Sie werden die Grundlage für die Ernte im nächsten Jahr. Es versteht sich jedoch, dass die Sämlinge nach dem Pflanzen erst im dritten Jahr die erste Ernte einbringen.

Anbaugebiet vorbereiten

Geißblattbüsche bevorzugen Gelände mit guter Beleuchtung, das Fehlen der notwendigen Lichtmenge wirkt sich anschließend auf den Geschmack der Beeren aus. Um die Pflanze vor Wind und Zugluft zu schützen, empfehlen erfahrene Gärtner, Büsche an Zäunen und Zäunen anzubringen. Sowohl junge Setzlinge im Alter von 3 Jahren als auch Pflanzen im fortgeschrittenen Alter (sechs Jahre) sind für den Wechsel geeignet.

Regelung, die Geißblattbusch pflanzt

Der Boden vor dem Pflanzen muss vorbereitet werden:

  • die Stelle, an der gepflanzt wird, wird sorgfältig bewässert,
  • grub ein Loch für eine Pflanze
  • am Boden einer solchen Muldenstapelzusammensetzung bestehend aus 70 Gramm. Kaliumsalz und 15 gr. Superphosphat
  • Wenn die Aussaat von sechsjährigen Setzlingen geplant ist, sollte das Düngemittelvolumen verdoppelt werden.
  • Wenn der Boden von Natur aus schwer ist, werden Torf und Sägemehl zusätzlich am Boden des Lochs platziert. Anstelle von Sägemehl können Sie auch grobkörnigen Knoblauch nehmen.
  • Wenn das Wasser auf der Baustelle in regelmäßigen Abständen stagniert, sollte eine gute Entwässerung durchgeführt werden.

Bei der Installation der Wurzeln von Sämlingen vorsichtig über die Erdoberfläche verteilen und mit Erde bedecken. Nach dem Pflanzen wird die Pflanze erneut gegossen. Pristvolny Boden um die Feuchtigkeit um die Wurzeln der Pflanze zu bewahren, Mulch. Trotzdem empfehlen Profis, Setzlinge zu pflanzen, die speziell für das Pflanzen in Kisten gezüchtet wurden. Ihr wichtigster Vorteil ist, dass sie leicht an einen neuen Ort rollen können, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen.

Pflege während des Wachstums

Generell ist die Geißblatt-Sorte Wolchow - eine Pflanze, die keine aufwendige Pflege benötigt. Pristvolny Grundstück sollte regelmäßig Unkraut lösen und entfernen.

Erinnernswert! Solche Verfahren sollten sehr sorgfältig durchgeführt werden, da die Wurzeln nicht zu tief sind und jede Beschädigung das Wachstum der Pflanze beeinträchtigt.

Das Gießen ist je nach Trocknung des Bodens mäßig. Eine sorgfältige Bewässerung ist nur in Dürreperioden und bei langem Regenmangel erforderlich. Reichliches Gießen ist wichtig für das Wachstum der Früchte. Es sollte so gesteuert werden, dass sich keine Feuchtigkeitsstagnation bildet - die Wurzeln verrotten schnell, was jeweils zum Tod führt.

Während der Blüte benötigt die Pflanze eine sorgfältige Bewässerung.

Ist interessant. Wenn während der Bildung der Büsche reichlich Wasser zugeführt wird, ist die Ernte süß und sehr saftig. Im Allgemeinen sind die Beeren dieser Sorte, wie die Praxis zeigt, auch unter nicht sehr günstigen Bedingungen nicht bitter.

Das Einpflanzen von Geißblatt erfordert eine regelmäßige Fütterung:

  • Nachdem der Schnee geschmolzen ist, müssen die Büsche mit einem Dünger gedüngt werden, der von stickstoffhaltigen Bestandteilen dominiert wird.
  • nach dem Erscheinen des ersten Laubs machen Formulierungen auf organischer Basis,
  • Während der aktiven Blüte und zu Beginn der Beerenbildung muss mit Asche gewässert werden.
  • In der Herbstsaison wird eine Top-Dressing mit Kali- und Phosphorverbindungen durchgeführt.

Um den Ertrag zu erhöhen, sollten Sie die Büsche regelmäßig beschneiden und alte, beschädigte und getrocknete Zweige entfernen. Der Schnitt wird alle 2-3 Jahre durchgeführt. Oft lohnt es sich nicht, die Pflanze zu schneiden, weil sie lange überwachsen ist.

Das Schema der Verjüngung Busch

Wichtig zu wissen! Das erste Mal Geißblatt sollte nach Erreichen des Busches 2-3 Jahre abgeschnitten werden. Für eine junge Pflanze kann ein solches Verfahren sehr anstrengend sein.

Eine alte Pflanze kann allmählich verjüngt werden, indem alte Zweige entfernt werden. Auf einmal können Sie nicht viele Zweige löschen, es kann zum Tod des gesamten Busches führen. Sie sollten die Spitzen der Pflanze nicht entfernen, da sich auf ihnen der Hauptteil der Blütenknospen befindet, die für die Ernte verantwortlich sind.

Die Vermehrung kann durch Schneiden oder Teilen eines ausgewachsenen Busches erfolgen.

Vorbereitung auf den Winter

Die Geißblattsorte Volkhov ist am widerstandsfähigsten gegen raue Winterbedingungen. Winter mit Temperaturen bis zu -40 Grad sind für die Büsche nicht schrecklich, und junge Frühlingstriebe und -blumen halten späten Frösten bis -8 stand. In zu kalten Wintern muss jedoch gemulcht werden, damit die Pflanze im Frühjahr nicht abstirbt. Wenn der Winter schneereich ist, sollte der Boden um den Busch herum mit zusätzlichem Schnee bedeckt werden. Diese Methode ist für gesunde erwachsene Pflanzen akzeptabel. In den ersten zwei Jahren, bis die Büsche noch nicht ausreichend gefestigt sind, sollte eine zusätzliche Abdeckung durchgeführt werden, um das Pflanzen fortzusetzen. Mit Humus, alten Blättern, Fichtenzweigen bedecken pristvolnuyu einen Teil des Bodens. Die Schicht sollte mindestens 15 cm betragen. Das Mulchen wird bei kaltem Wetter + 3 ... -3 Grad durchgeführt.

Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Die Besonderheit des Wolchower Geißblattes ist die gute Resistenz gegen die meisten Gartenkrankheiten und Schädlinge. Am häufigsten treten Probleme bei jungen Büschen auf - sie können von Blattläusen oder Geißblattgoldfischen befallen werden. Der Hauptgrund für die Invasion ist die Nichteinhaltung der Regeln der Landtechnik. Auch können häufig Infektionen durch Nachbarn auftreten. Die Schädlingsbekämpfung erfolgt mit speziellen Insektiziden sowie nach gängigen Rezepturen zubereiteten Mischungen.

Wenn die Niederlage mit Gold eingetreten ist, wird der Ast so tief wie möglich geschnitten und dann verbrannt. Nach der Ernte ist es besser, die Büsche mit speziellen Insektiziden zu verarbeiten. Dies ist eine vorbeugende Maßnahme, um die Pflanze vor Schäden durch diese Insekten zu schützen.

Stärken und Schwächen

Volkhov Geißblatt sind gemeinsame Sträucher, da mit einer großen Anzahl von Vorteilen eine kleine Anzahl von Nachteilen.

Die Beeren werden nicht geduscht, so dass Sie sofort die gesamte Ernte aus dem Busch sammeln können

Zu den wichtigsten Vorteilen zählen:

  • Frostbeständigkeit
  • hohe Ausbeute
  • reife Beeren werden nicht lange geduscht, wodurch es möglich ist, sie seltener, aber in großen Mengen zu sammeln,
  • Geißblatt Sorte Volkhov anspruchslos in der Pflege,
  • Die Früchte haben einen angenehmen Nachgeschmack und werden für frische Lebensmittel verwendet. Sie eignen sich auch hervorragend für die Vorbereitung auf den Winter.
  • Fähigkeit zur Verwendung bei der Erstellung von Gartengestaltung.

Strauch kann bei der Gestaltung des Gartens verwendet werden

Als Hauptnachteile der Anlage sind zu beachten:

  • kleine früchte,
  • späte Fruchtbildung (erste Früchte erscheinen 3-4 Jahre nach dem Pflanzen).
  • junge Sträucher können von Krankheiten und Schädlingen befallen sein.

Das Geißblatt von Wolchow ist eine der häufigsten Sorten von Sträuchern, die auch in rauem Winterklima gute Früchte trägt. Frost ist kein Hindernis für sie, um ihren Besitzern eine schmackhafte und gesunde Ernte zu ermöglichen.

Sortenbeschreibung

Der Geißblattstrauch von Wolchow erreicht eine Höhe von 1,5 bis 2 Metern. Es besteht aus dünnen, aber zahlreichen Zweigen und hat eine ovale Form. Die Zweige sind dicht mit breiten, flachen Blättern von dunkelgrüner Farbe bedeckt. Geißblattbüsche werden aufgrund ihrer dichten Struktur nicht nur für schmackhafte, gesunde Beeren, sondern auch als dekoratives Element und als Hecke geschätzt.

Volkhov-Beeren haben eine bläulich-graue Farbe, sind länglich und haben eine stumpfe Spitze. Sie sind mittelgroß oder etwas kleiner. Sie sind ungefähr 2 cm lang und wiegen ungefähr 1 g. Die Haut und das Fruchtfleisch sind von dichter Konsistenz, was die Lagerung und den Transport erleichtert.

Es schmeckt süß, fast sauer, mit einem leichten Erdbeergeschmack und einem hellen Aroma. Solche Früchte werden Dessert genannt. Die Früchte von Wolchow wurden von den Verkostern sehr geschätzt - 4,7 von 5.

Geißblatt Volkhov anspruchslos und bedarf keiner besonderen Pflege. Es ist frostbeständig und verträgt Kälte bis -40 ° C. Zu den Hauptvorteilen der Sorte gehört, dass Gärtner feststellen, dass reife Beeren fast nicht zerbröckeln, was bedeutet, dass sie seltener und in großen Mengen gesammelt werden können. Der Jahresertrag pro Strauch beträgt 1,7–3,5 kg. Das Wolchow-Geißblatt ist auch für den Einsatz in der Agroindustrie geeignet. Es kann auf großen Parzellen gepflanzt und technisch eingesammelt werden. Obstsorte universell einsetzbar. Sie können frisch gegessen oder für Marmeladen, Kompotte usw. verarbeitet oder getrocknet werden. Geißblattbeeren sind auch in der traditionellen Medizin weit verbreitet.

Die Sorte ist immun gegen Krankheiten und Schädlinge, kann aber in seltenen Fällen auch von Blattläusen oder Geißblattgoldfischen befallen werden. Volkhova ist auch eine samobferlny Pflanze. Dies bedeutet, dass für eine fruchtbare Ernte als Bestäuber die Hilfe anderer Geißblattsorten erforderlich ist. Die ideale Option wäre, in der Nachbarschaft einen Busch einer der folgenden Sorten anzupflanzen:

Pflanzen und pflegen

Sämlinge von Geißblatt Volkhov am besten im Frühherbst gepflanzt. Wie alle Pflanzen brauchen sie einen sonnigen, windgeschützten Ort. Der Boden muss feucht sein, aber übermäßige Feuchtigkeit ist nicht erwünscht, da sonst die Wurzeln zu faulen beginnen. Der Landeplatz sollte vorab mit Drainage und Dünger versehen werden.

Diese Pflanze ist im Gegensatz zu den gleichen Veilchen - es ist ganz großer Strauchdas wächst größer als ein menschliches Wesen, deshalb sollten die Gruben für Setzlinge mindestens lokalisiert werden 2 meter gegenseitig.

Als Dünger eignet sich eine Mischung aus 1 kg Asche, 50 g Superphosphat und 2 Eimern Kompost. Vor dem Pflanzen muss der Boden angefeuchtet werden. Und direkt beim Pflanzen - achten Sie besonders auf die Wurzeln. Sie müssen sorgfältig begradigt werden und erst danach mit erde bestreuen.

Pflanzenpflegestandard. Wasser Es wird eine moderate Menge Wasser benötigt, um die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Der Feuchtigkeitsgehalt muss nur im heißen Sommer und während der Blüte erhöht werden, damit die Beeren noch süßer werden. Unkraut regelmäßig, um den Boden zu jäten und zu lockern. Mulcherde in die Nähe des Kofferraums streuen. Bei richtiger Pflege beginnt der Busch 3 Jahre nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Und davor muss die Anlage für den Winter isoliert werden. Es reicht aus, Humus oder Blätter darunter zu legen. Erwachsener Strauch braucht keine Erwärmung.

In 3 und 6 Jahren kann Geißblatt verpflanzt werden. Zuvor muss man es auf 50 cm zuschneiden und in die neue Gebüschgrube Humus, 15 g Superphosphat und 70 g Kaliumsalz geben. Für eine sechsjährige Pflanze Das Düngergewicht sollte um das 2-fache erhöht werden.

Über einen Zeitraum von 3 Jahren kann der Busch beschnitten werden. Jüngere Pflanzen lassen Sie am besten alleine. Der Schnitt wird im Herbst durchgeführt, höchstens ein Mal in 2-3 Jahren. Ein häufigeres Verfahren verringert die Ausbeute.

Damit das Geißblatt noch gesünder wird, sollte es mit Düngemitteln gefüttert werden. Im Frühjahr, wenn die Pflanze den Winterschlaf verlässt, werden stickstoffhaltige Dünger benötigt. Nachdem sich die Knospen entfaltet haben, reicht eine organische Ergänzung aus. Wenn die Blumen blühen und die Beeren zu keimen beginnen, tut es nicht weh, die Erde mit Asche zu bestreuen. Und im Herbst braucht der Busch Kalium und Phosphor.

Kurze Beschreibung

Die Sorte ist traditionell samozheplodny. Für die Bestäubung ist eine Mischpflanzung mit Büschen der Sorten Pavlovskaya, Amfora und Lazurnaya erforderlich. Hummeln und andere Insekten bestäuben die Pflanze. Bienen nicht.

Die Winterhärte der Volkhovs ist sehr hoch. Die Pflanze verträgt Frost bis zu -40 Grad ohne zusätzlichen Schutz, weshalb sie als Material zur weiteren Selektion für Winterhärte, Ertrag, großfruchtig empfohlen wird.

Anbau und Pflege

Das Pflanzen von Geißblattkeimlingen erfolgt optimalerweise Ende August - Anfang September. Zu diesem Zeitpunkt stoppt das Wachstum der Pflanze vollständig und es werden neue apikale Knospen gelegt. Die ersten Früchte erscheinen 3 Jahre nach dem Pflanzen des Sämlings.

Sie können drei- und sechsjährige Pflanzen nach dem Beschneiden auf eine Höhe von 50 cm umpflanzen.Für eine dreijährige Pflanze werden Humus, 70 g Kaliumsalz und 15 g Superphosphat auf den Boden der Grube gegeben. Bei einem 6-jährigen Bäumchen verdoppeln sich die Anteile.

Schwere Lehmböden müssen mit Torf, Sägemehl und grobem Sand gemulcht werden. Regelmäßig wird gelockert und das Mulchgut in den Zylinderkreis gegossen.

Geißblattwurzeln vertragen keinen Überschuss an stehender Feuchtigkeit, Fäule. Die ganze Pflanze ist krank, wenn nicht genügend Sonnenlicht vorhanden ist. Um erhöhte Ansprüche nur während der Blütezeit zu gießen.

Der Herbstschnitt wird nur bei Sträuchern durchgeführt, die älter als 6-8 Jahre sind, alle 2-3 Jahre. Mehr privater Schnitt verringert die Erträge erheblich, da das Volkhov langsam wächst.

Vermehrt durch Stecklinge von grünen Trieben und Teilen des Busches. Strauch nicht gepfropft.

Gärtner Bewertungen

Ягоды Волховы осыпаются менее интенсивно, чем у прочих сортов, что позволяет собирать урожай реже, большими партиями. Nach den Bewertungen zu urteilen, ist dies der Hauptvorteil der Vielfalt.

Geißblatt wird viel süßer, die Beeren sind größer und ohne Bitterkeit, wenn es während der Blüte und der Bildung von Beeren reichlich gewässert wird. Die Wolchow-Beeren schmecken jedoch in der Regel nicht bitter und haben unter ungünstigen Bedingungen einen spürbaren Erdbeergeschmack.

Es ist sehr resistent gegen Krankheiten, aber junge Triebe können leicht von Blattläusen befallen sein.

Zuchtgeschichte

Geißblatt Wolchow - Sorte von Leningrader Züchtern. Kultiviert aus Samen der Sorte Pavlovskaya von Landtechnikern der Pavlovsk Experimental Plant Plant Industry VIR ihnen. Wawilow in St. Petersburg. Im Jahr 1999 in das Register der Auswahl Leistungen Russlands eingetragen. Der Name kommt vom Fluss Volkhov, der in der Region Leningrad fließt.

Technische Eigenschaften

Diese Sorte unterscheidet sich von anderen Sorten durch Nährstoffgehalt, Ertrag, Frostbeständigkeit, geringe Schuppenbildung usw. Beeren enthalten etwa 9% Zucker, etwa 2% Säuren und 56 mg / 100 g Vitamin C. Im Vergleich zu anderen Beeren enthält es die höchste Menge an Magnesium. Der Ertrag beträgt durchschnittlich bis zu 3-3,5 kg pro erwachsenem Busch. Der Busch ist frostbeständig und hält im Winter Temperaturen von bis zu -40 ° C stand. Blüten, Knospen, grüne Eierstöcke stehen im Frühjahr bis -8 ° C.

Geißblatt Wolchow - eine wertvolle Kultur und in Bezug auf agronomische. Es eignet sich zum Anpflanzen in großen Flächen. Beeren können durch einen Mähdrescher geerntet werden. Aufgrund der dichten Haut verträgt leicht den Transport. Für Unternehmen, die Beeren verarbeiten - ein hervorragendes Produkt für Marmelade, Marmelade, Obstkompott, Säfte und Gelee. Getrocknete Beeren werden ebenfalls zum Verkauf angeboten.

Wo Geißblatt pflanzen?

Geißblatt - anspruchslose Pflanze. Beim Pflanzen müssen die Setzlinge einen windgeschützten Ort wählen. Der Boden sollte an einem von der Sonne gut erwärmten Ort fruchtbar und feucht sein. Aber es gibt eine Besonderheit: Die unteren Äste sollten im Schatten bleiben. Der Boden sollte nass sein, aber nicht nass. Die Kultur toleriert keine Feuchtgebiete, Orte mit engem Grundwasser, sandigem Boden. Sämlinge werden am besten im Herbst in eine gut vorbereitete Erde gepflanzt.

Pflanzgrube für Sorten Volkhov, weil es ist hochwüchsig und 2-2,5 m voneinander entfernt. Vergessen Sie nicht, dass neben Pflanzensorten zur Bestäubung. Die Grube sollte gut entwässert und gedüngt sein (eine Mischung aus 1 kg Asche, 50 g Superphosphat und einem Paar Kompostkübel). Sie müssen den Boden im Voraus gut wässern.

Sehr vorsichtig mit den Wurzeln, müssen sie begradigt werden, erst dann mit Erde bestreuen. Gießen Sie großzügig. Den Boden mulchen, um die Feuchtigkeit nicht zu verdunsten.

Bewässerung und Bodenpflege

Geißblatt muss regelmäßig von Unkraut jäten, den Boden sanft lockern. Vergessen Sie nicht, dass sich die Wurzeln der Pflanze sehr nahe an der Oberfläche befinden. Deshalb ist die Pflege des Bodens und die Bewässerung sehr wichtig. Eine reichliche Bewässerung ist nur bei heißem Wetter und bei der Bildung von Beeren erforderlich und so - mäßig, wie der Boden trocknet.

Im zeitigen Frühjahr, sobald der Schnee geschmolzen ist, sollte für jeden Strauch Stickstoffdünger nach dem Erscheinen der Blätter aufgetragen werden - organisch. Während der Blüte und der Bildung von Beeren kann Asche gegossen werden. Im Herbst ist es notwendig, Kali- und Phosphatdünger herzustellen.

Geißblattschneiden wird in den ersten zwei Jahren nach dem Pflanzen nicht empfohlen. Das ist stressig für die Pflanze. Der Schnitt sollte im Herbst erfolgen, auf jeden Fall nicht im Frühjahr.

Gleichzeitig zuerst die ausgetrockneten und ausgetrockneten Zweige entfernen. Im Inneren des Busches - Zweige ausdünnen, um Verdickungen zu vermeiden. Um die Pflanze zu verjüngen, genügt es, alle alten Zweige zu schneiden, junge Triebe wachsen schnell.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Das Geißblatt von Wolchow ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, aber es gibt immer Ausnahmen von den Regeln. Manchmal werden Sie feststellen, dass die Pflanze schmachtet. Wir müssen den Busch untersuchen. Am wahrscheinlichsten ist die Pflanze von Blattläusen oder Geißblatt Goldfisch. Es gibt viele Mittel, um diese Schädlinge zu bekämpfen.

Wenn Sie Geißblattgoldfische bemerken, müssen Sie die beschädigten Triebe so tief wie möglich abschneiden und verbrennen. Um keine Zweifel an den Schädlingen zu haben, ist es notwendig, einmal im Jahr nach der Ernte eine vorbeugende Sprühung durchzuführen.

Soll ich mich für den Winter versichern?

Frostbeständige Kultur. Dies betrifft aber nur ausgewachsene Pflanzen. Die ersten zwei oder drei Jahre nach dem Pflanzen muss die Pflanze vor Kälte geschützt werden. Dazu passen die abgefallenen Blätter, Fichtenzweige, Humus. Wir isolieren nur den unteren Teil der Pflanze nach dem Einsetzen der stabilen Kälte von + 3 ° bis -3 ° C.

Wenn Sie die Pflanze selbst nicht erwärmen möchten, können Sie das Wurzelsystem mit einer Mulchschicht von mindestens 10-15 cm erwärmen. Reife Pflanzen brauchen keine Erwärmung. Die besten Voraussetzungen zum Überwintern sind verschneite Winter. Wenn der Boden des Busches nicht einschlafen sollte, füllen Sie ihn manuell.

Hauptart: Geißblatt essbar

Beschreibung der Anlage:

Geißblatt essbar 'Volkhov' - eine Sorte, die im Allrussischen Forschungsinstitut für Pflanzenindustrie mit dem Namen gewonnen wurde. N. I. Vavilova. In staatlicher Erprobung seit 1998.

Im Staatsregister von 1999 eingetragen.

Größe und Form des Wachstums:

Strauch mit geraden, dicken, kurz weichhaarigen Trieben von grüner Farbe.

Blumen und Früchte:

Geißblattbeeren essbar 'Volkhov' mittelgroß, Gewicht 0,8 g, länglich-oval mit spitzer Spitze, bläulich-blaue Farbe. Die Schale der Frucht ist von mittlerer Dicke. Das Fleisch ist sehr gut, süß im Geschmack mit einem zarten Aroma.

Skoroplodnost, Reifung, Ertrag:

Mittlere Reife. Die durchschnittliche Ausbeute beträgt 0,3 kg / m². Die Sorte braucht einen Bestäuber, braucht einen ausreichend feuchten und fruchtbaren Boden.

Winterhärte:

Krankheitsresistenz:

Sorte 'Volkhova' resistent gegen Krankheiten. In geringem Maße von Schädlingen betroffen.

Andere Sorten "Geißblatt essbar"

"> Geißblatt essbar 'Amphora'

"> Geißblatt essbar 'Bazhovskaya'

"> Geißblatt essbar 'Bakcharskaya'

"> Geißblatt essbar 'Berel'

"> Geißblatt essbar 'Vasyuganskaya'

"> Geißblatt essbar 'Wiliga'

"> Geißblatt essbar 'Viola'

"> Geißblatt essbar 'Zauberin'

"> Geißblatt essbar 'Gerda'

"> Geißblatt essbar 'Gzhelka'

"> Geißblatt essbar 'Gzhel late'

"> Geißblatt essbar 'Gzhel früh'

Abonnieren und erhalten Sie Beschreibungen neuer Arten und Sorten in der Rubrik "Zierbäume und Sträucher" in der Mail!

Standortwahl und Vorbereitung für die Bepflanzung

Geißblatt bevorzugt gut beleuchtete, sonnige Plätze, mangelndes Licht kann den Geschmack der Beeren beeinträchtigen und das Wachstum des Busches verlangsamen. Erfahrene Gärtner empfehlen, Geißblattsträucher entlang von Zäunen oder Hecken zu pflanzen, um sie vor Wind und Zugluft zu schützen.

Pflanzen Sie sowohl dreijährige als auch sechsjährige Setzlinge neu an. Die letzten werden vor dem Pflanzen auf eine Höhe von 50 cm geschnitten.Der Boden davor muss vorbereitet werden:

  • viel Wasser,
  • Humus, Kaliumsalz (70 g) und Superphosphat (15 g) werden auf den Boden des Pflanzlochs gegeben. Bei sechsjährigen Jungpflanzen verdoppeln sich alle Anteile
  • Schweren Böden werden zusätzlich Torf, Sägemehl oder grober Sand zugesetzt, um die Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit zu erhöhen.
  • Besteht die Gefahr von stehendem Wasser auf dem Gelände, muss in der Landegrube eine Drainageschicht angebracht werden.

Beim Einpflanzen müssen die Wurzeln des Keimlings vorsichtig begradigt und dann mit Erde bestreut werden. Unmittelbar nach dem Pflanzen wird es gewässert und der Stammkreis wird gemulcht, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Wenn Sie Setzlinge von Wolchow-Geißblatt wählen, ist es besser, solche zu bevorzugen, die in Behältern oder Kisten angebaut wurden, wie auf dem Foto:

Sämlinge, die in Töpfen oder Behältern gezüchtet wurden, wurzeln schneller an einem neuen Ort

Solche Sämlinge können leicht an einem dauerhaften Aufenthaltsort „weitergegeben“ werden, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen. Infolgedessen werden sie schneller Wurzeln schlagen und werden nicht krank. Die Hauptsache ist, dass die Setzlinge wirklich in einem Container wachsen und dort nicht zum Verkauf gepflanzt werden.

Es ist wichtig! Geißblattblumen bestäuben Hummeln und andere Insekten. Bienen nehmen nicht an der Bestäubung teil!

Das Geißblatt von Volkhov ist eine selbstproduktive Sorte, daher müssen mehrere Büsche anderer Sorten daneben gepflanzt werden, damit Sie eine ausreichende Ernte erzielen können. Zur Fremdbestäubung mit den Sorten Pavlovskaya, Amfora, Azure. Der Abstand zwischen den Setzlingen sollte nicht weniger als 2 bis 2,5 m betragen, da Wolchow zu hohen Sträuchern gehört und sich die Pflanzen bei einer dichteren Bepflanzung gegenseitig stören.

Weitere Pflege

Wie die meisten anderen Geißblattarten ist Wolchow pingelig in der Pflege. Der Stängel einer Pflanze beseitigt regelmäßig Unkraut und lockert den Boden. Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, da die Wurzeln sehr nahe am Boden liegen und leicht beschädigt werden können.

Die meiste Zeit braucht Geißblattbewässerung mäßig - da der Boden trocknet. Reichlich wird die Pflanze nur während Trockenperioden und extremer Hitze sowie während der Bildung von Beeren gegossen. Es ist sehr wichtig, dass Geißblattbüsche kein stehendes Wasser bilden - sie vertragen es nicht, die Wurzeln können leicht verrotten, was zum Tod der gesamten Pflanze führt.

Geißblattbüsche düngen mehrmals im Jahr:

  • im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, werden dem Geißblatt stickstoffreiche Düngemittel zugesetzt,
  • nachdem die Blätter erscheinen, wird der Busch mit organischem Dünger gefüttert,
  • Während der Blüte und der Beerenbildung werden die Büsche mit Asche bewässert.
  • Im Herbst verwenden sie Kali- und Phosphatdünger.

Um den Ertrag des Busches zu erhöhen, wird er regelmäßig geschnitten, wobei alte, trockene oder beschädigte Äste entfernt werden. Der erste Schnitt kann frühestens zwei Jahre nach dem Pflanzen durchgeführt werden, da dies für einen jungen Sämling eine ziemliche Belastung darstellt. In der Zukunft wird der Schnitt alle 2-3 Jahre durchgeführt. Achten Sie darauf, dass Sie fallen. Im Frühjahr wird dies nicht empfohlen. Häufig sollten die Wolchow-Geißblattsträucher nicht geschnitten werden, da sie langsam wachsen, sodass der Ertrag möglicherweise abnimmt.

Geißblattbüsche bilden sich nicht durch Kürzen der Astspitzen, da dies den Ertrag verringert.

Sie können auch alte Sträucher mit Schnitt verjüngen. Dazu werden im Laufe mehrerer Jahre die ältesten Zweige nach und nach entfernt, was das Wachstum junger Triebe stimuliert. Auf einmal können nicht viele Äste geschnitten werden, da ein Busch sterben kann. Beschneiden Sie auch nicht die Spitzen der Zweige - auf ihnen konzentriert sich der Großteil der Blütenknospen, was den Ertrag des Busches sichert.

Wenn Sie die Sorte vermehren müssen, können Sie Stecklinge verwenden oder den Busch teilen. Wählen Sie für Stecklinge junge grüne Triebe, die auf übliche Weise wurzeln.

Pin
Send
Share
Send
Send