Exotische Früchte

Zitrone: häusliche Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie pflege ich Zitronen in einer normalen Stadtwohnung, wenn es keine Heizung gibt, dann Fenster nach Norden, dann ist die Luft für Zitrusfrüchte zu trocken? Sie müssen dem Baum komfortable Bedingungen für Wachstum und Entwicklung bieten.

Das erste, was für Zitrone wichtig ist, ist das Licht.

Foto der selbst gemachten Zitrone

Für die Position der Töpfe ist es besser, Südostfenster mit mäßiger Beleuchtung zu wählen, wenn Sie natürlich Glück haben und sie haben. Aber was tun, wenn Ihre ganze Alternative die Nord- oder Südseite ist?

An den Nordfenstern fehlt der Zitrone merklich das Licht, daher müssen Sie Leuchtstofflampen verwenden, um den Lichttag der Pflanze auf 12 Stunden zu verlängern. Dies gilt insbesondere für die Winterperiode.

Auf der Südseite des Hauses gibt es immer viel Licht und für die Zitrone ist es sogar überschüssig. Daher ist es am Nachmittag notwendig, Ihre Zitrusfrüchte zu beschatten, um sie vor der zerstörerischen Einwirkung von direktem Sonnenlicht zu schützen. Sie können diese Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen.

Zitrone - stammt aus den pazifischen Tropen, daher ist es nicht verwunderlich, dass der Baum den thermischen Bedingungen ausgesetzt ist.

Im Frühjahr sollte die Knospentemperatur im Raum 14 - 16 Grad betragen. Ein hoher Grad trägt zum Trocknen und Fallenlassen der Knospen bei und ein niedriger Grad - verlangsamt oder stoppt diesen Prozess sogar. Während der Ruhezeit sind Raumtemperaturen bis zu 26 Grad ausreichend. Wenn möglich, bringen Sie Ihr Haustier für den Sommer auf den verglasten Balkon. Frische Luft kommt der Zitrone zugute und die Frage, wie man eine Zitrone pflegt, wird nicht so akut sein. Sie sollten jedoch auf plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft achten. Wie ein echter Südländer braucht die Zitrone im Zimmer sorgfältige Pflege.

Feuchtigkeit. Dieser Parameter ist für Zitrone sehr wichtig. Daher ist zu kontrollieren, dass der Boden im Topf ständig leicht feucht war. Im Sommer ist es sinnvoll, die Anzahl auf 3 Bewässerungen pro Woche zu erhöhen und im Winter auf das 1-fache zu reduzieren, aber die Luft um den Baum herum zu sprühen. Voraussetzung ist, dass die Heizgeräte weit von der Anlage entfernt sind. Wasser Zitrone unbedingt nicht kaltes Wasser, das für 5 Stunden abgesetzt wurde. Das Wasser sollte nicht direkt unter die Wurzel, sondern gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Bodens gegossen werden. Die Luft um den Baum sollte auch nicht trocken sein - nicht weniger als 60% Luftfeuchtigkeit. Andernfalls besteht die Gefahr, dass aufgerollte, bräunende Blätter auf einer Zitrone zu sehen sind.

Wir düngen, füttern ...

Zitrone, wie der Rest der Pflanzen in Ihrem Haus, braucht Unterstützung, so muss es regelmäßig gefüttert werden.

Junge Zitronenbäume brauchen keine zusätzliche Stimulation. Sie müssen Zitronen düngen, die 3-4 Jahre alt sind.

Abgebildeter Zitronenbaum

Sie können spezielle Mischungen von organischen Düngemitteln kaufen und traditionelle Methoden anwenden:

  • Für reichlich Obst wird manchmal gewöhnliches Gießen durch Eierschalenextrakt ersetzt. Aber sich auf diese Weise zu engagieren, lohnt sich nicht, damit ein Überschuss an Kalzium den Säuregehalt des Bodens nicht mindert.
  • Wenn sich die Pflanze normal entwickelt, ein gesundes Aussehen hat und mit der Blüte zufrieden ist, kann die Befruchtung abgebrochen werden.
  • Während der Vegetationsperiode ist es zweimal wert, die Zitrone mit Superphosphat (50 g Dünger pro 1 Liter) zu füttern.
  • Ammoniumnitrat wird dringend empfohlen, um das Wachstum zu verbessern. Es wird im Verhältnis zu 30 Gramm pro Liter Wasser aufgenommen. Mit einem solchen Dünger kann monatlich bewässert werden.
  • Gießen Sie Ihre Zitrone regelmäßig 7 Tage lang mit zehnfach verdünntem Pferdemist.
  • Zitrone für die normale Entwicklung benötigt Spurenelemente: Magnesium, Phosphor, Stickstoff und andere. Um diesen Mangel auszugleichen, können Sie den Dünger vierteljährlich verwenden. Zitrusmischung 2-3 Gramm dieses Düngers werden in einem Liter Wasser verdünnt und anstelle der Hauptbewässerung verwendet.

Zitrone ausschneiden und umpflanzen

Junge Zitronenbäume sollten mindestens einmal im Jahr neu gepflanzt werden.

Kopien älter als 3 Jahre - in Abständen von 2-3 Jahren. Die Notwendigkeit einer Transplantation kann jedoch "ungeplant" auftreten, beispielsweise aufgrund einer Krankheit oder einer Verschlechterung der Zitrone.

Auf dem Foto ist eine Zitronentransplantation

Es wird empfohlen, die Transplantation im zeitigen Frühjahr oder im Herbst vor dem Einsetzen der Abkühlung durchzuführen.

  1. Der Boden um den Stamm wird reichlich bewässert, so dass er weich wird. Dann den Baum vorsichtig entfernen. Gleichzeitig ist mit größter Sorgfalt darauf zu achten, den Erdraum nicht zu stören und das Wurzelsystem nicht zu berühren.
  2. Wenn Sie verdorbene Wurzeln finden, schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer oder einer Klinge.
  3. Nehmen Sie für die Transplantation die Kapazität von 30-50% mehr als die vorherige. Zu groß, wie ein zu kleiner Topf, verlangsamt das Wachstum. Bevorzugen Sie einen kegelförmigen Behälter.
  4. Am Boden des Topfes auf das Abflussloch stellen Sie die Scherbe so ein, dass ihre konvexe Seite oben war. Dann wird eine Drainageschicht gelegt (kleine Kieselsteine, Kieselsteine), eine dünne Schicht aus Trockenmist und Erdmischung.
  5. Näher an der Mitte des Topfes steht ein Baum mit einer Erdscholle. Beginnen Sie langsam, den Behälter zwischen der Scholle und den Wänden des Topfes mit Erde zu füllen. Sie können leicht auf den gelegten Boden drücken, aber es ist nicht erforderlich, fest zu stampfen.

Das Beschneiden der Zitrone setzt sich für die Bildung einer schönen Krone ein und verbessert die Fruchtbildung.

Bei einer Baumhöhe von 20-25 cm über dem Boden wird der Stängel eingeklemmt, so dass sich seitliche Äste bilden können. Bedenken Sie, dass die ersten Früchte in den Zweigen der Reihenfolge 4-5 (Reihen von unten) erscheinen und dass es nicht erforderlich ist, auf die Früchte zu warten, bis sie sich gebildet haben.

Vertikal gewachsene Zweige sollten ohne Mitleid geschnitten werden.

Um die richtige Form des Topfes mit einer Blume zu erhalten, müssen Sie alle 10 Tage leicht gegen die Sonne drehen. Gärtner verbessern die Krone manchmal mit Kupferdraht - sie fixieren einzelne Zweige damit und geben ihnen die richtige Wachstumsrichtung.

Zitronenschale Bild

Die Bildung der Krone erfolgt in den Momenten des Sammelns von Früchten. Reife Zitrone wird nicht nur mit dem Stiel, sondern auch mit einem Teil des Zweiges selbst mit 1-2 Internodien abgeschnitten. Dadurch wird das Wachstum des Zweiges angeregt.

Faktoren, die das Zitronenwachstum beeinflussen

Eine auf der Fensterbank angebaute Zitrone kann sich geringfügig von den auf den Märkten verkauften unterscheiden. Dies liegt an der Tatsache, dass für die Heimzucht Indoor-Sorten gewählt werden. Besonders geschätzt werden kleine Zitronen, die eine sehr dünne Haut haben. Darüber hinaus sind sie sehr hell und schön am Fenster. Größere Früchte haben eine dichte und dicke Schale und sehen nicht weniger exotisch aus.

Die Schwierigkeit, diesen Obstbaum zu pflegen, besteht darin, dass er an das Klima der Subtropen gewöhnt ist, von denen ich komme. Dies führt dazu, dass die angenehme Lufttemperatur nicht mehr als 17-18 Grad betragen sollte. In der Wohnung ist diese Zahl im Winter aufgrund der Heizung höher. Das Vorhandensein von Batterien wirkt sich auch auf die Luftfeuchtigkeit aus. Es wird unter 70%. Und die Einhaltung von Indikatoren, die die Luftstandards kennzeichnen, ist für das Wachstum des Baumes sehr wichtig.

Ebenso wichtig für das Zitronenwachstum und den Beleuchtungsgrad des Raumes. Der richtige Platz für den Baum im Raum wird unter Berücksichtigung der Tatsache gewählt, dass er kein direktes Sonnenlicht mag. Der idealste Standort ist den ganzen Tag über gut beleuchtet, aber das Licht wird gestreut.

Auch Geschirr für Bäume zählt. Um in die Phase des aktiven Wachstums und der Bildung von Eierstöcken zukünftiger Früchte einzutreten, sollte es in einen engeren Topf gegeben werden. Wenn das Wurzelsystem zu groß ist, wird die Blütephase auf unbestimmte Zeit verschoben. Ideal zum Pflanzen von Pflanzen wird Geschirr aus natürlichen Materialien sein. Dies sind Steingut oder Kisten aus Holz.

Land für Wachstum spielt keine Rolle. Es muss jedoch den Eigenschaften der Luft- und Wasserdurchlässigkeit entsprechen. Die Bodenmischung kann Torf und Sand enthalten. Fruchtbarkeit fügt Humus hinzu. Der Boden sollte gelockert werden.

Feuchtigkeit wirkt sich direkt auf das Wachstum aus. Daher reichlich gießen im Frühjahr und Sommer, wenn die Umgebungstemperatur nach oben tendiert. Im Winter ist die Bewässerungshäufigkeit reduziert. Ältere Bäume benötigen mehr Feuchtigkeit. Es ist wünschenswert, dass das Gießen mit aufbereitetem Wasser durchgeführt wird. Geeignet in einem Container vorrekrutiert und stehend. Sie können auch aufgetautes Wasser verwenden, die idealste Option ist jedoch Regenwasser.

Um den Zitronenbaum fruchtbar zu machen, wird er gefüttert. Jeder organische oder mineralische Dünger ist geeignet. Die Häufigkeit dieses Verfahrens sollte nicht zu intensiv sein. Das optimale Zeitintervall liegt bei 20 Tagen.

Zitronenpflege zu verschiedenen Jahreszeiten

Um eine Zitrone zu züchten, muss die häusliche Pflege der Pflanze einige Unterschiede berücksichtigen, die von der Jahreszeit abhängen. In der Frühlingssaison beginnt eine Phase des aktiven Wachstums und es bilden sich Knospen, die später zu duftenden Früchten werden. Der Temperaturbereich sollte zwischen 14 und 18 Grad liegen. Ein zu warmer Raum führt zum Herabfallen von Knospen und Eierstöcken. Und ein solches Ereignis kann den Tod des ganzen Baumes provozieren.

Gut trägt zum natürlichen Wachstum der Zitronen-Frischluft bei. Da sich die Lufttemperatur außerhalb des Fensters bei 13-14 Grad stabilisiert, kann die Pflanze für die gesamte Warmzeit auf dem Balkon oder der Terrasse aufgestellt werden. Sie überwachen jedoch mögliche Temperaturunterschiede aufgrund eines möglichen Einfrierens und verringern diese bei Nacht. Um den Tod der Pflanze zu vermeiden, wird sie eingewickelt.

Im Sommer ist offenes Sonnenlicht eine Gefahr für den Zitronenbaum. Daher wird diese Situation sorgfältig kontrolliert, um Verbrennungen zu vermeiden.

Die Winterzeit der Zitrone ist durch die Endreife der Früchte gekennzeichnet. Zu den optimalen Bedingungen für diesen Zeitraum gehört ein gemäßigtes Temperaturregime (16 bis 18 Grad). Achten Sie auf eine optimale Luftfeuchtigkeit (ca. 70%). Eine weitere wichtige Voraussetzung für den guten Zustand des Baumes im Winter ist die Beseitigung von Luftströmen aus den Heizquellen. Topf mit Zitrone sauber von Heizungen und Batterien. Es liefert auch keine Zeit mindestens 12 Stunden der Lichtquelle.

Zitronenbaum in der Pflege ist ziemlich launisch. Dafür sind unnötig hohe Temperaturen nicht geeignet, sowie zu niedrig. Die Bewässerung sollte mäßig sein, gleichzeitig sollte stark trockenes Land vermieden werden. Die Pflanze mag kein direktes Sonnenlicht, erfordert aber eine längere Exposition während des Tages mit Streulicht. Ohne Berücksichtigung und Erfüllung all dieser Bedingungen ist es unmöglich, das Aussehen von Eierstöcken zu erreichen, die anschließend mit duftenden Früchten zufrieden sein werden. Das rechtzeitige Gießen und Düngen des richtigen Bodens ist ebenfalls von großer Bedeutung.

Sortenauswahl für den Eigenanbau

Wenn Sie eine Zitrone für den Heimanbau wählen, müssen Sie deren Beleuchtungsbedarf berücksichtigen. Wenn die Fenster der Wohnung nach Westen oder Norden zeigen, können Sie wählen Pavlovsky ZitroneEs wächst gut an den Nordfenstern. Diese Sorte ist unprätentiös im Anbau, beginnt nach 3-4 Lebensjahren Früchte zu tragen und bringt 20 bis 40 leckere Früchte mittlerer Größe.

Für erfahrenere Züchter geeignete Sorte Meyer oder chinesische Zitrone. Er fordert Bewässerung, Beleuchtung und Temperatur. Wenn im Winter in dem Raum, in dem es wächst, mehr als +12 ° C, können sich die Früchte nicht verheddern.

Unterscheidet sich in schönen blühenden Sorten Jubiläum. Blüten in Blütenständen von 14 Stück gesammelt, weiß mit einem violetten Schimmer. Die Früchte sind groß, können 600 Gramm erreichen und beginnen 3-4 Jahre nach dem Pflanzen. Die Sorte ist anspruchslos für Bewässerung und Luftfeuchtigkeit.

Sortieren Maikop zieht großen Ertrag an. Ein erwachsener Baum kann 100 bis 300 Früchte mit einem Gewicht von etwa 150 g pro Jahr hervorbringen. Zitrone bevorzugt den Winter in einem kühlen Raum.

Große Früchte mit einem Gewicht von mehr als 500 g wachsen auf einer Sorte Panderosa. Dieser Hybrid wurde durch Kreuzung von Zitronen und Zitronen erhalten. Es transportiert normalerweise trockene, heiße Luft, liebt helles, diffuses Licht und benötigt häufiges Anziehen. Blüht große cremeweiße Blüten.

Miniatur leckere Zitrone mit einem Durchmesser von ca. 4 cm gibt eine Note Vulkan. Dieser Bonsai wird 1,2 m nicht überschreiten und ist sehr dekorativ, da er das ganze Jahr über blüht und es oft möglich ist, Blumen und Früchte gleichzeitig zu sehen.

Optimale Bedingungen für den Anbau einer Raumzitrone

Es ist ratsam, für eine Raumzitrone einen gut beleuchteten Ort zu wählen, an dem sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Damit sich die Krone gleichmäßig entwickelt, wird die Pflanze innerhalb von 10 Tagen ein Mal um einige Grad gegen das Fenster gedreht.

Anbaubedingungen und Pflege für Zitrone:

  • Boden mit einer schwach sauren Reaktion (pH 6)
  • regelmäßige Fütterung das ganze Jahr über,
  • Lichter im Winter,
  • reichliche sommerbewässerung,
  • Lufttemperaturen von 14 bis 27 ° C,
  • Formschnitt.

Sie müssen hausgemachte Zitrone, abwechselnd Mineraldünger und organische Dünger füttern. Wenn ein Baum Früchte zu tragen beginnt, ist insbesondere eine Düngung erforderlich.

Sie können eine Zitrone Nitrophoshka machen. Fermats Dünger- oder Zitruspflanzen werden von Pflanzen gut angenommen. Im Winter wird die Zitrone nur mit Holzasche gedüngt (1–2 EL pro 1 l Wasser). Vom frühen Frühling bis zum späten Herbst werden sie mit Biohumus gefüttert, wo mehr Stickstoff das Blattwachstum fördert. Im Sommer müssen Sie 1 Mal in 2 Wochen düngen, im Winter - 1 Mal pro Monat.

Wie man einen Baum gießt

Wasser die Pflanze ist notwendig, um den Boden im Topf zu trocknen. Im Sommer, wenn die Feuchtigkeitsverdunstung stärker ist, geschieht dies häufiger. Wenn die Pflanze im Freien steht - im Garten oder auf der Veranda, muss sie täglich gegossen werden.

Sie können den Bodenfeuchtegrad mit einem Indikator überprüfen oder durch Berühren, wenn er bis zu einer Tiefe von 5 cm getrocknet ist, eine Bewässerung erzeugen. Wasserentnahmeschlüssel, Raumtemperatur. Liebt das Sprühen von Zitronen am Morgen, wenn die Sonnenstrahlen keine Verbrennungen auf den nassen Blättern hinterlassen.

Trimmtechnik

Damit die Pflanzen eine kompakte Form haben, müssen sie beschnitten werden. Das Abschneiden des oberen Triebpunktes ist am besten im Januar, wenn die Pflanze noch in Ruhe ist.

Im Februar beginnt die Indoor-Zitrone zu „aufwachen“ und produziert Seitentriebe von 3-4 Knospen, die sich am nächsten an der Spitze befinden. Seitentriebe werden ebenfalls abgeschnitten, wobei 3-4 Internodien verbleiben, wonach die Zweige dritter Ordnung zu erwachen beginnen.

Die Formgebung ist für eine gute Fruchtbildung notwendig. Je mehr Verzweigungsordnungen in einer Pflanze, desto mehr Früchte.

Damit die Pflanze schneller Früchte trägt, sollten die Zweige in eine horizontale Position gebracht werden. Dies kann mit dickem Kupferdraht erfolgen.

Zitronenstecklinge, die nach dem Beschneiden zurückbleiben, können in Sand oder Perlit verwurzelt werden. Sie können in etwa einem Monat schnell Wurzeln schlagen. Dann werden sie in fruchtbaren Boden umgepflanzt.

Grundregeln für die Transplantation

Töpfe zum Umpflanzen müssen der Größe des Wurzelsystems entsprechen. Bei einer großzügigen Pflanzkapazität ist das Aufstellen der Pflanze unerwünscht.

Während junge Zitrusfrüchte, wird es 2 Mal im Jahr verpflanzt. Für eine erwachsene 8-jährige Zitrone kann der Boden 1 Mal in 5 Jahren aktualisiert werden.

Um den Boden vorzubereiten, nehmen Sie Kompost, Humus und groben Sand. Es ist gut, Pinienrinde in kleinen Anteilen zuzugeben, dann entwickelt sich das Wurzelsystem besser.

Es ist unmöglich, Sphagnummoos als Zitronenmulch zu verwenden, es speichert die Feuchtigkeit sehr lange, dies führt zum Verfall des Wurzelhalses und zum Absterben der Pflanze. Gehackte Kiefernrinde ist besser für Mulch.

So pflegen Sie die Zitrone während der Blüte

Es ist besser, die blühenden Blüten einer jungen Zitrone abzuschneiden, damit sie an Kraft gewinnt, Wurzeln und Blätter bildet und erst dann Früchte trägt. Die Pflanze sollte mindestens 20 Blätter haben, damit sie die ersten Früchte tragen und dann jährlich Früchte tragen kann.

Um eine vollwertige Ernte zu Hause anzubauen, müssen die Blumen bestäubt werden. In Zitrusfrüchten werden ohne Bestäubung gebunden, aber die Samen in ihnen werden nur während der Fremdbestäubung gebildet. Wenn es keine Bestäubung gab, sind die Früchte kleiner, die Eierstöcke kleben schlechter an den Zweigen, manchmal fallen sie.

Je mehr Früchte auf dem Baum stehen, desto kleiner werden sie, sodass ein Teil der Eierstöcke unmittelbar nach der Blüte entfernt wird. Lassen Sie in der Regel von mehreren am nächsten zum größten. Zitrusfrüchte haben eine sehr lange Reifezeit von 7 bis 9 Monaten.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Wenn das Wurzelsystem verfallen ist, fallen die Blätter. Dies passiert, wenn die Anlage überläuft. Gefährliches intensives Gießen in der kalten Jahreszeit. Um der Zitrone zu helfen, die anfängt, "kahl zu werden", wird sie in einen Topf mit frischer Erde gepflanzt.

Die Wurzeln werden vom alten Untergrund gut gereinigt, unter warmem Wasser gewaschen, alle verfaulten abgeschnitten. Sie können die Pflanze für mehrere Stunden in eine Lösung Kornevin (1 TL pro 1 Liter Wasser) legen. Dann werden die Wurzeln mit Fundazol und Holzkohle bestreut und in das "Universal" -Substrat gepflanzt.

Sie bemerken Insektenschädlinge am Baum und führen die Behandlung mit Fitoverm durch. Am häufigsten setzen sich eine Spinnmilbe und eine Schildmilbe auf einer Zitrone ab. Zwei Insekten werden im Abstand von 5-7 Tagen gegen Insekten gesprüht.

Ursachen von Laubfall und Behandlung:

  1. Wenn das erdige Koma trocknet, kann die Zitrone ihre Blätter abwerfen. Um der Pflanze zu helfen, wird sie bewässert und auf die leichteste Fensterbank gestellt. Wenn neue Blätter wachsen, werden alle trockenen Zweige geschnitten.
  2. Лимон может сбрасывать листья через 1–2 месяца после покупки его в цветочном магазине. Это связано с тем, что условия комнатного содержания сильно отличаются от оранжерейных, к которым растение привыкло. Лимону не хватает прежде всего света. Заметив опадение листьев, необходимо организовать подсветку для растения.
  3. Низкая влажность воздуха также способствует «листопаду». Можно купить увлажнитель или просто опрыскивать 2–3 раза в неделю растение по листьям водой комнатной температуры.
  4. Gelbfärbung und herabfallende Blätter können durch mangelnde Ernährung verursacht werden. Die Pflanze muss gefüttert und in fruchtbaren Boden umgepflanzt werden.
  5. Wenn die Blätter gefallen sind, muss die Zitrone verpflanzt, gefüttert und mit einer Packung bedeckt werden, um eine erhöhte Luftfeuchtigkeit zu erzeugen. Dann wachsen junge Zweige und Wurzeln. Sofort das Paket entfernen kann nicht schrittweise erfolgen. Sie können mit einem schwachen Pflanzenappin umgehen.

"Aboriginal" -Pflanzen sind widerstandsfähiger und unprätentiöser als die im Laden gekauften. Sie können einen Baum unabhängig voneinander aus einem Zitronenknochen züchten. Dazu wird frisches Saatgut in einen Topf mit 1 cm tiefem Boden gegeben, der nach ca. 1 Woche aufgehen wird. Um aus den Samen von Zitronen zu wachsen, fingen sie an, Früchte zu tragen, sie werden gepfropft, wenn die Dicke des Stammes 4 mm erreicht. Die Inokulation kann etwa ein Jahr nach dem Keimen des Sämlings erfolgen.

Was müssen Sie wissen?

Weiter werden wir uns in diesem Artikel mit allen Details befassen, wie eine Pflanze wie Indoor-Zitrone für die häusliche Pflege verwendet wird. Blüte und Fruchtbildung dieser Zitrusfrucht sind nur unter folgenden Bedingungen möglich:

  • den richtigen Ort wählen
  • unter Verwendung eines geeigneten Primers,
  • regelmäßiges Gießen und Düngen,
  • periodisches Beschneiden.

Der Hauptdekorationswert einer Zitrone sind ihre dichten Blätter mit einer satten dunkelgrünen Farbe. Weiß mit gelben Staubblättern stellen Blumen dieser Zitrusfrucht dar, die ziemlich großartig sind. Sie wachsen jedoch in der Tiefe der Krone, in den Achseln der Blätter und sind von außen praktisch unsichtbar. Daher kann die Gruppe der blühenden Zimmerpflanzen Zitrone nicht zugeordnet werden. Aber obwohl die Blüten dieser Zitrusfrucht nicht die Hauptdekoration sind, riechen sie sehr gut. Und der Duft verbreitet sich buchstäblich im ganzen Raum.

Übermäßiges Auftreten von Knospen ist nur möglich, wenn die ordnungsgemäße Pflege einer Pflanze wie Indoor-Zitrone, häusliche Pflege durchgeführt wird. Zitrusfrüchte blühen meistens nicht, da der Boden keine Nährstoffe enthält und die Bewässerung unregelmäßig ist. Auch der Mangel an Knospen und Früchten kann durch einen Mangel an Sonnenlicht beeinträchtigt werden.

Wie wähle ich eine Note aus?

In der freien Natur wächst im heißen Indien eine Zitrone, deren Pflege zu Hause sehr kompliziert ist. Als Kulturpflanze wird diese Pflanze schon sehr lange angebaut, auch in Russland. Zitronen wurden in der Zeit von Peter dem Großen in unser Land gebracht. In den Jahren des Anbaus wurden viele fruchtbare und unprätentiöse Sorten dieser Zitrusfrüchte gezüchtet. Natürlich sind nicht alle Sorten für den Anbau auf engstem Raum geeignet. Am beliebtesten bei Fans von Zimmerpflanzen sind die Sorten:

  1. Pawlowski. Unter günstigen Bedingungen können solche Zitronen sogar eine Höhe von 2 Metern erreichen. Die Vorteile dieser Sorte liegen vor allem darin, dass sie sich sehr leicht reproduzieren lässt. Pavlovsky Zitrone, Anbau und Pflege zu Hause für die - Verfahren im Vergleich zu anderen Sorten, sind relativ einfach, gut geeignet, nicht zu erfahrenen Floristen. Die Früchte sind sehr duftend und zerbrechlich. Vielfältigkeit ist nicht zu gern hellem Sonnenlicht.
  2. Meier Diese Sorte ist gut frühfruchtbar und unprätentiös. Es unterscheidet sich von den meisten anderen Sorten durch sauerere Früchte. Auch Raumzitrone Meier, für die die häusliche Pflege in etwa die gleiche ist wie für alle anderen Sorten, ist kompakt. Diese Art wächst sehr niedrig.
  3. Novogruzinsky. Diese Zitrone ist leicht zu zwingen, um das ganze Jahr über Getreide zu produzieren. Die Früchte haben keine Samen und riechen sehr gut.

Wie wähle ich einen Ort aus?

Zu den Besonderheiten von Zitrone gehört unter anderem, dass er die Situation nicht gerne ändert. Daher ist der Ort für ihn sorgfältig zu wählen. Die meisten Sorten bevorzugen eine gute Beleuchtung. Es verträgt aber kein direktes Sonnenlicht.

Sie setzen Zitrone, Anbau und Pflege zu Hause ein, wofür es nur gelingt, wenn die richtige Platzwahl, meist am Ostfenster, erfolgt. Helles, aber eher diffuses Morgenlicht reicht für eine gute Entwicklung dieser Pflanze aus.

Am Südfenster dürfen Zitronen angebracht werden. Achten Sie in diesem Fall jedoch auf die Verschattung. Direkte Sonneneinstrahlung kann zu Verbrennungen der Pflanze führen. Darüber hinaus reagiert die Zitrone durch das Auftreten einer großen Anzahl kleiner weißlicher Blätter auf einen Lichtüberschuss. Zitrusfrüchte versuchen also nur, den Kontaktbereich mit UV-Strahlen zu verringern und an Pracht zu verlieren.

Wählen Sie einen Platz für eine Zitrone, und berücksichtigen Sie dabei, dass der Topf nicht durch Zugluft gekühlt wird. Dies gilt insbesondere für die kalte Jahreszeit. Wenn die Temperatur der Erde im Topf unter der Umgebungstemperatur liegt, lässt die Pflanze die Blätter fallen.

Wie vermehrt man sich durch Stecklinge?

Dies ist der einfachste Weg, um neue Zitronen zu Hause zu bekommen. Stecklinge einer ausgewachsenen Pflanze im zeitigen Frühjahr abschneiden. Der Ast sollte etwa 4-5 mm dick sein. Die unteren Blätter werden vom Stiel entfernt. Am besten pflanzt man einen Zweig in ein Gewächshaus aus einer normalen Plastikflasche.

Perfektes Fassungsvermögen für 2 Liter. Die Oberseite der Flasche ist abgeschnitten, und in ihrem Boden sind mehrere Löcher für den Wasserfluss vorgesehen. Gießen Sie anschließend eine Schicht gedämpften Sandes auf den Boden. Top legen Nährboden mit einem Säuregehalt von 6,5-7 pH. Substrat für Zitrone können Sie im Laden kaufen oder mit Ihren eigenen Händen kochen. Im letzteren Fall nehmen Sie:

  • Blatt gemahlen - 1 Stunde,
  • Humus - 1 Stunde,
  • Grasland - 2 Stunden,
  • Sand - 1 Stunde

Alle Komponenten sollten gründlich gemischt und in eine Flasche gegeben werden.

Der Stielstumpf wird mit Holzasche bestreut, mit Heteroauxin-Stimulans bestäubt und 2-3 cm in den Boden eingetaucht. Anschließend muss die Pflanze sorgfältig gewässert und die Flasche mit Plastikfolie abgedeckt werden. In Zukunft wird davon abgeraten, den Boden im Becken vor dem Bewurzeln der Pflanze zu befeuchten. Die Wurzeln der Zweige werden in ungefähr einem Monat freigegeben.

Wenn Sie zukünftig Stecklinge als Pflanzgut verwenden, ist es am einfachsten, solche hausgemachten Zitrusfrüchte wie Indoor-Zitrone zu verarbeiten. Die Reproduktion mit dieser Technologie ermöglicht es Ihnen, schnell eine üppige, gesunde, fruchtbare erwachsene Pflanze zu erhalten.

Samen verwenden

Pflanzenmaterial mit dieser Anbaumethode sollte so sorgfältig wie möglich ausgewählt werden. Aus den Früchten einer gleichmäßigen Form muss der größte Samen gewonnen werden. Es sollte sofort gepflanzt werden. In diesem Fall können Sie als Behälter einen normalen Plastikbecher mit darin ausgebildeten Abflusslöchern verwenden. Am Boden sollte etwas Sand gießen. Der Boden wird in diesem Fall wie für Stecklinge verwendet.

Es ist am besten, mehrere Samen gleichzeitig in verschiedene Tassen zu pflanzen und dann die stärkste Pflanze zum Wachsen zu wählen. Die Samen werden 2-3 cm in den Boden eingetaucht und sofort nach dem Pflanzen gegossen. In den größeren Behälter muss die ausgewählte Zitrone im Alter von 3-5 Monaten überführt werden. Die Handhabung sollte so sorgfältig wie möglich erfolgen. Wenn die Wurzeln der Gliedmaßen beschädigt sind, geht das Laub verloren.

Wie man wässert

Feuchtigkeit - das ist etwas, das Indoor-Zitrone liebt. Pflege zu Hause für ihn, wie für alle Zitrusfrüchte, ist auch und in häufigem Gießen. Im Sommer wird der Boden unter der Pflanze einmal am Tag angefeuchtet - zwei. Im Winter wird die Zitrone einmal pro Woche gewässert. Bei Mangel an Feuchtigkeit verfärben sich die Blätter dieser Pflanze gelbbraun.

In diesem Fall sollten Sie auf keinen Fall sofort eine Zitrone mit viel Wasser einschenken. Andernfalls stirbt das Root-System. Es ist möglich, die Situation in einer solchen Situation zu korrigieren, indem der Boden unter der Pflanze leicht angefeuchtet und reichlich besprüht wird. Das Umwickeln des Stiels mit einem feuchten Tuch ist ebenfalls hilfreich.

Wie düngen?

Die Zitrone sollte auch öfter gefüttert werden. Im Sommer wird die Pflanze einmal im Monat mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat bewässert. Dies geschieht am besten nachts. Auch einmal im Monat ist es sinnvoll, die Zitrone mit einer Eisensulfatlösung zu gießen. Der beste organische Dünger für diese Zitrusfrucht ist normaler Kuhmist.

Sie können im Geschäft auch ein Alleinfuttermittel kaufen, das Stickstoff, Kalium und Phosphor enthält. Ein solches Mittel zur Fütterung der Zitrone zweimal im Monat. Holzasche, die eine große Menge an Spurenelementen enthält, ist für diese dekorative Kultur sehr nützlich.

Die Pflege der Zitrone zu Hause in Bezug auf die Düngung kann auch mit gekauften Formulierungen durchgeführt werden, die speziell für Zitrusfrüchte entwickelt wurden. Manchmal ersetzen Zimmerpflanzenliebhaber auch den Mutterboden in einem Topf durch Zitrone mit Teichschlamm, der viele nützliche Substanzen enthält. Wenn die Pflanze im Winter Früchte trägt, sollte sie einmal im Monat mit komplexem Dünger oder organischem Material gefüttert werden.

Kronenbildung

Regelmäßiger Schnitt ist auch etwas, das eine Raumzitrone unbedingt benötigt. Pflege in der Heimat dieser Pflanze im Hinblick auf die Bildung der Krone sollte regelmäßig sein. Andernfalls kann es vorkommen, dass der Baum keine Früchte trägt. Zum ersten Mal wird die Zitrone unmittelbar nach Erreichen einer Höhe von 20-30 cm zurückgeschnitten, wobei die Spitze vorsichtig entfernt wird, sodass 3-4 Knospen auf dem Stamm verbleiben.

Etwa ein Jahr später bilden sich aus ihnen Sprosse der ersten Stufe. Nachdem sie eine Länge von 20-30 cm erreicht haben, werden sie auch eingeklemmt. Als nächstes beginnen die Zweige, Triebe der zweiten, dritten usw. Stufe zu bilden. Jede neue „Welle“ sollte so festgesteckt werden, dass sie 5 cm kürzer ist als die vorherige. Das heißt, die Zweige der zweiten Stufe sollten eine Länge von 15-25 cm, die der dritten von 10-20 cm usw. haben. Natürlich müssen kranke Triebe, die im Busch wachsen, usw. entfernt werden.

Daher sollte die Zitrone rechtzeitig gewässert und gedüngt werden. Sie müssen auch die Bildung seiner Krone tun. Welche anderen Schwierigkeiten warten auf einen Züchter, der eine Pflanze wie Indoor-Zitrone zu Hause pflegt? Krankheiten betreffen diese Art von Zitrusfrüchten leider häufig. Daher muss eine Zitrone von Zeit zu Zeit behandelt werden.

Bäume dieser Art können sowohl von Pilzen als auch von Mikroorganismen oder Insektenschädlingen befallen werden. Am häufigsten müssen sich Liebhaber von Zimmerblumen mit den Schildern, Mehlwürmern und Blattläusen auseinandersetzen, die Zitronen schlagen. Alle diese Schädlingsarten saugen den Saft aus den Blättern. Sie können sie mit Seifenwasser oder Tabakaufguss bekämpfen (50-60 g pro Liter). Manchmal werden Chyvovok, Blattläuse und Milben aus Pflanzen und mit Hilfe von Chlorophos-Lösung (30 Gramm pro 10 Liter) vertrieben.

Gommoz - dies ist auch eines der Probleme, mit denen viele Liebhaber von Zierpflanzen konfrontiert sind, die Zitrone in Innenräumen anbauen. Pflege zu Hause für diese Zitrusfrucht schlägt vor, einschließlich und regelmäßige Inspektion der Blätter und Stängel. Eine an Gommose erkrankte Pflanze verursacht Risse im unteren Teil des Stängels, aus denen sich Kaugummi abhebt. Schneiden Sie den Baum mit Hilfe eines Gartentopfs oder Lehms. Risse werden mit einer 3% igen Kupfersulfatlösung vordesinfiziert. Dann werden die Wunden einfach vorsichtig mit Pech oder Ton bedeckt.

So wird eine Pflanze wie eine Raumzitrone zu Hause gepflegt. Das Foto auf der Seite zeigt deutlich die Schönheit dieser Zitrusfrüchte. Wenn Sie Ihre Zitrone nach den im Artikel beschriebenen Regeln anbauen, werden Sie denselben spektakulären duftenden Baum mit hellgrünen Blättern und einer üppigen Krone anbauen.

Zitronengeschichte

Die Heimat der Zitrone ist China, Indien und die tropischen Inseln im Pazifik. Die Pflanze wurde im 12. Jahrhundert von den Bewohnern Süd- und Südostasiens in die Kultur eingeführt. Von dort aus verbreitete sich die Zitrone in den Nahen Osten, nach Europa und sogar nach Afrika.

In Russland, an der Schwarzmeerküste des Kaukasus, nahmen Zitronenplantagen in den 1970er Jahren 8 Hektar Land ein. Heute sind diese Gebiete zurückgegangen, aber das Interesse an der Topfkultur wächst im Gegenteil.

Das Verteilungszentrum für Indoor-Zitronen in unserem Land ist die Stadt Pavlovo in der Region Nischni Nowgorod. Hier wurde vor mehr als 150 Jahren die Pawlowsker Zitrone nach der Methode der nationalen Selektion entwickelt.

In einer Pflanze werden zu Hause 10-30 Früchte gewonnen, es gibt Fälle, in denen ein erwachsener Baum in einer Wanne bis zu 200 Zitronen gebracht hat. Übrigens gibt es in Pavlovo mehrere Baumschulen, die sich mit dem Anbau und Verkauf von Zitrusfrüchten befassen. Pakete werden in alle Regionen der Russischen Föderation verschickt.

Pawlowskij-Zitrone gilt in Russland als Klassiker, und andere gärtnerliebende Sorten wurden gezüchtet oder eingeführt. Es gibt Zitronen, die nur dekorativen Wert haben, aber die Früchte der meisten Sorten können gegessen werden.

Zimmerbeschreibung Zitrone: Sorten

In Größe und Geschmack sind sie wilden tropischen Brüdern nicht unterlegen und übertreffen sie oft. Beliebte und ungewöhnliche Zitronensorten Wenn Sie keine Erfahrung im Anbau von Zitronen haben, sollten Sie zunächst die beliebtesten Zitronensorten kennenlernen. Kein Wunder, dass sie sich auf viele russische Fensterbänke ausbreiten.

Die beliebteste und in Russland erhältliche Zitronensorte: Pawlowski. Er nimmt eine führende Position im Bereich der Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Wachstumsbedingungen ein. Dies ist ein langlebiger Baum, Kann bis zu 80 Jahre wachsen und Früchte tragen.

In der Höhe wächst bis zu 1 m und mehr. Tritt für 3–4 Jahre in die Fruchtbarkeit ein, zeigt Reparaturfähigkeit. Die Blüten blühen zweimal im Jahr. Im Frühling und Herbst sind sie weiß und duftend. Früchte sind dünnhäutig, gelb, mit einem klassischen Geschmack. Das Gewicht von jeweils - 150-250 g.

Reifung - 9 Monate nach der Bildung des Eierstocks. Auf den Zweigen sind Dornen. Pavlovsky Zitrone erschien in Russland vor etwa 150 Jahren Meyer - eine natürliche Hybride aus Orange und Zitrone, die die Natur selbst selektiert hat. Der Baum wächst nicht über 1,5 Meter, er blüht ab dem dritten Lebensjahr und ununterbrochen.

An einer Pflanze können Sie sowohl Früchte als auch Blumen gleichzeitig sehen. Keine einzige blühende Zitrone verleiht Ihnen ein solches Aroma wie Meyer. Die Früchte wachsen mittelgroß (150 g), dünnhäutig, gelb und orange wie eine Orange.

Schmecken sauer vor Bitterkeit. Reifung - nicht länger als 9 Monate. Auf den Blattstielen der Blätter befindet sich ein Feuerfisch, der Blattteller verströmt ein ätherisches Öl mit Orangengeschmack. Zitrone Zitronenblätter verströmen einen Orangengeschmack.

Taschkent Interessant für seine Fähigkeit, unabhängig eine dicke und schöne Krone zu formen. Sein Durchmesser übersteigt oft die Höhe des Busches. Die dekorativen Eigenschaften nehmen während der Blüte zu. Zitrone wird nicht weiß, wie die anderen, sondern pink-weiß, verströmt einen scharfen Zitronenduft. Die Blätter, wie eine Orange - mit Feuerfischen.

Im Winter fallen sie fast alle ab und im Frühjahr wird der Baum restauriert. Die Früchte sind noch kleiner als die von Meyer - je 100 g, orange, fast braun. Das orangefarbene Fruchtfleisch hat ein Nadelbaum-Mandarinen-Aroma, ist säurefrei, aber nicht süß, bleibt säuerlich. Die Fruchtreifezeit beträgt 6 Monate. Die Zitrone hat mittelgroße Taschkentfrüchte von oranger Farbe.

Panderosa Es gilt als die anspruchsloseste Zitrone im Abgang. Sorte, die perfekt an die Raumbedingungen angepasst ist: trockene Luft und erhöhte Temperaturen, verzeihen Sie, wenn Sie kein Wasser mehr haben und nicht täglich gesprüht werden müssen. In diesem Fall bildet der Strauch große Blätter und reinigt die Raumluft perfekt.

Es blüht 2-3 Mal im Jahr so ​​reichlich, dass es sich in eine weiße Kugel mit cremefarbenem Farbton verwandelt und die Wohnung mit einem Zitrusduft erfüllt. Die Fruchtmengen sind einfach riesig - 500 g, einige werden bis zu 1 kg schwer. Daher ist es notwendig, eine Rationierung durchzuführen und 4–6 Zitronen auf einem Baum zu belassen.

Die Haut ist dick, das Fleisch ist grünlich, der Geschmack ist nicht so sauer wie der einer normalen Zitrone. Die Reifezeit beträgt 6-10 Monate. Die Früchte der Panderosis sind groß, hügelig und haben eine dicke Haut.

Novogruzinsky Erstellt für diejenigen, die viele Zitronen sammeln möchten. Diese Sorte ist so fruchtbar, dass sie im industriellen Maßstab angebaut wird. Aber für eine hohe Produktivität muss man lange warten. In der Frucht tritt Zitrone 4 Jahre ein.

Darüber hinaus ist es die höchste der bereits aufgeführten Sorten. Die übliche Höhe von Indoor-Zitronen beträgt 1–1,5 Meter. Diese können zu einem echten Baum heranwachsen und eignen sich eher für einen Wintergarten als für ein Fensterbrett. In einem geräumigen, hellen Raum und einer großen Wanne kann er bis zu 2 m lang werden und bis zu 50 Früchte hervorbringen.

Blumen erscheinen 2-3 mal im Jahr, haben einen violetten Farbton, verströmen einen Zitronenduft. Früchte von klassischer Größe, Aussehen und Geschmack: 120–170 g schwer, gelbe Schale 5 mm dick, das Fruchtfleisch ist saftig und sauer. Die Reifezeit beträgt 8–9 Monate. Gleichzeitig können Früchte unterschiedlichen Reifegrades am selben Baum hängen.

Ein für Novogruzinsky übliches Phänomen ist die gleichzeitige Blüte und Fruchtbildung, die Knospen haben einen violetten Farbton. Selbst die durchschnittliche Höhe einer Raumzitrone erscheint vielen zu groß. Diese Kultur toleriert jedoch das Beschneiden. Sie können jedem Baum die Größe und Form geben, die Sie benötigen.

Novogruzinsky Zitrone

Seltene Zitronensorten

Buddha Hand so exotisch und exklusiv, dass seine Früchte selbst in Regionen mit Massenwachstum sehr teuer sind. Die Frucht hat die Form einer halboffenen menschlichen Handfläche. Und der Schöpfer eines solchen Meisterwerks ist die Natur.

Fruchtgewicht - bis zu 500 g, die Länge der "Finger" - bis zu 40 cm. Die Haut ist knorrig, gelb, manchmal mit einem Orangeton, verströmt einen Zitronenduft.

In Lebensmitteln werden die Früchte wegen der starken Adstringenz nicht verwendet, aber sie werden nach und nach in Tinkturen und Gewürzen hinzugefügt. Zutaten: ätherische Öle, wertvolle Glykoside. Листья выделяют фитонциды, очищают воздух, в таких условиях снимается усталость и повышается работоспособность.

Плод лимона Рука Будды скорее напоминают осьминога, чем человеческую кисть.

Мелароза привлекает своей декоративностью и ароматом бергамота. Крона образуется пышная, цветы розовые, появляются весной. Срок созревания — 6–7 месяцев. Вес плодов в комнате — 100 г, в теплице — до 250 г.

Früchte haben eine abgeflachte Form, eine gelbe Schale, eine Oberfläche mit hervorstehenden Lappen, wie Kürbis oder geschälte Mandarine. Das Fleisch ist saftig und sauer. Zitrone Malarose riecht nach Bergamotte, die Früchte haben die Form einer geschälten Mandarine.

Doux de mediterranee In Israel gezüchtet. Der Baum wird 2 Meter lang, blüht im Frühjahr, die Früchte reifen im Herbst. Die Einzigartigkeit der Sorte ist, dass sowohl süß als auch sauer Früchte auf derselben Pflanze gewürzt werden. Sogar in einer Frucht können saure und süße Scheiben vorkommen. Zitronen sind klassisch in Größe und Aussehen.

Vanille gibt runde gelbe Früchte, die keinen sauren Geschmack haben und mit dem Aroma von Vanille ausgestattet sind. Die Haut ist dünn, es entstehen ungewöhnliche kandierte Früchte: sauer mit süßem Aroma. Der Baum ist hoch, der Raum kann bis zu 1,7 m groß werden, bildet eine runde Krone.

Im Staatsregister der Zuchterfolge sind nur 4 Zitronensorten eingetragen: Meyer, Leysan, Salavat, Urman. Sie alle wurden von der Forstfachschule Ufa entwickelt. Zone für alle Regionen. An der Schwarzmeerküste werden im Freiland, im Rest der Russischen Föderation - in Gewächshäusern, Wintergärten und unter häuslichen Bedingungen angebaut.

Lemon Doakes de Mediterana

Pflanzung und Verpflanzung von Zitrone

Egal wie attraktiv die Zitronen mit Blüten und Früchten beim Kauf sind, bevorzugen sie junge Setzlinge, bis zu zwei Jahren. Sie passen sich schnell an die Bedingungen Ihrer Wohnung an und werden nicht so belastet wie erwachsene Pflanzen.

Bringen Sie die Pflanze ins Haus, stellen Sie sie an den vorgesehenen Platz und beginnen Sie erst nach einer Woche mit der Transplantation. Bringen Sie junge Pflanzen ins Haus, sie passen sich besser an neue Bedingungen an: Der neue Topf sollte 2–3 cm breiter sein als der Behälter, in dem der Sämling bereits wächst. Boden, können Sie ein spezielles für Zitrusfrüchte kaufen oder machen Sie sich aus gleichen Teilen Blatt- oder Grasland, Humus, grobem Sand.

Zitronen wachsen in normalen Böden mit einer neutralen Reaktion, mögen keine ausgeprägten alkalischen und sauren. Erwärmen Sie die Bodenmischung unbedingt auf 100 ° C, um die Eier von Zecken, Blattläusen und anderen Schädlingen sowie die Sporen von pathogenen Pilzen zu zerstören. Sie wollen nicht, dass Ihr Neuankömmling vom ersten Tag an krank wird und beginnt, Blätter zu werfen.

Am Boden des Topfes lag eine Drainageschicht von 2-3 cm aus Tonscherben, Blähton und Kieselsteinen. Gießen Sie dann eine Schicht Erde und rollen Sie eine Zitrone mit einer Masse in einen neuen Topf. Füllen Sie die Lücken zwischen dem radikalen Klumpen und den Wänden des Topfes mit Bodenmischung. Auf diese Weise verpflanzen: eine junge Pflanze (die ersten 2-3 Lebensjahre) - jeden Frühling, der Früchte trägt - einmal alle 2-3 Jahre.

Bereits ein erwachsener großer Baum, der in einem Eimer oder einer Wanne wächst, rollt nicht mehr herum, sondern entfernt die oberste Erdschicht ca. 5–7 cm und ersetzt sie durch eine neue.

Sie können eine kleine Zitrone nicht sofort in einen Eimer oder einen großen Topf pflanzen. Im besten Fall heilt die Pflanze, sie trägt lange keine Früchte, im schlimmsten Fall verfaulen die Wurzeln. Immerhin kann ein kleines Wurzelsystem nicht die gesamte Feuchtigkeit aus einem riesigen Topf aufnehmen, ist in konstanter Feuchtigkeit ohne genügend Sauerstoff. Bei erfahrenen Zitrusbauern wachsen meterlange Bäume in Töpfen von 1,5 bis 2 Litern.

Welche Bedingungen müssen eine Zitrone erstellen

Optimale Bedingungen für Zitrone: diffuses Sonnenlicht, die Länge des Tages - 12 Stunden. Diese Beschreibungen entsprechen den Frühlings- und Herbsttagen. Im Sommer sollte die Zitrone vor der sengenden Sonne geschützt werden, aber Sie sollten den Topf nicht von Ort zu Ort bewegen, drehen Sie die andere Seite zum Glas. Halten Sie die Pflanze daher das ganze Jahr über im Ost-, Südost- oder Südwestfenster und markieren Sie die Seite des Topfes, die dem Licht zugewandt ist, falls Sie das Fenster waschen oder eine Zitrone unter der Dusche tragen müssen.

Egal wie sehr Sie den Topf auf einer anderen Seite zum Glas drehen möchten, tun Sie dies nicht! Mit einsetzender Hitze können Zitrusfrüchte den ganzen Sommer über auf dem Balkon oder im Garten unter einem Baumdach ausgebracht werden. Wickeln Sie den Topf gleichzeitig mit einem Tuch oder Papier ein, damit die Wurzeln nicht durch Nacht- und Tagestemperaturunterschiede beeinträchtigt werden. Zitrone mag keine plötzlichen Veränderungen.

Beobachten Sie das Wetter und schieben Sie den Baum vor den kalten Tagen ins Haus (unter + 18 ... + 20 ° C). Zitruszüchter bringen oft blühende und fruchtende Zitronen von der kalten Straße ins Haus und erzielen katastrophale Folgen: Der Baum lässt die noch nicht gewachsenen Blätter und Früchte fallen und stirbt in einigen Fällen sogar. Die günstige Sommertemperatur beträgt +18 ... +26 ° C, im Winter +10 ... +14 ° C.

Zitronen wachsen bei einer konstanten Raumtemperatur, aber ohne zusätzliches Licht werfen sie ihre Blätter ab, was ihre Lebensdauer erheblich verkürzt. Es ist besser, eine Ruhezeit für den Winter zu vereinbaren. Suchen Sie sich einen kühlen Platz, zum Beispiel auf einem isolierten Balkon, oder schützen Sie das Fenster, auf dem die Pflanze steht, vor dem Raum mit einem dicken Vorhang, isolieren Sie den Heizkörper usw.

Pflegeeigenschaften

Zur Bewässerung von Zitronen ist nur destilliertes Wasser ohne Chlor mit der gleichen Temperatur geeignet, in der es sich befindet. Dazu reicht es aus, die Gießkanne ständig in der Nähe des Topfes zu halten. Bewässerung ist notwendig, da die Oberfläche des Bodens austrocknet: Während der Blüte und der Fruchtbildung ist es ausreichend, den gesamten Klumpen in der Ruhephase zu benetzen - nur leicht anfeuchten und den Boden nicht austrocknen lassen.

Einige Zitrusfruchttrinker geben ein paar Tropfen Zitronensaft in das Gießwasser, dies ist jedoch überhaupt nicht erforderlich. Sprühen Sie jeden Tag den Baum mit sauberem Wasser auf die Blätter. Auch wenn Sie eine dürreresistente Sorte haben, sollten Sie diesen Vorgang nicht vernachlässigen. Bei trockener Luft und Hitze wachsen Spinnmilben leicht und vermehren sich exponentiell. Es wird schwierig sein, sie zu ätzen. Es ist besonders wichtig, Sprays im Winter nicht auszulassen, wenn die Zentralheizung funktioniert.

Einmal im Monat eine warme Dusche für eine Zitrone arrangieren. Zitrone mag Wasserbehandlungen Regelmäßigkeit und Zusammensetzung von Nahrungsergänzungsmitteln hängen von den Haftbedingungen ab: Mit einer Ruhephase. Während der Vegetationsperiode alle 2 Wochen mit einer Lösung eines Spezialdüngers für Zitrusfrüchte oder Biohumus gießen. Sie können die Infusion von Kräutern oder Brennnessel verwenden.

Spätherbst und Winter brauchen Mikronährstoffe und Phosphor. Gut geeignete Asche: 1 EL. l Nachts 1 l Wasser einfüllen, morgens diese Infusion unter Zitrone einfüllen. Füttern Sie es einmal im Monat vor Beginn der Vegetationsperiode. Ohne eine Ruhezeit während der ganzjährigen Blüte und Fruchtbildung alle 2 Wochen mit komplexen Düngemitteln gießen, die alle Makro- und Mikroelemente enthalten, die Pflanzen benötigen. Verwenden Sie Mischungen für Zitrus-, Zimmer- und Balkonpflanzen.

Die beliebteste und zuverlässigste Marke ist heute Fertik. Die Zitronenblüten sind bisexuell, sie bestäuben sich selbst, aber Sie können auch helfen, mit einem weichen Pinsel bewaffnet und mit einer Biene gearbeitet zu haben. Viele Sorten blühen sehr reichlich, die Eierstöcke bilden jedoch viel weniger. Das ist normal, der Baum bindet so viele Früchte, wie er stark genug ist.

Es kommt vor, dass nicht nur unnötige Blumen geduscht werden, sondern auch der Eierstock. Sammeln Sie den Pollen mit einem weichen Pinsel und tragen Sie ihn auf das Stigma des Stempels auf. Nicht immer bedeutet die gelbe Farbe der Haut vollständige Reife und Grün - Unreife. Einige Sorten selbst schütten gereifte Früchte.

Bildung eines Busches oder Baumes

Es wird vermutet, dass Zitronenfrüchte an den Zweigen der 3. und 4. Ordnung wachsen. Dies gilt jedoch nicht für alle Sorten, einige sind vollständig mit Blüten bedeckt, auch auf Skelettästen (1 Bestellung). In jedem Fall ist es logisch anzunehmen, dass der Ertrag umso höher ist, je mehr Zweige, desto mehr Oberflächen für das Knospen vorhanden sind.

Schneiden Sie die Zitrone, es ist notwendig, es und jährlich im Frühjahr zu formen. Jede Sorte ist jedoch individuell, neigt dazu, auf ihre eigene Weise zu wachsen: ein Strauch oder ein Stängel, so dass Sie den Umständen entsprechend handeln müssen: Wenn der Sämling mit einem Stock wächst, sich nicht verzweigt, schneiden Sie die Krone auf die Höhe, die Sie benötigen.

Denken Sie daran, dass Seitentriebe von den oberen 3-4 Blattachsen wachsen, die auch anfangen, nach oben zu wachsen. Kürzen Sie daher auf das gewünschte Maß minus 30–40 cm. Beispiel: Wenn Sie einen Baum mit einer Höhe von 1 m erhalten möchten, lassen Sie einen Stamm von 60–70 cm Länge. Je kürzer Sie den Stamm verlassen, desto knapper wird die Krone.

Wenn die Zweige der zweiten Ordnung auf 20-30 cm wachsen, kürzen Sie sie und hinterlassen 2-4 Internodien. Danach erscheinen die Zweige 3. Ordnung, die auch eingeklemmt werden können.

Das Schema beschneiden Zitronen wachsen in einem einzigen Stiel

Einige Sorten können Basalsprosse produzieren und einen Busch wachsen lassen. In diesem Fall ist es notwendig, zu lange Stiele um fast die Hälfte zu kürzen und die Seitenäste, die in der Krone wachsen, abzuschneiden und zu verdicken. Einige Sorten wachsen mit einem Busch, geben ein paar Triebe von der Wurzel ab. Bäume, die in einem Stamm wachsen, Zitronen mit einer verwelkten Krone müssen nicht nur wie bei der ersten Methode geschnitten, sondern auch gebunden werden.

Junge Skelettäste hängen herab, heben sie an und befestigen sie an Stützen, zum Beispiel Bambusstangen, die in einem Topf stecken. Während der Saison werden sie trampeln und diese Position für sich behalten. Das Optimum ist die Anordnung der Äste in einem Winkel von 45–90 Grad zum Stamm. Es ist möglich, den Zweigen mit Hilfe von Strumpfhaltern oder Streben die richtige Position zu geben. Es kommt vor, dass die Skelettäste in einem spitzen Winkel, fast vertikal, wachsen und einen dichten Schneebesen bilden.

In diesem Fall können Sie Verstrebungen verwenden oder wie im vorherigen Fall zum Binden von Stützen, aber nicht zum Anheben, sondern im Gegenteil, um ihnen eine horizontale Position zu geben. Zitrone wird nach den gleichen Grundsätzen wie gewöhnliche Obstbäume gebildet. Erforderlich: Sanitärschnitt mit Entfernung von trockenen, erkrankten und abgebrochenen Ästen sowie Ausdünnung. In der Krone sollten sich keine Knoten nach innen, unten, schneiden und vertikal wachsen, wenn es sich nicht um einen Leiter handelt.

Fortpflanzung durch Stecklinge, Schichtung, Samen

Der einfachste Weg, eine Zitrone zu vermehren, ist das Schneiden. In jedem Frühjahr werden Sie infolge des Zurückschneidens viel Pflanzenmaterial haben. Und um eine neue Zitrone zu erhalten, kann man im ersten Jahr des Anbaus eine bestehende Zitrone abschneiden, wenn man ihre Spitze bildet. Der Stiel sollte 3-5 Blätter haben, sie können um die Hälfte gekürzt oder ganz gelassen werden.

Wenn dies die Spitze ist, kneifen Sie den Wachstumspunkt. Tauchen Sie den Schnitt anschließend 2 cm in den feuchten Untergrund, Sand oder Perlit. Mit einer Plastiktüte oder einer umgekehrten Dose abdecken. Etwa einen Monat später beginnt eine neue Pflanze, junge Blätter aufzulösen. Wenn die Wurzeln 10 cm lang werden, pflanzen Sie eine kleine Zitrone in den Topf. Nehmen Sie zum Wurzeln Becher mit transparenten Wänden, dann können Sie die Entwicklung des Pferdesystems beobachten.

Wenn Sie einen Stiel von einem bereits erwachsenen, fruchttragenden Baum genommen haben, kann dieser im Pflanzjahr blühen. Entfernen Sie unbedingt alle Knospen, damit sie nicht an den kostbaren Säften ziehen. Junge Pflanzen brauchen Wurzeln und eine reiche Krone. Video: Zitronenstecklinge Mayer Die Pfropfung führt jedoch nicht immer zu einem positiven Ergebnis. Durchschnittlich 4–5 von 10 Zweigen wurzeln.

Es gibt einen korrekteren, aber weniger einfachen Weg - das Wurzeln durch Luftschichten:

  • Wählen Sie einen Ast, auf dem sich ein bis zwei Jahre altes Holz befindet.
  • Entfernen Sie mit einem scharfen Messer die Rinde mit einem 1–2 cm breiten Ring vom Ast.
  • Tragen Sie eine Plastiktüte oder einen Ärmel bis zur Schnittkante. Unterhalb des Schnittes herausziehen und mit Klebeband zum Ast aufwickeln, den Beutel mit einem feuchten Untergrund (lockere Erdmischung, Torf, Moos) füllen, die Oberkante dicht um den Ast schließen und ebenfalls mit Klebeband aufrollen.
  • Kallus wird an der Stelle des Schnitts unter Feuchtigkeitsbedingungen gebildet, und dann die Wurzeln, wird es in etwa 1-2 Monaten auftreten. Die Wurzeln beginnen, dem Boden Feuchtigkeit zu entziehen. Sie müssen also ein Loch bohren, das mit Scotch verschlossen und in regelmäßigen Abständen mit einer Spritze oder einer Spritze bewässert werden kann.
  • Wenn die verzweigten Wurzeln durch die transparenten Wände des Beutels bereits deutlich sichtbar sind, kann der Zweig geschnitten und in einen Topf gepflanzt werden.

Das Durchwurzeln mit Luftschlupf war erfolgreich, gut entwickelte Wurzeln sind durch den Film sichtbar. Eine andere Art, Zitronensamen zu züchten. Zahlreichen Übersichten zufolge müssen die Sämlinge jedoch sehr lange warten - 5 bis 7 Jahre und manchmal 15 Jahre. Es ist nicht sinnvoll, einen solchen Sämling zu züchten, um ihn als Brühe zu verwenden.

Schon ein Kind kann aus einem Samen eine Zitrone züchten: In einem Blumentopf 2-3 cm tief vergraben und gießen. Eine Schichtung ist nicht erforderlich. Zur Loyalität einige Samen säen. Die Triebe erscheinen in 3-4 Wochen.

Methoden zum Pfropfen von Zitronen

Als Stamm eignet sich jede Zitrusfrucht, die älter als 1 Jahr ist, im aktiven Stadium, dh im Frühjahr und Sommer, wenn der Saft fließt. Es ist möglich, mit den Skelettästen einer Zitronenknospe oder mit Stecklingen verschiedener Sorten und sogar mit Mandarinen-, Orangen- und anderen Pflanzen dieser Familie zu impfen.

Experten geben einen Hinweis: In Verbrauchermärkten werden oft Mandarinen und Zitronen mit Zweigen verkauft. Wenn sie frisch sind, mit grünen Blättern, können Sie sie auf die aus Samen gewachsene Wildnis pfropfen. Die Chancen sind gering, aber sie sind. Als Ergebnis erhalten Sie eine kostenlose Kulturpflanze. Schneiden Sie den Wilder vor der Inokulation in Hanf oder lassen Sie den Stamm und die Basis der Skelettäste, wenn Sie mehrere Impfungen durchführen möchten: eine für jeden Zweig.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Zitrone zu verabreichen: Niere. Schneiden Sie auf einer wilden Rasierklinge einen 2-3 cm langen und 0,5–1 cm breiten Rindenstreifen ab, ohne das Holz zu berühren. Wählen Sie auf einer Kulturpflanze einen 3-4 mm dicken Zweig mit bereits alten, gehärteten Blättern und Rinde und schneiden Sie ihn mit der Anzahl der Knospen ab, die Sie zum Pfropfen benötigen.

Schneiden Sie die Blätter und lassen Sie die Stiele. Schneiden Sie nun die Niere mit einer Klinge mit einem Stück Rinde, dessen Größe und Form den am Schwanz geschnittenen Fetzen entspricht. Befestigen Sie die Niere an der Impfstelle und wickeln Sie sie mit einem speziellen Impfband, einem Klebeband oder einem Streifen aus einem medizinischen Latexhandschuh fest ein.

Impfung mit einer Niere: Ein Transplantat, bestehend aus Rinde, Blattstiel und Knospe in der Nasennebenhöhle, wird auf den Rindenschnitt an der Wurzelstockspalte B aufgebracht. Schneiden Sie den Stiel des Wilders mit einem scharfen Messer senkrecht von oben nach unten genau in der Mitte bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm ab und schneiden Sie den Stiel einer Kulturpflanze unten in Form eines Keilschulterblatts ab. Stecken Sie den Schneidestiel in den Spalt des Schwanzes und rollen Sie. Der Boden des Kulturzitronenschnitts wird mit einem Keil abgeschnitten und in die Spalte am Schwanz eingeführt.

Hinter der Rinde. Dies ist für uns der bekannteste Weg, wir sehen eine solche Veredelung auf fast allen Obstbäumen, die wir für unseren Garten kaufen. Machen Sie einen flachen vertikalen Einschnitt der Rinde von der Oberkante des Hanfstocks nach unten. Trennen Sie die Rinde vom Kofferraum, als ob Sie den Flügel drücken würden. Machen Sie im unteren Teil des Transplantatschnitts einen schrägen Schnitt, drücken Sie ihn mit dieser Stelle auf den Schnitt in der Wildnis, bedecken Sie die Rinde mit Klappen und wickeln Sie sie ein.

Die Rinde wird auf dem Wurzelstock entfernt, der Schnitt wird mit einem schrägen Schnitt an diese Stelle gedrückt.Die Transplantation dauert 5–7 Tage. Wenn die Knospe oder der Stiel während dieser Zeit nicht geschwärzt oder getrocknet ist, war das Transplantat erfolgreich. Kulturknospen blühen in ungefähr einem Monat. Austretende Triebe sollten entfernt werden.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Buchstäblich leben alle Schädlinge, die unter Raumbedingungen leben können, von Zitrone: Mehlwürmer, Spinnmilben, Blattläuse, Schuppeninsekten, Weiße Fliegen usw. Außerdem sind Zimmerpflanzen von Wurzelfäule, schwarzem kohlenstoffhaltigem Pilz, Anthracnose, Homozyten und Schorf betroffen.

Es ist einfacher, die Zitrone vor all diesen Problemen zu bewahren, als sie zu heilen. Beachten Sie daher die folgenden Vorsichtsmaßnahmen: Schaffen Sie günstige Bedingungen für die Zitrone, ohne plötzliche Änderungen von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht. Futter, Wasser. Die Pflanze verliert stark ihre Immunität, kann Krankheiten und Schädlingen nicht widerstehen, wenn es ihr an Nahrung und Feuchtigkeit mangelt.

Füllen Sie trotz der Liebe von Zitronen zur feuchten Luft nicht den Boden. Verwenden Sie Töpfe mit Drainagelöchern. Geben Sie alle 1-2 Wochen Phytosoprin in das Gießwasser, sprühen Sie es mit einer Lösung und Blättern ein, bestäuben Sie die Erde mit Holzasche, Tabak, Senfölkuchen und geben Sie Holzkohle zum Umpflanzen in die Bodenmischung.

Waschen Sie jeden Monat die Blätter und Stiele der Zitrone mit Seifenwasser. Sprühen Sie in den für Zitrone verantwortlichen und schwierigen Zeiten (nach Krankheit, Transplantation, plötzlicher Veränderung der Lebensraumbedingungen) auf die Blätter Stimulanzien und Vitamine: Appin, Energen, Novosil. Wenn Probleme auftreten, verwenden Sie Insektizide, um Insektenschädlinge, Akarizide mit Milben und Fungizide mit Krankheiten zu bekämpfen.

Befolgen Sie die Anweisungen und beginnen Sie so früh wie möglich mit der Verarbeitung. Um eine Situation zu vermeiden, sollten Sie einmal pro Woche die Blätter einer Zitrone auf beiden Seiten sorgfältig untersuchen. Sprühen Sie auf die ersten Anzeichen. Viele Sorten von Zitronenblüten und -früchten können das ganze Jahr über nicht mit Chemikalien behandelt werden.

Sie können nur Volksheilmittel verwenden, diese sind jedoch unwirksam und zeitaufwändig. Wischen Sie beispielsweise jedes Blatt mit Alkohol, Kräutertees, Knoblauch, Zwiebelschale usw. ab. Wiederholen Sie den Vorgang jede Woche. Video: Verarbeitung von Zitrone aus dem Schild, ein altes Rezept Blattläuse und Spinnmilben griffen meine grünen Haustiere an. Ich weiß, wie schwierig es ist, solche Parasiten loszuwerden, weil der gesamte Zyklus vom Schlüpfen aus einem Ei bis zum Erwachsenenalter bei Raumtemperatur in ihnen nur 5-7 Tage dauert.

Nur du wirst eine Generation ausrotten und du wirst ruhig seufzen, während die nächste sofort wieder laicht und den Saft aus den Pflanzen herauspumpt. Was ich tat, war nichts: Sie jagte Karbofos und Aktar, wusch jedes Blatt, sammelte kranke Blätter, schnitt ganze Zweige aus, aber trotz meiner Sturheit wollte ich nur meine Hände senken und die arme Pflanze in den Müll werfen. Поэтому лучше не допускать развития паразитов, уничтожать их в самом начале или принимать все возможные меры для укрепления здоровья своего лимона.

Уход за домашним лимоном: тепло + свет + постоянство

Комнатный лимон отличается своенравным характером, что проявляется в его требовательности к условиям содержания.

В частности, он не выносит резких перепадов температуры, влажности и болезненно реагирует на сквозняк. Умеренно влажный и тёплый микроклимат и обильное освещение обязательны для хорошего самочувствия вашего зелёного питомца.

Setzen Sie den Topf einfach nicht direktem Tageslicht aus, da die Zitrone auch nicht gerne in der Sonne braten möchte. Zum Beispiel können Sie die Pflanze auf das Fensterbrett im Süden oder Südwesten legen und mit einem Tüllvorhang oder einer Gaze bedrucken.

Eine interessante Tatsache - eine Zitrone mag nicht die Nachbarschaft mit stark duftenden heimischen Blumen, also stellen Sie keine Lilien oder Rhododendren daneben.

Im Herbst, Winter und frühen Frühling benötigt hausgemachte Zitrone eine zusätzliche Beleuchtung mit LED- oder Leuchtstofflampen (mindestens 40 Watt). Im Durchschnitt reichen Lampen aus, um die Lampen 3-4 Stunden am Tag einzuschalten (2 Stunden morgens und 2 Stunden abends). Beachten Sie jedoch, dass eine Zitronenpflanze im Winter mindestens 8 Stunden Sonnenlicht oder künstliches Licht benötigt und zu einer anderen Jahreszeit 10 bis 14 Stunden.

Die Lampen werden auf 2-3 Stück pro Quadratmeter eingestellt. Sie sollten sich jedoch nicht unter 40-50 cm über der Höhe des höchsten Astes befinden.

Regelmäßige und ausreichende Bewässerung

Hausgemachte Zitrone liebt es zu schwimmen!

Staunässe wirkt sich nachteilig auf die Entwicklung von Zitruspflanzen aus, daher ist es wichtig, beim Gießen auf Mäßigung zu achten. Bei heißem Wetter wird die Erde in den Töpfen dreimal pro Woche angefeuchtet, an normalen Tagen wird die Häufigkeit des Gießens auf ein bis zwei Mal verringert.

Wie kann man feststellen, dass die Zitrone Zeit zum Gießen ist?

Es gibt einen einfachen Test - nimm eine Prise Erde mit drei Fingern aus einem Topf und drücke. Wenn es zusammenklebt, ist es nicht notwendig, es zu gießen, wenn es zerfällt - es ist Zeit, eine Gießkanne zu holen.

Bewässerung Wasser muss warm und getrennt (gefiltert) sein. Die ideale Option ist Schmelzwasser, das aus reinem Schnee oder nach dem Schmelzen von Eis gewonnen wird. Nicht weniger guter Regen oder Quellwasser. Drei- oder viermal im Monat können Sie dem Wasser zum Schlafen Tee hinzufügen.

Vermeiden Sie Wasserstau im Behälter - die gebrauchten Behälter müssen Abflusslöcher haben.

Lösen Sie mehrmals im Monat die oberste Erdschicht im Topf (versuchen Sie nur, die Wurzeln nicht zu beschädigen!). Sauerstoff gelangt leichter zu den Wurzeln und Zitrone wächst besser.

Zitrone kommt aus den Tropen und liebt es zu duschen - Besprühen Sie die Pflanze regelmäßig mit einer Sprühflasche und wischen Sie die Blätter mit einem weichen, feuchten Tuch ab. Im Allgemeinen rate ich Ihnen, solche Wasseranwendungen in ein wöchentliches Ritual umzuwandeln.

Wenn Ihre Zitrone neben der Zentralheizungsbatterie steht, empfehle ich, einen elektrischen Luftbefeuchter im Raum einzuschalten, um die Trockenheit der Luft zu beseitigen (er kann auch durch ein normales Wasserbecken ersetzt werden).

Wir machen ein Menü für hausgemachte Zitrone

Die Phase des aktiven Wachstums in einer Raumzitrone fällt in den Zeitraum von Februar bis September. Zu diesem Zeitpunkt ist es nützlich, einen tropischen Gast mit organischen und mineralischen Ergänzungen zu verwöhnen (diese sollten abgewechselt werden). Die Düngerbewässerung erfolgt alle 10-14 Tage. nicht mehr.

Bei der Pflege von Zitrone zu Hause rate ich Ihnen, besonderen Düngemitteln für Zitruspflanzen, die neben den Hauptnährstoffen auch Zink, Bor und Mangan enthalten, besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Um das Risiko von Wurzelverbrennungen auf ein Minimum zu reduzieren, werden Düngemittelmischungen ausschließlich in flüssiger Form und mit geringeren Konzentrationen (nicht mehr als 1-2 Gramm pro Liter Wasser) serviert.

Vergessen Sie auch nicht das wichtigste Prinzip der Fütterung von Haus- und Gartenpflanzen - es ist besser, nicht zu füttern als zu überfüttern.

Bedenken Sie, dass die Zitrone nach der Transplantation (auf die später noch eingegangen wird) 2-3 Monate lang nicht gefüttert werden kann - zu diesem Zeitpunkt enthält die Pflanze genügend Nährstoffe in der Bodenmischung.

Wann und wie man hausgemachte Zitrone umpflanzt

Mit Sorgfalt "rauscht" der Zitronenbaum buchstäblich vor unseren Augen. Bis zu 10 Jahren wird die Zitrone einmal im Jahr umgepflanzt, dann wird die Pflanze alle 2-3 Jahre in einen geräumigeren Topf umgepflanzt.

Wählen Sie dazu eine Kapazität von 5 bis 7 Zentimetern, die breiter und tiefer als die vorherige ist. Da die Wurzeln von Zitruspflanzen viel Sauerstoff benötigen, ist es für die Transplantation besser, Behälter aus atembaren Materialien zu wählen - zum Beispiel aus Ton oder Holz.

Die optimale Zeit für eine Zitronentransplantation ist Juni, während der kalten Jahreszeit wird diese Operation im Februar durchgeführt.

Bei der Zubereitung der Mischung zum Umpflanzen von Zitrone sollte das Alter der Pflanze berücksichtigt werden. Für junge Zitronenblätter ist eine leichte Bodenmischung besser geeignet, und für ältere Pflanzen ist sie dichter mit einem hohen Gehalt an Ton.

Hier einige Optionen für Bodenmischungen für Indoor-Zitronen unterschiedlichen Alters:

  1. Pflanzen bis 4 Jahre: Blattboden, ausgewachsener Dünger, Hochtorf, kleiner Flusssand (1: 2: 1: 0,5).
  2. Pflanzen im Alter von 4 bis 10 Jahren: Rasenboden, Laubboden, Reittorf, Seeschlamm, Flusssand (2: 1: 1: 1: 0,5).
  3. Pflanzen über 10 Jahre: Grasland, Laubboden, Reittorf, Seeschlamm, großer Flusssand (3: 1: 1: 2: 0,5), Asche aus der Strohverbrennung in einer Menge von 200 g pro 10 l Eimer Erde.

Es ist gut, jede Mischung mit 100-200 Gramm des granulierten Superphosphats auf 10 Liter anzureichern.

Bei jeder Transplantation werden bis zu 50% der Länge der Pfahlwurzel aus der Pflanze entfernt. Die verbleibenden Wurzeln werden ebenfalls um 1,5 bis 2 Zentimeter gekürzt und 5 Minuten in eine leicht rosafarbene Lösung von Mangansäure-Kalium getaucht. Zur Desinfektion ist es auch möglich, die Schneidstellen mit Holzasche zu bestäuben.

Regeln für die saisonale Zitronenpflege zu Hause

Für Zitrone kommt der Frühling Anfang Februar. Ab diesem Zeitpunkt füttere langsam deinen grünen Freund. Außerdem ist es gut, am Ende des Winters Impfungen durchzuführen.

Im Februar und März blühen Zitronenpflanzen aktiv. In Innenräumen muss ein Temperaturbereich von +16 bis +20 Grad eingehalten werden.

Beschirmen Sie Pflanzen von der Maisonne und schieben Sie die Töpfe 50-60 Zentimeter vom Fenster weg.

In der warmen Jahreszeit ist auf regelmäßige Bewässerung und rechtzeitige Befruchtung zu achten. Auf Wunsch kann die Zitrone an die frische Luft gebracht werden (jedoch nicht in direktem Sonnenlicht!).

Zitronenpflege im Sommer bedeutet auch intensive Fütterung (aber auch nicht mehr als einmal alle zwei Wochen).

Bereiten Sie die Pflanze nach und nach für den Umzug in einen geschlossenen Raum vor: Bringen Sie sie erst ein bis zwei Stunden, dann einen halben Tag ins Haus und so weiter.

Ab Mitte Herbst beginnen die Pflanzen mit Leuchtstofflampen zu leuchten.

Stellen Sie in den Wintermonaten sicher, dass die Zitrone nicht im Wind ist, und vermeiden Sie ein Überkühlen des irdenen Komas in einem Topf. Reduzieren Sie das Gießen auf einmal pro Woche.

Wenn die Zitrone in der kalten Jahreszeit blüht, lassen Sie nicht alle Knospen öffnen (lassen Sie nicht mehr als 1 Blume pro 15 Blätter). Ich möchte Sie daran erinnern, dass im ersten Jahr alle Knospen der Pflanze abgeschnitten werden und sich nicht einmal öffnen lassen.

Ich präsentiere Ihrer Aufmerksamkeit auch ein Übersichtsvideo über alle Regeln der Zitronenpflege zu Hause.

Dieser Artikel ist Teil einer Serie über den Anbau von Zitronen zu Hause. Der erste Teil mit detaillierten Anweisungen zur Gewinnung eines Zitronensämlings aus einem Stein finden Sie hier. Und um die Veröffentlichung neuer Artikel nicht zu verpassen, empfehle ich Ihnen, Blog-Updates zu abonnieren!

Pin
Send
Share
Send
Send