Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Herb Hibiscus - wächst und pflegt eine Gartenpflanze

Pin
Send
Share
Send
Send


Garten-Hibiskus stammt aus der Familie Malvova. Eine Hibiskuspflanze im Garten kann wie ein Busch aussehen, ein kompakter Baum. Es liegt an Ihnen, wie er in Ihr Grundstück passt.

Hibiskus ist die Heimat von Asien und Südchina. In der Natur gibt es mehr als 300 Sorten dieser Pflanze. Unter natürlichen Bedingungen kann seine Höhe etwa drei Meter erreichen.

Allgemeine Informationen

Auf den Hawaii-Inseln ist der Hibiskus-Blumengarten sehr beliebt. Wenn auf den Inseln verschiedene Feiertage und Feste stattfinden, schmücken die Mädchen mit ihnen ihr schönes lockiges Haar.

In den europäischen Ländern wiederum gilt der Hibiskus als Todesblume. In Häusern, in denen der Hibiskus durch äußere Veränderungen wächst, gemessen an zukünftigen Veränderungen. Wenn die Pflanze beginnt, ihre Blätter und ihren Widerrist zu verlieren, bedeutet dies, dass jemand in der Familie krank wird.

Wenn vorzeitig Knospen auf der Pflanze erschienen, deutet dies auf den bevorstehenden Tod eines Familienmitglieds hin. Es werden viele Geschichten erfunden, die mit dem Erscheinen der Hibiskus-Gartenblume auf den Grundstücken zusammenhängen. Wenn man sie in einer Wohnung anfängt, kommt es zu Skandalen zwischen Ehemann und Ehefrau.

Aber im Osten wird der Hibiskus nicht als Blume des Todes angesehen, sondern als ein Energetiker, der alles mit Leben füllt.

Arten und Sorten von Hibiskus

Syrischer Hibiskus sein Geburtsort liegt südlich von Transkaukasien. Der zweite Name ist Hibiskusgarten. Es sieht ziemlich kompakt aus Strauch, Höhe ca. 3 Meter. Die Blütenstände sehen aus wie Untertassen, die Blüte beginnt in der zweiten Sommerhälfte bis zum Herbstanfang. Blütenstände sind häufig, manchmal Frottee. Farbe ist rosa, weiß, rot.

Frostbeständige Hibiskuspflanze hält bis zu - 25 Grad aus. Für eine gute Blütenfülle ist jedoch konstant warmes Wetter erforderlich. Hibiscus bevorzugt einen sonnigen Standort, wächst auf neutralen Böden.

Terry Hibiskus oder veränderbarChina gilt als sein Geburtsort. Laubgehölze erreichen eine Höhe von etwa drei Metern. Der Stamm der Pflanze hat ein gerades, spärliches Ende.

Blütenstände sind leicht, manchmal verwandeln sie sich in rosa Frottee, manchmal werden auch gewöhnliche Blüten gefunden. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt ca. 10 cm. Beschneiden ist nur bei trockenen Ästen erforderlich.

Grass Hibiskus, eine Pflanze mit geraden Trieben in einer Höhe von bis zu 3 Metern. Die Blätter sind groß, ähnlich dem Laub der Sonnenblume. Der Farbton der Blütenstände ist purpurrot, rosa und weiß. Die Pflanze ist thermophil, bevorzugt sonnige Bereiche. Die Blüte beginnt im August und dauert bis Anfang September.

Hibiskus ist anspruchslos, frostbeständig und auf allen Böden gut akklimatisiert. Diese Art muss jeden Herbst unter die Basis geschnitten werden. Und in der neuen Periode wird nur auf neuen Trieben blühen.

Marsh Hibiskus, mehrjährig, im Garten und unter Raumbedingungen gewachsen. Seine leuchtende Blüte konkurriert sogar mit Rosen. Die Blütenstände sind groß, der Rosa-Ton verwandelt sich in ein sattes Rot, und innen an der Basis sind schwarze Spritzer zu sehen. Olivenblätter glatt. Hält das Frostwetter auf -30 Grad.

Hibiskuspflanzung und -sorgfalt auf dem offenen Gebiet

Im Hibiskusgarten bringt der Anbau nicht viel Ärger mit sich, aber wenn Sie alles richtig gemacht haben, werden Sie ein erfolgreiches Ergebnis erzielen.

Das Gießen für Hibiskus erfordert regelmäßiges Mäßigen, da der Boden trocknet. Bei heißem Wetter häufiges Gießen, aber die Feuchtigkeit nicht stagnieren lassen.

Für die Bepflanzung des Hibiskusgartens auf freiem Feld muss der Boden locker, mit Humusdünger gesättigt und ohne stehende Feuchtigkeit vorbereitet werden. Garten-Hibiskusblüte erfordert die ständige Lockerung des Bodens und die Entfernung von Unkraut um ihn herum.

Während der aktiven Entwicklung von den ersten Monaten des Sommers bis zum Herbst benötigt der Hibiskus regelmäßige Düngemittel mit einem hohen Gehalt an Stickstoff und Phosphor. Die Fütterung sollte mehrmals im Monat erfolgen, und näher am Winter sollten Kalidünger zugesetzt werden. Hibiskusblüten blühen nur einen Tag.

Sie können sich auch mit der Indoor-Hibiskuspflanze und deren Pflege zu Hause vertraut machen, indem Sie auf den Link klicken.

Hibiskus Gartenpflege und Samenvermehrung

Im Hibiskus beginnt das Saatgutwachstum von Ende Januar bis zum ersten Frühlingsmonat. Vor der Aussaat werden die Samen 30 Minuten lang in eine gesättigte Manganlösung und dann in eine kleine Menge eines Wachstumsstimulators gegeben und 24 Stunden lang stehen gelassen.

Nach allen Arbeitsschritten muss das Saatgut zu gleichen Teilen in ein Becken mit Torf und Sand gesät werden. Mit Folie und Glas abdecken und die Temperatur bei 26 Grad halten. Vergessen Sie nicht, den Behälter zu öffnen und zu lüften und das Spritzwasser in den Boden zu leiten.

Wenn die Sämlinge zu erscheinen beginnen, sollten die ersten drei Blätter in getrennten Behältern gepflanzt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Setzlinge nicht gedehnt werden, dafür benötigen sie eine ausreichende Beleuchtung. Setzlinge werden im Mai auf die Baustelle verpflanzt. Es gibt eine andere Art der Fortpflanzung, wenn Garten-Hibiskus selbst ausgesät wird.

Reproduktion von Hibiskusstecklingen

Zur Reproduktion durch Stecklinge werden Stecklinge mit drei Knoten geschnitten, der untere Teil wird mit einem Wachstumsstimulator behandelt. Nach dem Umpflanzen in Torfboden mit einer Temperatur von ca. 26 Grad, vorzugsweise im Gewächshaus.

Nachdem die Stecklinge Wurzeln geschlagen haben, werden sie gepflanzt und gekniffen, um eine Form in separaten Behältern mit vorbereitetem Boden, Torf, Rasenboden, Blatt und Sand zu schaffen. Alles wird zu gleichen Teilen genommen.

Und wenn ein kompakter Busch wächst, können Sie ihn auf einem Grundstück anpflanzen. Bei richtiger Pflege beginnt die Blüte im ersten Jahr. Sie können auch im Wasser wurzeln.

Beschneidungshibiscusgarten im Frühjahr

Der Hibiskusschnitt erfolgt hauptsächlich, um trockene Triebe aus dem Strauch auszudünnen und zu entfernen und dem Strauch die gewünschte Form zu geben. Um einen Baum zu formen, wird eine junge Pflanze an der Basis von drei Knospen geschnitten, wobei nur ein guter Stammkörper übrig bleibt.

Das nächste Mal wird die Hibiskus-Gartenquelle für extreme Triebe mit bis zu zwei Knospen und für den mittleren Stamm mit bis zu sechs Knospen benötigt. Wenn der Baum die gewünschte Höhe erreicht hat, müssen Sie die zusätzlichen Äste und Baumkronen abschneiden.

Der Strauch muss im zeitigen Frühjahr vor Beginn der Saftgewinnung entfernt und verdünnt werden. Je besser Sie die alten Zweige abschneiden, desto größer und üppiger wird die Blüte für die Saison.

Wenn Sie einen syrischen Hibiskus mit einer anderen Länge von Trieben beschneiden, sieht Ihre Pflanze sehr interessant aus und hat eine schöne Form.

Hibiskuskrankheiten und Schädlinge

  • Wenn Ihre Pflanze während einer Dürreperiode keine Feuchtigkeit mehr erhält, kann sie Schädlingen wie Blattläusen und Spinnmilben ausgesetzt sein. Für ihre Zerstörung ist es besser, die Pflanze mit Insektiziden zu behandeln.
  • Unter den Krankheiten, die den Hibiskus betreffen, die häufigste Chlorose, fangen die unteren Blätter an, sich gelb zu färben und zu zerbröckeln, und neue werden auch gelblich. Der Grund dafür ist der Mangel an Stickstoffdüngern und Eisen im Boden. Gießen Sie dazu einen flüssigen Komplexdünger unter Beigabe der notwendigen Substanzen ein.
  • Wenn sich Ihre Pflanze weigert zu blühen und ihr Wachstum verlangsamt, bedeutet dies einen Mangel an Phosphor und Bor im Boden, und wenn die Triebe im Wachstum gebremst sind, gibt es einen Mangel an Stickstoffdüngern, die Pflanze sollte mit Stickstoffdünger behandelt werden und dann wird die Blüte definitiv erscheinen.

Wenn Sie alle Vorschriften korrekt einhalten, entwickelt sich Ihre Pflanze und erfreut Ihr Gartengrundstück mit seinem aktiven Wachstum und seiner üppigen Blüte.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Die Sammlung von Pflanzgut erfolgt zu Beginn des Sommers oder Ende des Frühlings. In der Rolle des Pflanzmaterials sind die Spitzen der jungen Triebe, die eine Länge von mehr als 20 cm haben. Es ist wünschenswert, dass die Triebe Abmessungen von 20 bis 40 cm hatten und zusammen mit der Ferse zerbrochen wurden. Alle Blätter sollten entfernt werden, wobei nur 1-2 Stück ganz oben am Trieb verbleiben. Die unteren Blätter werden in der Nähe der Basis und in der Mitte geschnitten - in einem Abstand von etwa 5 mm vom Stiel.

Die Stecklinge sollten sofort nach dem Schneiden der Blätter in eine Mischung aus Torf und Flusssand (zu gleichen Anteilen) oder in normales Wasser zum Wurzeln getaucht werden, was häufiger vorkommt. Damit der Root-Vorgang schneller vonstatten geht, wird dies empfohlen verarbeiten das Material zum Pflanzen von Wachstumsförderern: Epin extra, Bernsteinsäure, Zirkon, Albit, Epin und andere.

Nützliche Empfehlungen

  • Die Stecklinge sind ca. 10 cm tief in den Boden.
  • Um einen Treibhauseffekt zu erzeugen, wird empfohlen, den Behälter mit einer Flasche oder Polyethylen abzudecken, die auf Drahtstützen gelegt wird.
  • Die optimale Umgebungstemperatur für die richtige Pflege des Hibiskus sollte 20-25 ° C betragen.
  • Wenn die ersten Wurzeln nach ca. 4 Wochen auf den Stecklingen erscheinen, sollten sie zusammen mit dem Becken an einen festen Platz in Ihrem Garten gebracht werden.

Für bewurzelte Stecklinge ist der Hibiskus am besten geeignet gut beleuchteter OrtDas ist vor Wind und starker Zugluft geschützt. Es ist notwendig zu graben und zu lösen, mit ca. 20-25 cm in den Boden zu vertiefen. Stellen Sie sicher, dass am Boden der Pflanzgrube, deren Tiefe 12-15 cm beträgt, eine Drainageschicht aus Blähton oder gebrochenem Ziegelstein vorhanden ist. Auch in das Loch können Sie ein wenig faulen Fichten- oder Kiefernnadeln hinzufügen, um den Säuregehalt des Bodens zu verringern.

Die Pflanze wird nach dem Eintauchen in das Loch mit Gartenerde gefüllt. Das Hinzufügen einer kleinen Menge Flusssand zum Substrat ist sehr nützlich. Der Boden wird gründlich gestampft und die Stelle in der Nähe des Schnitts wird um 1-2 cm vertieft. Es ist am besten, die Setzlinge mit unter der Sonne erhitztem Wasser zu gießen.

Die Pflanzen werden in einem Abstand von 70 - 80 cm voneinander gepflanzt. Durch diesen Abstand können sich Hibiskusse zwei Jahre lang sicher entwickeln.

Bei richtiger Pflege werden im nächsten Jahr gewachsene Pflanzen aus den Stecklingen von grasartigem Hibiskus blühen. Sie behalten auch alle Elternzeichen ihrer Eltern bei. Es wird empfohlen, die erste Knospe zwingend zu entfernen. Andernfalls kann die Pflanze sehr schnell geschwächt werden und dann absterben.

Den Busch schneiden und teilen

Das Teilen des Busches erfolgt am besten im FrühjahrUnmittelbar danach schmilzt der Schnee und der Boden trocknet ein wenig aus. Dies ist wünschenswert, bevor die ersten jungen und zerbrechlichen Triebe auf der Oberfläche der Pflanze erscheinen. Der für dieses Geschäft am besten geeignete Zeitraum ist Anfang April. Abhängig von den Wetterbedingungen in Ihrer Region können sich die Daten jedoch verschieben.

Für die Teilung wird ein Busch benötigt, der im vergangenen Jahr zwei oder mehr Stiele hatte. Relativ junge Sträucher müssen mit einem scharfen Messer oder einer Schere getrennt werden, und für alte Exemplare ist eine Gartensäge erforderlich.

Der ausgegrabene Busch wird geschnitten, wonach seine Teile in die vorbereiteten Löcher gepflanzt werden. Wenn es nicht möglich ist, unmittelbar nach dem Schneiden einen Teil des grasartigen Hibiskus zu pflanzen vorübergehend fallen Boden anstelle des alten Busches und regelmäßig Wasser.

Falls das Pflanzenmaterial nicht auf der Baustelle belassen werden kann oder transportiert werden muss, wird der geteilte Strauch in eine Plastiktüte gelegt und in einem Zustand gelagert, der in einem nicht beheizten Raum erforderlich ist. Die Packung muss täglich geöffnet werden, um die Wurzeln anzufeuchten und zu lüften. Unter solchen Bedingungen kann das Kultivierungsmaterial ziemlich lange gelagert werden, jedoch wird die Schädigung der Gesundheit der Pflanze nur in den ersten zwei Wochen nicht leiden.

Es kann durch Schichtung vermehrt werden.. Der untere Spross im zeitigen Frühjahr beugt sich bis zum Boden und wird ordnungsgemäß mit einer Metallklammer befestigt. Wenn er nicht verfügbar ist, können Sie einen großen Stein verwenden. Der Boden ist auf dem Hügel aufgetürmt. Der mittlere Teil des Stiels kann in ein vorgefertigtes Loch gelegt werden. Es ist mit Erde bedeckt und leicht mit einem Stein niedergedrückt. Damit der grasartige Hibiskus so gut kultiviert werden kann, muss die Triebspitze auf der Oberfläche bleiben.

Ein Teil des Stammes, der sich im Boden befindet, setzt nach 20-30 Tagen der richtigen Pflege die ersten Wurzeln. Der Boden sollte die ganze Zeit regelmäßig angefeuchtet werden, damit er nicht austrocknet. Nachdem der Sämling erfolgreich verwurzelt ist, muss der Stamm, der ihn mit der Mutterpflanze verbindet, geschnitten werden. Eine solche Manipulation führt dazu, dass der junge Hibiskus intensiver sein eigenes Wurzelsystem entwickelt.

Die junge Blume sollte gleichzeitig mit der Mutterpflanze gegossen werden.. Im Herbst kann es an einen festen Platz gepflanzt werden, erfahrene Blumenzüchter empfehlen jedoch, es bis zum Frühjahr in diesem Zustand zu belassen.

Hibiskus entwickelt im Herbst sehr schlechte Wurzeln, so dass es für ihn schwierig sein wird, sich nach der Transplantation an ein anderes irdenes Koma zu gewöhnen. Im Herbst kann das Wurzelsystem einer Pflanze ernsthaft unter Fäule leiden.

Samenkollektion

Hibiskus kann mit Samen gezüchtet werdenund so zumindest farbenfrohe Kopien erhalten, natürlich mit der richtigen Sorgfalt. Samen können in einem Blumenladen gekauft oder unabhängig von Ihrer Lieblingspflanze gesammelt werden:

  1. Nach erfolgreicher Bestäubung muss die Blüte genau beobachtet werden. Die Samen sind in speziellen Schalen angeordnet, die zu reifen beginnen, sobald die Blütenblätter abgefallen sind und nur die Basis der Blüte übrig bleibt. Dieser Vorgang kann 6 bis 14 Tage dauern.
  2. Sobald die Schoten reifen, werden sie braun und entfalten sich. Es ist am besten, diesen Moment nicht zu verpassen, da es sehr schwierig sein wird, am Boden verstreute Körner zu finden.
  3. Um Samenverlust vorzubeugen, können Sie einen Mullbeutel verwenden, der am Fuß der Blüte getragen werden sollte. Samen nach dem Fallenlassen reichern sich sofort an.

Eine Hülse kann bis zu 60 Kerne enthalten, es können jedoch in der Regel 10-20 Samen gesammelt werden. Wenn Sie das Pflanzenmaterial lagern oder transportieren, müssen Sie es in Behältern aufbewahren, die die Samen vor Feuchtigkeit schützen. Wenn auch nur eine kleine Menge Wasser mit Samen in den Behälter gelangt, werden sie sehr schnell schimmlig und keimen nicht mehr. Bei sachgemäßer Lagerung bleiben die Samen von grasartigem Hibiskus vier bis fünf Jahre lang keimfähig.

Methoden zur Saatgutvermehrung

Sie können die gesammelten Samen im Freiland pflanzen mit Beginn des Frühlings. Anfang April wird das Pflanzenmaterial etwa 10 bis 12 Stunden lang in einem Wachstumsstimulator eingeweicht. Es wird auch empfohlen, der Flüssigkeit 0,5 TL zuzusetzen. Honig oder 2-3 Tropfen Aloesaft.

Eingeweichte Samen sollten in ein angefeuchtetes Stück Baumwolltuch gewickelt werden. Dieses Paket wird in eine durchsichtige Plastiktüte gelegt und an einen warmen Ort transportiert. Die Packung wird gebunden, bis die Samen keimen. Die Verpackung muss täglich geöffnet werden, um das Pflanzenmaterial zu lüften. Bei Bedarf können Sie den Stoff weiter anfeuchten.

Samen quellen in ungefähr 3 Tagen und werden bald bedeckt sein. Danach werden sie 1-2 cm tief in eine gut angefeuchtete Erde getaucht, mit Lauberde bestreut und dann mit Agrofasern mittlerer Dichte bedeckt. Samen geben die ersten Triebe in wenigen Tagen.

Agrofaser wird nur entfernt, wenn die Luft gut erwärmt ist und die Gefahr plötzlicher Fröste vollständig verschwindet. Sobald die Sämlinge 10-15 cm groß werden, müssen sie an einem dauerhaften „Aufenthaltsort“ gepflanzt werden. Es wird jedoch schneller kräftiger und verwurzelt sich besser, wenn es nicht sofort gepflanzt wird, sondern erst nach einem weiteren Monat.

Sämlinge aus Samen ziehen möglich im Gewächshaus oder unter Raumbedingungen. Anfang Mai oder im Januar sollte das Pflanzgut auch in einen Wachstumsstimulator getränkt und dann an einem feuchten und warmen Ort gekeimt werden. Die Samen sollten einzeln in Tassen gepflanzt werden. Die Tanks sind mit etwa 2/3 einer Mischung aus Flusssand und Torf gefüllt, die in gleichen Mengen entnommen wurden. Gepflanzte Sprossen sollten mit Glas bedeckt und an einen warmen Ort gestellt werden. Für die erfolgreiche Entwicklung einer tropischen Pflanze muss die Umgebungstemperatur zwischen 25 und 27 ° C liegen.

Wenn die ersten beiden Blätter erscheinen, müssen die Triebe in größere Gefäße umgepflanzt werden. Sie sollten auch beim Umpflanzen mit Dünger gefüttert werden (Florist, New Flower Girl, Bona Forte, Fertika und andere). Beim Anbau einer Pflanze ist darauf zu achten, dass das Substrat immer feucht bleibt.

Hibiskus kann im Mai im Freiland gepflanzt werden. Die Pflanze an einem offenen, gut beleuchteten Ort blüht möglicherweise im ersten Jahr nach dem Pflanzen, meistens jedoch in zwei bis drei Jahren.

Blumen können die unvorhersehbarste Farbe haben. Von allen Pflanzen müssen die Exemplare mit der am besten geeigneten Blattfarbe ausgewählt und für das weitere Wachstum belassen werden.

Pflegehinweise

Tropische Pflanze braucht regelmäßiges Gießen. Es ist in der Lage, auch eine sehr starke und anhaltende Hitze auszuhalten, ohne die dekorativen Eigenschaften zu verlieren, aber nur, wenn eine konstante Bewässerung organisiert wurde. Lassen Sie die Erdscholle nicht austrocknen. Wenn es schnell zu trocknen begann, muss die Zeit zwischen den Bewässerungen verkürzt werden. Es ist besonders wichtig, während der Hibiskusblüte regelmäßig zu gießen.

Eine Blume wird schnell welken, wenn sie nicht rechtzeitig gewässert wird, aber sie wird sich schnell von der ersten Bodenfeuchtigkeit erholen. Если почва еще не успела подсохнуть, не нужно заливать растения. Избыток влаги не принесет ничего полезного. При избыточном поливе корневая система растения быстро заболевает и гибискус начинает сбрасывать листву. Вот несколько важных советов, которые рекомендуется соблюдать для правильного ухода за декоративным цветком:

  • Grasiger Hibiskus liebt das Sprühen. Um einen Sonnenbrand auf den Blättern zu vermeiden, sollte dieser Vorgang am Abend oder am frühen Morgen durchgeführt werden.
  • Für die Bewässerung verwenden Sie am besten klares Wasser, das in der Sonne erwärmt wurde. Sie können den Hibiskus auch mit Regenwasser gießen.
  • Um das Auftreten einer harten Kruste auf der Erdoberfläche zu verhindern, sollte diese ca. 10 cm tief ständig gelockert werden.
  • Im Frühjahr müssen Sie Wurzeltriebe machen und ihre Spitzen kneifen. Nach dieser Prozedur beginnt sich der Hibiskus zu verzweigen und bildet einen ziemlich üppigen Busch mit einer großen Anzahl von Blüten.

Die größten Blüten blühen 2-3 Jahre alt. Sie sind in der Lage, Größen von 30 cm Durchmesser zu erreichen. Damit in Ihrem Garten jedes Jahr große Blumen blühen, müssen Hibiskusbüsche regelmäßig vermehrt werden. Mit der richtigen Pflege kann der grasbewachsene Hibiskus seinem Besitzer 20 Jahre lang mit üppiger Blüte gefallen. Je älter die Pflanze wird, desto leichter verträgt er kalte Winter.

Beliebte Pflanzenarten

Hibiskus gehört zur Familie der Malven. Es gibt Arten, die als Sträucher, Bäume, mehrjährige und einjährige Gräser wachsen.

Es gibt verschiedene Arten von Pflanzen:

  • Syrischer Hibiskus. Frostbeständiger, mehrjähriger Strauch.
  • Hanf-Hibiskus. Es wird in einigen Ländern mit tropischem Klima für die Spinnereiindustrie angebaut.
  • Chinesischer Hibiskus. Dies ist eine Zimmerpflanze, besser bekannt als die chinesische Rose.
  • Hibiscus Sabdariffoder Rosella. Seine Heimat ist Indien. Aus Blütenblättern wird bekannter Karkadetee hergestellt.
  • Hibiskus trifoliateoder im Norden.

In unserem Land findet man syrischen Hibiskus, der im Süden Russlands angebaut wird, und den dreieinigen Hibiskus (gefunden auf der Krim). Im Süden Russlands ist auch der Hibiskus-Sumpf oder Moschus sehr beliebt. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit sehr großen Blüten.

Durch Wachstum und Form, diese Pflanzen sind:

Grasartiger Hibiskus Es ist eine hohe Pflanze mit kräftigen aufrechten Stielen, die eine Höhe von bis zu 2 m erreichen. Die Zweige haben hellgrüne Blätter und große Blüten mit einem Durchmesser von 30 cm. Die Farbe der Blüten kann hellrot, weiß, pink, burgund sein. Vor kurzem erschienen Pflanzen mit gefüllten Blüten. Im Winter stirbt der oberirdische Teil der Pflanze ab, im Frühjahr erscheinen neue Triebe.

Strauch-Hibiskus - Dies ist eine reich blühende Pflanze mit Zweigen, die Seitentriebe haben. Die Blüten sind nicht sehr groß und haben einen Durchmesser von 5 bis 10 cm. Der Busch kann in einem kleinen Baum gebildet werden.

Baum - Es ist ein Laubbaum, der 5 Meter hoch wird. Die Blüten sind klein, aber es gibt so viele, dass das Laub nicht sichtbar ist.

Merkmale des Hibiskusanbaus

Hibiskus - ist eine anspruchslose Pflanze, die keiner besonderen Pflege bedarf. Der Strauch sieht toll aus als lebendige blühende Hecke. Es hat eine lange Blütezeit, die vom Beginn des Sommers bis zum späten Herbst dauert.

Bei guter Pflege können Sträucher bis zu drei Meter hoch werden. Der mit Blumen übersäte Hibiskusstrauch ist sehr schön und zieht wie ein Magnet die Augen an.

Blumen erreichen einen Durchmesser von 12 Zentimetern. Das Leben einer Blume ist kurz, sie blüht früh morgens und schon abends verdorrt und zerbröckelt sie. Aber die Knospen an der Pflanze sind so stark, dass der Verlust völlig unsichtbar ist. Jeden Tag blühen neue Blumen am Strauch.

Pflege Regeln

Garten Hibiskus anbauen und Pflege für ihn ist einfach. Sogar ein Anfänger Florist wird in der Lage sein, diese Aufgabe zu bewältigen. Es genügt, ein paar einfache Regeln zu kennen:

  • Hibiskus liebt fruchtbare, lockere Erde.
  • Für eine gute Entwicklung und einen reichlich blühenden Standort muss die Pflanze in der Sonne stehen.
  • Hibiskus muss häufig und reichlich gewässert werden, ohne dass er eingegossen werden muss.
  • Junge Pflanzen sind sehr frostempfindlich, daher müssen sie vor dem Einsetzen des Winters abgedeckt werden.
  • Die Pflanze reagiert auf Top-Dressing. Vor der Blüte im Mai muss Hibiskus mit Kalidünger ergänzt werden, es hilft die beste Knospenbildung. Während des Sommers ist alle zwei Wochen eine Düngung mit Phosphatpräparaten erforderlich, die für eine reichhaltige Blüte sorgt und der Pflanze hilft, sich besser auf den Winter vorzubereiten.

Wenn Sie all diese Regeln einhalten, wird die Pflanze im Laufe der Jahre von ihrer Schönheit begeistert sein.

Zuchtmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Hibiskusgarten zu reproduzieren: Stecklinge, Samen, Teilung des Busches.

Das Schneiden erfolgt im Frühjahr, wenn der Hibiskus noch nicht geblüht hat. Sie können die Teile verwenden, die nach dem Zuschneiden verblieben sind. Der Stiel muss mindestens drei Knospen haben. Wurzelschnitte auf zwei Arten:

  1. Schneiden Sie die Stecklinge in das Wasser, das dem Wurzelstimulator zugesetzt wurde. Nachdem die Wurzeln erscheinen, müssen die Stecklinge in Töpfe mit einer Mischung aus Erde und Torf gepflanzt werden. Im folgenden Jahr, im Frühjahr, werden sie an einem festen Platz im Freiland gepflanzt.
  2. Sie können Stecklinge sofort im Boden wurzeln. Dazu muss der Schnitt mit Wurzel oder einem anderen Biostimulans behandelt werden. Dann pflanzen Sie den Steckling in einen mit feuchter Erde gefüllten Behälter. Decken Sie den Behälter mit einem Beutel oder einer Plastikflasche ab, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Nach etwa drei Wochen wurzeln die Stecklinge, sie können in Töpfen in der Sonne entnommen werden. Im Winter werden Töpfe ins Zimmer gebracht. Im folgenden Jahr wird der Frühlings-Hibiskus im Freiland gepflanzt.

Sie können die Pflanze mit Samen vermehren. Sie sollten zwischen Januar und März gesät werden. Vor der Aussaat sollten die Samen in einen Wachstumsstimulator getränkt und anschließend in einen Behälter mit einer Mischung aus Torf und Sand gesät werden. Es ist notwendig, in einem angefeuchteten Boden flach zu säen. Kapazität mit Ernten mit einem Film oder Glas bedecken und dadurch Gewächshausbedingungen schaffen. Und an einen warmen Ort stellen. Von Zeit zu Zeit müssen Glas oder Folie zur Belüftung entfernt werden.

Mit dem Auftreten von mehreren echten Blättern tauchen die Sämlinge in getrennte Töpfe ein. Wenn die Frostgefahr vorbei ist und warmes Wetter herrscht, können die Pflanzen auf freiem Boden gepflanzt werden oder Sie können sie in Töpfen stehen lassen, indem Sie sie an sonnigen Orten abstellen. Für den Winter muss der Hibiskus bedeckt sein.

Durch das Teilen des Busches vermehren sich grasbewachsene Freilandpflanzen. Dies ist die schnellste Fortpflanzungsmethode, außerdem ist es eine notwendige Maßnahme, um die Blüte aufrechtzuerhalten.

Die Aufteilung erfolgt im zeitigen Frühjahr. Strauch vorsichtig Gabeln graben und das Rhizom mit einer Schaufel oder einem Messer teilen. Es ist sehr bequem, es in die Stämme zu trennen: Ein Stamm ist eine neue Pflanze. Scheiben müssen mit Asche oder Steinkohle desinfiziert werden. Delenki muss sofort in den Boden und Wasser setzen. Nach ein paar Wochen können Sie sie mit Stickstoffdünger füttern, um neue Triebe zu züchten.

Zuschneiden und Kronenbildung

Es sollte beachtet werden, dass, wenn Garten-Hibiskus auf Ihrer Website wächst, die Pflege das Beschneiden einschließen sollte, was eine wichtige Rolle spielt. Führen Sie es im zeitigen Frühjahr durch, wenn die Pflanze in Ruhe ist. Diese Veranstaltung soll die Blüte steigern, da sich die Knospen an den Trieben des laufenden Jahres bilden. Mit Hilfe des Schnittes die Krone der Pflanze formen. Hibiskus kann in eine Kugel, Pyramide und jede andere Form geformt werden. Das Beschneiden schadet der Pflanze nicht, Hibiskus verträgt sie leicht.

Frostschutz

Da der Hibiskus eine südländische, thermophile Pflanze ist, verträgt er keine extreme Kälte.

In südlichen Gebieten mit milden Wintern sind keine besonderen Wintervorbereitungen erforderlich. Aber in den nördlichen Regionen sind die Pflanzen schutzbedürftig. Für diesen Strauch mit Sägemehl oder trockenen Blättern ablöschen und isolieren. Junge Pflanzen müssen vollständig mit einem speziellen Material und Plastikfolie abgedeckt werden.

Nach dem Winter ist der Hibiskus sehr lange "nackt". Einige Gärtner glauben, er sei gestorben und haben es eilig, die Pflanzen zu entwurzeln. Tatsächlich "schläft" der Hibiskus immer noch. Daher müssen Sie geduldig sein, bis im Mai auf der Pflanze die ersten Blätter erscheinen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Die Hauptpflanzenschädlinge sind Spinnmilbe und Blattlaus. Anzeichen von Spinnmilben sind das Auftreten gelber Punkte auf den Blättern und der Fall noch unerforschter Knospen. Besonders häufig tritt der Schädling bei heißem und trockenem Wetter auf.

Zur Bekämpfung von Spinnmilben können Sie eine Lösung von Haushaltsseife (100 g Seife pro 10 Liter Wasser) verwenden. Sie können Chemikalien verwenden: Karbofos, Aktellik. Mit den gleichen Mitteln können Blattläuse bekämpft werden.

Als vorbeugende Maßnahme kann das rechtzeitige Gießen und Füttern bezeichnet werden. Mangel an Nährstoffen im Boden kann verschiedene Krankheiten des Hibiskus verursachen. Zum Beispiel Chlorose. Anzeichen der Krankheit ist eine Gelbfärbung des Blattes. Wenn eine Pflanze nicht genügend Nährstoffe hat, blüht sie nicht, ihre Blätter fallen ab und die Seitentriebe entwickeln sich schlecht. Regelmäßige Düngung und rechtzeitiges Gießen tragen dazu bei, diese Probleme zu vermeiden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass übermäßiges Gießen Pilzkrankheiten verursachen kann.

Interessante Fakten über die Blume

Mit dieser schönen Pflanze sind viele Zeichen und Aberglauben verbunden.

Hibiskus wird oft die Blume der Liebe genannt und schreibt ihr die Fähigkeit zu, verlorene Liebe wiederzubeleben. Gleichzeitig wird es auch die Blume des Todes genannt. Es gibt die Überzeugung, dass wenn der Hibiskus zur falschen Zeit blüht, dies unglücklich ist und wenn die Pflanze ohne Grund verdorrt oder trocknet, dies die Krankheit eines Familienmitglieds andeutet.

Ärzte sagen, dass Hibiskusblüten im Garten Substanzen enthalten, die krebserregend wirken können.

In einigen asiatischen Ländern sind ganze Traditionen mit der Pflanze verbunden. In Haiti, Südkorea und Malaysia zum Beispiel ist Hibiskus eine nationale Blume. Mädchen und Frauen der Hawaii-Inseln schmücken ihre Köpfe: Wenn die Blume links im Haar ist, dann ist die Frau verheiratet, rechts ist sie frei.

An Zeichen und Aberglauben zu glauben, ist jedermanns Sache, aber dennoch verdient diese Pflanze die Aufmerksamkeit der Gärtner. Es begeistert mit Vielfalt und Helligkeit der Farben und kann jede Ecke des Gartens oder Hinterhofs schmücken.

Hybrid-Hibiskus züchten

Grasiger Hibiskus vermehrt sich durch Samen, Stecklinge und das Teilen des Busches.

Lege die geschichteten Samen auf ein feuchtes Papiertuch und lasse sie 5 oder 7 Tage bei Raumtemperatur. Wenn die Samen gequollen sind, verteilen Sie sie in einem breiten, flachen Behälter mit einer Bodenmischung in einem Abstand von 0,5 cm, bestreuen Sie sie leicht mit Erde und gießen Sie sie ein. Dann den Behälter mit Glas abdecken und an einem hellen und warmen Ort stehen lassen. Die ersten Triebe werden sich in ca. 3 Wochen drehen. Wenn die Sprossen zwei Blätter bekommen, können sie gesetzt (herausgerissen) werden.

Das Schneiden erfolgt im Frühsommer oder Herbst. Am oberen Ende des Busches sollten Sie einen gesunden Trieb wählen, schräg abschneiden, die unteren Blätter entfernen und die oberen Blätter belassen. Stecken Sie den Steckling vor dem Pflanzen in das Wasser. Bereiten Sie einen großen Topf vor (nicht weniger als 1 l), füllen Sie ihn gut mit Erde und Wasser. Als nächstes sollten Sie eine Rille bis zu 5 cm machen, die Schnitte eintauchen, wieder mit Erde und Wasser bestreuen. Jetzt müssen Sie ein Gewächshaus um den Ausschnitt bauen und den Behälter an einen warmen, hellen Ort stellen (ohne direkte Sonneneinstrahlung). Im Allgemeinen wird es wie ein Heim-Hibiskus gepfropft:

Um den Wurzelbildungsprozess 3 Wochen nach dem Pflanzen zu überprüfen, ziehen Sie vorsichtig am Schnitt. Wenn die Wurzeln gewachsen sind, halten sie ihn im Boden.

Sie können die Wurzeln von Erwachsenen, gut bewachsenen Büschen und nur im Frühjahr teilen. Der Strauch sollte gegraben, das Rhizom in mehrere Teile geschnitten und ausgebreitet werden.

Das ist interessant

Eine Blume der Liebe oder eine Blume einer schönen Frau - das waren die Namen, die Hibiscus auf den Hawaii-Inseln gab. Sabdariff-Hibiskusblüten werden zum Aufbrühen von Karkadetee verwendet.

In Europa wird Exotismus der Berühmtheit, der Fähigkeit, schlechte Ereignisse vorherzusagen, oder allgemein der Blume des Todes zugeschrieben. Die Europäer glauben, wenn der Hibiskus Laub und Widerrist abwirft, ist mit Problemen zu rechnen, und das frühe Auftreten von Knospen verspricht den Tod, und der im Haus angebaute Hibiskus wird die Familie in Unfrieden versetzen.

In den Häusern und Gärten abergläubischer Europäer gibt es mit Sicherheit keinen Platz für Hibiskus, aber im Osten lieben und betrachten sie die Blume als magische Pflanze, die alles mit positiver Lebensenergie füllen kann.

Auf eine Notiz

Wählen und kaufen Sie grasbewachsenen Hibiskus für Ihre Website, geben Sie das Einkaufen in ausländischen Katalogen auf und schlendern Sie durch die örtlichen Baumschulen. Kaufen Sie Pflanzenmaterial nur von vertrauenswürdigen Anbietern, da die Fähigkeit, von diesen Schönheiten im Winterschlaf zu bleiben, direkt von der Anpassungsfähigkeit der Mutterpflanze an die örtlichen klimatischen Bedingungen abhängt.

Geben Sie beim Kauf unbedingt die Anbaubedingungen an. Bevorzugen Sie Setzlinge mit offenem Wurzelsystem. Beachten Sie, dass die Wurzeln stark, kräftig, dick und entwickelt sein müssen. Kaufen Sie keinen Hibiskus, der jünger als 2 Jahre ist. Solche Sämlinge sind noch wenig akklimatisiert.

Wir selbst hatten zuerst großen grasbewachsenen Hibiskus, aber die Stelle ist klein, sie waren nicht relevant. Als sie in der Stadt zwei helle Vorhänge von mittelgroßen Exemplaren mit riesigen Blumen sahen (es ist schade, dass die Größen der Blumen auf dem Foto unten schlecht übertragen wurden), wollte ich sie wieder pflanzen, es gelang mir sogar, weiße zum Verkauf zu finden. Sie haben sich gut daran gewöhnt und sogar einen 30-Grad-Winter von 2017 bis 2018 überwintern lassen.

Es ist notwendig, sich der Wahl eines Ortes für einen Garten-Hibiskus mit Fantasie zu nähern, die Blume der Schönheit und Liebe wird erfolgreich in jede Ecke passen und mit praktisch allen möglichen Pflanzen auskommen - sie ist universell. Denken Sie an die Hauptsache - Hibiskus braucht Licht und Wärme. Wie Sie sehen, ist der grasbewachsene Hibiskus nicht zu pingelig, das Pflanzen und Pflegen ist nicht zu anstrengend. Werfen Sie also einen Blick auf diese unprätentiöse Exotik. Nur ein im Garten gepflanzter Busch verleiht Ihnen und Ihren Gästen die hellsten Gefühle und lässt Sie in angenehme Träume tropischer Schönheit eintauchen!

Beliebte Hybriden und Sorten von Gras-Hibiskus mit Foto

„Blue River“ - Blütenblätter weißer Sorte mit hellblauer Tönung und „Old Yella“ mit zitroniger Tönung,

„Karussell“, eine prächtige Sortensammlung mit riesigen Blüten, reichlich blühendem und kastaniengrünem Schnittlaub, zeichnet sich durch Schlichtheit und Winterhärte aus. Die Serie umfasst drei Sorten - "Merry Heart" mit großen weißen Blüten und einem hellen Himbeer-Zentrum, "Pink Passion" und lila "Rotwein".

"Jazzberry Jam" - lila-rosa Blüte.

Die Pflanzen der Luna-Serie sind unprätentiöse Sorten mit geringer Größe. Sorten: "Moon Red", "Moon White" und "Moon Pink Whirlwind" mit rosenweißen Blütenblättern.

Hibiskus-Hybride "Robert Fleming" - ein kompakter Strauch mit samtig roten Blüten von 24 cm Durchmesser. Kontinuierliche Blüte von Juli bis Ende August.

Hybrider Hibiskus "Fireball" mit zahlreichen leuchtend roten Blüten mit einem Durchmesser von 25 cm. Die Höhe des Busches beträgt ca. 1,5 m, Winterhärte bis minus 35 ° C.

Die Summerific-Kollektion wird von mehreren Sorten vertreten:

"Cranberry Crush" mit scharlachroter Blüte von Anfang August bis Oktober und lila-grünen Blättern,

"Summer Storm" - prächtige riesige weiße und rosa Blüten vor dem Hintergrund von grün-lila Blättern,

"Berry Awesome" - untergroßer Busch mit dunkelrosa Blüten,

"Cherry Cheesecake" - eine spektakuläre kirschweiße Farbe der Blütenblätter,

"My Valentine" - ein kompakter Busch mit riesigen leuchtend roten Blüten,

"Midnight Marvel" - intensive rote Blüte vor dem Hintergrund von violett-violettem Laub,

Grasbewachsenen Hibiskus anpflanzen

Für die Bepflanzung ist es am besten, Sämlinge in Behältern zu kaufen, die schnell Wurzeln schlagen und sich an einen neuen Ort anpassen. Sie können jederzeit vom späten Frühjahr bis Mitte September landen. Setzlinge mit offenem Wurzelsystem werden normalerweise nach dem Teilen des Busches Anfang Mai gepflanzt.

Vermeiden Sie das Pflanzen von Sumpf-Hibiskus an heißen und trockenen Tagen, da die Pflanze während des Verfahrens einen Temperaturschock erleiden kann. Bei diesem Wetter ist es besser, abends zu landen.

Diese Art ist feuchtigkeitsliebend und wächst daher gut in der Nähe von Teichen oder in feuchten Bereichen des Gartens. Wählen Sie einen windgeschützten, sonnigen oder hellen Teilschattenplatz. Die Sonnenposition stimuliert die Bildung großer und zahlreicher Farben und hilft, Pilzkrankheiten zu vermeiden.

Der Boden für den Anbau von grasartigem Garten-Hibiskus sollte neutral, humusgesättigt und wasserdurchlässig sein. Diese Art passt sich verschiedenen Bodentypen an, aber fruchtbares Substrat fördert gutes Wachstum und Blüte.

Vor dem Pflanzen wird eine Schicht von 7-10 cm Kompost oder Humus, ein wenig Asche, ein Esslöffel Superphosphat und eine dünne Schicht Erde auf den Boden der Pflanzgrube gelegt. Dann den Wurzelballen platzieren, einschlafen und gut wässern. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Erde um die Sämlinge die ganze Zeit über mäßig feucht war.

Damit die Feuchtigkeit nicht verdunstet und die Wurzeln nicht überhitzen, wird der Boden um den Strauch mit einer Schicht Kompost oder Kiefernrinde gemulcht. Da viele Sorten, mit Ausnahme des Zwergs, zum Wachsen neigen, lassen Sie beim Pflanzen genügend Platz zwischen den Sämlingen, je nach Sortenform ca. 1,5-2 Meter.

Merkmale Pflege Marsh Hibiskus

Das Gießen ist ein wichtiger Faktor beim Anbau von grasartigem Hibiskus. Mit Beginn des aktiven Wachstums wird der Busch 2-3 Mal pro Woche reichlich bewässert. An kalten und regnerischen Tagen ist kein Gießen erforderlich. In der Hitze öfter bewässert. Beobachten Sie den Zustand des Busches - die Pflanze reagiert auf den Mangel an Feuchtigkeit, indem sie die Knospen fallen lässt und das Laub verdorrt.

Некоторые сорта с хорошо развитой корневой системой довольно устойчивы к кратковременной засухе. Особенно выносливы сортовые формы серии Luna.

Подкармливают растение весной в начале вегетации органическим удобрением. В сентябре можно внести под куст разведенную в воде золу. Для продления цветения регулярно удаляйте увядшие цветки.

После первых морозов наземная часть куста отмирает. Im Spätherbst werden die Triebe fast bis zum Boden beschnitten, und der Strauch selbst wird gewässert und mit Erde, Fichtenzweigen oder abgefallenen Blättern gut besprüht.

Grass Hibiskus Samen

Samen dieser Art haben einen hohen Prozentsatz an Keimung und Sämlinge zeichnen sich durch schnelles Wachstum aus. Um eine Schichtung vor der Aussaat im Frühjahr zu erreichen, mischen Sie die Samen mit feuchtem Sand und lagern Sie sie 60 Tage im Kühlschrank.

Unmittelbar vor dem Pflanzen werden die Samen einen Tag lang in warmem Wasser eingeweicht. Anfang März in einer feuchten Mischung aus Sand und Torf 3-4 mm tief aussäen und mit einer Folie abdecken.

Die optimale Temperatur für die Keimung liegt bei 20-23 ° C. Halten Sie den Untergrund mit einem Wasserspray mäßig feucht und lüften Sie das Gewächshaus regelmäßig.

Nach der Keimung wird die Abdeckung entfernt und der grasige Hibiskus 5 Wochen lang im selben Topf wachsen gelassen. Im Stadium von 2-3 Blättern tauchen die Sämlinge ab und führen nach einem Monat die erste Fütterung mit einer schwachen Lösung eines ausgewogenen Düngers mit einem vorherrschenden Stickstoffgehalt durch. Füttere als nächstes jede dritte Bewässerung.

Zu Beginn des Sommers im Freiland gepflanzt und die Erde nicht austrocknen lassen, da das Wurzelsystem von Jungpflanzen sehr empfindlich auf Feuchtigkeitsmangel reagiert. Um die Bestockung zu stimulieren, ist es hilfreich, die Triebspitzen beim Wachsen einzuklemmen.

Reproduktion von grasartigem Hibiskus durch Teilen des Busches

Kräuter-Hibiskus vermehrt sich gut, indem er Rhizome teilt, aber nur Sträucher mit einem gut entwickelten Wurzelsystem sind für das Verfahren geeignet. In der Mitte des Frühlings graben sie eine Pflanze und teilen die Wurzeln mit Wachstumspunkten in mehrere Delenok, die sofort gut gepflanzt und gewässert werden.

Fortpflanzung von grasbewachsenen Hibiskusstecklingen

Sobald die jungen Triebe eine Höhe von etwa einem Meter erreichen, schneiden Sie 25 cm lange Stecklinge ab und legen Sie sie in das Wasser, um Wurzeln zu bilden. Wasser wird oft gewechselt, um nicht zu stagnieren.

Wenn sich die Wurzeln bilden, werden die Pflanzen im Freiland gepflanzt.

Schädlinge und Krankheiten

Kultur ist im Allgemeinen anfällig für den Befall von Schädlingen wie Blattläuse, Weiße Fliege, Spinnmilbe.

Verdicktes Pflanzen verhindert die Luftzirkulation und kann bei Regenwetter zur Entwicklung von Pilzkrankheiten führen: Blattfleck, Mehltau und Rost. In der Regel mit der richtigen Pflege, kräuterartigen Hibiskus Garten resistent gegen Krankheiten.

Pin
Send
Share
Send
Send