Topfblumen und Pflanzen

Wie man die Geranie füttert, damit sie reichlich blüht und richtig wässert

Pin
Send
Share
Send
Send


Zimmergeranie ist eine Lieblingsblume vieler Blumenzüchter. Es erobert mit üppigen Blütenständen, Blumensträußen und einem bitteren Aroma, das vom Grün ausgeht. Um gepflegt auszusehen und regelmäßig zu blühen, ist es notwendig, pflegeleicht und gut zu düngen. In diesem Artikel erfahren Sie ausführlich, wie Sie die Geranie füttern, damit sie besser blüht und nicht schmerzt.

Wenn Geranie nicht blüht, frisst sie nicht nur

Die richtige Pflege ist nämlich wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie alles richtig machen:

  1. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Blüte liegt in erster Linie in der Fruchtbarkeit des Bodens, in dem die Geranie angebaut wird. Stellen Sie sicher, dass eine Drainageschicht auf dem Boden des Pflanzgefäßes liegt. Unter diesen Bedingungen ist das Wachstum des grünen Teils mäßig und die Anzahl der Farben ist maximal.
  2. Stellen Sie den Topf mit der Pflanze an einen Ort, der durch Sonnenlicht gut beleuchtet ist, nicht einmal durch direktes Sonnenlicht. Nur an besonders heißen Tagen vor Sonne schützen.
  3. Für eine Blume ist Dürre günstiger als Staunässe. Etwa ein paar Mal pro Woche wässern, aber mit viel Wasser. Übermäßige Feuchtigkeit führt zu Schimmelschäden.
  4. Sprühen Sie die Pflanze ist nicht erforderlich. Es ist wichtig, den Frischluftstrom zu gewährleisten. Lüften Sie den Raum regelmäßig, stellen Sie ihn für eine warme Jahreszeit auf einen offenen Balkon und verpflanzen Sie ihn besser in offenes Gelände.
  5. Um den Zugang von Sauerstoff zum Wurzelsystem zu gewährleisten, lockern Sie den Boden im Topf mehrmals im Monat. Dies schützt vor Wurzelfäule und dem Auftreten von Schädlingen.
  6. Es gibt keine besonderen Anforderungen an das Temperaturregime. Im Winter wird empfohlen, die Lufttemperatur auf 15 ° C zu halten.
  7. Ersetzen Sie es mit einer Periodizität von 2-3 Jahren. Während dieser Zeit wird sich das Wurzelsystem stark ausdehnen. Ersetzen Sie das Substrat durch ein neues und nehmen Sie einen geräumigeren Blumentopf.
  8. Im Frühjahr erwacht die Pelargonie aus der Winterruhe und muss beschnitten werden. Tragen Sie es nur im Frühjahr, da es sonst auf der Blüte negativ erscheint. Zum richtigen Beschneiden gehören: Entfernen trockener und gelber Blätter, Untersuchen der Triebe, jedes sollte nicht mehr als 5 Knospen haben, Entfernen neuer Triebe.
  9. Geranien werden im Frühjahr und Sommer gefüttert. Verwenden Sie mineralische und organische Düngemittel, es ist absolut unmöglich, frische organische zu bringen. Teilen Sie Stickstoff auf das Minimum, die günstigsten Phosphatdünger, die mit Bewässerung hergestellt werden. Geranie ist sehr gut durch die Befruchtung mit Jod betroffen.

Vorbehaltlich dieser Anweisungen blüht die Geranie während der gesamten Vegetationsperiode aktiv.

Wann und wie oft Geranien füttern

Wie man die Geranie füttert, um üppiger zu blühen

Die Häufigkeit der Düngung hängt von der Jahreszeit ab. In der Zeit Herbst Winter düngen nicht halten oder die halbe dosis dünger auftragen. Seit Frühlingsbeginn sollte alle 2 Wochen gefüttert werden. Es ist besonders wichtig, die Kraft der Pflanze während der Blüte aufrechtzuerhalten.

Es ist notwendig und Einhaltung der Dosierung bei der Herstellung von Nährstoffen. Also, aus überschüssigem Dünger Blätter und Eierstock vergilben.

Frühlingsdressing: Nach dem Beschneiden sollte mit Stickstoffdünger gedüngt werden, dies hilft der Blume, sich schnell zu erholen. Füttern Sie alle zwei Wochen komplexe Mineraldünger oder organische Substanzen und verwenden Sie Top-Dressings, die nach gängigen Rezepten zubereitet wurden. Vergessen Sie auch nicht, etwas Wasser mit Jod zu gießen.

Den ganzen Sommer über Pelargonie blüht prächtig und muss regelmäßig gefüttert werden. Die Häufigkeit der Herstellung von Verbänden - in 12-14 Tagen.

Im Herbst werden viele Sorten ruhender und hören im September auf zu fressen. Reduzieren Sie im Übrigen die Häufigkeit der Düngung auf 1 Mal 1-1,5 Monate.

Im winter Die Pflanze braucht keine zusätzliche Fütterung, Geranien brauchen Ruhe - sie ist in Ruhe. Nur mitten im Winter können Sie die Hälfte des komplexen Mineraldüngers füttern, aber nur, wenn Sie sehr warme Wärme in der Wohnung haben, müssen Sie nicht mit kaltem Inhalt füttern.

Geranie hat blasse Blätter als zu füttern

Es kommt vor, dass Geranienblätter blass werden, manchmal sogar fast weiß in der Mitte. Verwenden Sie den Raumdünger Agricol: Er enthält alle notwendigen Spurenelemente der Geranie. Für 1 Liter Wasser werden 2-2,5 g Dünger benötigt.

Das gleiche Medikament kann sowohl während der Knospenlegung als auch während der Blüte angewendet werden. Die Häufigkeit der Düngung während der Blüte - 1 Mal pro Woche. In der Ruhezeit, im Winter, macht Agricola nicht mehr als ein Mal in 1,5 Monaten.

Wie man Geranie-Volksheilmittel füttert, um üppig zu blühen

Für eine erfolgreiche Blüte ist es notwendig, das Gleichgewicht der wichtigsten Nährstoffe aufrechtzuerhalten: Stickstoff, Phosphor, Kalium. Wie bereits erwähnt, ist die Stickstoffdosis minimal. Sie sollte im Frühjahr erfolgen, um das Wachstum zu fördern. Wasser regelmäßig mit Jod spülen.

Es ist wichtig, dass der Boden die folgenden Bestandteile enthält: Zink, Magnesium, Kupfer, Mangan, Eisen, Phosphor, Bor. Nach dem Rat erfahrener Blumenzüchter wird Kalzium benötigt.

Sie können komplexe Mineraldünger füttern, aber es gibt einige einfache Möglichkeiten, Dünger selbst zuzubereiten. Im ersten Fall müssen Sie Geld für den Kauf von Düngemitteln ausgeben, müssen sich aber nicht um das Kochen kümmern. Die zweite Option ist eine kostengünstige, Düngemittel werden buchstäblich mit improvisierten Mitteln zubereitet. Betrachten Sie ein paar Rezepte.

Wie man Geraniejod für reichliche Blüte einzieht

Eine sehr einfache, aber wirksame Methode, um Geranien reichlich zum Blühen zu bringen, ist die Zufuhr von Jod. Einfacher nur nicht zu denken:

  • Für 1 l Wasser benötigen Sie 2 Tropfen Jod.
  • Zuerst müssen Sie gewöhnliches Wasser darauf gießen und dann eine kleine Jodlösung (etwa ein Viertel Glas) entlang des Topfrandes gießen.
  • Alle zwei Wochen einmal füttern.

Sobald die Geranie verblasst ist und keine Blütenstiele mehr wirft, können Sie mit der Jodfütterung beginnen. Dieser Verband kann auch im Winter angewendet werden.
Weitere Informationen zum Füttern von Geranienjod finden Sie im Video:

Wie man Geranienhefe füttert

Hefedünger ist ein ausgezeichnetes Wachstumsstimulans. In den Boden injizierte Hefen tragen zur Produktion von Stickstoff und Kalium bei. Es ist besonders gut nach dem Umpflanzen und Schneiden von Geranien: Dünger ist absolut sicher, es verbrennt keine beschädigten Wurzeln und Stängel.

So füttern Sie Geranien mit Hefe:

  • Für 1 Liter warmes Wasser benötigen Sie 20 Gramm Trockenhefe (1 Beutel). Lassen Sie die Mischung 2-3 Stunden an einem warmen Ort stehen und verdünnen Sie sie mit weiteren 5 Litern Wasser.
  • Es wird notwendig sein, eine Blume mit einem solchen Verband 2-3 mal mit einer Häufigkeit von 7-10 Tagen zu gießen.

Sie können Geranien mit Hefe und Zucker füttern:

  • Nehmen Sie für 1 Liter warmes Wasser 10 Gramm Trockenhefe (eine halbe Tüte) und 1 Esslöffel Zucker. Lassen Sie die Mischung 2 Stunden lang gären, fügen Sie weitere 5 Liter Wasser hinzu und füttern Sie die Blumen.

Sie verstehen, dass Sie jedes Mal ein frisches Hefe-Dressing zubereiten müssen. Sie können es nicht aufbewahren.

Glukose füttern

Das Wachstum wird durch die Zufuhr von Glukose erleichtert. In 1 Liter Wasser 1 Tablette Glukose auflösen, Blumen einschenken. Beachten Sie, dass die Glukoselösung nicht für alle Pflanzen geeignet ist, z. B. verträgt die königliche Geranie sie nicht. Wenn Sie ein Welken und eine Gelbfärbung der Blätter bemerken, sollten Sie diese Fütterung einstellen.

Wie man die Geranien für eine üppige Blüte füttert

Geranium ist eine sehr günstige Düngungslösung von Rizinusöl, die die Freisetzung von Stielen, die aktive Blüte und das Pflanzenwachstum stimuliert. Um ein Top-Dressing zuzubereiten, lösen wir 1 Teelöffel Rizinusöl in 1 Liter Wasser auf. Sie können durch Bewässerung unter die Wurzel machen oder die Lösung auf die Blätter sprühen.

Wie man die Geranie während der Blüte füttert

Wie können Sie Geranie zu Hause Rezepte düngen füttern

Die einfachste Art, Düngemittelformulierungen für blühende Pflanzen zu füttern. Blumenläden haben eine breite Palette solcher Waren. Solche Geranienfutter wirken sich sehr wohltuend aus, aber Sie können die Fütterung selbst vorbereiten.

Verwenden Sie zum Gießen zunächst Regenwasser (es enthält mehr Nährstoffe als normal), damit die Geranie gut blüht Jodlösung.

Für die warme Jahreszeit ist es günstig, Geranien in offenes Gelände zu verpflanzen oder in einem großen Blumentopf zu wachsen und sie auf einen Balkon oder eine Veranda zu stellen. In diesem Fall können Sie alle 3 Wochen füttern Humus oder Kompost. Nach einer solchen Fütterung werden die Stängel kräftiger, färben sich mehr und ihre Schattierung wird heller.

Sie können auch verschiedene füttern Vitaminedie in der Apotheke einkaufen. In Bezug auf die finanziellen Kosten sind solche Lebensmittel rentabler als das Düngen mit eingekauften Düngemitteln für Blumen. Jedes Mal, wenn Sie den Vitaminkomplex wechseln und ihn alle zwei Wochen hinzufügen.

Eine üppig blühende Geranie trägt dazu bei Magnesiumsulfat. Die Kristalle sollten in Wasser gelöst und bewässert werden.

Füttern Sie sie zu Beginn der Knospung oder Blüte mit Kalzium: Streuen Sie etwas Kreide oder zerdrückte Eierschalen in den Topf.

Wie man eine Geranie füttert, wenn die Blätter gelb werden

Die Gelbfärbung von Geranienblättern tritt aus einer Reihe von Gründen auf:

  • Das Wurzelsystem hat sich erweitert und der Topf ist für eine Blume eng geworden. In diesem Fall in einen geräumigeren Behälter umfüllen, wobei das Substrat durch ein neues ersetzt wird, und das Problem verschwindet.
  • Geranienblätter färben sich aufgrund unzureichender Pflege gelb: Durch Übernässung des Bodens, sehr hohe Lufttemperatur im Herbst-Winter, Zugluft.
  • Befindet sich keine Drainage im Topf, verfärben sich die Blätter gelb oder verfärben sich.
  • Eine der häufigsten Ursachen für die Vergilbung von Blättern ist zu viel Stickstoff im Boden. Top-Dressing mit Kalium-Phosphor-Zusammensetzung hilft, das Problem zu neutralisieren.

Wie man die Geranie während des Umpflanzens füttert

Geranie mag keine Transplantationen. Bei richtiger Ernährung ist eine Umpflanzung erst dann erforderlich, wenn die Blüte groß wird. Stellen Sie sicher, dass am Boden des Tanks eine Drainageschicht angebracht ist. Es gibt keine besonderen Anforderungen an das Substrat, aber es muss locker, fruchtbar und nährstoffreich sein. Meist verwendetes Universalsubstrat für blühende Pflanzen. Hinzu kommen Perlit, Torf, oberste Nährstoffschicht aus Gartenerde, Sand und Humus.

Nach der Transplantation ist eine Nahrungsaufnahme von 2-3 Monaten nicht erforderlich, da ein Nährstoffüberschuss die Wurzelbildung und die weitere Entwicklung der Pflanze negativ beeinflusst.

Also, um eine lange üppig blühende Geranie zu erzielen, sollte regelmäßig gefüttert werden. In den meisten Fällen wird die Nährlösung unter die Wurzel aufgetragen, einige werden auf das Blatt gesprüht. Sie können sie mit vorgefertigten komplexen Mineraldüngern füttern oder Top-Dressings selbst herstellen - letzteres ist nicht schwierig und kostengünstig. Auch während der Blüte mit Jod wässern. Wenn Sie ein wenig aufpassen, wird die Pflanze ein fröhliches Aussehen und eine elegante Blüte erfreuen.

Warum ist es wichtig, die Pflanze rechtzeitig zu düngen?

Blumen, die in einer Wohnung leben, brauchen viel mehr zusätzliche Nahrung als Blumen, die in einer natürlichen Umgebung leben. Sie können nicht aus der äußeren Umgebung gedüngt werden und der Boden wird nach 2-3 Monaten Gebrauch "arm".

Jede Blüte ist eine großartige Arbeit für jede Pflanze. Während dieser Zeit braucht sie viel mehr Nährstoffe. Daher ist es wichtig, alle Voraussetzungen für die reichliche Blüte von Geranien zu schaffen.

Wie der Rest der Innenfarbe müssen Geranien gedüngt werden.

Welche Düngemittel sind für Geranien geeignet?

Die Wahl des Düngers für Geranie sollte unter der Voraussetzung getroffen werden, dass diese Pflanze organische Substanzen in ihrer reinen Form nicht verträgt. Die beste Option für die Fütterung sind Mineralstoffzusätze.

Am einfachsten finden Sie einen geeigneten Dünger, indem Sie sich an einen Blumenladen wenden. In einigen Filialen bieten sie jedoch ein Universal-Dressing an, das für alle Blütenpflanzen geeignet ist. Daher sollten Sie die Zusammensetzung des Düngers unabhängig voneinander untersuchen.

Es muss die folgenden Komponenten enthalten:

Fertiger Dünger aus dem Laden

Da Sie heute im Laden fast jeden Dünger für jede Pflanze kaufen können, wird es Ihnen nicht schwer fallen, Dünger für Geranien zu finden. Wenn Sie im Frühjahr eine Blumendüngung durchführen, ist es besser, auf Mittel mit erhöhtem Stickstoffgehalt zu verzichten. Diese Medikamente helfen der Pflanze, die grüne Masse der Blätter beispielsweise nach dem Beschneiden zu erhöhen.

Für Düngergeranie können Sie Fertigfutter verwenden.

Volksheilmittel

Trotz des Überflusses an Fertigdüngern, die im Laden verkauft werden, düngen die Erzeuger Geranium-Volksheilmittel lieber.

Es gibt mehrere bewährte Methoden, mit denen die Pflanze nicht nur sicher wächst, sondern auch lange blüht:

  1. Milchformel. In einem Liter Wasser lösen sich 100 ml Milch. Die resultierende Lösung von Geranie wird mehrmals im Monat im Wechsel mit regelmäßigem Gießen gewässert.
  2. Asche oder Aschelösung. Asche in trockener Form wird mit dem Boden vermischt oder mit Wasser verdünnt. Dieser Verband ermöglicht es Geranien, ihre Kaliumreserven aufzufüllen.
  3. Jod Eine Jodlösung wirkt sich nicht nur günstig auf das Wachstum der Geranien aus, sondern auch auf die Blüte. Es ist einfach, ein universelles Stimulans zuzubereiten - Sie müssen 2 Tropfen Jod in 1 Liter Wasser auflösen.

Es ist wichtig. Gießen Geranium Jod Infusion muss alle 3 Wochen. Wenn dieser Vorgang häufiger durchgeführt wird, kann die Pflanze verbrennen und absterben.

Drogerien

Wenn Sie möchten, können Sie eine ganze Reihe von Düngemitteln für Geranien zu Hause ausgeben. Dazu benötigen Sie normale Vitamine, die in jeder Apotheke verkauft werden. In diesem Fall handelt es sich um Vitamine der Gruppen B - B12, B6, B1.

Vitamin B12 (Cyanocobalamin) kann zur Fütterung der Geranie verwendet werden.

Wenn Sie Ampullen mit fertigem „Dünger“ gekauft haben, müssen Sie eines der Vitamine auswählen und 1 Ampulle, z. B. B1, in 2 Litern Wasser auflösen. Die resultierende Lösung wird in einen Topf mit Geranien gegossen. Nach 2,5 Wochen müssen Sie ein weiteres Vitamin B6 einnehmen, das ebenfalls mit Wasser verdünnt ist und Geranie vergießt.

Wiederholen Sie nach der gleichen Zeit alle Eingriffe mit Vitamin B12. Ein solcher Wechsel kann im Frühling und Sommer erfolgen, wodurch die Pflanze nicht nur Knospen und Blüten aufnimmt, sondern auch ihre Immunität stärkt.

Diese Methode ist sehr alt und wird von vielen schon vergessen. Aber die Schönheit des Vitamin-Düngemittels liegt in niedrigen Kosten, Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit.

Das beste Mittel zum Blühen

Obwohl Geranie mit verschiedenen oben aufgeführten Düngemitteltypen gefüttert werden kann, ist die Verwendung von Jod die ideale und effektivste Methode. Daher lohnt es sich, auf diesen Punkt näher einzugehen.

Zur Herstellung der Lösung ist es wichtig, getrenntes Wasser und vorzugsweise Regenwasser zu verwenden. Es ist weicher und enthält keine Spurenelemente, die mit einer alkoholischen Jodlösung reagieren können.

In einem Liter Wasser 2 Tropfen Jod verdünnen, gründlich schütteln und den Boden abschütteln. Gießen Sie den Boden am besten an den Rändern des Topfes, da das Gießen unter der Wurzel zu Verbrennungen des Stammes und des Wurzelsystems führen kann. Mit der stimulierenden Lösung können Geranien nach 3 Behandlungen Knospen bilden.

Wie oft muss die Geranie gefüttert werden?

Bei der Ausbringung von Düngemitteln ist neben der Zusammensetzung auch die Jahreszeit zu berücksichtigen. Im Frühjahr und Sommer kann alle 2 Wochen einmal gefüttert werden. Im Herbst, wenn sich der Wachstumsprozess verlangsamt, wird doppelt so selten gedüngt. Im Winter ist es am besten, die Düngung zu beenden, da die Blüte in die Ruhephase geht.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Düngers die Jahreszeit und den Zustand der Pflanze.

Wie man eine Geranie füttert, wenn sie gelb wird

Viele unerfahrene Gärtner glauben, dass das Vorhandensein von gelben Blättern in Geranien auf einen Mangel an Mikronährstoffen hindeutet. In der Tat ist es nicht.

Geranienblätter können aus zwei Gründen gelb werden:

  1. Mangel an Feuchtigkeit. In diesem Fall färben sich die Blätter an den Rändern gelb.
  2. Reichlich gießen. Das Hauptsymptom ist die Gelbfärbung des ganzen Blattes und dessen Verrottung.

Die Lösung des Problems besteht darin, die Bewässerung zu normalisieren. Nachdem der ungünstige Faktor beseitigt ist, kann stickstoffhaltiger Dünger aufgetragen werden, damit die Blume ihre Kraft zurückerhält und neue Blätter freigibt.

Tipps und Empfehlungen für Blumenzüchter

Geranie ist ziemlich unprätentiös.

Aber um zu erblühen, müssen Sie einige Tricks kennen:

Bevor Sie sich anziehen, sollte die Pflanze gegossen werden.

Im Winter werden Düngemittel in der Regel gestoppt. Am besten füttern Sie die Blüte jedoch, indem Sie einmal im Winter die Hälfte der üblichen Düngermenge zugeben.

  • Vor dem Füttern müssen Sie die Erde vorsichtig in den Topf geben. Dies hilft, Verbrennungen durch Wurzeln zu vermeiden.
  • Alle Düngemittel sollten in Form von Lösungen angewendet werden.
  • Sie können spezielle Düngemittel in Form von Stöcken verwenden. Sie reichen aus, um in den Boden zu gelangen, und mit Wasser fließen während der Bewässerung alle Nährstoffe allmählich zur Pflanze. Diese Stäbchen gehören zur Düngung bei längerer Einwirkung, daher sollten Sie keinen anderen Dünger mit ihnen verwenden.
  • Da die meisten Geranienarten eher üppige Blätter haben, ist es besser, kein Blattfutter zu verwenden.
  • Es ist nötig, die Blüte nur im Halbschatten von oben zu behandeln. Wenn der Topf in der Sonne steht, sollten Sie ihn zuerst an einen dunklen Ort stellen.
  • Unabhängig davon sollte gesagt werden, dass Geranie nicht empfohlen wird, bei extremer Hitze und mit trockenem Boden gedüngt zu werden.

    Geranienarten

    Raumpelargonie ist in zwei Haupttypen unterteilt:

    1. Кустовая, эти растения невысокого роста, довольно пышные, среди которых самыми популярными среди любителей этих цветов, считаются, зональная, имеющая по краю цветка каемку, и крупноцветковую имеющую название, королевская.
    2. Pelargonie ist eine ampelartige, efeuähnliche Blume mit langen Trieben und ähnelt einer Rebe.
    3. Die Geranie ist viereckig, blüht im Frühjahr und Sommer, hängt jedoch vom Zeitpunkt der Bepflanzung ab und kann mehr als einen halben Meter wachsen. Blumen schön creme und hellrosa, sehen aus wie ein Schmetterling.
    4. Curly Geranium, die beste Sorte zum Anpflanzen zu Hause, üppiger Busch mit vielen Blattprozessen, leuchtende Blüten von rosa bis lila, Blüte tritt Anfang Juli auf.
    5. Der königliche Rand, der allen Regeln für die Pflege einer Pflanze unterliegt, kann fast das ganze Jahr über blühen. Die Blütenstände sind recht groß, es gibt auch Frottierarten, die Farbpalette ist vielfältig, es ist weiß, lila. rote, violette Farben, aber sie stoßen keinen starken Geruch aus.
    6. Es gibt Sorten von nicht blühenden Geranien, die dies jedoch ausgleichen. mit seinem reichen Aroma Äpfel. Minze, Zitrone.

    Viele der Geranien-Buscharten haben große Blütenstände und ein angenehmes Aroma, weshalb sie von den Züchtern geschätzt werden.

    Pelargonium Pflege

    Geranie, diese Pflanze erfordert keine sorgfältige Pflege, wie exotische Pflanzen, jedoch müssen einige Regeln beachtet werden, wenn sie angebaut wird.

    Als alle wärmeliebenden PflanzenGeranium liebt die Sonne, deshalb braucht es mehr Licht und Wärme für ein gutes Wachstum und eine üppige und üppige Blüte.

    Direktes Sonnenlicht innerhalb weniger Stunden, es ist gut verträglich und sollte beim Pflanzen unter Raumbedingungen berücksichtigt werden.

    Zum Anpflanzen von Geranien benötigen Sie einen Topf mit vorbereitetem Boden.

    Pelargonienboden

    Der Boden zum Anpflanzen sollte fruchtbar sein und alle Nährstoffe enthalten.

    1. Am Boden des Tanks befindet sich eine Drainage, die aus Ton, Kies und Sand bestehen kann.
    2. Dann wird der vorbereitete Boden gelegt, dies ist der übliche schwarze Boden, der in einem Gartengeschäft gekauft werden kann.
    3. Eine Mischung aus Sand, Torf und Gartenerde kann verwendet werden.

    Aber trotz guter Drainage und lockerem Boden Für ein gutes Wachstum und eine reichhaltige Blütemuss der Boden ständig gelockert werden.

    Bewässerung mit Pelargonien

    In der Regel gießt Geranie gerne reichlich, sollte aber während der Blüte und des Wachstums der Pflanze durchgeführt werden. Gießen ist selten, aber auch reichlich, es verträgt kein stehendes Wasser im Topf, es kann die Pflanze nachteilig beeinflussen.

    Übermäßiges Gießen kann Grauschimmel verursachen. auf Blättern Blattlaus, fauliger GeruchStoppen Sie in diesem Fall das Gießen, bis der Boden vollständig trocken ist, oder verpflanzen Sie eine neue Vase mit einem frischen Substrat, damit dieser nicht absterbt. Dies ist jedoch eine Notlösung, da Geranien keine häufigen Transplantationen mögen.

    In der Wintersaison, dh in Ruhe, reicht es aus, den Boden nur feucht zu halten.

    Temperaturbedingungen

    Im Frühjahr und Sommer liegt die optimale Temperatur für das Wachstum von Geranien bei 20 bis 25 Grad unter Berücksichtigung der optimalen Luftfeuchtigkeit. Es wird empfohlen, die Räume regelmäßig zu lüften, die Pflanzen jedoch vor Zugluft zu schützen. Sprühen sollte man sie nicht, da das Eindringen von Wasser auf die Blätter zu deren Vergilbung führt.

    Im Winter muss die Pflanze einen kühlen, aber sehr hellen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als 15 Grad organisieren, aber in Ermangelung solcher Bedingungen zusätzliche Beleuchtung schaffen.

    Geranien füttern

    Damit die Pflanze gut wächst und reichlich blüht, müssen Sie wissen, wie Sie die Geranie für eine reichliche Blüte füttern. Zimmerpflanzen reagieren besonders gut auf die Ausbringung von Mineraldüngern auf den Boden und müssen daher stärker gefüttert werden als Gartenpflanzen. Bio ist für sie kontraindiziert.

    Die Fütterung der Geranie ist ein wichtiger Anreiz für ihre lange und reichliche Blüte, und dafür gibt es spezielle Vorbereitungen und Mittel.

    Um die Blütezeit zu verlängern, muss der Erde Dünger zugesetzt werden, da die Ernährung mit Geranien während der Blüte von großer Bedeutung ist.

    1. Kaliphosphatdünger sind für eine reichhaltige Geranienblüte erforderlich. Sie werden mindestens zweimal im Monat verwendet und vorher in Wasser verdünnt.
    2. Verwendet werden Pflanzenstimulanzien, es handelt sich um eine Glukoselösung und Heteroauxin, die wöchentlich angewendet werden.
    3. Ziemlich erfolgreich Volksheilmittel angewendetB. Jod, reicht ein Tropfen pro Liter abgetrenntem Wasser aus, damit die Pflanzen über einen langen Zeitraum prächtig und reichlich blühen können.
    4. Neben diesen Dressings benötigt die Pflanze auch komplexe Düngemittel für Geranien, Sie können auch Universal-Dressings verwenden.
    5. Als Volksheilmittel werden auch Vitamine der Gruppe B, Hefe-Top-Dressing, Schlaftee-Brauen und Jod-Dressing verwendet. Ob diese Mittel verwendet werden oder nicht, ist die Entscheidung eines jeden Züchters.

    Richtige Verwendung von Düngemitteln

    Bevor Sie mit der Düngung der Pflanze beginnen, müssen Sie einige Regeln befolgen, um üppige und reich blühende Geranien zu erhalten.

    1. Wenn die Pflanze fast den ganzen Tag in direktem Sonnenlicht steht, muss sie an einen dunkleren Ort gebracht werden, um sie etwas abzukühlen.
    2. Vor der Düngung muss der Boden angefeuchtet werden, damit das Wurzelsystem nicht verbrennt.
    3. Der Dünger muss sehr vorsichtig um die Ränder der Topfwände aufgetragen werden, damit er nicht auf die Pflanze selbst fällt. Dann muss der Boden vorsichtig gelockert werden, um einen besseren Luftzugang zum Wurzelsystem zu erhalten.
    4. Düngemittel werden nur einmal pro Woche, nicht häufiger und nur im Sommer während des Wachstums und der Blüte von Geranien angewendet.
    5. Es wird nicht empfohlen, sich anzuziehen, wenn die Blätter der Blüte träge oder trocken sind, kann dies an übermäßigem Gießen oder einem Mangel daran liegen.
    6. Wenn eine Blumentransplantation vorbereitet wird, sollte das Gießen mit Düngemitteln zwei Wochen vor dieser Aktion gestoppt werden.
    7. Bei jungen Trieben sollte die Düngemittelkonzentration halbiert werden.

    Damit die Geranie üppig und üppig blüht, müssen alle Anforderungen erfüllt sein, eine ordnungsgemäße Bewässerung, eine rechtzeitige Fütterung, insbesondere eine gute Fütterung mit Jod. Es ist auch notwendig, in regelmäßigen Abständen verblasste Pflanzen und trockene Blätter zu entfernen, und wie allgemein angenommen wird, sollte es während der Blüte nicht von Ort zu Ort bewegt werden.

    Geranie-Transplantation

    Die Transplantation hängt von der Intensität des Wurzelsystems ab. Werden die Wurzeln in den Drainagelöchern sichtbar, sollte sie verpflanzt werden. Im Allgemeinen werden junge Pflanzen einmal im Jahr umgepflanzt, da sie älter werden. Dies geschieht seltener und am besten im Frühjahr. Obwohl es für Geranie von geringer Bedeutung ist, ist es wichtig, die Häufigkeit dieses Zyklus zu beobachten.

    Krankheiten und Schädlinge

    Die Hauptschädlinge von Zimmergeranien sind Spinnmilben und Weiße Fliege. Sie können sie mit Seifenwasser, wenn sie klein sind, oder mit Insektiziden entfernen. Bei starker Befeuchtung des Bodens kann sich eine Pilzkrankheit entwickeln, das schwarze Bein ist eine der gefährlichen Krankheiten, die zum Tod einer Blume führen können. Die richtigen Vorkehrungen für die Pflege von Zimmerpflanzen ermöglichen es jedem Erzeuger, eine praktisch ganzjährig blühende Pflanze im Haus zu haben.

    Blumenbeschreibung

    Geranie ist eine in Russland weit verbreitete Zimmerblume. Es ist einfach, diese Pflanze zu pflegen und zu vermehren (es ist möglich, mehr über die Pflege von Geranien in einem Topf zu erfahren). Die Sorten und Arten der Geranien gibt es in unzähligen Mengen.

    Viele Liebhaber kreieren eine ganze helle und duftende Sammlung und einen Wintergarten von Geranien zu Hause oder im Garten.

    Geranie ist eine mehrjährige Pflanze. Die Höhe der Stiele beträgt ca. 50 cm. Die Farbe der Blätter ist in der Regel sattgrün oder dunkelgrün. . Geranienblüten sind sehr hell, je nach Art groß oder wenig, können in Blütenständen gesammelt werden.

    Je besser zu gießen?

    Die Art der Bewässerung von Geranien hängt von der Jahreszeit ab.

    Während der Sommerhitze ist es notwendig, die Pflanze reichlich zu gießen, damit sie die Zeit der hohen Temperaturen bequem übersteht.Während der Trocknung des Bodens ist dies 1-3-mal pro Woche optimal.

    Jedoch es ist nicht notwendig, es zu übertreiben und aus großer Sorgfalt einen Busch zu viel zu gießenEs kann Wurzelfäule faulen und die Pflanze wird sterben. Achten Sie auf das Verhalten der Pflanzen.

    Wenn Sie bemerken, dass die Blätter welk sind und etwas Fäule auf ihnen oder zum Beispiel Grauschimmel aufgetreten ist, verfärbt sich der Stiel schwarz, dann bedeutet dies, dass das Gießen dringend reduziert werden sollte. Viele Blumenzüchter betrachten Geranie zu Recht als Trockenpflanze, da sie aus Südafrika stammt.

    Gleichzeitig ist es wichtig, dass die Pflanze umso weniger erfreut und schlecht blüht, je schlechter sie bewässert ist. Daher müssen Sie nur dem erdigen Klumpen folgen und die Pflanze während des Trocknens gießen. Im Sommer kann das Land jeden Tag oder auch jeden zweiten Tag austrocknen.

    Mit dem Einsetzen des kalten Wetters fällt Geranie, wie andere Pflanzen, in den Winterschlaf. Verglichen mit der Sommerperiode sollte daher die Bewässerung halbiert werden, und zwar einmal in 10 Tagen.

    Wenn die Bodenfeuchtigkeit bei Wintergeranien übermäßig hoch ist, führt dies zwangsläufig zum Absterben der Pflanze.

    Sehen Sie sich ein Video über die Regeln zum Gießen von Geranien an:

    Weitere Informationen zur Pflege von Geranien im Winter finden Sie in diesem Material.

    Wie man die Pflanze düngt, sowie Volks- und Lagerwerkzeuge dafür

    Am einfachsten ist es, einen Blumenladen aufzusuchen, in dem ein Fachmann Sie ausführlich berät und Empfehlungen zur Auswahl eines hochwertigen Düngers abgibt, der speziell für Geranien mit all seinen Eigenschaften entwickelt wurde. Höchstwahrscheinlich wird Ihre Wahl bei einer Nährlösung für blühende Zimmerpflanzen aufhören.

    Um das perfekte Dressing für Geranien zu finden, müssen Sie sich auf die Zusammensetzung solcher Spurenelemente konzentrieren, wie:

    • Mangan
    • Stickstoff,
    • Zink,
    • Kalium,
    • Kupfer
    • bor
    • Phosphor,
    • Kalzium,
    • Eisen

    Weitere Informationen zur Fütterung und zum Einsatz von Düngemitteln finden Sie hier.

    Regeln für die Ausbringung von Düngemitteln

    Basierend auf langjähriger Erfahrung haben professionelle Züchter identifiziert Ein paar einfache Regeln, um einen Geranientopf zu düngen und zu gießen, damit er gedeiht:

      Wenn der Topf mit Geranien sonnendurchflutet ist, sollten Sie etwas mit Dünger warten. Der erste Schritt ist, den Topf in den Schatten zu stellen und der Pflanze ein paar Stunden Zeit zu geben, um sich zu erholen.

    Zu Hause üppig blühen

    Ein ausgezeichnetes Top-Dressing zu Hause kann als holzige Halle dienen. Um eine wässrige Lösung zum Füttern herzustellen, wird 1 Esslöffel Asche in 1 Liter verdünnt und in einem Topf über die Erde gegossen. Das Wasser für die Lösung sollte warm sein und nicht unter 20 ° C liegen, damit sich die Partikel maximal auflösen und der Pflanze den größtmöglichen Nutzen und Nährstoffgehalt verleihen.

    Jod, das in jeder Hausapotheke enthalten ist, eignet sich auch als Dünger für die üppige Blüte von Zimmergeranien. Es beschleunigt die Bildung von Blütenständen und erhöht die Anzahl und das Volumen der Knospen. Die Lösung ist ganz einfach zuzubereiten: Nehmen Sie 5 Liter warmes Wasser und geben Sie 1 Tropfen einer alkoholischen Jodlösung hinzu.

    Ein Busch reicht für 50 ml eines solchen Verbands. Um Verbrennungen des Stammes und der Geranienwurzeln zu vermeiden, sollte der Boden entlang der Topfwände gewässert werden.

    Hier erfahren Sie mehr über das Füttern mit Jod.
    Ganz normal aber Eine wirksame Methode besteht darin, eine Pflanze der Gruppe B zu füttern: B1, B6, B12. Bequem in Glasampullen zu kaufen. Die mit Vitaminen angereicherte Lösung wird wie folgt hergestellt: In 2 Litern warmem Wasser 1 Ampulle eines der Vitamine auflösen, gründlich mischen und den Boden um die Blüte schütten.

    Nach 2,5-3 Wochen nach der ersten Fütterung machen Sie die zweite, aber mit einem anderen Vitamin. Gießen Sie dann nach der gleichen Zeit die Zusammensetzung mit einer dritten Art von Vitamin.

    Magnesiumsulfat wirkt sich auch während der Blüte positiv aus. Magnesiumsulfat wird nicht in reiner Form, sondern als Lösung verwendet: 15 Gramm der Substanz werden pro 5 Liter Wasser gelöst.

    Die Wassertemperatur sollte mindestens 20 ° C betragen, damit sich die Kristalle insgesamt auflösen können und der Dünger besser aufgenommen wird.

    Regeln für die Bewässerung zu Hause oder auf der Straße

    Der Bewässerungsmodus hängt von der Jahreszeit ab. Im Sommer, wenn die Hitze draußen herrscht, muss sie reichlich gegossen werden. Die Pflanze muss hohe Temperaturen unter komfortablen Bedingungen für sich selbst überstehen. Der beste Weg, eine Flüssigkeit hinzuzufügen, ist 2-3 mal in 7 Tagen, da der Boden trocknet. In diesem Fall sollten Sie es nicht übertreiben, der Lorbeerbusch, es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Wurzeln anfangen zu faulen.

    Geranie gilt als trockene Blume, da sie aus Südafrika stammt. Aber je weniger Feuchtigkeit im Boden ist, desto weniger blüht die Pflanze in Dauer und Pracht. Insbesondere im Sommer, wenn die Lufttemperatur hoch ist, ist es notwendig, die erdigen Klumpen sorgfältig zu beobachten und rechtzeitig zu gießen.

    Im Winter gibt es die sogenannte Ruhezeit, so dass sich der Eingriff um das 2-fache verkürzt. Es ist genug, einmal in 10 Tagen zu gießen. Um den Tod des Haustieres zu verhindern, wird die Bodenfeuchtigkeit moderat gehalten.

    Was ist ein Top-Dressing und warum wird es benötigt?

    Nährstoffanreicherung ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege.. Geranie, die zu Hause wächst, vor allem wenn sie gefüttert werden muss, weil sie keine zusätzlichen Nährstoffe aufnehmen kann.

    Blumen im Freiland sind viel einfacher. Sie können Vitamine und Mineralien aus natürlichen Quellen aufnehmen.

    Eine reichliche Blüte ohne Dünger zu erzielen, funktioniert nicht, genau dafür und müssen gefüttert werden.

    Damit die Pflanze prächtig blüht

    Am einfachsten und Ein üblicher Weg ist, in einen speziellen Blumenladen zu gehen und fertige Düngemittel zu kaufen.. Der Vorteil dieser Methode ist, dass Sie sich an einen Berater wenden können, der die beste für Geranien geeignete Option berät. Meistens hört die Wahl bei Nährlösungen auf, die für Innenblütenpflanzen bestimmt sind.

    Lassen Sie uns etwas genauer überlegen, als die Geranie aus flüssigen Dressings zu gießen, damit sie prächtig blüht. Bei der Auswahl der Düngemittel für die Blüte muss auf die Zusammensetzung geachtet werden, sondern auf die Spurenelemente: Kalium, Kupfer, Stickstoff, Zink, Kalzium, Eisen, Bor, Phosphor.

    Selbstgemachte Volksheilmittel:

    • Milchspitzen-Dressing. Es ist notwendig, 100 Milliliter Milch in 1 Liter Wasser aufzulösen. Wird abwechselnd mit regelmäßiger Bewässerung verwendet (1 Mal milchig und 3 Mal mit Wasser).
    • Bei Blumenzüchtern hat sich Hefelösung gut bewährt. Es ist leicht zuzubereiten und kann das Medikament zur Wurzelbildung ersetzen. Mischen Sie 1 Liter Wasser und 100 Gramm Rohstoffe.

    Gekaufte Mittel:

    • Zirkon "," Royal Mix "," Ein sauberes Blatt für Pelargonien "- Zusatzstoffe, die in trockener Form verkauft werden und für die Herstellung einer wässrigen Mischung erforderlich sind. Machen Sie es sich ganz einfach, die auf der Packung angegebene Gebrauchsanweisung und Dosierung. Der Vorteil dieser Medikamente - lange Haltbarkeit.
    • "Garden Club" gehört zur Klasse der flüssigen Dressings und ist eine Lösung aus Vitaminen und Salzen. Der Vorteil gegenüber trocken ist, dass es sich vollständig auflöst, wenn es mit Wasser verdünnt wird.

    Holzasche - eine großartige Option, um zu Hause zu füttern. Bereiten Sie eine wässrige Lösung wie folgt vor:

    1. Ein Esslöffel Asche wird in einem Liter Wasser verdünnt.
    2. Die Flüssigkeit muss mindestens 20 Grad warm sein. Bei dieser Temperatur lösen sich alle Partikel schnell auf und geben die maximalen Nährstoffe ab.
    3. Die Mischung wird über den Boden gegossen.

    Jod ist ein guter Dünger, der einer Zimmerpflanze hilft, reichlich zu blühen.. Es beschleunigt die Bildung von Blütenständen und erhöht die Anzahl und das Volumen der Knospen.

    Es ist sehr einfach, eine Mischung herzustellen: 1 Tropfen einer alkoholischen Jodlösung wird zu 5 Litern Wasser gegeben. 50 Milliliter auf 1 Busch einer Geranie reichen aus. Damit die Blume nicht verbrennt, wird die Erde an den Wänden des Topfes gewässert.

    Vitamine der Gruppe B: B1, B6, B12 sind gängige und wirksame Düngemittel. Sie werden in Glasampullen verkauft. Dieser Verband bereichert das Haustier mit Vitaminen. Es wird wie folgt zubereitet: 1 Ampulle wird in 2 Litern warmer Flüssigkeit gelöst, gründlich gemischt und dann die Erde um die Pflanze herum gewässert.

    Was kann man sonst noch während der Blüte mit Geranie füttern? Magnesiumsulfat - wirkt sich günstig auf blühende Geranien aus. Es kann nicht in seiner reinen Form verwendet werden, daher wird eine Lösung hergestellt: 15 Gramm einer Substanz werden für 5 Liter Wasser benötigt.

    Wir bieten Ihnen ein Video zur hausgemachten Geranienfütterung an:

    Was ist besser auf der Straße?

    Befindet sich auf dem Grundstück Geranie, können Sie Düngemittel verwenden, die zur Blüte von Gartenpflanzen bestimmt sind.

    In der Rolle der Fütterung der Mistkuh. Bei richtiger Anwendung und optimaler Dosierung erhalten Sie nicht nur üppige Knospen, sondern auch saftig helle Blätter. Auch die Blüten selbst werden größer, und dies ist ein guter Bonus, da dies zu Hause nicht einfach zu erreichen ist.

    Häufig verwendete und universelle komplexe Düngemittel. Sie werden alle 14-18 Tage zum Substrat gegeben. Bei einsetzender Kälte werden solche Verbände um das 2-fache reduziert.

    Für ein gutes Wachstum

    Ab dem Frühjahr sollten Düngemittel, einschließlich Stickstoff, ausgebracht werden.. Dank ihm wird das Wachstum von Laub und Rhizom aktiviert. Für das aktive Wachstum werden spezielle Stimulanzien verwendet: „Heteroauxin“ oder Glukoselösung. Boden sie einmal pro Woche gedüngt.

    Sie können Ihre eigenen Mittel vorbereiten. Die Eierschale enthält viel Kalzium, was sich günstig auf das Wachstum der Blüte auswirkt. Die Schale wird zerkleinert, mit Wasser gefüllt und 3 Tage ruhen gelassen. Dann wird es gründlich gemischt und Geranie an der Wurzel gewässert.

    Bedingungen für blühende Geranien

    Герань будет пышно и красиво цвести, если ей будут созданы комфортные условия:

    • хорошее освещение. Bei unzureichender Beleuchtung kann die Pflanze nicht blühen, gleichzeitig wirkt direktes Sonnenlicht auf die dekorative Blüte,
    • korrekte Bewässerung, die nur beim Trocknen des Oberbodens entsteht,
    • eine kleine Pflanzkapazität, die etwas größer sein sollte als das Volumen des Wurzelsystems. Andernfalls wächst die Blume zuerst Wurzeln, dann die Blätter, und die Blüte wird nicht bald kommen.
    • jährlicher Schnitt, der nicht mehr als drei schlafende Knospen hinterlässt. Die Ausnahme ist königliche Geranie, die nicht beschnitten ist,
    • Ruhezeit in den Wintermonaten. Zu diesem Zeitpunkt werden Geranien selten bewässert und in einem kühlen Raum aufbewahrt.

    Wenn alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind und die Geranie nicht blüht, fehlt ihr Dünger

    Mineralische Elemente erforderten Geranien für eine üppige Blüte

    Ab März, wenn die Ruhezeit bei Zimmergeranie abgelaufen ist, muss für eine ausreichende und angemessene Ernährung mit Mineraldüngern gesorgt werden, die die erforderlichen Elemente enthalten sollte:

    • Stickstoff wird zu Beginn der Saison in der Blüte benötigt, da er das Wachstum von grüner Masse und Pflanzenwurzeln fördert. Eine spätere Befruchtung mit Stickstoff kann zu einem Überangebot an Trieben und Blättern führen, und eine Blüte kann nicht oder nur sehr selten auftreten.
    • Phosphor wird von der Pflanze zum Knospen benötigt,
    • Kalium erhöht die Ausdauer der Pflanzen, ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Stresssituationen.

    Eine Lösung von Kaliumphosphatdüngern wird empfohlen, um die Pflanze alle zwei Wochen zu gießen.

    Eine weitere Quelle für gutes Pflanzenwachstum sind Mineralien wie Jod, Eisen, Mangan, Bor, Kalium und Kalzium, Kupfer und Magnesium. Sie sind in vielen komplexen Düngemitteln enthalten, die in Fachgeschäften verkauft werden.

    Spezialdünger für Geranien enthalten alle notwendigen Nährstoffe für ein starkes vegetatives Wachstum und reichlich blühende Pflanzen während seines gesamten Lebens

    Allgemeine Regeln für die Fütterung

    Die Methode zur Fütterung von Pelargonien ähnelt der Methode zur Düngung vieler anderer Zimmerpflanzen (lesen Sie auch, wie man Orchideen füttert). Dennoch ist es nützlich, sich daran zu erinnern, dass:

    1. Da diese Pflanze viel Sonnenschein hat, ist sie einer Art Stress ausgesetzt, weshalb es besser ist, die Geranie unter solchen Bedingungen nicht zu füttern. Wenn die Pflanze in ein Blumenbeet gepflanzt wird, warten Sie, bis sie im Schatten liegt. Wenn sie auf der Fensterbank wächst, legen Sie sie dort ab, wo die Sonnenstrahlen nicht darauf fallen. Warten Sie danach, bis die Geranie ein wenig von der Hitze entfernt ist. Erst danach können Sie mit dem Gießen und Ködern beginnen.
    2. Stellen Sie vor dem Ködern sicher, dass der Boden im Topf (oder im Blumenbeet in der Nähe der Blume) leicht feucht ist. In diesem Fall ist eine Wurzelverbrennung mit einem Überschuss an Mineralwasser weniger wahrscheinlich.
    3. Top-Dressing dieser Pflanze wird nur in der warmen Jahreszeit (Mai-September) praktiziert. Die Häufigkeit der Verbände - nicht mehr als zweimal im Monat.

    In keinem Fall kann Geranie in der Hitze nicht gewässert werden und locken, wenn die Blätter davon absacken! Warten Sie bis zum Abend und beginnen Sie erst zu gießen, wenn sich die Pflanze von der Hitze entfernt und das Laub verteilt!

    Saisonale Fütterungsfunktionen

    Die erste Behandlung wird Anfang März durchgeführt, wenn sich das Fenster außerhalb stark erwärmt und reichlich Schnee schmilzt. Die Blume bewegt sich weg vom Winterschlaf und hier braucht er besonders Unterstützung.. Der rechtzeitige Beginn der Düngung schafft alle Voraussetzungen, damit die Pelargonie im Sommer reichlich blüht. Der beste Dünger für Geranien im Frühling und Sommer sind spezielle Mineralmischungen, die im Laden gekauft werden. Obwohl viele Gärtner es vorziehen, Mischungen selbst herzustellen, werden wir später darüber sprechen, wie man die Pflanze mit Volksheilmitteln füttert.

    Im Herbst muss die Anzahl der Fütterungen erst um eineinhalb und dann zweimal reduziert werden.

    Bis zum Herbst überwintern die Pflanzen allmählich wieder und sind nicht in der Lage, eine solche Menge an Nährstoffen zu verarbeiten. Und ihre übermäßige Anhäufung kann ein grausamer Scherz mit Pelargonien sein, weil übermäßiges Mineralwasser und organische Substanzen das Wurzelsystem der Pflanze schädigen können.

    Im Winter wird die Fütterung gestoppt, da sich die Pflanze im Winterschlaf befindet. Die Stoffwechselprozesse sind sehr langsam, und die Vegetationsperiode hört insgesamt auf.

    Wie füttere ich die Geranie zu Hause?

    Wer zu faul oder zu beschäftigt ist, um in einem Fachgeschäft Top-Dressing zu kaufen, kann aus improvisierten Mitteln Dünger „kochen“. Z.B:

    • Eine ausgezeichnete Kuhmilch ist ein ausgezeichneter Dünger für die Pflanze. Es wird mit einer Konzentration von 100 g pro Liter Trinkwasser verdünnt, und die Beifütterung erfolgt durch zwei normale Bewässerungen. Beim Füttern sollte die Milch vor dem nächsten Gießen trocknen, da sie sonst sauer werden kann.
    • Nach der Transplantation ist Glukose ein hervorragender „Wiederbelebungsfaktor“ und ein Wachstumsstimulator. Eine Tablette sollte in einer Lyra Trinkwasser verdünnt und während der folgenden Spülung mit einer Lösung aus Geranien bewässert werden.
    • Rizinusöl ist ein ausgezeichnetes Wachstumsstimulans und ein Nährstofflager. Für eine üppige Geranienblüte ist es notwendig, diese mit einem Teelöffel pro Liter Wasser zu verdünnen und die Pflanze mit dieser Lösung während des Eierstocks der Knospen zu besprühen. Es wäre auch schön, die Pflanze ein paar Mal mit der resultierenden Lösung zu gießen.
    • Ein weiterer "natürlicher Vegetationsbeschleuniger" ist Hefe. Ein Gramm Trockenhefe wird vorsichtig in einem Liter leicht gezuckertem Wasser verdünnt und das Heilelixier ist gebrauchsfertig.
    • Eine schwache Pflanze kann versucht werden, sich mit in Wasser verdünntem Wasserstoffperoxid mit einer Rate von 25 ml Peroxid pro Liter Trinkwasser wieder zu beleben. Die resultierende Lösung wird auf die geschwächten Oberseiten der Pflanzen gesprüht.

    Wie füttere ich die blühende Geranie?

    Es ist möglich, Geranie für eine reichhaltige Blüte sowohl durch im Laden erworbene Mittel als auch durch volkstümliche Helfer zu füttern. Im Falle des Speichers - dies ist ein spezielles Vitamin und andere Komplexe mit einem hohen Gehalt an Stickstoff. Aber fangen wir mit dem populären, preisgünstigeren und nach Ansicht vieler Gärtner effektiveren an.

    Gülle und Jod

    Zum Füttern ist nur fitte Gülle geeignet! Frischmist ist ein Konzentrat aus aktiven organischen Stoffen, das das Wurzelsystem verbrennen und dadurch jede Pflanze zerstören kann!

    Wenn der Mist ausreichend verfault ist, wird er um den Stiel der Pflanze herum ausgelegt und anschließend durch Bewässerung durchgeführt. Ein effektiverer Weg ist es, eine kleine Menge Mist in Wasser zu legen und die resultierende Lösung zu spülen. Sie können dem Wasser auch etwas Jod zur Bewässerung hinzufügen.

    Das Gießen Ihrer Pflanze mit Jod wird Hobbyzüchtern empfohlen, deren Pelargonie aus irgendeinem Grund für längere Zeit den Winterschlaf verlässt oder sich nicht so intensiv entwickelt, wie man es gerne hätte. Jod beschleunigt in vielerlei Hinsicht den Wachstumsprozess und das Setzen von Knospen.

    Ernährung mit Stickstoff und Vitaminen

    Aber Prikormka-Dünger ist gut, wenn Geranie in einem Blumenbeet wächst. Innerhalb der Räumlichkeiten ist es besser, die Geranie mit etwas weniger „Duftendem“ zu füttern, dh Stickstoffdünger und Vitaminzusätze zu verwenden. Dafür müssen Sie jedoch ein paar Regeln kennen:

    • Stickstoffdünger werden zur Beschleunigung der Vegetationsperiode und zur Blüte verwendet, jedoch nur bis sich die ersten Knospen öffnen. Anschließend sollte auf die Verwendung von Stickstoffdüngern verzichtet werden.
    • Vitamine bekommen Sie in der üblichen Apotheke. Sie können sich in normalem Trinkwasser auflösen. Sie sollten Ihre Pflanzen jedoch nicht ständig mit demselben Komplex gießen. Alle halben Monate sollte der Komplex gewechselt werden.
    • Je größer die Menge an Magnesiumsulfat in den Dressings ist, desto häufiger ist die Blüte.
      Bei ungenügender Entwicklung der Pflanze sollte der Boden mit Kalzium angereichert werden (Sie können zerkleinerte Eierschalen fordern).

    Eigenschaften Pflege und Dünger Pelargonie

    Geranie erfordert keine besondere Pflege oder Haltung. Dies ist eine starke und unprätentiöse Pflanze, die auch unter widrigsten Bedingungen überleben kann. Und alle Köder werden nur benötigt, um den Busch üppiger und blühender zu machen.

    Die Häufigkeit der Fütterung von Geranien

    Es ist nicht notwendig, Pelargonien mehr als ein paar Mal im Monat anzulocken. Der Überschuss an Mineralien und organischen Stoffen in der Pflanze kann anfangen, gelbe Blätter zu färben. Es wird ersticken. In einigen Fällen kann es aufgrund eines Überflusses an Mineralwasser sogar erforderlich sein, die Pflanze zu verpflanzen.

    Denken Sie daran! Bei allem, was Sie zur Einhaltung der Maßnahme benötigen, füllen Sie die Anlage deshalb nicht überflüssig mit allen! Es wird verdorren!

    Wie füttere ich die Geranie, damit die Blätter nicht gelb werden?

    Die Vergilbung der Blätter kann aus einer Reihe von Gründen auftreten, und die Wiederbelebung der Pflanze sollte auf der Tatsache beruhen, dass dies der Grund dafür war. Zum Beispiel:

    • Aufgrund der Vergilbung der Blätter durch Staunässe (wenn die Feuchtigkeit längere Zeit stagniert und nicht in den Boden absorbiert) sollte die Drainage überprüft werden. Am besten die Pflanze ausgraben und die unwirksame Drainage gegen frische austauschen. Nach Abschluss der Transplantation können Sie mit organischer Substanz (verrottetem Mist) füttern und mit einer schwachen Glucoselösung gießen.
    • Innengeranie ist zu viel gewachsen und ihr fehlt bereits ein kleiner Topf. Das Problem der Übertragung in einen größeren Topf ist beseitigt. Die Transplantation erfolgt nach der Umschlagmethode. Nach der Transplantation in eine neue Erde ist es besser, einige Zeit kein Top-Dressing durchzuführen oder sie mit einer schwachen Jodlösung zu gießen.
    • Überschüssiges Mineralwasser. In diesem Fall ist eine Transplantation notwendig. Bei schweren Verbrennungen und Beschädigungen des Wurzelsystems kann es erforderlich sein, das Wurzelsystem unter fließendem Wasser zu spülen. Nach solchen Manipulationen wird die Geranie, die das Umpflanzen nicht liebt, für eine sehr lange Zeit verlassen, und aufgrund der Tatsache, dass die Mineralwasserpflanze in dieser Saison voll genug ist, ist es besser, sie mit organischer Substanz zu füttern, und nur dann, wenn die Pflanze eine Tendenz zur Besserung zeigt.

    Blühende Geranie nur in Notfällen transplantiert!

    Top Dressing beim Wechsel

    Beim Umpflanzen wird der Dünger erst nach zwei Monaten ausgebracht, da der neue Boden reichlich Nährstoffe enthält und so weiter. Außerdem ist nicht klar, wie sich ein Nährstoffüberschuss auf eine Pflanze auswirkt, die einem solchen Stress ausgesetzt ist. Nach der vorgenannten Frist wird die Anlage mit dem üblichen Mineralkomplex gespeist.

    Für atemberaubendes Wachstum im Freien

    Kuhmist ist ausgezeichnet. Mit geeigneten Düngergeranien beginnt dies nicht nur zu blühen, sondern die Blätter werden saftiger und strahlender. Gleichzeitig ist es immer noch möglich, ziemlich große Blüten zu erzielen, was unter Innenbedingungen nicht immer möglich ist.

    Zusammen mit Mist können Sie alle Universal-Komplexdünger verwenden. Mache sie alle 2-3 Wochen. Sobald es auf der Straße kalt wird und der Blumentopf zum Zimmer gebracht werden muss, sollte die Anzahl der Dressings um das 2-fache reduziert werden. Dies hilft der Pflanze, sich besser anzupassen.

    Folgen einer unsachgemäßen Einleitung von Stoffen

    Aber es sollte bedacht werden, dass Es ist unmöglich, die Geranie im Zimmer mit einer Lösung aus Jod und anderen Düngemitteln zu gießen, die wir für zu oft halten.

    So können Sie das Wurzelsystem der Blume teilweise beschädigen, da die Geranie zu schmelzen beginnt und oft verletzt wird. Es reicht aus, alle 3 Wochen ab dem Frühjahr bis zum Herbst zu füttern.

    Fazit

    Eine eingehende Prüfung der Frage der Fütterung von Geranien haben wir sichergestellt Um eine üppige Blüte zu erzielen, ist es nicht erforderlich, komplexe Operationen durchzuführen und übernatürliche Düngemittelverbindungen zu verwenden:

    • ErstensDie Hauptbedingung hierfür ist, dass die Geranie zunächst in einem Boden wächst, der mit nützlichen Substanzen angereichert ist.
    • ZweitensIm Frühjahr und Sommer sollte ein Komplex von mit Mineralien angereicherten Düngemitteln verabreicht werden.

    Vergessen Sie nicht, regelmäßig mit einer schwachen Jodlösung zu gießen. Eine richtig berechnete Menge an Top-Dressing und die optimale Art seiner Einführung sorgen für eine reichliche Blüte der Geranie über einen ausreichend langen Zeitraum, was dem Besitzer nur recht sein kann.

    Folgen einer unsachgemäßen Befruchtung

    Häufige Ergänzungen sind nicht erwünscht, da sie der Pflanze schaden können. und es wird anfangen zu verletzen und zu verblassen. Hauptfolgen:

    • Gelbfärbung und Flecken auf den Blättern erscheinen,
    • Das Wurzelsystem wird verbrannt
    • erhöht das Wachstum des Grüns, während die Knospen keine üppige Blüte haben,
    • Blumen fehlen völlig,
    • Blätter fallen.

    Jeder Florist hat das Ziel, eine helle und üppige Blüte zu erzielen. Es stellte sich heraus, dass dies nicht so schwierig ist, insbesondere bei Geranien. Das Hauptmerkmal ist das Folgende: Geranie wächst anfangs auf einem Land, das mit nützlichen Substanzen angereichert ist.

    Im Sommer und Frühling empfiehlt es sich, komplexe Zusätze mit mineralischem Gehalt zu geben. Vergessen Sie auch nicht, Jod zu gießen. Kompetent kalkuliertes Volumen und optimaler Düngerauftrag sorgen für ein langanhaltendes Erblühen des Haustieres, das dem Auge des Besitzers gut tut.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send