Obststräucher

Traubenstecklinge im Frühjahr pflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Weinberg ist für mich sowohl ein Hobby als auch eine verlässliche Einnahmequelle. Deshalb gebe ich ihm viel Zeit und Aufmerksamkeit. Der Weinberg besteht seit vielen Jahren und muss ständig verjüngt werden, um die veralteten Büsche zu entwurzeln und neue zu pflanzen. Ich züchte selbst Setzlinge aus Stecklingen.

Ich übe mich im Frühjahr darin, Traubenstecklinge zu pflanzen. Im Herbst verbleibt nach dem Trimmen der Büsche eine für den weiteren Anbau von Trauben geeignete Materialmasse. Ich habe eine großartige Erfahrung in der Pflege eines Weingartens und werde Ihnen im Frühjahr zeigen, wie Sie Stecklinge kompetent anpflanzen können.

Beschaffung von Stecklingen

Die Methode der Züchtung von Weinstecklingen ist seit langem bekannt, hat sich in langjähriger Praxis bewährt und gilt zu Recht als zuverlässig und effektiv. Wenn Sie einen Schnitt richtig vorbereiten oder wie die Winzer sagen, bleiben alle Eigenschaften des Mutterstrauchs zu 100% erhalten.

Die Trauben werden normalerweise von Mitte November bis Mitte Dezember geschnitten. Gleichzeitig bereiten Sie sich parallel zum beschnittenen Chubuk auf die Frühjahrspflanzung vor. Traubensträucher sind bereit für den Winter, und die Nährstoffe sind im geschnittenen Chibukh gut erhalten. Zu ihrer Herstellung werden nur Fruchtzweige verwendet.

Der Griff muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Gerade oder leicht verdreht sein,
  • Eine Länge von mindestens 50 cm haben, aber "kühle" Erzeuger behaupten, dass das Schneiden von Material mit einer Länge von bis zu 1,5 m effektiver ist,
  • Chubuk muss mindestens 4 Nieren und 8 Internodien haben,
  • Der optimale Durchmesser des Werkstücks beträgt 0,8-1 cm.
  • Entscheidend ist der Zustand der Pflanze, aus der Stecklinge geschnitten werden - der Strauch sollte nicht von Schädlingen oder "Wunden" der Traube befallen werden.

Die richtigen Geräteschnitte zum Überwintern

Vor der Lagerung des Pflanzenmaterials sollten die Stecklinge zum Zweck der Desinfektion 30-40 Minuten in einer 5% igen wässrigen Vitriollösung eingeweicht werden. Sie können und Lösung von Kaliumpermanganat verwenden. Wenn die Menge des geernteten Materials erheblich ist, werden die Stecklinge in Bündel von 5 bis 10 Stück gebunden.

Wenn Rohlinge aus verschiedenen Rebsorten hergestellt werden, müssen die Trauben mit entsprechenden Markierungen versehen werden, die die Sorte angeben. Die Bündel werden zuerst mit einem feuchten Sack oder einem dicken Tuch, dann mit einer Folie umwickelt und auf die vorbereitete Stelle gelegt.

Verwenden Sie dazu den Keller, den jeder seriöse Winzer und Winzer haben muss. Im Keller Tschubukow mit nassem Sand bedeckt.

Viele Experten glauben, dass es besser ist, die Ernte direkt im Weinberg zu lagern und sie in den Boden zu vergraben. Es ist notwendig, den Zustand der Stecklinge im Keller zu überwachen, um die notwendigen Parameter von Luft und Temperatur aufrechtzuerhalten.

Geschieht dies nicht, besteht die Gefahr, dass die Rohlinge austrocknen oder umgekehrt sich die Nieren frühzeitig zu entwickeln beginnen. Dementsprechend gehen alle Probleme bei der Ernte von Pflanzenmaterial den Bach runter.

Rooting Chubukov Frühling

Anfang März beginnt die Vorbereitung des Ernteguts für die Pflanzung. Zunächst werden die Stecklinge auf Sicherheit geprüft, wobei an beiden Enden Schnitte von 1 bis 2 cm ausgeführt werden.

Chubuk gilt als gut erhalten, bei dem der Schnitt hellgrün ist und ein Tropfen Saft herausragt. Solches Material kann sicher verwurzelt werden.

Wenn das geschnittene Holz trocken und braun ist, bleibt der Stiel nicht erhalten. In dem Fall, in dem selbst mit einem unberührten Astschneider mit einem leichten Druck auf die Spitze Wasser herausragt, ist dies ein Beweis dafür, dass es faul ist.

Stecklinge, die einer "Prüfung" unterzogen wurden, werden 48 Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht. Das Wasser für diesen Vorgang muss im Regen entnommen oder aufgetaut werden und regelmäßig gewechselt werden. Sie sollten dem Aquädukt kein Wasser zum Einweichen entnehmen, es enthält Chlor.

Nach dem Einweichen werden die Stecklinge für 12-15 Stunden in kornstimulierende Zubereitungen, beispielsweise Wurzeln, gelegt. Bei diesen Zubereitungen werden die Stecklinge mit einem Ende nach unten abgesenkt, und um die Wirkung des Arzneimittels wirksamer zu gestalten, werden an diesem Ende mehrere Einschnitte mit einer Länge von 2-3 cm vorgenommen.

Sprießen

Dieser Vorgang wird mit Plastikflaschen oder Gläsern durchgeführt. Hierfür eignen sich auch Eimer, Töpfe, Holzkisten usw. Die Keimtechnik ist bei jedem Geschirr gleich.

In den Boden des Gefäßes werden mehrere Löcher gemacht und die Drainage wird aus Blähton oder Schotter hergestellt, dann wird eine Schicht Humus und Erde unter den 3 cm dicken Bäumen ausgebreitet und das untere Ende des Rohres in diese Schicht gelegt.

Die Operation muss sorgfältig durchgeführt werden, auch Juwelier - das obere Guckloch muss über der Schnittkante des Geschirrs liegen, in das die Pfeife gepflanzt wird. Dann wird der Raum des Geschirrs mit einer Landemischung gefüllt.

Dies kann gedämpftes Sägemehl, Sand mit Torf oder eine spezielle Mischung sein, die im Laden gekauft wurde. Zur Keimung vorbereitet Chubuk mit einer Plastikflasche oder Folie abdecken.

Der Boden mit den Stecklingen muss feucht gehalten werden. Für eine effektive Bewässerung während des Keimens der Wurzeln wird eine Palette mit Wasser verwendet, auf die ein Behälter mit einem Fass 30 Minuten lang gestellt wird. Somit erhält der Teil des Schneidens, der zum Wurzeln bestimmt ist, angenehmere Bedingungen.

Landung auf einem festen Platz

Das Pflanzen von Chubuk-Wurzeln in einem Weinbergboden ist die letzte Phase des Frühlingspflanzens von Trauben.

Diese Operation wird ausgeführt, wenn die Gefahr des Nachtfrosts etwa nach dem 15. Mai vorüber ist. Der Prozess sieht folgendermaßen aus:

  • Es wird ein Landeloch vorbereitet, an dessen Boden eine weitere Tiefe von 10-12 cm angebracht wird.
  • Der vertiefte Teil des Tschubuks wird in die mit Pflanzerde gefüllte Vertiefung eingeführt, verdichtet, großzügig bewässert,
  • Der Stiel sollte so in ein Loch gesteckt werden, dass sich das entwickelte obere Auge einige Zentimeter unter dem Boden befindet. Es wird empfohlen, gleichzeitig mit der Landung des Rohrs einen Pfahl aus Holz oder Metall in ein Loch zu schlagen, um einen wachsenden jungen Busch zu stützen.

Beachten Sie! Jungpflanzen sollten regelmäßig mit warmem Regenwasser bewässert und gedüngt werden. Der Boden unter dem Setzling muss mit Mulch geschlossen werden, er hemmt das Wachstum von Unkraut und lässt Feuchtigkeit nicht schnell verdunsten.

Fortpflanzung im Frühjahr grüne Stecklinge

Es gibt eine andere Art des Frühlingsschneidens. Vor der Blüte, 2 Wochen davor, bei jungen Trieben, werden junge Triebe sofort ins Wasser gestellt. Dann werden sie in dvuhpochkovye Chubuk geteilt und wieder in Wasser getaucht.

Am unteren Ende des Schnitts wird unter dem unteren Knoten ein Schrägschnitt ausgeführt, und der obere Schnitt wird horizontal über dem oberen Knoten ausgeführt.

Die Rohlinge werden in Plastikbecher oder -schachteln gepflanzt und dann an einem schattigen Ort platziert. Wenn die Pflanze wächst, kann sie allmählich an den beleuchteten Ort gebracht werden.

Weitere Operationen werden im Sommer oder Herbst mit der gleichen Technologie wie beim Herbstbaum durchgeführt.

Pflege für Stecklinge

Eine Garantie für gute Ernten aus zukünftigen Büschen ist die kompetente Betreuung der jungen, an Ort und Stelle gepflanzten Pfeife.

Wenn der Sommer trocken ist, muss die Bodenfeuchtigkeit überwacht werden. Gegebenenfalls wässern, dann den Boden lockern, abspritzen, Top-Dressing machen.

Beachten Sie! Es kommt vor, dass zwei oder sogar mehrere Triebe gleichzeitig aus einer Knospe wachsen. In diesem Fall lassen Sie eine, die stärkste, der Rest wird am besten entfernt.

Aus den obigen Ausführungen sollte ersichtlich sein, dass das Anpflanzen von Trauben durch Stecklinge einfach ist, wenn Sie die vorgeschlagenen Techniken befolgen. Jeder Schritt muss jedoch sorgfältig und sorgfältig ausgeführt werden.

Eine solche Methode wie das Schneiden, die zuverlässigste, um Trauben mit Samen zu vermehren, ist sehr schwierig, und das Ergebnis ist zweifelhaft, und Anfänger sollten nicht einmal versuchen, dies zu tun. Sortensamen sind ziemlich teuer, und es gibt keine Garantie dafür, dass sie wirklich sortenreine Trauben ergeben.

Optimale Bedingungen

Im Frühjahr, in extremen Fällen im Juni, wird empfohlen, Trauben zu pflanzen. Auch Traubensetzlinge dürfen im Herbst gepflanzt werden, bevor der erste Frost einsetzt. Es ist ziemlich schwierig, den optimalen Zeitpunkt zu bestimmen, aber am häufigsten wird dieses Verfahren im April durchgeführt.

Wenn Sie im April Sämlinge pflanzen möchten, muss der Boden im Herbst vorbereitet werden.

Trauben sind eine sonnenhungrige Ernte, deshalb sollten sie an gut beleuchteten Orten gepflanzt werden. Vor diesem Eingriff ist es auch erforderlich, den Bogen auszurüsten. Die Trauben wachsen ziemlich hart zwischen den Bäumen, so dass es für ihn notwendig ist, eine separate Freifläche zuzuweisen.

Es lohnt sich auch darauf zu achten, dass Auswahl der Rebsorten und Sämlinge spielt eine wichtige Rolle. Daher ist es notwendig, die Eigenschaften von Sorten, ihre grundlegenden Eigenschaften und die Eignung für die Fläche und den Boden besser zu kennen. Achten Sie auch auf den Widerstand gegen Lufttemperaturabfälle. Es wird empfohlen, krankheitsresistente Sorten auszuwählen.

Die Trauben wachsen schlecht und schmerzen regelmäßig im Marschland und auf dem Kalksteinboden. Die Trauben brauchen einen feuchten, gut belüfteten Boden, der reich an Phosphor und Stickstoff ist. Diese Tatsachen müssen berücksichtigt werden, um den richtigen Ort für die Bildung des Weinbergs zu wählen.

Wie pflanze ich Trauben im Frühling?

Kein Gärtner wird eine genaue Antwort geben, zu welcher Zeit und zu welcher Zeit es empfohlen wird, Trauben zu pflanzen. Allerdings hat der Frühlingsauswurf seine positive seiten:

  • Sie haben genug Zeit, um Ihr Grundstück nach der Ernte sorgfältig zu planen,
  • Wenn Sie den Boden im Herbst düngen, kann er über den Winter Feuchtigkeit gewinnen und reich werden.
  • Nach dem Einpflanzen müssen junge Traubenstecklinge nicht vor Frost geschützt und vor Hasen geschützt werden.

Wenn Sie im April Stecklinge pflanzen, sollten Sie darauf achten, dass der Boden nach dem Winter wenig Feuchtigkeit enthält. Dafür braucht man junge Setzlinge Wasser jeden Tag und oft füttern. Dies ist der Hauptnachteil der Frühjahrspflanzung.

Wie soll die Site geplant werden?

Die Planung eines Standorts für einen Weinberg ist eine der wichtigsten Phasen der Bepflanzung. Davon hängt die Menge der Ernte ab. Gärtner pflanzen in der Regel Trauben in Reihen auf einem vertikalen Gitter. Der Boden auf der Baustelle muss planiert und der Rechen gelockert werden. Dies verringert die Verdunstung von Feuchtigkeit von der Bodenoberfläche. Während des Aufschlusses des Bodens ist es notwendig, die genauen Landeplätze für Stecklinge so zu kartieren, dass die Reihen gerade sind. Zeilen sollten in einem Abstand von etwa 3 Metern voneinander angeordnet sein. Der Abstand zwischen den Büschen sollte ca. 3,5 m betragen, damit die Stecklinge eine große Fläche für Wachstum und Ernährung einnehmen können.

Hauptvorteile Die korrekten Markierungen der Parzelle für den Anbau dieser Kultur lauten wie folgt:

  • Alle Weinsträucher werden gleichmäßig und gleichmäßig beleuchtet.
  • Die Trauben werden gut belüftet, was die Pflanzen vor verschiedenen Schädlingen und Krankheiten schützt.
  • Dadurch wird es einfacher, den Standort und die Trauben zu pflegen und die Bewässerung durchzuführen.

Übrigens sollten Sie darauf achten, dass niedrigwachsende Gartenpflanzen zwischen den Traubenreihen in den Boden gepflanzt werden können.

Wie bereite ich den Boden vor?

Wenn Sie im Frühjahr pflanzen möchten, müssen Sie den Boden im Herbst bearbeiten. Dadurch kann der Boden im Winter mit Mineralien angereichert werden und es kann sich genügend Feuchtigkeit ansammeln.

Wenn reden über Bodentypen, die optimalsten für den Anbau von Trauben sind die folgenden:

Traubensetzlinge dürfen sowohl nach Plantazh als auch in getrennten Löchern gepflanzt werden. Die Methode des kontinuierlichen Grabens ist das Ausgraben des Bodens bis zu einer Tiefe von ca. 70 cm. Der Boden aus verschiedenen Schichten wird mit der Zeit gegraben, und Dünger muss bis zum Anschlag ausgebracht werden. Das Einpflanzen der Trauben im Frühjahr sollte in einem langen Graben erfolgen. Beachten Sie, dass das Vorbereiten einer Plantage für Gräben viel Zeit und Mühe erfordert, sodass Sie eine einfachere Methode zum Patchen der Landung verwenden können. Es ist notwendig, den Boden tief zu graben und die Gruben zu düngen.

Darüber hinaus für jeden Bodentyp erforderlich spezifische Verarbeitung und bestimmte Arten der Fütterung. Beispielsweise müssen Tschernozemböden und -lehme zusätzlich belüftet werden. Daher ist es notwendig, die Drainage von Kies oder Bruchsteinen in tiefe Löcher zu begraben und die Oberseite mit Sand zu mischen. Phosphat muss dem Boden als Dünger zugesetzt werden.

Im Kuban überwiegen sandige Böden. Spucken sind gut belüftet, aber es mangelt ihnen an Humus. Gleichzeitig ist es nicht erforderlich, eine Drainage einzuführen, aber Düngemittel und Top-Dressing sollten besonders berücksichtigt werden. Wählen Sie dazu mineralische Dressings aus, deren Zusammensetzung reich an Stickstoff oder organischen Stoffen in Form von Humus oder Torf ist.

Der Herbst ist die beste Zeit, um den Boden für die Bepflanzung vorzubereiten. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, die Parzelle zu durchbrechen und den Boden für das Pflanzen von Setzlingen im Herbst vorzubereiten, müssen Sie im Frühjahr einige Wochen vor dem Pflanzen der Trauben vorbereiten.

Auswahl der Sämlinge

Um eine gute Ernte im Weinberg zu erzielen, muss das Pflanzmaterial ausgewählt werden. Abheben Drei Hauptarten von Pflanzenmaterial:

  • Sämlinge,
  • Stecklinge
  • Grüne Sämlinge in Form von Sämlingen.

Das richtige Material sollte mindestens 3 elastische Wurzeln haben, deren Länge ungefähr 10 cm beträgt. Die Wurzeln sollten nicht trocken sein. Am gereiften oberen Trieb sollten sich 5 Knospen befinden, und seine normale Länge sollte etwa 20 cm betragen.

Auf gutem Pflanzgut werden Sie keine Spuren von Krankheiten, Pilzbefall sowie mechanischen Beschädigungen bemerken.

Richtig ausgewähltes Pflanzgut mitbringen können folgende Ergebnisse:

  • Der Hauptanteil der Sämlinge wird Wurzeln schlagen,
  • Obsttrauben beginnen viel früher
  • Der Gesamtertrag prozentual erhöht sich,
  • Das Leben im Weinberg wird mehr sein.

Vegetative Setzlinge von Trauben werden viel leichter Wurzeln schlagen, da sie sich in einem aktiven Lebenszustand befinden. Diese Art von Pflanzgut muss besonders während des Transports und des Pflanzens mit Vorsicht behandelt werden.

Allgemeine Landeregeln

Wenn Sie mehrere Traubensorten gleichzeitig pflanzen möchten, sollten die Büsche der 1. Klasse in kleinen Abständen in einer Reihe gepflanzt werden. Eine andere Sorte wird empfohlen, weg zu haben. Vor dem Pflanzen müssen Traubensetzlinge vorbereitet werden.

  • Die Wurzeln werden in einem Abstand von mindestens 10 cm aktualisiert,
  • Auf dem Stamm des Bäumchens müssen 5 Packungen hinterlassen werden,
  • Das Wurzelsystem der Setzlinge muss in eine flüssige Mischung aus Ton mit einer Königskerze und einem Stimulator der Wurzelbildung getaucht werden.

Nach Beendigung des Trainings kann das Material in Gräben oder in ein separates Loch gepflanzt werden. Gleichzeitig sollten die Setzlinge der Trauben bis zu einer Tiefe von etwa 40 cm eingegraben werden, wobei sich in der Regel das Wurzelsystem der erwachsenen Pflanzen dort befindet. Wenn ein Schössling oder ein Traubenschenkel kürzer als die Pflanztiefe ist, sollte er trotzdem entsprechend den Anforderungen gepflanzt werden, aber oben in der Grube ein Loch lassen.

Technik, die Sämlinge pflanzt

Damit Traubensämlinge schnell Wurzeln schlagen, eine gute Ernte erzielen und nicht verletzt werden, müssen Sie über Kenntnisse verfügen, die die Regeln für das Anpflanzen von Trauben im Frühjahr implizieren. Die Technik dieses Verfahrens ist nicht sehr schwierig.

Zuallererst ist es notwendig, gedüngten Boden ganz unten in die Grube zu legen. In diesem Fall sollte die Höhe des Böschungs ca. 15 cm betragen, danach richten die Wurzeln den Sämling sanft aus und legen ihn auf die Oberseite des Böschungs, so dass die Wurzeln den Hügel hinunterfallen. Weiter in der Mitte der Grube muss der gedüngte Boden aufgefüllt werden. Zertreten Sie es leicht und gießen Sie es mit nicht kaltem Wasser. Für das Wasser werden ca. 2 Eimer benötigt. Wenn der Boden nach der Bewässerung trocken ist, muss das Loch vollständig eingegraben werden. Es lohnt sich nicht, den Boden zu verdichten.

Die Länge der Sämlinge über dem Boden hängt von der Anzahl der Triebe ab. Wenn ein Sämling zwei Triebe hat, sollte er so geschnitten werden, dass jeder von ihnen zwei Knospen hat. Bei einem Keimling mit einem Trieb müssen Sie 4 Knospen hinterlassen. Der obere Spross ist unbedingt gefesselt.

Wie pflanze ich vegetative Setzlinge?

Dieses Pflanzmaterial ist an gute Gewächshausbedingungen gewöhnt, daher muss vor dem Pflanzen auf der freien Fläche ein Pflanzenhärten durchgeführt werden. Dank dieses Verfahrens müssen sich die Sämlinge akklimatisieren. Dazu müssen die grünen Setzlinge die ganze Woche an schattigen Orten aus dem Gewächshaus auf der Straße genommen werden. Setzen Sie das Pflanzgut auf keinen Fall direktem Sonnenlicht aus, da UV-Strahlen junge Stängel und Blätter schädigen. Mit Beginn des Abends werden junge Pflanzen auf dem Zimmer gereinigt.

Vor dem Pflanzen muss der Behälter mit dem Sämling vorsichtig von beiden Seiten abgeschnitten und entfernt werden. Am Boden der Grube, um die Bodenschicht mit Dünger zu füllen. Setzling unten. Es ist am besten, den Boden nicht vollständig vom Wurzelsystem abzuschütteln, damit die Wurzeln nicht brechen. Danach wird die Grube in der Mitte vergraben und dann mit kaltem Wasser getränkt und gewässert. Nachdem der Boden getrocknet ist, vergräbt die Grube vollständig. Die obere Flucht muss sorgfältig zusammengebunden werden.

Die grünen Keimlinge des Gewächshauses müssen nur dann im Freiland gepflanzt werden, wenn das warme Wetter im Freien ausreichend ist. Например, на Кубани это можно проделывать в апреле или в мае.

Как правильно сажать черенки?

Посадка винограда черенками является довольно рискованным делом, так как не каждый сорт дает приживающийся подвой. Посадка черенков можно осуществлять следующими способами: наклонно, вертикально, дугой вверх или вниз. Bögen müssen den Bestand der Sorten bepflanzen, die durch schlechte Wurzelbildung gekennzeichnet sind.

Um ein leistungsfähigeres Wurzelsystem zu entwickeln, müssen Stecklinge gepflanzt werden, deren Länge bis zu eineinhalb Meter beträgt. Gleichzeitig muss der untere Teil des flexiblen Sprosses am Boden der Grube vorsichtig gedreht werden. Danach wacht die Grube den Boden auf. Von oben muss eine Niere zurückgelassen werden, die in diesem Fall zum Schutz mit Erde bedeckt ist. Somit beginnen sich die Wurzeln von jedem komplexen Knoten zu entwickeln, so dass das Schneiden besser im Boden fixiert wird.

In der Regel entwickeln sich Stecklinge in gefrorener, infizierter oder müder Erde schlecht, nachdem andere Gartenfrüchte oder alte Trauben entwurzelt wurden.

Für das Einpflanzen von Stecklingen wird empfohlen, dichte, flexible und saftige Pflanzmaterialien auszuwählen. Pflanzenmaterial wird empfohlen, um im Herbst zu nehmen. Nach dem Pflanzen müssen die Stecklinge täglich gewässert werden.

Ernte und Lagerung von Traubenpflanzgut

Für die Frühjahrspflanzung Chubuki und Setzlinge verwenden. Setzlinge werden aus Stecklingen gezogen, und die Jungen werden aus einer einjährigen, keimenden Rebe geschnitten und am Ende des Winters verwurzelt. Rebe für Chubukov geerntet für das Beschneiden im Herbst. Wählen Sie eineinhalb Meter dicke Wimpern, die dicker als 5 mm sind.

Bei der Ernte von Stecklingen bleiben jeweils mindestens 3 lebende Nieren übrig. Die Länge des Standardschnitts sollte 35 ± 5 cm betragen. Die Schnitte stammen von den zentralen Trieben des letzten Jahres. Vor dem Einlagern werden sie gebündelt und vollständig in einer Lösung aus Kupfervitriol verarbeitet.

Während der Lagerung ist es notwendig, den Nährstoffverlust zu minimieren, um die Kraft bei der Wurzelbildung und dem Sprosswachstum aufrechtzuerhalten. Dies kann bei niedrigen positiven Temperaturen nahe Null erreicht werden, die Lagerung von Traubenstecklingen bei Temperaturen unter Null ist nicht akzeptabel. Da die Reben und Stecklinge häufig in einem Keller oder Kühlschrank bei einer Temperatur von 4 bis 5 ° C gelagert werden, was zu Feuchtigkeitsverlust führt, muss auf gute Feuchtigkeit geachtet werden (nasser Sand oder Sägemehl, gelegentliche Schneedecke). Bei Temperaturen über 8 ºC quellen die Knospen auf und beginnen zu wachsen, so dass diese Bedingungen für die Lagerung von Pflanzenmaterial ungeeignet sind.

Die Stecklinge werden in Holzkisten gelegt und mit Sand bestreut, die Rebe wird ebenfalls mit Sand bestreut und mit Polyethylen bedeckt.

Während der gesamten Lagerzeit müssen die Stecklinge mehrmals aussortiert und die Rebe inspiziert, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit überwacht werden. Beim Überfeuchten können sich Schimmelpilze entwickeln. Ausgetrocknete oder erkrankte Stecklinge.

Es ist besser, fertige Setzlinge mit geschlossenem Wurzelsystem in einem Eimer mit dem angefeuchteten Sand zu lagern. Wenn der Keller nass genug ist, muss der Sand während der Lagerung nicht zusätzlich angefeuchtet werden. Für jeden Sämling müssen Sie ein Etikett mit dem Namen der Sorte und dem Ort des Kaufs anbringen.

Besonderes Augenmerk sollte auf das Pflanzen von Material im Keller mit dem Einsetzen der Frühlingserwärmung gelegt werden. Ein starker Temperaturanstieg kann vorzeitige Wachstumsprozesse in den Nieren auslösen.

Bewahren Sie kompetent hochwertiges Pflanzmaterial auf - gehen Sie den halben Weg bis zum Tab des Weinbergs. Danach müssen die Trauben im Frühjahr gepflanzt werden.

Auswahl eines Standorts für Trauben und Bodenvorbereitung

Die Trauben wachsen gut in sonnigen, schnell erwärmten Gebieten im Frühjahr. Es verträgt keine kalten Nordwinde und stehendes Wasser. Der Boden sollte locker und fruchtbar sein.

Das Grundstück für die Frühjahrspflanzung wird im Herbst vorbereitet: Kompost oder Humus werden eingebracht, gut ausgegraben und bei Bedarf entwässert. Es ist auch ratsam, im Herbst Löcher zu graben, damit sich der Boden in der Zone des Wurzelsystems schneller erwärmt und besser befeuchtet.

Pflanzlöcher sollten einen Durchmesser von 0,6 bis 1 m und etwa dieselbe Tiefe haben. Der Abstand zwischen den Pflanzen in derselben Reihe beträgt 1,5 bis 2 m, die Gänge 2 bis 3 m. Bei dichteren Anpflanzungen steigt das Risiko, dass sich spezialisierte Krankheiten der Trauben entwickeln, wenn sich die Luftmassenzirkulation verschlechtert.

Am Boden jedes Lochs bilden sie eine 10-Zentimeter-Drainageschicht aus Trümmern, bilden eine Stütze für das Strumpfband des zukünftigen Sämlings und stopfen es. In diesem Herbst ist die Vorbereitung abgeschlossen.

Vorbereitung der Sämlinge und Stecklinge zum Anpflanzen

Wenn die Stecklinge in feuchtem Sand gelagert und erfolgreich winterfest gemacht wurden, haben sie Anfang April pralle Wurzeln und Blätter, die sich öffnen. Solches Material ist bereits zum Pflanzen bereit, es härtet nur die jungen Pflanzen aus. Wenn der Boden erwärmt ist und das Wetter es zulässt, können sie zunächst in Schulen im Freiland gepflanzt werden. Bis zum Herbst werden sie sich zu vollwertigen Sämlingen entwickeln und können an einem festen Ort gepflanzt werden.

Um Setzlinge zu erhalten, werden die Setzlinge wie bei der Herbsttransplantation aus den gelagerten Reben geschnitten. Bereiten Sie anschließend den Untergrund vor (nasses Sägemehl oder eine Mischung aus Erde und Sand) und dämpfen Sie ihn zur Desinfektion. Die Stecklinge und die Anlandung der Tschubukow erfolgen von Anfang März bis April, wenn der sonnige Tag länger wird. Chubuki vor dem Einpflanzen in Wachstumsstimulator getränkt.

Es ist besser, jeden Chip in einen separaten Behälter zu pflanzen, es ist einfacher, ihn zu pflanzen, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen. Als Pflanzgefäß können Sie Plastikflaschen mit geschnittenem Hals oder verschweißte Beutel aus Gewächshausfolie verwenden. Am Boden des Tanks müssen Öffnungen zum Ablassen von überschüssiger Feuchtigkeit angebracht werden. Durchsichtige Wände des Behälters lassen erkennen, wie sich das Wurzelsystem entwickelt hat und ob es gesund ist.

Beim Einpflanzen wird der Chubuk 10–15 cm in einen feuchten Untergrund eingegraben, da die oberste Schicht des Untergrundes schneller austrocknet. Idealerweise sollten sich die Wurzeln irgendwo in der Mitte des Pflanzbehälters bilden. Es wird empfohlen, Cubas regelmäßig mit Wasser zu bestreuen. Unter Beachtung der Technologie ist die Keimung der Stecklinge ziemlich aktiv und bis Mai wird sich ein guter Sämling bilden, der zum Anpflanzen an einem festen Platz geeignet ist. Es ist äußerst unerwünscht, den Chubuk im nährstoffarmen Substrat (Sägemehl) zu halten, da die Pflanze sehr abgereichert ist und auch bei guter Entwicklung auf freiem Feld keine Wurzeln schlägt.

Wenn es nur wenige Stecklinge gibt und alle Arten selten sind, ist es besser, nicht faul zu sein und sie vor dem Pflanzen zu Hause anzubauen. Für unerfahrene Winzer liefert diese Methode ein garantiertes Ergebnis. Es ist sehr wichtig, den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen der Stecklinge zu wählen. Sie hängen nicht nur von der Lichtzone ab (wenn die Sommersaison ihren Höhepunkt erreicht, beginnen nur Gewächshauslandungen im Fernen Osten), sondern können sich auch je nach Art des Frühlingswetters ändern.

Weintrauben im Freiland pflanzen

Pflanzen Trauben Setzlinge getragen Von Mitte April bis Ende Mai im voraus vorbereitete gruben. Um eine Landegrube zu schlafen, bereiten sie eine Mischung aus Gartenerde mit Humus vor, Sie können Sand und Asche hinzufügen.

Der Keimling wird zusammen mit einem Erdklumpen in eine Grube überführt und am Wurzelhals oder etwas höher vergraben (nach dem Schrumpfen befindet sich der Hals an der Oberfläche). Die Landegrube ist so gefüllt, dass ein geräumiges Bewässerungsloch verbleibt. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, die Setzlinge reichlich zu gießen und zu beschatten, damit die Frühlingssonnenstrahlen die zarten Blätter nicht verbrennen. Wenn sich der Boden gut erwärmt, wird eine Schicht Mulch aufgetragen, um ihn vor Überhitzung und Austrocknung zu schützen.

Podroshchenny Chubukov hat ein weniger entwickeltes Wurzelsystem, das anfälliger für Wetterfaktoren ist. Daher schläft der Chubuk beim Einpflanzen nicht stark ein und die Sonne erwärmt die obere Schicht für eine normale Wurzelentwicklung. Bereits im Sommer wird die Grube mit Humus oder Kompost gefüllt und gemulcht.

Die Wurzeln eines Sämlings oder eines Chubuk sollten eine Tiefe von 0,5 - 0,6 m haben, da sie sonst im ersten Winter einfrieren können.

Unmittelbar nach dem Pflanzen und bis die Pflanzen wieder kräftiger werden, gießen sie täglich mäßig. Die weitere Pflege der Trauben des ersten Lebensjahres besteht aus Jäten, Gießen und Auflockern. Die Behandlung von Krankheiten und Schädlingen wird bei Bedarf durchgeführt.

Veredelung von Frühlingstrauben

Wenn Sie keine Aufzucht betreiben, werden die Stecklinge im zeitigen Frühjahr gepflanzt, wobei der untere Teil leicht aktualisiert wird. Um Sämlinge und Stecklinge nicht zu lagern, kann im Frühjahr geschnitten werden. Während des Rebschnittes werden mittelgroße Triebe mit kurzen Internodien ausgewählt. Die Stecklinge werden mit 5 Knospen 30 - 35 cm lang geschnitten.

Das Einpflanzen von Trauben in Frühjahrsstecklinge weist eine Reihe von Merkmalen auf:

  • vor dem Einpflanzen werden die Stecklinge vor dem Quellen in Wasser eingeweicht und nach der Behandlung mit einem Wurzelwachstumsstimulator
  • in einem Winkel von 45 ° in einen Graben legen,
  • es bleiben zwei Knospen auf der Oberfläche,
  • Deckel mit Plastikflaschen,
  • Der Boden wird mit gedämpftem Sägemehl gemulcht.

Mit dieser Zuchtmethode können fertige Sämlinge erst im nächsten Jahr gewonnen werden. Für Frühjahrspflanzen sind Stecklinge am akzeptabelsten.

Für ein erfolgreiches Traubenwachstum muss es mit Dünger gedüngt werden. Die erste Fütterung der Sämlinge erfolgt im Frühjahr mit Harnstofflösung, die zweite - zu Beginn des Sommers mit Königskerzeninfusion. Überschüssiger Dünger verringert die Winterbeständigkeit des Sämlings und verlängert die Alterungszeit der Triebe. Für bewurzelte Stecklinge ist es besser, die Blattfütterung zu verwenden.

Merkmale der Aufbereitung von Pflanzgut

Wenn Sie selbst Stecklinge bekommen möchten, müssen Sie sich lange vor dem Pflanzen um gesundes Pflanzgut kümmern:

  1. Sie sollten die Muttersträucher im Voraus auswählen - Sie können sie markieren, damit es im Herbst leicht ist, die gewünschte Rebe zu finden.
  2. Schneiden Sie die Stecklinge aus den Büschen, die während der Fruchtperiode eine hervorragende Leistung zeigten und keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen.
  3. Es ist absolut nicht geeignet für die Zucht von Chubuki mit verlängerten Zwischenräumen und mechanischen Beschädigungen, Kurven oder dünnen.

Es ist wichtig! Es lohnt sich auch, die nächsten Büsche auf Anzeichen von Krankheiten zu untersuchen.

Es ist wichtig! Wenn Sie keine solchen Erfahrungen haben, wird empfohlen, Stecklinge von Trauben zu kaufen, die in Ihrer Region angebaut werden, da bereits akklimatisiertes Pflanzmaterial eine bessere Wurzelbildung bewirkt.

Die Vorbereitung der Stecklinge beginnt, wenn die Trauben um das Laub fliegen.

Um festzustellen, ob der Busch reif ist, können Sie aus folgenden Gründen:

  1. Hellbraune Farbe der Zweige.
  2. Wenn Sie einen grünen Spross aufheben, ist dieser viel kälter als ein Weinstock, der zum Veredeln bereit ist.
  3. Wenn Sie die gereiften Stecklinge in eine 2% ige Jodlösung legen, ändert die Flüssigkeit ihre Farbe in blau.

Ist wichtig! Fette Sprosse sind nicht zum Schneiden von Chubuk geeignet, da sie das Wurzelsystem nicht geben können.

Der Durchmesser der Stecklinge muss mindestens 10 mm betragen und 3-4 lebende Knospen aufweisen. Die Schnittlänge sollte etwa einen halben Meter betragen.

Traubenstecklinge - wann besser pflanzen?

Für Gärtner ist der Herbst die erfolgreichste Brutzeit für Trauben. Im Frühjahr erhalten Jungpflanzen einen Entwicklungsimpuls. Wenn Sprossen im Herbst gepflanzt werden, treten zudem keine Belastungen auf, die mit der Lagerung von Stecklingen im Winter verbunden sind. Die Trauben werden im Sommer kräftiger und schneller, die ersten Beeren können im zweiten Jahr entfernt werden.

Die Vorbereitung der Stecklinge kann zu Beginn des Herbstes erfolgen, und die Pflanzung beginnt im Oktober und kann vor dem ersten Einfrieren des Bodens erfolgen.

Es ist wichtig! Diese Methode der Kultivierung ist nicht einfach und leicht, aber Gärtner halten es für die zuverlässigste.

Wenn Sie sich entscheiden, im Frühjahr von Bord zu gehen, ist die zweite Aprilhälfte - Anfang Mai die beste Zeit. Ein späteres Pflanzen wird nicht empfohlen, da die Feuchtigkeit aus dem Boden schnell verdunstet und die Wurzel austrocknen kann.

Ist wichtig! Bei weitem nicht alles hängt ganz von den Vorlieben des Gärtners ab. Berücksichtigen Sie unbedingt die Wohnregion, da vieles vom Klima abhängt:

  1. Bewohner der nördlichen Regionen (Ural, Sibirien) sollten im Herbst aufhören, Stecklinge zu pflanzen, da der Spross den harten Winter möglicherweise nicht überlebt.
  2. Für die südlichen Regionen, in denen das Klima mild und warm ist (Krasnodar-Territorium, Südukraine), ist die Methode zum Pflanzen von Traubenstecklingen im Herbst perfekt.

Vorbereitung der Stecklinge

Vom Pfropfen und Pflanzen der Rebe hängt es ab, ob die Trauben Wurzeln schlagen. Daher sollte diese Phase der Gartenarbeit mehr als ernst genommen werden.

Es ist wichtig! Bevor die Stecklinge von Trauben ohne Wurzeln gepflanzt werden, sollten sie mit Feuchtigkeit gesättigt und in einen Eimer sauberes Wasser getaucht werden. In anderen Fällen wird das geschnittene Material in Cellophan gegeben, das zuvor in eine feuchte Serviette eingewickelt wurde.

Stecklinge für die Ausschiffung im Herbst vorbereiten:

  1. Zum Schneiden von Chubukov-Scheren oder eines scharfen Messers verwenden.
  2. Stellen Sie sicher, dass beim Schneiden keine Falten oder Abflachungen der Rinde entstehen.
  3. Die Augen am Rebstock sollten beim geringsten Drücken nicht zerbröckeln. Überprüfen Sie den Schnitt sorgfältig - im gereiften Schnitt ist er weiß.
  4. Der Schnitt wird diagonal ausgeführt, der untere Teil des Einschnitts sollte sich in der Nähe des Auges befinden und der obere 2-3 cm über den linken Knospen.
  5. Die Schnittstärke sollte 0,7 bis 1 cm betragen.
  6. Bevor die Trauben mit Stecklingen bepflanzt werden, werden die Jungen 48 Stunden lang in Wasser gelegt, dann mit geschmolzenem Paraffin bestrichen und einen Tag lang in eine Lösung aus Wasser und einem Wachstumsstimulator für das Wurzelsystem getaucht.
  7. Anschließend werden die Stecklinge unter Zusatz eines Wurzelwachstumsstimulators in den Boden oder in das Sägemehl gegeben.

Es ist wichtig! Bei mehreren Sorten wird empfohlen, diese sofort zu kennzeichnen. Die Sämlinge regelmäßig gießen, um das Austrocknen der oberen Erdschicht zu verhindern.

Vorbereitung der Grube zum Anpflanzen von Trauben

Am Ende der Winterperiode werden die Trauben mit Setzlingen bepflanzt, bis die Knospen aufwachen und aufwachen. Die Aussparung dafür ist aber besser im Herbst im Voraus vorzubereiten. Dann wird sich die Erde darin niederlassen.

Wir fangen an, das Schlagloch auszugraben, nachdem wir seine Grenzen festgelegt haben. Aber zuerst bestimmen wir den Standort des zukünftigen Weinbergs. Die durchschnittliche Größe eines Traubenstrauchs - 1x1 m Solche Volumina ermöglichen es, das Loch mit einer ausreichenden Menge an Qualität und losem Boden zu füllen.

Die Grube vorbereiten, bevor Trauben gepflanzt werden

Erfahrene Gärtner kennen die Methode, eine Pflanzvertiefung einzurichten. Für diejenigen, die es zum ersten Mal tun, werden wir es genauer erklären. Die entfernte obere Schicht der Erde wird in einer Richtung und die untere - in einer anderen - abgelagert. Letzteres ist für uns überhaupt nicht sinnvoll, es sollte an einer anderen Stelle definiert werden.

Schlagloch ist in Schichten gefüllt:

  • Sandeimer
  • Humus-Eimer
  • etwas Asche
  • 4 Eimer des fruchtbaren Top-Chernozems.

Die Menge des Leisten, die vom Graben übrig bleibt, wird nicht ausreichen, so dass Sie ihn zum Beispiel aus den Betten nehmen müssen. Der Inhalt wird wie in einem normalen Topf gut gemischt. Diese Vorgänge werden wiederholt, bis die Aussparung vollständig gefüllt ist.

Vergessen Sie auch nicht über Düngemittel. In dem oben beschriebenen Topf werden 200 g Superphosphat und 40 g Ammoniumnitrat benötigt. Wenn während der Bildung der Bodenzusammensetzung keine Asche verwendet wurde, ist es auch ratsam, weitere 200 g Kaliumsalz zuzusetzen.

Am Ende der Arbeit goss sie. Die Erde wird sich sofort setzen, es wird deutlich sichtbar sein. Wir müssen es füllen, vielleicht mehr als einmal. Dies ist der Grund, warum es nicht wünschenswert ist, Trauben mit Zusatzstoffen in den neu zubereiteten Boden zu pflanzen. Gesätes Land beschädigt leicht die Wurzeln der Pflanze und zieht sie tiefer als nötig fest. Wenn die Trauben im Frühjahr gepflanzt werden, sollten mindestens 2 Wochen ab dem Beginn des Legens des Lochs vergehen, bevor die Trauben gepflanzt werden.

Wie pflanze ich Trauben im Frühling? Auswahl der Sämlinge

Bevor im Frühjahr Weinstecklinge gepflanzt werden, muss die Unterart bestimmt werden. Dies berücksichtigt viele Faktoren wie technische oder Tafeltrauben, die Sie benötigen, und wann Sie ernten möchten: früh - im Juli, mittel - am Ende des Sommers oder spät - bereits im Herbst?

Sortenauswahl

Für viele sind Frostbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, einschließlich Pilzkrankheiten, je nach Standort des Vorortgebiets die wichtigsten Themen. Es ist auch wichtig, das Gebiet, in dem sich das Grundstück befindet, mit Käfern wie May und Pipe Pipe zu infizieren, die die Blätter vieler süßer Sorten sehr mögen.

Technische Rebsorten zeichnen sich durch erlesene Qualitäten aus, werden aber nur selten als Lebensmittel verwendet, da sie einen sauren oder schmackhaften Geschmack haben. Sie werden hauptsächlich zur Herstellung von Weinen, Tinkturen und Säften verwendet. Dazu gehören:

  • Aligote, Cabernet Sauvignon, Amur Potapenko, Kokur weiß,
  • Rylaines rosa Sidilis, Muscat Odessa, Tsimlyansky, Kristall,
  • Nördliche Schultern, Khasansky, Bianca, Isabella, Lydia.

Speisetypen kennen und lieben alles. Sie werden auf Lebensmittelmärkten verkauft und sind bei vielen eine beliebte Delikatesse. Dazu gehören:

  • Novocherkassk Anniversary, Talisman, Rochefort, Fun,
  • Verklärung, Memory Negrulya, Hope Azos, Original schwarz,
  • Laura, Codreanca, Super Extra, Kesha,
  • Freundschaft, Feinschmecker, Kardinal stetig, Kischmisch strahlend, Harold, Galben Nou, Delight, Aladdin, Timur.

Die ersten werden von den Sommerbewohnern sehr geliebt, sind aber schwerer zu züchten. Sie sind thermophil und müssen reichlich gewässert, vor Sonne und direktem Wind geschützt werden, so dass Sie nicht an jedem Ort eine solche Pflanze anbauen können. Die besten frühen Trauben sind:

  • Violet, Jubiläum von Cherson "Sommerresident", Delight weiß,
  • Codrean, Muscat Pink früh, Russisch,
  • Verklärung, Magaracha.

In der Mitte sind:

  • Flamingo, Geschenk Saporischschja, Hoffnung AZOS,
  • Talisman, Demeter, Trauben Stashevsky,
  • Rizamat, Impuls.

Spät - oft zusammen mit frühen gesät, um die Früchte zweimal pro Saison zu genießen. Sie zeichnen sich durch dicke und elastische Haut aus, so dass sie für die Lagerung und Rohlinge für den Winter verwendet werden. Unter ihnen sind die leckersten:

  • Asma, Maskat von Alexandria, Lydia,
  • Buyur, Hrushevsky weiß, Danko, Centaur Magaracha,
  • Merzhaniani, Alb De Jaloveni, Muscat White, Alphonse Lavalle.

Wie Traubensetzlinge pflanzen?

Итак, пришло время высаживать присадки винограда. Это нужно делать в надлежащем порядке:

  • в том месте, где осенью вы сделали участок с удобренным грунтом под посадку лозы, выкапываем лунку в 50 см глубиной и шириной,
  • на дно ее насыпается холмик из плодородной земли,
  • Traubenzusätze werden durch die Ferse auf der Oberseite eingestellt, und die Wurzeln werden ordentlich begradigt und gleichmäßig in alle Richtungen verteilt.
  • dann hält man es mit den Händen, das Loch ist halb mit schwarzer Erde gefüllt und zertrampelt,
  • ein stöpsel wird eingestellt,
  • alles gießt wasser
  • wenn es absorbiert wird, ist alles endgültig mit Erde gefüllt (jetzt unfruchtbar und locker),
  • Spud Pflanze auf das Niveau des grünen Wachstums.

Traubenstecklinge im Frühjahr pflanzen

Bevor Sie im Frühjahr Stecklinge pflanzen, müssen Sie sorgfältig vorbereiten. Die Grundlage des Prozesses ist die Fähigkeit dieser Pflanze, sich unter Beibehaltung aller Eigenschaften der Mutterrebe von der Flucht zu erholen. Für das Anpflanzen von Stecklingen aus Weintrauben im Frühjahr ist es erforderlich, Material ab Herbst vorzubereiten. Dazu passen die vom Beschneiden verbleibenden Äste.

Die Vorbereitung des Traubenschnitts erfolgt wie folgt:

  • Von jedem Zweig werden alle Triebe, Blätter, Schnurrhaare und Stiefkinder entfernt.
  • Stecklinge werden so geschnitten, dass jeder von ihnen vier Knospen hat. Der Schnitt erfolgt in einem Winkel von 2 cm über der Niere.
  • Trauben werden zu einem Bündel zusammengebunden, 24 Stunden im Wasser aufbewahrt, mit blauem Vitriol geätzt, getrocknet,
  • dann verwandeln sie sich in einen Film und gehen in den Keller zur Aufbewahrung oder einfach nur in den Kühlschrank,
  • Im Februar werden die Stecklinge vom Lagerort entnommen und auf ihre Lebensfähigkeit überprüft. Nicht getrocknet und nicht verfault keimen zu Hause,
  • Sie werden zuerst 2 Tage lang in warmes Wasser getaucht. Ändern Sie das Wasser oft
  • Danach wird jeder von ihnen in einen Plastikbecher gepflanzt, der mit fruchtbarem Boden gefüllt ist.
  • Löcher sind in den Boden des Glases gemacht. Die Weinrebe wird regelmäßig gewässert,
  • Wenn die Blätter darauf blühen und die gewachsenen Wurzeln durch die transparenten Wände des Glases sichtbar werden, ist es Zeit, sie in den Boden zu pflanzen. Dies geschieht auf die gleiche Weise wie das Einpflanzen von Trauben in Frühlingssetzlinge.

Wenn Sie alles gemäß den Anweisungen gemacht haben, werden Sie alle Eigenschaften der Mutterrebe in den Stecklingen speichern.

Jetzt wissen Sie, wie man Trauben aus Stecklingen und Zusatzstoffen pflanzt. Es ist ganz einfach und sogar ein Anfänger Gärtner. Es genügt nur, um sich an die Technologie zu halten, und schon in wenigen Jahren beschert Ihnen die Rebe eine wunderbare Ernte.

Vorbereitung des Bodens für Trauben

Stecklinge können in jeden Boden gepflanzt werden, da die Pflanze in dieser Hinsicht sehr wählerisch ist. Einige Nuancen sollten jedoch noch berücksichtigt werden, da Dessert- und Tafelsorten von Beeren unterschiedliche Böden mögen:

  1. Tafeltrauben sollten durch Stecklinge am besten in humusreichen Böden am Hang vermehrt werden. Das Grundwasser am Landeplatz sollte ungefähr drei Meter tief sein.
  2. Auf dunklem und steinigem Boden fühlen sich Trauben gut an, da sich dieser Boden schneller erwärmt, da er die Sonnenstrahlen anzieht.

Bevor Sie die Trauben mit Stecklingen bepflanzen, müssen Sie den Boden an der ausgewählten Stelle überprüfen. Besonders die Rebe liebt folgende Bodentypen:

  • Carbonat oder kohlensäurearm,
  • Clayey
  • Heller Sandstein,
  • Rote Erde
  • Schwarze Erde
  • Sandiger Boden
  • Dunkle und helle Kastanienböden,
  • Sierozem.

Es ist wichtig! Der Boden sollte fruchtbar, leicht und atmungsaktiv sein.

Nach dem Pflanzen während der Vegetationsperiode sollte der Boden ständig gelockert werden.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, Weintraubenstecklinge auf andere Weise in Feuchtgebieten anzupflanzen, da das Wurzelsystem an Sauerstoffmangel stirbt.

Landungsgräben oder -gruben werden im Voraus gedüngt und vorbereitet. Der Boden muss sich vor der Landung unbedingt gut absetzen.

Landeplatz auswählen

Landeplatz muss richtig gewählt sein:

  1. Es ist keineswegs unmöglich, einen Traubenstiel an einer Stelle zu pflanzen, an der die alte Plantage gerade entwurzelt wurde, da Sporen von Virus- und Pilzkrankheiten verschiedene Insekten im Boden verbleiben können. Die Landung an diesem Ort kann erst in 2-3 Jahren begonnen werden.
  2. Da das Lüften für die Rebe sehr wichtig ist, ist es nicht erforderlich, die Chubukas im Schatten und zwischen den Bäumen zu platzieren.
  3. Setzlinge von Süden nach Norden gepflanzt. Dadurch wird eine maximale Ausleuchtung und Erwärmung der Plantage erreicht.

Sitzvorbereitung

Um Pflanzen zu bewurzeln war gut, müssen Sie diese Regeln befolgen, wenn Sie Traubenstecklinge pflanzen:

  1. Die Landung erfolgt in Gräben oder Gruben. Der fruchtbare Boden aus den oberen Schichten aus einer Tiefe von nicht mehr als 30 cm wird auf die eine Seite geworfen, und der andere Boden wird auf die andere Seite geworfen, die im Laufe der Zeit einfach vom Standort entfernt wird.
  2. Die Grabenbreite sollte 80-90 cm nicht unterschreiten, die Grube sollte eine Größe von 80x80 cm haben und die Tiefe sowohl des Grabens als auch der Grube sollte mindestens 80 cm betragen.
  3. Der Platz zum Einpflanzen von Chubukov sollte groß genug sein, damit sich das kräftige Wurzelsystem der wachsenden Trauben wohlfühlt.
  4. Der Boden des Grabens oder der Grube ist mit Drainage bedeckt.
  5. Dünger und Humus in der Menge von 2 Eimern werden gemischt, eine Schicht fruchtbarer Erde wird darüber gegossen, die zuvor aus der Grube entfernt wurde.

Es ist wichtig! Als Drainage wird sich perfekt feiner Schotter nähern. Stecklinge können nicht direkt auf den Humus gepflanzt werden, da das Wurzelsystem Verbrennungen erleidet und sich nicht weiter entwickelt.

Wie pflanze ich Traubenstecklinge?

  1. Es ist wichtig, den Abstand zwischen den gepflanzten Pflanzen einzuhalten. Sie muss mindestens 2,5 Meter betragen.
  2. Machen Sie zwischen den Rebzeilen einen drei Meter langen Einschnitt.
  3. Das Transplantat wird mit einer Neigung von 45 Grad in den Boden eingegraben und die Erde wird hineingefallen, wobei der Boden herumgetrampelt wird.
  4. Sämlinge werden mit einer Nordorientierung gepflanzt.
  5. Jeder gepflanzte Stiel wird mit warmem Wasser übergossen und eine Plastikflasche wird darauf gestellt.
  6. Nachdem das Wasser vom Boden aufgenommen wurde, kann es aufgelockert werden, wodurch der Sauerstoff in den unteren Schichten des Bodens wieder hergestellt wird.
  7. Wenn im Herbst gepflanzt wird und die Lufttemperatur recht niedrig ist, werden die Stecklinge sofort mit Sägemehl, Tannennadeln oder Torf bedeckt. Der Schutzhügel sollte mindestens 30 cm hoch sein - nur so werden Traubensetzlinge vor Frost geschützt.

Es ist wichtig! Es ist unbedingt darauf zu achten, dass mindestens zwei Knospen an der Oberfläche verbleiben.

Es ist wichtig! In eine Grube müssen Sie mindestens 4 Eimer Wasser gießen, wenn Sie pflanzen.

Zwischen der ersten Deckschicht und der Grube muss ein Luftraum vorhanden sein. Mit der Herbstbepflanzung bildet sich bald ein starkes Wurzelsystem und im Frühjahr beginnt die vegetative Entwicklung der Jungrebe.

Traubensämlingspflege

  1. Zuallererst ist es sehr wichtig, rechtzeitig reichlich Wasser auf die bepflanzte Rebe zu gießen.
  2. Es ist besser, den Boden unter den Mulchsämlingen zu bedecken. Als letzteres ist Heu durchaus geeignet. Der Mulch behält die Feuchtigkeit im Boden, lässt ihn nicht schnell verdunsten und verhindert auch das Wachstum von Unkräutern. Es ist wichtig! Vor dem Gießen wird der Mulch entfernt und dann angebracht.
  3. Die Beete mit Setzlingen müssen in regelmäßigen Abständen unkrautfrei gemacht werden. Auf diese Weise versorgen Sie die unteren Schichten des Bodens mit Sauerstoff, der für die Wurzeln der Trauben so wichtig ist.
  4. Bei der Pflanzung im Herbst mitten im Sommer muss der Keimling um 20 cm tiefer gelegt werden. Entfernen Sie nach dem Ausheben der Pflanze die zusätzlichen Wurzeln - dies ist für die bessere Entwicklung der Hauptwurzel erforderlich.
  5. Zur Vorbeugung von Krankheiten müssen Sämlinge mit Fungiziden behandelt werden.
  6. Im Herbst ist unter dem Spalier Setzlinge installiert.
  7. Im nächsten Herbst müssen Sie die Trauben schneiden. Diese Maßnahme ist notwendig, um keine wilden Trauben anzubauen.
  8. Da das Wurzelsystem junger Trauben schwach und nicht voll entwickelt ist, wird empfohlen, den Busch im Winter abzudecken. Rebe steigt vom Gitter ab und bedeckt mit einem Film.

Damit die vegetative Vermehrung der Rebe erfolgreich ist, müssen Sie wissen, wie und wann die Trauben durch Stecklinge gepflanzt werden müssen, da diese Methode für Gärtner die effektivste ist. Wenn Sie die Nuancen dieses schwierigen Geschäfts beobachten, werden Sie bald die erste Ernte von neuen Büschen erhalten können.

Pin
Send
Share
Send
Send