Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Fungizide für Pflanzen: Medikamentennamen

Pin
Send
Share
Send
Send


Agat-25K ist ein biologisches Präparat zum Schutz von Pflanzen vor Krankheiten und zur Steigerung der Erträge. Erhöht die Samenkeimung, fördert die Entwicklung des Wurzelsystems. Es ist für Gartenkulturen gedacht, wird aber erfolgreich für Zimmerpflanzen als prophylaktischer und leichter Dünger eingesetzt. Der Wirkstoff ist inaktiviertes Bakterium Pseudomonas aureofaciens, biologisch aktive Substanzen pflanzlichen und mikrobiellen Ursprungs, Makro- und Mikroelemente. Erhältlich in Form von flüssiger Paste in Flaschen von 10 g. 1 Messlöffel des Arzneimittels wird in 3 Litern Wasser verdünnt, bis es vollständig aufgelöst ist. Anschließend werden die Pflanzen drei- bis viermal im Abstand von 20 Tagen besprüht.

Alirin-B - ein biologisches Medikament gegen Krankheiten von Zimmer- und Gartenpflanzen. Enthält Bakterien Bacillus subtilis. Wirksam gegen Mehltau, Falschen Mehltau (Mehltau), Grau- und Weißfäule, Krautfäule, Anthracnose, Septoria, Alternariose, Cladosporia, Wurzel- und Stängelfäule, Rostpilze. Die Verbrauchsrate des Arzneimittels: 2 Tabletten pro 10 Liter Wasser zum Gießen von Pflanzen und 2 Tabletten pro 1 Liter Wasser zum Sprühen. Nach 5-7 Tagen erneut behandeln, insgesamt bis zu 3 Behandlungen.

Baktofit - ein biologisches Medikament zum Schutz von Pflanzen vor Krankheiten, schützt Pflanzen vor Mehltau: insbesondere Nelken, Rosen, Rittersporn, Obst- und Beerensträucher - Stachelbeeren und Johannisbeeren, wenn es nicht möglich ist, Chemikalien zu verwenden. Das Medikament ist besonders wirksam bei kaltem Wetter während der Zeit der regelmäßigen Niederschläge, aber das Sprühen und Gießen sollte einen Tag vor dem Regen, höchstens 6 Stunden vor dem Regen, und nach 4-5 Tagen wiederholt werden. Das Medikament kann zur Vorbehandlung von Stecklingen, Samen und Knollen verwendet werden.

Baktofit - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Verbrauchsraten.

Bordeaux-Flüssigkeit - eines der wirksamsten Mittel zur Bekämpfung von Pilz- oder Bakterienkrankheiten. Für die Zubereitung von Bordeauxflüssigkeit wird empfohlen, Branntkalk in Form von Klumpen oder Flusen zu verwenden. Für die Herstellung einer 3-prozentigen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit werden 300 g Branntkalk (Kalk wird mit Wasser vorgequencht) und die gleiche Menge Kupfersulfat pro 10 Liter Lösung benötigt. Kupfersulfat und Kalk werden jeweils in 2-3 Litern heißem Wasser in einem separaten Nichteisentopf gelöst, dann wird das Volumen jeder Lösung mit sehr kaltem Wasser auf 5 Liter eingestellt. Die Kalklösung wird durch eine Doppelgaze filtriert, und dann wird die Kupfersulfatlösung mit einem Strom unter konstantem Rühren in eine Kalklösung gegossen.

Die Mischung sollte eine schöne hellblaue Farbe haben und keinen Kupferüberschuss enthalten. Kupfer wirkt in dieser Zubereitung als Gift, und Kalk wird als Säureneutralisator eingeführt. Wenn Sie weniger Kalk hinzufügen, als Sie benötigen, können Sie die Pflanze verbrennen. Um den Säuregehalt der Flüssigkeit zu bestimmen, wird ein Eisennagel hineingetaucht. Im Falle einer sauren Reaktion ist die Eisenoberfläche nach 3-4 Minuten mit einer roten Kupferbeschichtung bedeckt. Bei einer neutralen und alkalischen Reaktion bildet sich keine rote Blüte. Die Reaktion von Bordeaux-Flüssigkeiten kann auch auf den Lackmustest eingestellt werden. Wenn es sauer ist, wird das blaue Lackmuspapier rot und wenn es alkalisch ist, wird das rote Papier blau.
Die Lösung sollte am Tag der Zubereitung angewendet werden. Tagsüber können Sie es sparen, indem Sie Zucker hinzufügen (5-10 g pro 10 l).

Die angegebenen Stoffanteile sind hoch - es wird eine sehr starke Lösung erhalten, so wird sie bei stark betroffenen Pflanzen angewendet. Für Zimmerpflanzen werden normalerweise die folgenden Anteile empfohlen: 100 g Kupfer und Kalk pro 10 Liter Wasser. Alle Details und Warnungen lauten: Bordeaux Liquid - Gebrauchsanweisung

Bona Forte Bona Forte Fungizid - gegen Pilzkrankheiten bei allen Zimmerpflanzen. Wirksam gegen Erreger von Mehltau, Rost und anderen Pilzkrankheiten. Arzneimittelbeschreibung

Bravo ist ein Kontakt-Fungizid mit einem breiten Wirkungsspektrum und ausgeprägten Schutzeigenschaften. Es ist bei der prophylaktischen Anwendung gegen viele Pilzkrankheiten von Kartoffeln, Weizen und Gemüsepflanzen wirksam. Wirkstoff: Chlorthalonil, 500 g / l. Hochwirksam gegen Knollenfäule und Perinospora (Falscher Mehltau). Wirksam in einem weiten Temperaturbereich. Die Dauer der Schutzwirkung beträgt 10-14 Tage. Das Medikament ist in Mischungen mit den meisten Fungiziden und Insektiziden verträglich und könnte für Zimmerpflanzen verwendet werden, wenn es nicht für die Verpackung verwendet würde - es wird in 5-Liter-Dosen verkauft. Verbrauchsmenge - 0,6 l / ha, 2-3 Sprays im Abstand von bis zu 10 Tagen auftragen. Gefahrenklasse II.

Vitaros ist ein Präparat zur Behandlung von Zwiebeln und Samen gegen Krankheiten (Fäulnis). Enthält ein Wassersuspensionskonzentrat 98 g / l Thiram und 198 g / l Carboxin. Erhältlich in 2-ml-Ampullen und 10-, 50- und 100-ml-Flaschen. Wirksam gegen Gelmintosporioz, Fusarium, Penicillose, Rhizoctoniose und andere Krankheiten. Die Verbrauchsrate des Arzneimittels beträgt 2 ml pro 1 l Wasser. Die Zwiebeln und Samen einweichen - 2 Stunden. Arbeitsmittelverbrauch - 1 l pro 1 kg Pflanzgut.

Vectra - Fungizid. Enthält Bromuconazol. Gegen Mehltau, Septoria, Graufäule. Verdünnt mit 0,2 - 0,3 ml des Arzneimittels pro 1 Liter Wasser. Die Wirkung des Arzneimittels hält etwa zwei Wochen an.

Gamair - ein biologisches Medikament gegen Krankheiten von Zimmer- und Gartenpflanzen. Enthält Bakterien Bacillus subtilis. Wirksam gegen bakterielle Blattflecken, Krautfäule, Mehltau, Falschen Mehltau, Graufäule, Weißfäule, Kiele, Fusarium. Drogenkonsum - 1 Tablette pro 5 Liter Wasser mit Wasser und 2 Tabletten pro 1 Liter Wasser während des Sprühens. Die Behandlung wird alle 7 Tage dreimal wiederholt.

Glyocladin - ein biologisches Medikament gegen Wurzelfäule. Schutz von Innen- und Gartenblumen, Gemüse zum Zeitpunkt des Umpflanzens, der Aussaat von Samen, Picks. Einfache Anwendung: 1-4 Tabletten in einen Topf mit Setzlingen oder eine Schüssel mit Getreide geben. Die Wartezeit beträgt ca. 7 Tage. Die Schutzwirkung von 1-1,5 Monaten unter Beibehaltung der für die Entwicklung des Antagonisten notwendigen Pilzbedingungen. Die größte Wirksamkeit von Glyocladin gegen Fusarium, Verticillus, Phytophthora.

Discor ist ein Fungizid gegen viele Krankheiten von Zimmerblumen und Gartenpflanzen. Es enthält Difenoconazol. Erhältlich für den Hausgebrauch in Ampullen und Fläschchen, hat einen schwachen Geruch. Die Scheibe ist nicht phytotoxisch, wenn Sie die Dosierung nicht überschreiten - die maximal zulässige Konzentration von 5 ml pro 10 Liter Wasser. Es hilft bei der Behandlung von Mehltau, Grauschimmel, Pilz- und Bakterienflecken, Wurzelfäule, Verrottung der Stängelbasis, nach einigen Quellen erhöht der Discor die Keimfähigkeit der Samen beim Beizen.

Detaillierte Anleitung zum Fungizid, Verzehrsmengen - siehe Zubereitung Discor.

Kvadris SK ist ein systemisches Fungizid aus der Gruppe der Strobilurine zum Schutz von Gemüsepflanzen auf offenem und geschütztem Boden (Tomaten, Gurken) sowie von Weinreben und schweren Krankheiten wie echtem und falschem Mehltau, Krautfäule, Mehltau Oidium, Anthracnose, Alternaria, Braunfleckigkeit. Wirkstoff: Azoxystrobin 250 g / l. Fungizid wirkt vorbeugend und therapeutisch. Es wird auf Zimmerpflanzen angewendet, jedoch mit äußerster Vorsicht - II. Gefahrenklasse! Erhältlich in 6 ml Packung (Folienbeutel), 1 l Fläschchen. Die Dauer der Schutzwirkung beträgt 12-14 Tage. Die Wartezeit des Ergebnisses nach der Bearbeitung beträgt 5 Tage. Verbrauchsmenge: Zur Behandlung 6 ml Packung in 5 l Wasser verdünnen (vorbeugende Behandlung - 6 ml / 10 l Wasser), diese Menge ist ausreichend für die Verarbeitung von 100 grünen Massen. Für die Verwendung bei Zimmerpflanzen können Sie eine medizinische Spritze vom Typ 0,6 ml verwenden und mit 0,5 Liter warmem Wasser zum Sprühen verdünnen.

Maxim ist ein systemisches Fungizid zum Schutz von Pflanzen vor Krankheiten und zur Desinfektion des Bodens. Besonders wirksam gegen Fusarium, Grauschimmel, Wurzelfäule, Verticillium-Welke, Schimmel usw. Erhältlich in 2 ml Ampullen. Zur Herstellung der Arbeitslösung wird 1 Ampulle (2 ml) mit 1-2 Litern Wasser verdünnt. Unter der Pflanze 50-100ml vorbereitete Lösung. Besprühen Sie den Boden gleichmäßig oder besprühen Sie ihn. Dieses Medikament ist für Menschen und Tiere mäßig gefährlich (Gefahrenklasse III). Nicht phytotoxisch. Die Arbeitslösung verliert nach 24 Stunden ihre Eigenschaften.

Kupfersulfat ist ein Fungizid und Antiseptikum für den Hausgebrauch, Garten, Gemüsegarten. Es wird zur Behandlung von Pilz- und Bakterieninfektionen bei Zimmer- und Gartenpflanzen in verschiedenen Konzentrationen angewendet - siehe Anweisungen und Verzehrsmengen.

Mikosan - ein biologisches Produkt gegen Krankheiten von Zimmer- und Gartenpflanzen. Die Wirkung beruht auf der Erhöhung der Resistenz von Pflanzen gegen Krankheitserreger Pilze. Besser gesagt, die Stimulierung der Produktion von Lektinen in Pflanzengeweben ist eine Substanz, die das Wachstum von Pilzen und Bakterien stört. Also Das Medikament tötet nicht den Erreger von Krankheiten ab, sondern ermöglicht es der Pflanze, am effektivsten mit ihnen umzugehen. Das Medikament sollte im Anfangsstadium mit dem Auftreten mehrerer verdächtiger Flecken auf den Blättern angewendet werden. Wenn die Pflanze jedoch stark befallen ist, hat das Welken und massive Blattweben begonnen, und Mikosan wird nicht helfen. Die Verbrauchsrate des Arzneimittels beträgt 100 ml pro 2 Liter Wasser.

Oxyhom - enthält Kupferoxychlorid und Oxadixyl. Kontaktsystemisches Fungizid zur Vorbeugung und Bekämpfung von Erkrankungen von Garten- und Zimmerpflanzen. Wirksam gegen Knollenfäule, Makrosporie, schwarzen Bakterienfleck, Septoria, Mehltau und Falschen Mehltau. Das Medikament ist nicht phytotoxisch. Erhältlich in Pulverform in 4 g Beuteln. 1 Päckchen (4 g) auf 2 Liter Wasser verdünnen. Die Pflanzen werden bei Bedarf bis zu dreimal im Abstand von 10-14 Tagen besprüht. Das Medikament ist mäßig gefährlich für Mensch und Tier (III Gefahrenklasse).

Ordan - ein Medikament gegen Krankheiten der Obstkulturen. Enthält 689 g / kg Kupferoxychlorid und 42 g / kg Cymoxanil in Form eines Benetzungspulvers. Erhältlich in 25 g Beuteln. Wirksam gegen Knollenfäule, Alternaria, Perinosporose und Mehltau. Sprühen Sie zweimal im Abstand von 7-14 Tagen mit einer Menge von 25 g pro 5 l Wasser (aus Peronosporoz mit einer Menge von 25 g pro 10 l Wasser).

Previkur Energy - ein systemisches Fungizid einer neuen Generation, verursacht keine Resistenz bei pilzlichen Phytopathogenen. Behandlung von Wurzel- und Stängelfäule, Phytophtoras, Falschen Mehltau an Rosen und anderen Blüten. Hervorragender Stimulator der Wurzelbildung bei Setzlingen von Gemüse und anderen Kulturen. Achtung: Einige Pflanzen können beim Sprühen Verbrennungen des Blattgewebes verursachen, lesen Sie die Anleitung.

Raek ist ein Präparat für Mehltau, Emulsionskonzentrat 250 g / l Difenoconazol, erhältlich in 2 ml-Ampullen und 10, 50 und 100 ml-Flaschen. Die Schutzwirkung tritt innerhalb von 2 Stunden ein. Die Arbeitslösung wird mit einer Geschwindigkeit von 1,5-2 ml pro 10 l Wasser hergestellt. Das Sprühen erfolgt zweimal im Abstand von 10-15 Tagen.

Schwefelkolloid - seine Zubereitungen gehören zu Insektenschutzmitteln. Es wird in Form einer wässrigen Lösung zur Bekämpfung von Mehltau, Anthraknose, Ascochytose sowie Milben eingesetzt. 50-100 g Schwefel werden in 10 l Wasser verdünnt, das können Sie

Skorsystemisches Fungizid aus der Klasse der Triazole. Enthält Difenoconazol, ein Analogon der Fungizide Discor und Chistotsvet. Gegen Mehltau, Schorf, Oidium bei Trauben und anderen Krankheiten. In der Menge von 2-5 ml des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser verdünnt. Die Wirkung des Arzneimittels hält etwa ein bis zwei Wochen an. Es hilft nicht, wenn es Pilzsporen gibt! Die Vielzahl der Behandlungen - 4. Das Medikament ist für Menschen und Tiere von geringer Toxizität, für Vögel ungiftig.

Storby - Fungizid. Enthält Kresoxim-Methyl. Gegen Mehltau, Peronosporoza, Rost. 0,4 ml des Arzneimittels werden auf 1 Liter Wasser verdünnt. Das Medikament verursacht die Entstehung von Resistenzen, so dass es nicht empfohlen wird, zwei Jahreszeiten hintereinander zu verwenden.

Topaz ist ein systemisches Fungizid. Enthält Penconazol. Es wird gegen Mehltau und Rost sowie Graufäule und Fruchtfäule eingesetzt. 2 ml der Zubereitung auf 10 Liter Wasser (für Mehltau) und 4 ml der Zubereitung auf 10 Liter Wasser gegen Rostpilze verdünnen. Topaz bietet die besten prophylaktischen Ergebnisse zu Beginn der Vegetationsperiode, um die Primärinfektion zu unterdrücken und die Ausbreitung der Krankheit oder die ersten Anzeichen der Krankheit zu verhindern. Das Intervall zwischen den Behandlungen: 7-14 Tage. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt 2-3 Stunden nach der Behandlung. Gefahrenklasse III. Lesen Sie mehr über Topaz-Fungizid.

Trichodermin ist ein biologisches Mittel zum Schutz von Pflanzen vor Pilz- und Bakterienkrankheiten. Trichodermin besteht aus einem Bodenpilz Trichoderma lignorum (mindestens 2 Milliarden Sporen pro Jahr) und zerkleinertem Getreidesubstrat. Trichodermin ist in der Lage, mehr als 60 Arten von Bodenpathogenen zu unterdrücken, die Krankheiten wie Wurzel- und Fruchtfäule, Sameninfektionen, Makrosporose, Fusarium, Rhizoktoniose, Knollenfäule usw. verursachen. Trichodermin verbessert die Bodenfruchtbarkeit, stimuliert die Ernährung der Pflanzenwurzeln, verbessert die Samenkeimung. Das Medikament ist in Pulverform in Packungen zu 10 g erhältlich. Tragen Sie das Medikament Trichodermin in Form einer wässrigen Lösung auf. Zum Einweichen der Samen wird eine Suspension von 10 g Trichodermin pro 1 Liter Wasser hergestellt, in der die Samen aufbewahrt werden. Für die Bewässerung von Pflanzen wird Trichodermin ebenfalls mit 10 g / l verdünnt und an der Wurzel gewässert, jedoch nicht mehr als bei gewöhnlicher Bewässerung. Zum Versprühen 10 g pro 5 Liter Wasser verdünnen. Sie können ein Medikament zur Vorbeugung beim Umpflanzen von Pflanzen herstellen - an der Spitze eines Messers auf einem Topf mit einem Durchmesser von etwa 25 cm. Sie können Tyrhodermin zu Wasser hinzufügen, um Stecklinge zu bewurzeln, insbesondere solche, die in Fäulnis wurzeln, wie Saintpaulia. Die zubereitete wässrige Lösung von Trichodermin kann im Kühlschrank bei einer Temperatur von 5 ° C nicht länger als 1 Monat aufbewahrt werden. Lassen Sie die Lösung jedoch vor der Verwendung auf Raumtemperatur erwärmen.

Trichophyte ist ein Biofungizid zum Schutz von Pflanzen vor einer Reihe von Krankheiten, insbesondere Graufäule und Wurzelfäule. Erhältlich in Suspension in dunklen Plastikflaschen. Um eine Arbeitslösung herzustellen, lösen Sie 25 g des Arzneimittels in 1 Liter Wasser. Verwenden Sie kein zu warmes Wasser. Gießen Sie die Erde mit der vorbereiteten Lösung und / oder besprühen Sie die Blätter gleichmäßig. Das Medikament ist für Menschen von geringer Toxizität (Gefahrenklasse IV) und wird nicht nur für den Garten, sondern auch zu Hause empfohlen.

Fundazol ist ein systemisches Fungizid zum Schutz von Pflanzen vor Krankheiten (Blattflecken, Mehltau usw.). Erhältlich in Packungen mit 10 g. Zur Herstellung der Arbeitslösung 1 Beutel mit 10 Liter Wasser verdünnt. Sprühen Sie die Blätter gleichmäßig. Dieses Medikament ist für Mensch und Tier hochgiftig (Gefahrenklasse II).

Die Meinungen über Fundazol sind sehr widersprüchlich, sein offizieller Status ändert sich oft. Einige Blumenzüchter und Sammler halten es für das einzig wirksame Mittel gegen viele Pilz- und Bakterieninfektionen, andere beweisen wissenschaftlich die Unzweckmäßigkeit seiner Verwendung. Derzeit ist der Wirkstoff Benomyl in der Liste der Pestizide aufgeführt, die auf dem Territorium der Russischen Föderation verwendet werden dürfen. Iplsnts.ru rät jedoch davon ab, Basezol unmittelbar nach dem Erkennen der Krankheit als Medikament der Wahl zu verwenden - es ist wirksamer und weniger schädlich für Mensch und Tier.

Detaillierte Anleitung und vollständige Informationen zum Fungizid - im Artikel Fundazol

Fitolavin - Biofungizid und Gruppen von Antibiotika, Darm und systemische Wirkung. Es ist wirksam gegen eine Vielzahl von Krankheiten, die hauptsächlich durch fäulniserregende Bakterien verursacht werden: von schwarzen Keimlingen oder Stecklingen bis hin zu bakteriellen Verbrennungen, Flecken, faulenden Früchten. Das Medikament wird häufig bei Gurken und Tomaten im Freiland und in Gewächshäusern eingesetzt. Es eignet sich auch zur Behandlung von Orchideen, die im Abverkauf gekauft oder per Post aus Asien verschickt werden. Das Medikament hat jedoch seine eigenen Eigenschaften. Lesen Sie hier mehr darüber - Fitolavin.

Hom - ein Medikament zur Bekämpfung von Krankheiten bei Gemüse, Obst und Zierpflanzen. Wirkstoff Kupferoxychlorid. Wirksam gegen Krautfäule, Makrosporose, Cercosporose, Pernoporose, Anthrakose, Bakteriose, Rost, Bakterienflecken, lockigen Falschen Mehltau (Mehltau). Verbrauchsrate - 40 g pro 10 Liter Wasser. Die Anzahl der wiederholten Behandlungen - für Zimmer 2-3, für Gartenkulturen bis 5. Toxizitätsklasse III.

Sicherheit beim Umgang mit Fungiziden

Während der Verarbeitung mit Fungiziden sollte man kein Lebensmittelgeschirr verwenden, rauchen, trinken und essen. Die Behandlung wird in Abwesenheit von Kindern und Tieren durchgeführt. Befindet sich ein Aquarium in der Nähe, wird es nur dann dicht verschlossen und geöffnet, wenn die behandelten Pflanzen trocken sind. Im Falle einer Massenerkrankung können nach Möglichkeit alle berührenden Oberflächen (Fensterglas, Rahmen, Fensterbänke, Fliesen usw.) behandelt werden.

Für diejenigen, die an Allergien oder Hautekzemen leiden, empfiehlt sich die Behandlung mit Handschuhen und Mullbinden. Überprüfen Sie unbedingt die Gefahrenklasse des verwendeten Arzneimittels. Nach Beendigung der Arbeit sollten Hände, Gesicht und alle verwendeten Geräte ebenfalls mit Wasser und Seife gewaschen werden. Es ist notwendig, Fungizide an einem trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufzubewahren, um sie vor Feuer zu schützen.

Wenn das Fungizid versehentlich in den menschlichen Körper gelangt, mehrere Gläser Wasser trinken, Erbrechen auslösen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Что такое фунгицидное действие препаратов на растения

Der Name der Substanzen - Fungizide - stammt aus der Verschmelzung der beiden lateinischen Wörter "Pilz" und "Caedo", was "Pilz", "Ich töte" bedeutet. Die Zusammensetzungen sind gegen pathogene Pilze gerichtet, die Pflanzenkrankheiten verursachen. Untersuchen Sie die Wirkung von Fungiziden:

  • fungizid - verantwortlich für die Zerstörung des Pilzes,
  • fungistatisch - hemmt teilweise die Entwicklung unerwünschter Organismen,
  • vorbeugend - verhindert die Bildung von Pilzen.

Fungizide gehören zur Kategorie der giftigen Chemikalien: Sie gehören zur Gruppe der Insektizide, Bakterizide, Nematizide und Akarizide. Schutz- und prophylaktische Eigenschaften manifestieren sich durch den Inhalt:

  • Schwefel und seine Verbindungen: Bariumpolysulfide, Calcium,
  • Metallsalze: insbesondere Kupfer, Quecksilber, Cadmium,
  • Salze von Dithiocarbaminsäuren,
  • Phenolderivate,
  • Triazolderivate, Imidazol,

Arten von Fungiziden

Um eine detaillierte Einführung in die Wirkung von Fungiziden zu erhalten, untersuchen Sie deren Hauptsorten. Jede Art hat ihre eigenen Eigenschaften:

Über die Wirkung auf den Erreger: schützend, therapeutisch.

  • Schutz - zur Behandlung gesunder Pflanzen zur Vorbeugung von Krankheiten,
  • kurativ - zerstöre die bestehende Krankheit.

Verwendungszweck: Standard, zur Saatgutbehandlung, Verarbeitung von Gewächshaus und Gewächshausland, für Stauden im Winterschlaf.

  • Für die Saatgutbehandlung vor dem Pflanzen oder für eine lange Haltbarkeit - Verhindern Sie die Bildung von Pilzen und Schimmelpilzen, besonders empfohlen für Getreidekulturen.
  • zur Behandlung von Gewächshaus- und Gewächshausland - desinfiziert den Boden vor dem Einpflanzen der Einjährigen von den Sporen eines parasitären Pilzes;
  • für Stauden in der Zeit ihres Winterschlafes - geeignet für die winterliche Verarbeitung von Pflanzen im Innen- und Außenbereich, töten Sie den Pilz, ohne die Pflanzen zu schädigen,
  • Standard - wird während der Vegetationsperiode verwendet.

Durch die Art der Verteilung im Pflanzengewebe: Kontakt und systematisch.

  • kontaktaktiv in dem Teil der Vegetation, dem Boden, in den sie eingebracht wurden,
  • systematisch oder systemisch - dringen in das Gefäßsystem der Kultur ein, bewegen sich durch deren Gewebe, wirken 30 Tage lang,
  • Systemkontakt - Besteht aus Komponenten des Kontakts und der Systemaktion. Diese Kombination wird als die effektivste angesehen.

Je nach Wirkstoff: organisch, chemisch.

  • organisch - enthalten Mikroorganismen, die sich nach Einwirkung von Kultur, Boden,
  • chemisch oder anorganisch - bestehen aus chemischen Verbindungen: reich an Kupfer, Eisen, Quecksilber, Schwefel, Nickel, Mangan.

Applikationsmethoden

Vorbeugung und Schutz vor Krankheiten werden mit Hilfe von Gießen, Besprühen, Beizen von Samen durchgeführt. Methoden zur Verwendung von Fungiziden:

  • Saatgutbeizung, Zwiebeln, Knollen - Pflanzgut wird desinfiziert, weitere Pilzinfektion, Saatgutsterben, Pflanzen werden verhindert,
  • Sprühen und Bestäuben - es werden Fungizide mit Kontaktwirkung verwendet, die Zusammensetzungen werden mit einer Spritzpistole auf die betroffenen Kulturen gesprüht, falls erforderlich, der Vorgang wird wiederholt, die Bestäubung beginnt im Frühjahr, endet im Herbst.
  • Bodenanwendung - Es werden systemische Fungizide eingesetzt, die nicht nur Pilzsporen und pathogene Mikroorganismen wirksam zerstören, sondern auch vom Wurzelsystem der Pflanzen gut aufgenommen werden.

Vorsichtsmaßnahmen

Wie alle anderen chemischen Verbindungen sollten Fungizide unter bestimmten Sicherheitsregeln angewendet werden. Verwenden Sie die folgenden Richtlinien:

  1. Vor der Arbeit Schutzkleidung tragen: Handschuhe, Brille, Schürze, Atemschutzgerät.
  2. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung.
  3. Stellen Sie sicher, dass kleine Kinder, Tiere nicht mit Substanzen in Berührung kommen.
  4. Essen Sie das verarbeitete Obst nicht, warten Sie, bis sich die Substanz aufgelöst hat.
  5. Denken Sie daran, dass Fungizide giftig sind. Lassen Sie sie daher nicht ins Trinkwasser fallen.

Fungizide: eine Liste biologischer Pflanzenschutzmittel

Der Anbau von Gartenobst, Garten- oder Zierpflanzen ist eine beliebte Beschäftigung vieler Gärtner und Sommerbewohner. Es muss jedoch verstanden werden, dass es unmöglich ist, eine gesunde Kultur ohne angemessene Pflege zu entwickeln. Es ist wichtig, dass jede Blume im Voraus zuverlässig vor allen Arten von Krankheiten und gefährlichen Schädlingen geschützt wird.

Biologische Wirkung von Fungiziden

Bei der Gartenarbeit müssen Gärtner häufig verwenden hochwirksame Medikamente - Fungizide für Pflanzen, bei denen es sich um wirksame Chemikalien handelt, die einen wirksamen Kampf gegen pathogene Mikroorganismen auslösen können, die die Entwicklung von Pilzkrankheiten verursachen, z.

  • Mehltau,
  • graue Fäule
  • Wurzelfäule und andere.

Fungizide Mittel werden gemäß der Expositionsmethode in zwei Gruppen eingeteilt:

Jeder Gärtner sollte wissen, was Fungizide sind und wie man Drogen im häuslichen Garten verwendet.

Die Verwendung von Fungiziden für Pflanzen beseitigt die Wahrscheinlichkeit des Eindringens von Wirkstoffen in das Innere. Sie können nur den äußeren Teil der Kultur abdecken, in dem sich die generativen und vegetativen Organe des Pilzes befinden, was zu einem weiteren Fortschreiten der Infektion führt.

Alle Mittel sind in der Lage, je nach Verweildauer der chemischen Verbindungen auf der Oberfläche der Kultur über unterschiedliche Zeiträume zu wirken. Ein besonderes Ergebnis ergibt sich bei regelmäßiger Verarbeitung alle 3-5 Tage im Abstand von 10-12 Tagen.

Ein wesentliches Merkmal von Kontaktfungiziden ist zu lokale Aktion auf Grünflächen. Sie werden nicht zur Behandlung von Anzeichen einer Schädigung eingesetzt, sondern zur Zerstörung pathogener Pilzbildungen an der Oberfläche oder in pflanzlichen Geweben. Es ist wichtig zu verstehen, dass Fungizide andere Pflanzenteile nicht durchdringen können, daher ist eine Behandlung mit ihnen völlig ungefährlich.

Aktion systemische Medikamente Auf einem anderen Prinzip aufgebaut: Während der Verarbeitung wirken sie sich auf alle internen Systeme aus, wandern durch das Gewebe und verändern eine Reihe von physiologischen und biochemischen Prozessen im Inneren der Pflanzen.

Außerdem zersetzen sie sich in den inneren Organen von Blumen, Garten- oder landwirtschaftlichen Kulturpflanzen, wodurch sich rasch Metaboliten bilden. In diesem Zustand produziert die Pflanze eine starke Immunität, die zur schnellen Reinigung von Schadpilzen beiträgt.

Einige Gärtner sind der Meinung, dass die Verwendung systemischer Fungizide nicht sicher ist, da nach der Verarbeitung entstehende Zersetzungsprodukte die Pflanze schädigen können. Um möglichen Komplikationen vorzubeugen, Es ist notwendig, Chemikalien des ersten Typs zu verwenden - Kontakt. Es ist jedoch wichtig, einen Monat vor der Ernte Zeit zu haben, um alle Verarbeitungsvorgänge durchzuführen.

Arten und Wirkprinzip

Bei der Suche nach Antimykotika in Fachgeschäfte Sie finden fertige Lösungen in Form eines Pulvers, einer Suspension oder einer Emulsion mit guter Wasserlöslichkeit. Je nach Zusammensetzung gibt es mehrere fungizide Medikamente:

  • Anorganisch. Darunter befinden sich Drogen mit 1-4 Gefahrenklassen für Menschen und warmblütige Wesen.
  • Bio Die Zusammensetzung solcher Fonds enthält aktive Mikroorganismen, die pathogene Pilze unterdrücken können.

Biologische Fungizide werden für die Verwendung in Sommerhäusern empfohlen, da sie sich durch eine hervorragende Wirksamkeit auszeichnen und sowohl für Gartenkulturen als auch für den menschlichen Körper praktisch unbedenklich sind. Bei der Verarbeitung sind jedoch alle Sicherheitsvorschriften zu beachten.

Chemische Fungizide

Viele moderne Gärtner und Gärtner suchen die wirksamsten Medikamente zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten. Auf der Suche nach guten Lösungen achten sie auf innovative Chemikalien, die eine hohe Wirksamkeit bei niedrigen Dosen gewährleisten.

Es wird jedoch nicht empfohlen, sich auf solche Mittel einzulassen, und die Wirksamkeit, die in der Werbung nicht immer zum Ausdruck kommt, ist Realität. In der Liste der wirklich guten Fungizide des chemischen Typs, die nach langwierigen Experimenten und Forschungen ihre Wirksamkeit bewiesen haben, ist es wichtig hervorzuheben:

  • Bordeaux Flüssigkeit
  • Kupfersulfat,
  • abiga spitze sonne
  • zineb,
  • Kaliumpermanganat,
  • Soda Asche,

Solche Tools wurden von Experten getestet und haben das Recht erworben, als eines der effektivsten seiner Art bezeichnet zu werden. Beim Umgang mit Chemikalien vor Ort müssen Sie jedoch äußerst vorsichtig sein und die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Andernfalls können Sie sich und Ernten verletzen.

Biologische Zubereitungen

Das Angebot an hochwirksamen Fungiziden ist sehr umfangreich. Darüber hinaus sind in den letzten Jahren neue Lösungen auf den Markt gekommen, die Pflanzen vor allen möglichen Krankheiten schützen können. Unter ihnen biologische Fungizide mit Kontaktwirkung. Sie basieren auf einem völlig anderen Prinzip als die bisherige Chemikalie. Die Basis dieser Medikamente enthalten aktive Bakterien, die Erreger von Pilzkrankheiten lokalisieren und diese schädigen.

Mit Biofungiziden können Sie das Problem effektiv lösen, ohne die Grünflächen, Tiere, Fische, Bienen und Menschen zu schädigen. Wenn Sie gute biologische Produkte kaufen möchten, beachten Sie die folgende Liste:

  • Hamair P,
  • Trichodermin,
  • Alirin-B,
  • Albit,
  • Phytosporin,
  • Achat
  • Planzir und andere.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Behandlung von Pflanzen mit Kontaktchemikalien mit Chemikalien lange vor der Blüte sowie nach der Ernte beginnen muss. Wie für biologische Lösungen, sie effektiv Arbeit während der gesamten Vegetationsperiode. Darüber hinaus gibt es unter den Biofungiziden auch solche Präparate, die bereits im Stadium der Fruchtreife verwertet werden können. In jedem Fall muss ein unerfahrener Gärtner verstehen, dass alle Fungizide nur vorbeugende Mittel sind. Erreichen die Wirkstoffe die Erreger des Problems, führt dies zum Tod. Wenn jedoch die Krankheit fortschreitet und die Kultur stark beeinträchtigt wird, ist es nicht möglich, das Problem mit solchen Arzneimitteln zu lösen.

Umgang mit Kontaktfungiziden

Wie oben erwähnt, ist die Verwendung von Fungiziden ein ziemlich anspruchsvoller und sorgfältiger Prozess. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie sorgfältig über Sicherheitsprobleme nachdenken und Spezialkleidung, Gummihandschuhe, eine Brille und einen Hut vorbereiten. Nach Beendigung der Arbeit sollten die Kleidungsstücke gründlich gewaschen und Hände und Gesicht mit Wasser und Seife gewaschen werden.

Bevor Sie mit der Verarbeitung von Garten, Garten oder Kulturpflanzen beginnen, bereiten Sie die fertige Lösung unter Beachtung der richtigen Dosierung und aller in der Anleitung enthaltenen Empfehlungen vor. Lassen Sie sich auch von erfahrenen Fachleuten beraten, die sich an ihren persönlichen Erfahrungen und Fähigkeiten orientieren.

Die besondere Wirksamkeit des Einsatzes von Fungiziden zeigt sich bei der Verarbeitung am frühen Morgen oder am Abend bei trockenem, ruhigem Wetter. Wenn das Sprühen vor oder nach dem Regen durchgeführt wurde, ist kein gutes Ergebnis zu erwarten. Wirkstoffe werden einfach durch Regen weggespült und wirken nicht. Infolgedessen wird die Niederlage voranschreiten.

Beim Sprühen ist es erforderlich, eine Betriebsart für kleine Dispersionen zu wählen. Die resultierende Lösungswolke sollte sich auf den unteren und oberen Teil der Anlage ausbreiten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, die grünen Teile der Pflanzen, die gegessen werden, zu besprühen. Um die Sicherheit zu erhöhen, ist es notwendig, Zeit zu haben, um Grünflächen zu kultivieren, bevor die Blüte und die Früchte gesetzt werden.

Verwenden Sie den Behälter, in dem sich die Lösung befand, zum Nacharbeiten streng verboten. Stattdessen muss es in dafür vorgesehenen Bereichen für giftige Chemikalien entsorgt werden. Lagerbereiche für Fungizide sollten vom allgemeinen Zugang ausgeschlossen sein, während die Zubereitungen in versiegelten Verpackungen aufbewahrt werden sollten.

Mit diesen Empfehlungen können Sie die Entstehung gefährlicher Pilzkrankheiten verhindern und gleichzeitig sich, Pflanzen und Haustiere vor den aggressiven Wirkungen hochgiftiger Produkte schützen.

Medikamentenliste

Die meisten verfügbaren fungiziden Medikamente besitzen hohe Toxizität. Daher müssen Sie gute Gründe finden, bevor Sie sie kaufen und auf Ihrer Website verwenden. Lesen Sie auch die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und vergewissern Sie sich, dass Sie selbstständig Verarbeitungsaktivitäten ausführen können. Markieren Sie eine Liste der beliebtesten und wirksamsten Fungizide für Pflanzen.

Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels aus der Gruppe der Kontaktsysteme ist Kupferoxychlorid und Oxadixyl. Am häufigsten wird es zu prophylaktischen Zwecken und zur Unterdrückung verschiedener Krankheiten von Garten- und Zimmerkulturen eingesetzt. Perfekt kämpft mit Spätfäule, Makrosporose, schwarzer Bakterienfleck und andere Gefahren. Mangelnde Toxizität erhöht die Sicherheit bei der Verwendung des Produkts.

Um mit der Verarbeitung zu beginnen, müssen Sie zunächst eine hochwirksame Lösung vorbereiten. Zu Beginn sollte 1/3 des Wassers in den Behälter des Geräts gegossen werden. Anschließend den Mischmechanismus starten und ein wenig der Zubereitung einfüllen. In der Zukunft bleibt es, den verbleibenden Teil zu gießen und die Lösung gut zu mischen. Die Fertigmischung wird zum reichlichen Versprühen der Kultur verwendet, die einem Pilz zugefügt hat. Dabei ist es wichtig, nur reines Wasser zu verwenden.

Was die Dosierung betrifft, optimale Leistung Halten Sie sich an die Markierung von 1 Päckchen Oxyhoma pro zwei Liter Flüssigkeit. Manchmal müssen bis zu drei Eingriffe im Abstand von 10-14 Tagen durchgeführt werden. Zur Verarbeitung wird ausschließlich frisch zubereitete Lösung verwendet.

Unter den erhebliche Vorteile bedeutet:

  • hochwirksame Systemkontaktwirkung,
  • die Fähigkeit der lang anhaltenden Wirkung,
  • minimale Toxizität, wenn die Behandlung in der richtigen Dosierung durchgeführt wird,
  • sparsamer Verbrauch für präventive Zwecke.

Trichodermin

Dieses biologische Fungizid ist anders. hoher Wirkungsgrad im Kampf gegen Krankheitserreger von Pilz- und Bakterienkrankheiten. Die Zusammensetzung des Biofungizids enthält Sporen des Bodenpilzes Trichoderma lignorum und zerkleinertes Getreidesubstrat.

Das Medikament ist in der Lage, mehr als 60 Arten von Krankheitserregern zu eliminieren, die alle Arten von Krankheiten verursachen, einschließlich:

  • wurzelfäule,
  • Sameninfektionen,
  • Fusarium und andere Probleme.

Die Wirkung der Wirkstoffe bewirkt Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, schnelle Sättigung des Wurzelsystems mit zusätzlichen Nährstoffen sowie eine Steigerung der Keimfähigkeit des Pflanzgutes.

Zur Herstellung der Suspension, in der die Samen eingeweicht werden, genügen 10 g des Arzneimittels und die Verdünnung in einem Liter Wasser. Wenn das Gerät zum Gießen von Pflanzen verwendet wird, ist die optimale Dosierung dieselbe wie im vorherigen Fall. Beim Gießen ist es wichtig, die Suspension direkt unter der Wurzel mit mittleren Wasserportionen abzugeben.

Die vorbereitete Sprühlösung wird wie folgt hergestellt: 10 g des Produkts werden 5 l Wasser zugeführt.

Trichodermin macht ausgezeichnete vorbeugende Wirkung bei Transferarbeiten. In diesem Fall wird die Verbrauchsrate wie folgt bestimmt: In einem 25-cm-Topf (Durchmesser) wird eine solche Menge des Arzneimittels verwendet, die auf die Spitze eines Messers gegeben wird.

Übrigens können nicht nur erwachsene Pflanzen mit diesem Werkzeug behandelt werden, sondern auch junge Stecklinge, indem sie vor dem Pflanzen in Wasser gelegt werden, wo sie gealtert werden. In diesem Fall beträgt die Durchflussrate 5 Gramm pro 5 Liter.

Um alle Arten von Krankheiten wirksam behandeln zu können, muss eine solche Suspension hergestellt werden: 5 g der Substanz werden mit 5 l Wasser verdünnt. Dann sollte die beschädigte Kultur aus dem Topf entfernt und von der Bodenzusammensetzung gereinigt werden.

Die betroffenen Wurzelelemente müssen entfernt werden, und das Haupt-Rhizom sollte gründlich mit einer Suspension gewaschen werden. Danach ist es besser, die Pflanze in einen anderen Topf zu verpflanzen, in dem zuvor ein frisches Substrat platziert wurde.

Das Problem des Schutzes von Garten-, Zier- und Nutzpflanzen interessiert viele Gärtner und Sommerbewohner. Um alle Arten von Krankheiten wirksam zu bekämpfen, werden häufig hochwirksame Chemikalien verwendet, einschließlich Fungizide. Mit ihrer Hilfe können Sie schnell und effizient Beseitigen Sie das Problem und verhindern Sie sein weiteres Fortschreiten.

Damit das Arzneimittel jedoch sehr wirksam und gleichzeitig sicher ist, sollten bei der Auswahl der geeigneten Lösung diejenigen Produkte bevorzugt werden, die die geringste Toxizität aufweisen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des besten Arzneimittels die Empfehlungen von Fachleuten und lesen Sie alle beigefügten Anweisungen und Empfehlungen. Solche einfachen Handlungen verhindern unerwünschte Folgen einer unsachgemäßen Handhabung.

Anorganische Fungizide

Gärtner und Gärtner zur höchst wirksamen Bekämpfung verschiedener Schädlinge wechseln häufig Medikamente und kaufen neue. Achten Sie besonders auf solche Mittel, die bei kleinen Dosen die maximale Wirkung erzielen können. Aber so sollte man nicht experimentieren.

Es ist besser, bekannte und bewährte Medikamente zu kaufen, die sich bereits bewährt haben. Am besten verarbeiten Sie die Pflanzen vor der Blüte und nach der Ernte.

Органические препараты

На рынке есть множество различных препаратов контактного воздействия. Готовятся они иначе, чем неорганические фунгициды. In organischen Zubereitungen besteht die Hauptkomponente aus aktiven Bakterien, die während des Gebrauchs die Erreger von Pilzkrankheiten in Kulturpflanzen hemmen können.

Es ist vorzuziehen, biologische Fungizide auf dem Land und im Garten zu verwenden, da sie ungiftig sind, Menschen, Pflanzen, Bienen, Tieren, Fischen keinen Schaden zufügen und darüber hinaus hochwirksam sind. Medikamente können während der Vegetationsperiode eingesetzt werden. Diese Medikamente sind jetzt verfügbar und können während der Fruchtreife und Ernte verwendet werden.

Acrobat MC (Dimetomorph)

Biologische Zubereitung in Granulatform. Systemisches lokales Fungizid zur Abtötung von Knollenfäule und Trockenheit auf Kartoffeln. An Trauben und Gurken zerstört Mehltau. Giftig Während des Wachstums muss gesprüht werden. Die Ernte kann frühestens 20 oder 30 Tage nach dem Sprühen erfolgen. Proportionen: 20 g pro 5 l Wasser,

Das biologische Präparat wird in Tablettenform und in Pulverform ausgegeben. Es ist wirksam bei der Bekämpfung von Pilzen, Parasiten auf Feldfrüchten und im Boden. Zerstört erfolgreich Mehltau, Wurzelfäule, weiße Flecken, Seuche, Rhizoktoniose und Peronosporoz.

Reduziert die Toxizität im Boden, nachdem die Pflanzen mit chemischen Fungiziden behandelt wurden, und stellt ihre Mikroflora wieder her. Es wird empfohlen, Pflanzen, die zu Hause und im Garten wachsen, mit anderen biologischen Produkten zu kombinieren. Proportionen: 2 Tabletten pro 10 Liter Wasser,

"Bordeaux-Mischung" (Kupfersulfat, Calciumhydroxid)

Pulverförmige Zubereitung, schützt aktiv Gemüse und Obst, Beeren und Melonen sowie Zierpflanzen und -blumen. Giftig Proportionen: 300 g pro 10 Liter Wasser,

Zur Vorbeugung und Behandlung von Pflanzen. Grundsätzlich dringt die Blätter. Proportionen: 5 g pro 8 Liter,

Biologisches Fungizid in Pulverform in Tablettenform zur Abtötung von Pilzen, die Pflanzen und Böden befallen. Es kann für Zimmerpflanzen und Obstbäume aller Art verwendet werden. Proportionen: 2 Tabletten pro 10 Liter Wasser,

Quadris (Azoxystrobin)

Suspension fungizid, mit einem großen Wirkungsspektrum. Schützt Erde, Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Kartoffeln und Trauben vor verschiedenen Arten von Pilzen, braunen Flecken und Mehltau. Erhöht den Ertrag. Phytotoxisch, kombiniert mit anderen Fungiziden. Proportionen: 200 ml pro 7 Liter Wasser,

Kupfersulfat (Kupfersulfat)

Kontaktmedikament, pulverisiert, mit einem breiten Wirkungsspektrum. Entwickelt, um die Zerstörung von Pilzkrankheiten und verschiedenen Krankheiten in Beeren-, Obst- und Zierpflanzen sowie Sträuchern zu verhindern. Proportionen: 100 g pro 10 Liter Wasser,

Systematisch lokales pulverförmiges Fungizid mit großem Wirkspektrum. Es schützt Tomaten und Kartoffeln perfekt vor Makro-Proriosis und Phytophtoras und Gurken vor Mehltau. Proportionen: 20 g pro 10 l Wasser,

"Raek" (Difenokonazol)

Das Emulsions-Fungizid, das lange Zeit als Pflanzenschutzmittel dient, behandelt wirksam Phytophthora, Mehltau, Coccomycosis und Blattkräuselung. Es hat die Fähigkeit, schnell in Pflanzen einzudringen. Wenn seit dem Sprühen zwei Stunden vergangen sind, wird es nicht durch Regen abgewaschen. Proportionen: 2 ml pro 10 l Wasser,

"Strobe" (Kresoximmethyl)

Hochwirksames Medikament, granuliert, hat eine breite Palette von Wirkungen, die auf die Behandlung von Traubenkrankheiten sowie von Zier-, Gemüse- und Obstkulturen abzielen. Hilft bei schwarzen Flecken, Mehltau, Schorf. Proportionen: 4 ml pro 8 l Wasser,

Pulverförmiges systemisches Fungizid, das gegen verschiedene Pilzinfektionen von Samen und Pflanzenblättern schützt. Beseitigt umgehend Spuren von Mehltau, Schwefelfäule und Fleckenbildung. Es wird mit verschiedenen für Wachstum, Pestizide und Düngemittel notwendigen Regulierungsbehörden kombiniert. Proportionen: 10 g pro 0,5 l,

"Horus" (Cyprodinil)

Ein körniges Präparat, das Birnen- und Apfelbäume perfekt vor Alternaria und Monilose schützt. Beeren und Trauben bewahren sich vor verschiedenen Fäulnissen. Proportionen: 2 g pro 10 l.

Die wirksamsten und gebräuchlichsten Mittel zur Bekämpfung verschiedener Pilze und Krankheiten von Kulturen sind Fungizide. Bei der Auswahl eines Arzneimittels sollten Sie berücksichtigen, dass es so effektiv wie möglich ist. Es ist wichtig, dass das Werkzeug den Pflanzen so wenig Schaden wie möglich zufügt. Daher sind gering toxische Fungizide vorzuziehen. Vor der Anwendung von Fungiziden müssen Sie die Anweisungen lesen und die Lösung genau nach den darin angegebenen Dosierungen vorbereiten.

Kurze Beschreibung der Fungizide

Was ist der hohe Nutzen systemischer Fungizide, warum haben diese Medikamente hervorragende Antimykotika und Anti-Stress-Eigenschaften und welche Produkte verdienen es, wegen ihrer Leistung und Zuverlässigkeit in Ihrem Garten zu sein?

Es ist wichtig zu verstehen, dass es organische und anorganische Zubereitungen gibt. In jedem Fall können sowohl der erste als auch der zweite Typ die einzige Lösung zur Bekämpfung verschiedener Pilzschädlinge sein. Derzeit ist die Liste der systemischen Fungizide mit einer Vielzahl von Angeboten überfüllt. Die Liste der verfügbaren Produkte ist sehr umfangreich und wird ständig erweitert, sodass jeder das richtige Werkzeug für seinen Garten auswählen kann.

Biologische Fungizide für Pflanzen sind spezielle Substanzen biologischen Ursprungs, die als wirksames Mittel zur Vorbeugung, Vorbeugung und Bekämpfung von Pilzinfektionen, Insekten und anderen Schädlingen dienen, die Zimmerblumen oder Gartenpflanzen schädigen können. Die meisten Medikamente sind unverzichtbar, um einen zuverlässigen Schutz des Saatguts während der Beizzeit zu gewährleisten.

Wenn der Begriff aus dem Lateinischen übersetzt wird, bedeutet er "Pilze töten". Der rechtzeitige Einsatz von Fungiziden für Zimmerpflanzen oder Garten- und Gartenkulturen trägt dazu bei, die Gesundheit der Pflanzen zu erhalten, die Erträge zu verbessern und die Entwicklung gefährlicher Mykosen zu verhindern. Aus diesem Grund muss jeder selbstbewusste Sommerbewohner verantwortungsbewusst auf die Notwendigkeit reagieren, solche Medikamente für seine Website zu kaufen.

Eigenschaften und grundlegende Eigenschaften

Bei ordnungsgemäßem Einsatz von Fungiziden für Pflanzen ist der Schutz von Obst- und Gemüsepflanzen sowie Zimmerpflanzen am höchsten. Solche Werkzeuge bekämpfen wirksam krankheitserregende Pilze und verhindern deren weitere Entwicklung. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die richtige Wahl treffen sollen, können Sie die Namen und Modelle nicht herausfinden, sich nicht auf professionelles Personal aus Verbrauchermärkten für Haus, Garten und Garten verlassen oder die Masse der verfügbaren Artikel auf den Portalen der ländlichen Wirtschaft studieren. Solche Tipps helfen dabei, die richtige Wahl zu treffen, die für bestimmte Umstände und Situationen perfekt ist.

Fungizide Substanzen können abhängig von einigen Parametern, die die Stärke der Wirkung bestimmen, variieren. Um bei der Auswahl eines geeigneten Arzneimittels die richtige Entscheidung zu treffen, sollten Sie diese Merkmale berücksichtigen.

Nach Herkunft werden Fungizide unterteilt in:

  • organisch (Biofungizide, die aus bestimmten Bakterien bestehen),
  • anorganisch (Zubereitungen, die unter Verwendung komplexer chemischer Reaktionen und Verbindungen hergestellt wurden).

Je nach Zersetzungsgrad ergeben sich:

  1. anorganische fungizide Zubereitungen, die lange im Boden verbleiben und einen großen Einfluss auf Schädlinge haben,
  2. Modelle biologischen Ursprungs mit Umweltsicherheit und Unbedenklichkeit für Umwelt und Boden,

Durch schlagkraft:

  • Formulierungen pflanzlicher Inhaltsstoffe. Sie gelten als "weicher" und sicherer, aber ihre Wirksamkeit ist nicht hoch genug
  • Verbindungen auf chemischer Basis, die viel schneller wirken, aber sehr oft giftige Bestandteile enthalten und den menschlichen Körper schädigen können,

Andere Eigenschaften

Auch Fungizide können je nach Art der Verteilung unter Pflanzengeweben in verschiedene Gruppen eingeteilt werden:

  • Kontakt. Entwickelt zur Bekämpfung von Schädlingen im oberen Gewebe, einschließlich der Oberfläche von Blättern und Stielen. Solche Wirkstoffe bekämpfen schnell und produktiv etwaige Pilzerscheinungen und wirken auf der Basis des Kontakts mit Wirkstoffen.
  • System. Sie werden aufgrund der Fähigkeit des inneren Eindringens von Substanzen in das Gewebe von Kulturen durch die Gefäßkanäle als wirksamer angesehen. Oft werden diese Medikamente zum Schutz der Samen verwendet.

Je nach Einsatzzweck:

  • zur Bodenbehandlung,
  • zum Beizen von vorbereiteten Samen,
  • zum Sprühen während der Vegetationsperiode,
  • Pilz wirksam zu verhindern,
  • als universelle Verbindung (manchmal wird sie zur Behandlung von Nadelkultivierungspflanzen verwendet),

Es ist wichtig anzumerken, dass in letzter Zeit eine unglaubliche Zunahme der Popularität von Biofungiziden festgestellt wurde, die sich durch eine sparsamere Wirkung und eine recht gute Leistung auszeichnen. Viele Gärtner und Blumenzüchter verzichten auf die Verwendung von Chemikalien, weil sie befürchten, dass sie die Pflanzen und die Qualität des Bodens schädigen könnten. Sehr oft verursachen diese Instrumente bei Menschen verschiedene Krankheiten, einschließlich eines komplizierten Vergiftungsgrades, wenn die Behandlung nicht den Grundregeln der Pflege entsprach. Biologische Fungizide für Pflanzen sind wiederum besonders wirksam beim Schutz von Zimmerpflanzen und Nutzpflanzen, die verzehrt werden.

Anwendungsmerkmale

Fungizide werden in Form von speziellen Pulvern angeboten, die in den Boden eingebracht werden oder eine Samenbeizung durchführen, sowie in Form von Lösungen, die zum Besprühen von Pflanzen bestimmt sind. Einige Arten von Arzneimitteln sind in verschiedenen Lebensphasen und bei der Entwicklung von Obst- und Gemüsepflanzen wirksam. Wenn es um die Bekämpfung von Pilzinfektionen verschiedener Kulturen geht, müssen Sie die grundlegenden Sicherheitshinweise befolgen und sich vor den negativen Auswirkungen von Wirkstoffen schützen:

  • es ist wichtig, neue Kleider auszuziehen und alte anzuziehen, die den Körper eng bedecken,
  • Sie sollten auch eine medizinische Maske oder Atemschutzmaske tragen,
  • die Augen sind durch eine spezielle Brille geschützt,
  • Nach einer Reihe von Maßnahmen sollten Sie Ihre Hände gründlich mit antibakterieller Seife waschen.
  • gebrauchte Kleidungsstücke dürfen auf keinen Fall für den normalen Gebrauch verwendet werden. Sie müssen sorgfältig gewaschen, getrocknet und in eine spezielle Box verbracht werden.

Die Nichtbeachtung von Vorschriften kann zu verschiedenen negativen Folgen führen, eine allergische Reaktion oder eine Vergiftung verursachen. Es ist besser, Ihre Gesundheit nicht zu gefährden und die obligatorische Vorbereitung auf das bevorstehende Verfahren sorgfältig zu prüfen.

Die Verwendung von Medikamenten für Zimmerpflanzen und Gartenpflanzen

Zur wirksamen Vorbeugung von Pilzkrankheiten werden Kontakt- und systemische Fungizide eingesetzt. Zu Hause empfehlen Experten die Verwendung von biologischen Produkten, zu denen auch aktive Bakterien gehören. Beim Betrieb in städtischen Wohnungen ist es möglich, die Zusammensetzungen in Form von Emulsionen, Lösungen und Pulvern aufzutragen. Chemische Fungizide können vor Beginn der Vegetationsperiode oder nach Beendigung der Blüte und Ernte der Früchte verwendet werden. Biologische Präparate können zu jeder Jahreszeit verwendet werden, und für die Sammlung von Früchten können Einzelfonds verwendet werden.

Topfblumen brauchen einen intensiven Schutz vor einer Vielzahl von Schädlingen und Krankheiten, daher sollte ihre Verwendung obligatorisch sein. Andernfalls wird die Intensität der Entwicklung gefährlicher Krankheiten sehr hoch sein.

Was die Anwendung der Lösung und des Pulvers auf fungizider Basis für den Garten betrifft, werden solche Zubereitungen beim Einweichen der Samen wirksam sein. Sie können auch beim Lösen und Graben dem Boden zugesetzt werden. Dies verhindert die Entwicklung von Pilzen im Boden und schützt ihn vor der Entwicklung gefährlicher Schädlinge. Das Besprühen erfolgt im zeitigen Frühjahr und bis zum Ende des Herbstes. Dies ist eine wirksame Methode zur Verarbeitung von Pflanzen gegen Pilzbefall, insbesondere von Paprika, Gurken, Tomaten, Kartoffeln usw.

Verdünnung von Fungiziden

Um das Medikament so effizient wie möglich zu verwenden, ist es erforderlich, es in Übereinstimmung mit einem bestimmten Anteil und allgemeinen Regeln richtig zu verdünnen. Die Verdünnung des Fungizids ist also wie folgt:

  1. Zuerst müssen Sie einen Tank finden, in dem Qualität ein Tank oder ein Eimer verwendet werden kann, und es auf den dritten Teil mit Wasser gießen,
  2. danach werden Pulver und konzentrierte Emulsion in den Behälter gegossen,
  3. Nach gründlichem Mischen wird das restliche Wasser zu der Zusammensetzung gegeben. Mischen Sie die Mischung erneut,
  4. Um eine wirksame Bekämpfung von Pilzmanifestationen zu gewährleisten, muss die zubereitete Lösung so bald wie möglich in Betrieb genommen werden. Schon eine kurze Stagnation kann die Wirksamkeit des Werkzeugs beeinträchtigen, insbesondere bei biobasierten Fungiziden.

Experten raten davon ab, zu große Mengen an Fungiziden zu kochen. Lassen Sie die Lösung auch während der Lagerung nicht offen. Dies kann zu katastrophalen Folgen führen, einschließlich einer Vergiftung von Personen oder Haustieren, die versehentlich einen Teil der Zusammensetzung trinken.

Merkmale der Wahl eines wirksamen Arzneimittels

Wenn wir über die Wahl eines fungiziden Mittels sprechen, müssen Sie eine Reihe von Feinheiten und Merkmalen kennen, die den bevorstehenden Kauf erheblich vereinfachen. Dabei sind der Behandlungsbereich, die zu behandelnden Pflanzentypen, der Grad der Toxizität und das Ausmaß der Schädigung zu berücksichtigen. Beachten Sie auch den Rat von professionellen Landtechnikern, Gärtnern, Gärtnern und Kennern verschiedener Blumenpflanzen. Vergessen Sie nicht, dass es in der Natur eine Menge pathogener Pilze gibt, die gegen jegliche chemische Zusammensetzung resistent sein können. Daher müssen die verwendeten Medikamente von Zeit zu Zeit von anderen ausgetauscht werden, um ihre Wirksamkeit zu erhöhen.

Unter den beliebtesten Fungiziden, die sich im Kampf gegen verschiedene Krankheiten und Pilze bewährt haben, können folgende identifiziert werden:

  • Abiga Peak. Das Medikament gehört zur Gruppe der Kontaktmittel mit hervorragender Wirksamkeit bei der Bekämpfung vieler Pflanzenkrankheiten, die durch Bakterien und Pilze verursacht werden können. In der Packung mit dem Fungizid befindet sich eine wässrige Suspension, die Kupferoxychlorid enthält. Nach Ansicht von Experten ist die Wirkung dieser Lösung hervorragend zur Prophylaxe und Behandlung vieler Arten von Kultur- und Wildpflanzen geeignet. Die Toxizität ist in Bezug auf Insekten und andere lebende Organismen minimal. Phytotoxizität fehlt ebenfalls
  • Topaz. Das Werkzeug wird als starkes systemisches Fungizid angesehen, das bei der Vorbeugung einer Vielzahl von Mykosen in Garten- und Gartenkulturen nützlich ist. Die Wirksamkeit der Wirkung von Wirkstoffen auf den Schädling zeigt sich bereits wenige Stunden nach der Anwendung. Das Medikament befindet sich in einer Glasverpackung und wird in Form einer konzentrierten Emulsion angeboten.
  • Bildschirm KS. Es gehört zur Gruppe der biologischen Fungizide, die aus Sporen und lebenden Zellen bestehen. Es hat einen hervorragenden Einfluss auf die Vorbeugung von Pilzkrankheiten bei verschiedenen Gartenkulturen, einschließlich Gurken, Paprika, Zucchini, Auberginen und anderen. Es ist auch sehr wirksam bei der Vorbeugung von Mykosen in Innenräumen und Gewächshauspflanzen.

Bevor Sie eines der Produkte kaufen, an denen Sie interessiert sind, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen und beziehen Sie sich auf die Auswahl eines geeigneten Verhältnisses mit voller Verantwortung. Dies wird dazu beitragen, negative Konsequenzen in Zukunft zu vermeiden und eine wirklich wirksame Vorbeugung oder Behandlung von Pflanzen in Ihrem Garten durchzuführen.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Schädliche Insekten und Krankheiten lassen die Landung nicht alleine, auch wenn vor der Ernte nichts mehr übrig ist. Es ist unmöglich, den Garten und den Garten mit "Chemie" zu behandeln, was tun? Nutzen Sie biologische Produkte!

Biologische Wirkstoffe umfassen Produkte, die nützliche Mikroorganismen mit bestimmten Eigenschaften oder Pflanzenextrakten (und manchmal alle in einem Komplex) enthalten.

Biologische Produkte können in 3 Gruppen eingeteilt werden:

  • Bioinsektizide,
  • Biofungizide,
  • Pflanzenextrakte.

Sie sind harmlos für den Menschen, aber schädlich für Insekten. Darüber hinaus enthalten viele dieser Medikamente nützliche Mikroorganismen.

Vorteile von Biologics

  1. In biologischen Insektiziden und Fungiziden enthaltene Substanzen reichern sich nicht im Pflanzengewebe an, während sie bestimmte Pflanzenkrankheiten wirksam unterdrücken und Mensch und Tier nicht schädigen.
  2. Medikamente müssen nicht regelmäßig durch neue ersetzt werden, da Krankheitserreger und Insekten sich nicht an sie gewöhnen.
  3. Einige Medikamente bekämpfen nicht nur Infektionen oder Insekten, sondern stärken sogar die Immunität von Gartenfrüchten (Fitosporin-M, Gamair, Fitotsid-r usw.).
  4. Normalerweise reicht eine kleine Menge eines biologischen Produkts aus, um das Problem zu lösen.

Bioinsektizide auf Pilzbasis

Das Wirkprinzip dieser Medikamente ist, dass sie zuerst die Schädlinge und ihre Larven lähmen und dann zerstören. Dies geschieht mit Hilfe von Substanzen, die der Pilz absondert. Streptomyces avermitilis. Auf viele saugende Insekten, insbesondere Zecken und Nematoden, wirken sie katastrophal. Medikamente auf Pilzbasis (Avermectine) sind besonders wirksam in frühen Stadien der Schädlingsentwicklung (Raupen, Larven).

Medikamentenname

Против чего применяется

Клещи, нематоды, колорадский жук

Тля и белокрылка

Недостатки препаратов

  • Перед использованием препараты на основе грибков нужно правильно подготовить (строго по инструкции).
  • Pflanzen können erst abends verarbeitet werden, wenn es kühl wird.
  • Für Nützlinge, zum Beispiel für Bienen, können Präparate tödlich sein.
  • Bewahren Sie Arzneimittel an einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 4-6 ° C auf.

Bioinsektizide auf Bakterienbasis

Diese Gruppe umfasst nur 2 Medikamente: Bicol und Bitoxibacillin. Sie werden auf Basis des Bakterienstammes hergestellt. Bacillus thuringiensis und in Form von Pulvern hergestellt.

Die Haltbarkeit dieser Medikamente, da sie aus Bakterien bestehen, ist ziemlich lang - 1,5 Jahre. Sie sind bequem zu lagern und verursachen keine Allergien.

Medikamentenname

Was wird dagegen angewendet?

Spinnmilbe, Blattlaus, Kartoffelkäfer, Blattwurm

Mangel Drogen

  • Sie sind nicht so leicht im Handel zu finden.

Bioinsektizide auf Nematodenbasis

Ab sofort sollte gesagt werden, dass es sich nicht um jene Gartenschädlinge handelt, die Sie sich wahrscheinlich vorgestellt haben. Diese Präparate werden mit mikroskopisch kleinen Lebewesen hergestellt, die in jedem Stadium ihrer Entwicklung (mit Ausnahme von Eiern) in den Körper verschiedener Insekten eindringen und diese in 2-3 Tagen zerstören können. Tatsache ist, dass Nematoden Bakterien der Gattung absondern Xenorhabdusdie Schädlinge zerstören. In letzter Zeit sind diese Medikamente unter biologischen Insektiziden am beliebtesten.

Medikamentenname

Was wird dagegen angewendet?

Rüsselkäfer, Thripse, Pilzmücken, Drahtwurm, Bär, Kohlfliege, Maikäfer, Heuschrecke

Mangel Drogen

  • Vor der Anwendung des Arzneimittels ist eine spezielle Vorbereitung erforderlich, um Nematoden aus der Ruhe zu bringen. Dazu sollte das Werkzeug mehrere Stunden bei einer Temperatur von ca. 25 ° C ohne Lichteinfall aufbewahrt werden. Und vor der Verarbeitung, um die Pflanzen zu bewässern, da Nematoden Trockenheit nicht mögen.

Biologics auf Pilzbasis

Die Zusammensetzung dieser Medikamente beinhaltet nützliche Pilze, die in das Myzel der Schadpilze eindringen und dieses zerstören können. Aus diesem Grund verlangsamt sich die Entwicklung von Pilzkrankheiten in Pflanzen oder hört ganz auf.

Medikamentenname

Was wird dagegen angewendet?

Fäule (weiß, grau, trocken, Wurzel) sowie Knollenfäule, Verticillis, Gelmintosporose

Weiß- und Graufäule

Nachteile

  • Kleine Haltbarkeit.
  • Bei Hitzeeinwirkung verlieren die Präparate schnell ihre Eigenschaften.

Biologics auf Bakterienbasis

Diese Gruppe umfasst eine ganze Reihe verschiedener Werkzeuge, die sowohl Wurzel- als auch Blattwerkzeuge herstellen. Darüber hinaus können diese Medikamente Pilz- und Bakterienkrankheiten widerstehen und manche Pflanzen sogar vor Schädlingen schützen.

In den Boden eingebrachte Mittel hemmen die Wirkung pathogener Pilze an den Wurzeln und schaffen so für einige Zeit ein sicheres Umfeld für die Entwicklung von Pflanzen. Beim Versprühen eingesetzte Biofungizide scheiden Antibiotika aus, die pathogene Pilze zerstören.

Medikamentenname

Was wird dagegen angewendet?

Rot (grau und weiß), Mehltau, Phytophthora, Ascohitoz, Alternarioz

Wurzelfäule, Fleck, Mehltau, Fusarium, Knollenfäule, Braunrost, Bakterien (vaskulär und schleimig).

Bakterienbrand, Fleckenbildung, Nekrose, Krebs

Pilz- und Bakterienkrankheiten

Fäule, Schorf, Fusarium, schwarzes Bein, brauner Rost

Nachteile

  • Um das richtige Medikament auszuwählen, muss die Pflanze eine genaue "Diagnose" stellen. Und das ist nicht immer einfach. Gleichzeitig wirken auf Bakterien basierende Biofungizide streng gegen Krankheitserreger bestimmter Krankheiten.

Biologische Produkte aus Pflanzenextrakten

Diese Gruppe stellt Mittel aus Pflanzenextrakten bereit, die als Fungizide "wirken" oder das Immunsystem von Gartenkulturen stärken können.

Medikamentenname

Was enthält

Was wird verwendet?

Extrakte aus Kiefern- und Fichtennadeln

Steigert die Produktivität, stärkt das Immunsystem, verbessert die Fähigkeit, Gewebe wiederherzustellen, verbessert die Absorption von nützlichen Substanzen durch Pflanzen, wirkt antimikrobiell und antiviral

Sibirische Tannentriterpensäuren

Sie verbessern die Samenkeimung, erhöhen den Ertrag, erhöhen die Widerstandsfähigkeit von Gartenbaukulturen und verlängern die Haltbarkeit von Früchten. Verhindern Sie das Auftreten von bakteriellen, viralen und pilzlichen Krankheiten sowie das Risiko von Braunrost, Weiß- und Graufäule, Krautfäule und Anthrakose

Extrakte aus Zypressen, Himalaya-Zedern, Pinien und Kochbananen

Beschleunigt die Fruchtreife, erhöht den Ertrag, stärkt die Immunität und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Veränderungen durch plötzlichen Klimawandel.

Saft aus goldener Rose, Berberitze und Ginseng

Stärkt das Immunsystem, neutralisiert die negativen Auswirkungen der UV-Strahlung, entfernt Giftstoffe und Schwermetalle, verbessert den Geschmack der Früchte von Garten- und Gartenkulturen

Auch biologische Produkte für Krankheiten können klassifiziert werden nach vereinbarung, weil Pflanzen in verschiedenen Entwicklungsstadien verschiedene Krankheiten befallen können. So eignen sich einige Substanzen am besten für die Saatgutbehandlung, andere für die Bodendesinfektion und wieder andere für die Vegetationsperiode.

Biologische Produkte zur Saatgutbehandlung

Gärtner bevorzugen drei biologische Produkte. Fitosporin-M als die vielseitigste (geeignet für den Umgang mit jeder Krankheit), Planriz empfohlen zur Behandlung von Gurken und Kohl sowie zur Behandlung von Gefäßbakteriose und Baktofit Wirksam nur gegen Gurkenwurzelfäule.

Droge

Kultur

Gegen welche Krankheiten wird eingesetzt?

Einstufung von Fungiziden

Abhängig von der Zusammensetzung werden diese Medikamente unterteilt in:

  • biologische Fungizide,
  • chemisch.

Die Zusammensetzung von biologischen Fungiziden umfasst einige Arten von Bakterien, Pilzen oder Bestandteilen pflanzlichen Ursprungs, die eine aktive antimykotische Wirkung haben. Organische Fungizide sind einfach anzuwenden, wenig giftig für Insekten und Warmblüter und können in Kombination mit anderen Herbiziden eingesetzt werden. Die Wirkung ihrer Aktionen ist jedoch relativ kurz - von mehreren Tagen bis zu einem Monat. Zubereitungen dieser Art haben unter Gärtnern und Gärtnern große Popularität erlangt.

Chemische oder anorganische Fungizide bestehen aus verschiedenen chemischen Verbindungen mit einer ausgeprägteren fungiziden Wirkung. Sie sind unterteilt in:

  • kupferhaltig (zB Medyan extra),
  • schwefelhaltiger (kolloidaler Schwefel, Tiovit Jet),
  • eisenhaltig (Eisen-Vitriol),
  • Verbindungen anderer Elemente mit fungizider Wirkung enthaltend.

Organische organische Fungizide wie Carbamate (Consento, TattuDithiocarbamate (Akrobat, Bogatyr) Morpholine (Cabrio-Duo), Imidazole (Mirage) und andere. Die Wirkung des Einsatzes von chemischen Fungiziden ist offensichtlicher und langfristig, aber diese Medikamente können sowohl Pflanzen als auch Tiere schädigen. Außerdem belasten sie permanent den Boden.

Verschiedene Fungizide verbleiben auf der Oberfläche der Pflanze oder können in das innere Gewebe eindringen. Abhängig davon werden sie unterteilt in

Kontakt - bildet einen Oberflächenfilm auf Pflanzen und wirkt nur durch direkten Kontakt aktiv auf die Pilzinfektion ein.

Systemische Fungizide dringen nach Erreichen der Oberfläche in alle Pflanzengewebe ein und zerstören den Erreger in einem beliebigen Teil davon.

Fungizide für Pflanzen werden in Form von Pulvern, Tabletten, Suspensionen und konzentrierten Lösungen hergestellt. Jeder Zubereitung sind Anweisungen beigefügt, die bei der Zubereitung der Lösung oder beim Versprühen des Pulvers genau befolgt werden müssen. Die fungizide Wirkung von biologischen Produkten ist in frisch zubereiteten Lösungen am ausgeprägtesten. Sie sollten daher unmittelbar nach der Zubereitung angewendet werden. Chemische Fungizide sollten ebenfalls nicht gelagert werden, um eine Vergiftung von Haustieren oder Kindern zu vermeiden.

Es gibt Vorbereitungen zur Behandlung des Bodens von Pilzen, die im Boden leben können. Diese Fungizide in Form eines Pulvers werden beim Graben oder Auflösen in Wasser in den Boden gegossen und tragen während des Gießens bei. Einige Medikamente werden verwendet, um Samen und Knollen vor der Aussaat zu behandeln. Und natürlich wird die größte Gruppe von Fungiziden zur Behandlung grüner Pflanzenteile während der aktiven Wachstumsphase eingesetzt. Während der Saison produzieren in der Regel mehrere vorbeugende Sprays.

Fungizide Zubereitungen werden auch verwendet, um das Verderben von Getreide oder Gemüse durch Pilze während ihrer Lagerung auf Gemüsegrundlagen oder in Getreidespeichern zu verhindern. Es wurden universelle Heilmittel entwickelt, die sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Mykosen eingesetzt werden können. In verschiedenen Vegetationsperioden wird empfohlen, bestimmte Arten von Fungiziden zu verwenden.

Prinzipien der Arzneimittelauswahl

Bei der Arbeit mit fungiziden Mitteln sind die persönlichen Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Es ist möglich, die Lösung nur in Gummihandschuhen herzustellen. Atemwege müssen mit einem Atemschutzgerät oder einem Baumwollverband geschützt werden. Augenschutz erfolgt mit Brille.

Die Wahl des Antimykotikums sollte unter Berücksichtigung des Behandlungsgebiets, der zu behandelnden Pflanzenarten, des Toxizitätsgrades, des Ausmaßes der Schädigung der Pflanzen und des Bodens getroffen werden. Es ist notwendig, den Rat von Fachleuten, Landwirtschaftsingenieuren, Gärtnern und Gärtnern, Hobbyzüchtern zu hören. Da viele Arten von pathogenen Pilzen Resistenzen gegen eine bestimmte chemische Substanz hervorrufen können, müssen die Arzneimittel von Zeit zu Zeit gewechselt werden, um ihre Wirksamkeit sicherzustellen.

Eigenschaften der beliebtesten Fungizide

Die beliebtesten Fungizide:

  1. Abiga Pik - Ein Medikament vom Kontakttyp, das gegen viele Pflanzenkrankheiten wirkt, die durch Bakterien und Pilze hervorgerufen werden. Die Packung enthält eine konzentrierte wässrige Suspension. Die fungizide Wirkung wird durch Kupferoxychlorid erzielt. Dieses Medikament ist zur prophylaktischen Behandlung und Behandlung vieler Arten von Kultur- und Wildpflanzen bestimmt. Die Toxizität für Insekten ist nicht hoch. Phytotoxizität wird nicht ausgedrückt.
  2. Topaz - systemisches Fungizid. Es wird zur Vorbeugung verschiedener Mykosen bei Kulturpflanzungen in Gärten und Gemüsegärten eingesetzt. Die Wirkung der Anwendung zeigte sich bei der Niederlage von Pflanzen mit Mehltau und Rost. In Glasverpackungen - eine konzentrierte Emulsion. Antimykotikum - Penconazol.
  3. Bildschirm COP - Kontakt-Fungizid der neuen Generation, das eine sehr hohe Wirksamkeit gegen Spätbrand von Kartoffeln, Apfelschorf, Mehltau und schwarzen Weintrauben aufweist. Form Release - konzentrierte Suspension, der aktive Wirkstoff - Fluazinam. Das Medikament hat eine geringe Toxizität, im Verhältnis zu den Pflanzen ist es nicht toxisch.
  4. Fitosporin-M - biologisches Fungizid. Enthält Sporen und lebende Zellen von Bacillus subtilis. Zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten bei Auberginen, Zucchini, Gurken und anderen Gartenfrüchten. Woz, Garten-, Innen- und Gewächshauspflanzen. Wirksam gegen die meisten bekannten Mykosen von Pflanzen. Möglicherweise kombiniert mit chemischen Pestiziden, Düngemitteln und Wachstumsregulatoren.
  5. Kvadris - ein Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum. In der Zusammensetzung - Azoxystrobin. Form Release - konzentrierte Suspension. Es wird gegen alle bekannten Mykosen von Pflanzen eingesetzt. Sie werden mit Trauben, Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten und Gurken sowie mit Sportrasen behandelt.
  6. Gewinn Gold - Das Medikament wirkt sowohl auf das Oberflächengewebe der Pflanze als auch auf das tiefe Gewebe. Wirksam bei Krankheiten von Kulturpflanzen, die durch verschiedene Pilze verursacht werden. Enthält 2 Verbindungen mit aktiver antimykotischer Wirkung. Cymoxanil ist der Hauptwirkstoff, dringt in das innere Gewebe der Pflanze ein und breitet sich mit dem Saftstrom auf alle Teile aus. Famoxadon verbleibt lange Zeit in Form eines Films auf dem Oberflächengewebe der Pflanze und schützt so vor Infektionen. Es unterscheidet sich von anderen Arzneimitteln in der Farbe (braunes Granulat) und einem leichten spezifischen Geruch. Pakete mit unterschiedlichem Gewicht des Arzneimittels werden zum Verkauf angeboten.
  7. Thanos - Tiefenwirksames Fungizid. Eine Substanz mit starker antimykotischer Wirkung - Cymoxanil - dringt schnell in das Pflanzengewebe ein. Wiederherstellungspflanzen, die dieses Medikament verwenden, treten auch 1-2 Tage nach der Infektion auf. Es wird in Form wasserlöslicher Granulate hergestellt. Mit diesem Medikament können Sie Kartoffeln, Sonnenblumen, Tomaten und Zwiebeln vor Krankheiten schützen. Die Lösung ist waschbeständig.
  8. Trichodermin - Zubereitung aus biologischem Anbau. Die fungizide Wirkung des Arzneimittels wird durch die Sporen des im Boden lebenden Pilzes bewirkt, die die Pflanze davor bewahren, sich mit vielen Arten verschiedener pathogener Mikroorganismen zu infizieren, was zu Fäulnis der Wurzeln und Früchte, später Fäule und anderen Pflanzenkrankheiten führt. Trichoderminlösung eignet sich als Prophylaxe für Zimmerpflanzen. Sie pflanzen auch die Samen vor dem Pflanzen. Erhältlich in Pulverform. Dieses Medikament ist sowohl für Warmblüter als auch für Insekten, Fische usw. unbedenklich. Es ist nicht phytotoxisch.
  9. Alirin b - organische Zubereitung mit nützlicher Bodenmikroflora. Form Release - trockenes Pulver und Tabletten. Dieses biologische Fungizid dient zur Unterdrückung von Pilzkrankheiten und der Ausbreitung von Pilzpathogenen im Boden. Es schützt Pflanzen vor Wurzelfäule, Septorien, Rhizoktoniose, Knollenfäule und vielen anderen gefährlichen und weit verbreiteten Krankheiten. Es wird verwendet, um nützliche Bodenmikroflora nach dem Einsatz von giftigen Pestiziden wiederherzustellen. Geeignet für alle Arten von Gartenpflanzen und Zimmerpflanzen.

Schlussfolgerung und Schlussfolgerungen

Nun wurde klar, was Fungizide sind, aber bevor Sie das ausgewählte oder empfohlene Medikament verwenden, ist es sehr wichtig, die Anweisungen sorgfältig zu lesen. Bei der Zucht müssen alle Proportionen sorgfältig eingehalten werden. Ansonsten sind viele Medikamente in der Lage, anstelle von Nutzen erhebliche Schäden an Pflanzen zu verursachen. Bei der Arbeit mit Chemikalien sollten Sie sich mit Gummihandschuhen, Schutzbrille und Atemschutzmaske schützen.

Pin
Send
Share
Send
Send